„Religion, der Demiurg und die Götter“

gefunden bei ascensionwithearth, geschrieben von Tanaath, übersetzt von Aoween

Hier ist die Fortsetzung der Serie, geschrieben von Tanaath. Den letzten Beitrag findet ihr HIER. Darin sind auch die anderen schon übersetzten Links zu finden.

Hallo Zusammen, ich bin zurück. Ich pendle zwischen meinem gewöhnlichen Aufenthaltsort und einem Ort, wo ich keine Zeit habe zu schreiben und einen schlechten oder gar keinen Internetzugang, was meinen „Posting-Zeitplan“ in den nächsten Wochen verlangsamen wird, wenn ich nicht zu Hause bin. Aber hier ist das neueste Update. Tanaath

Religion, Der Demiurg und die Götter

hqdefault

Der Begriff der Religion ist fremd für viele Bewohner eines normalen Universums, da die meisten Lebewesen automatisch eine Verbindung zu ihrer Quelle fühlen und keine Notwendigkeit für einen Vermittler oder eine Autorität besteht, die sie diesbezüglich kontrolliert oder sie zu „richtigem Verhalten“ und „richtigem Glauben“ zwingt oder die Verbindung zur Quelle moderiert. Spiritualität ist die Verbindung jedes einzelnen zur Quelle, dem Schöpfer von allen Wesen innerhalb eines bestimmten Universums. Diese Verbindung kann nicht durch eine Kraft unterbrochen werden nur durch persönliche Wahl. Während einige Wesen eine intensivere Verbindung zur Quelle bevorzugen, ist kein Wesen weniger oder größer als ein anderes in Bezug auf diese Verbindung. So wie es keine Verkörperungen einer Quelle innerhalb des Universums gibt, so gibt es auch kein Wesen, dass einem anderen Wesen zu diktieren hat, wie es die die Verbindung zur Quelle bilden soll oder wie diese zu sein hat.

Religion ist, auf eine Art, eine Form von Gedankenkontrolle. Es ist ein Versuch die spirituelle Verbindung von jemandem mit der Quelle zu vermitteln, und das zu fühlen, was jemand anders fühlt, was „der richtige Weg ist, spirituell zu sein“. Ob dies nun durch eine Vorgabe für ein Ritual ist, ob besondere Verhaltensweisen angegeben werden oder ob es das Erfordernis betrifft, zu einer bestimmten Person oder Gruppe zu gehen, es legt durch den Willen eines anderen Wesens einen Filter zwischen das Individuum und die Quelle. Es stört die grundlegende Beziehung zwischen dem Einzelnen und seinem Schöpfer. Im schlimmsten Fall kann Religion ein regelrechter Versuch sein, Wesen dazu zu bringen, ihre Seelenverbindung auf jemand anders zu übertragen, der dann die Informationen entschlossen schlecht überträgt. Dies ist der Fall bei den Religionen der Erde, die alle als Werkzeug verwendet wurden, um zu versuchen uns „Erdlinge“ von unserer eigenen Quelle zu trennen und stattdessen unsere Kraft in den „Apparat“ des Universum-Zerstörers fließen zu lassen.

Auf der Erde kam es zu einer besonderen Situation. Eine zusätzliche geistige Schicht, welche verschleiert und uns vom Anschluss zur Quelle distanziert, wurde über den Planeten gelegt und an das kollektive Bewusstsein der Menschen auf der Erde (also uns) gebunden. Dies wurde konstruiert, erschaffen und umgesetzt von feindseligen ET/ED Spezies, die einen besonders langfristigen Plan für diesen Planeten und seine Menschen im Kopf hatten. Das wurde in den „Matrix und Schleier“-Apparat integriert, den sie erschufen, um ihn über unseren Planeten zu legen und unseren Reinkarnationszyklus und unsere Vorstellung von der Lebensrealität zu kontrollieren. Diese Schicht machte unsere Verbindung zur Quelle unklar und für unsere bewusste Wahrnehmung schwer zu fühlen und zu spüren und machte es einfach für andere, uns zu verwirren. Die Verbindungen sind immer noch da – wie gesagt, sie kann nicht völlig unterbunden werden – aber sie wurde verdeckt und gestört. Diese Überlagerung wurde mit direkter Manipulation unserer genetischen Codierung kombiniert, um uns ein vorherrschendes psychologisches Bedürfnis nach Glauben einzuflössen. Dies wurde bewusst gemacht, um den Prozess zu unterstützen, der uns von unserer wahren Quelle trennen soll und uns dazu bringen soll, das zu akzeptieren und zu befolgen, was die Vermittler der feindlichen Ausserirdischen (die ihrerseits Agenten einer langen Kette von Manipulatoren waren, die geradewegs zu den „Alternaten“ zurückführen) fördern möchten Es wurde dargestellt als eine besondere Herausforderung, welche die Menschen stärker machen würde, bis sie in einer fernen Zukunft letztlich stärker verbunden mit der Quelle wären als je zuvor – doch die wahre Absicht war es, die Verbindung ein für alle Mal zu durchtrennen, und nicht uns aufzufordern, uns stärker zu machen.

Das pathologische Bedürfnis nach Glauben, das uns eingeimpft wurde, war nicht nur die Notwendigkeit allein, aber die psychologische Voraussetzung, um die Überzeugungen relativ statisch zu fixieren und zu verteidigen – heftig wenn nötig – gegen Anzweifeln dieser Überzeugungen. Es ist nicht unbedingt von Belang, was der Inhalt des Glaubens ist, wenn dieser Glaube zur richtigen Zeit in das Individuum (zum richtigen Entwicklungsstadium) eingeimpft wurde, sodass dieses Individuum wahrscheinlich sein ganzes Leben lang diesen Glauben verteidigen und versuchen würde, andere hinein zu kooptieren. Auf diese Weise war es als sich selbsterhaltend kreiert, und es förderte ebenso Uneinigkeit und Verdächtigung oder Aggression gegen jene, die nicht bereits Teil des sozialen oder kulturellen „Stamm“ des entsprechenden Individuums waren. Diese Spaltung verhindert, dass Menschen sich in grössere Gruppen zusammenschliessen und sich der Kontrolle der feindlichen ETs widersetzen. Wir sind also zu sehr damit beschäftigt zu streiten und uns gegenseitig wegen irgendwelcher Dinge, die nicht existieren, zu töten anstatt uns zusammenzuschliessen und uns gegen jene zu stellen, die die Schwierigkeiten verursacht haben.

Neben dem Erschaffen der sozialen Spaltung und der Verhinderung zur koordinierten Zusammenarbeit unter den Menschen, machte es dies auch den feindlichen Ausserirdischen leicht, sich als „Götter“ zu präsentieren, und die präparierte, naive Menschheit dazu zu bringen, an sie zu glauben, ihnen zu gehorchen und sie zu verehren. Das machte es leicht zu betrügen, zu manipulieren und die menschliche Bevölkerung der Erde zu versklaven. Es erlaubt diesen feindlichen ETs, die Menschen Stellvertreterkriege untereinander führen zu lassen (weil sie nicht vereint sind in ihrem Ziel und in grosses Mass interne Machtkämpfe durchführen). Die irdischen Menschen werden also als Kanonenfutter benutzt. Es erlaubt ihnen sehr komfortabel zu leben, mit Menschen als Arbeitssklaven, zur Unterhaltung und manchmal auch als deren Nahrung/Essen.

image2

Unglücklicherweise machte dies auch die Menschen sehr anfällig zu glauben, dass jeder der nicht menschlich ist, ein Gott wäre. Einige skrupellose Wesen nutzten dies, während andere versuchten dies zu verhindern. Die Menschen wurden mit dem „Glauben“ an sie beladen, ob sie dies wollten oder nicht. Einige der Götter unserer Mythologie waren Wesen, die aktiv versuchten, Vorteil aus unserer erschaffenen Neigung für Religion zu ziehen. Einige waren freundlichere Besucher, welche vergöttert wurden, ob sie das wollten oder nicht.

Gibt es tatsächlich „gods“ (Götter)? Ja. Bitte beachte, dass ich „god“ (Gott) mit einem kleinen „g“ geschrieben habe im Gegensatz zu „Gott“. Dieser ist von den abrahamitischen Religionen fest vereinnahmt worden. Ich werde später in diesem Beitrag mehr über diesen speziellen Charakter sprechen. Was etwas zu einem der Götter (goss) oder Engel oder einem anderen „göttlichen“ Wesen macht, hat damit zu tun, wie sie in das Universum eintreten und die Rollen, die sie zu spielen gewählt haben innerhalb dieses Universums.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Individuum in ein Universum kommen kann, zumindest beim ersten Mal. Die meisten Wesen innerhalb eines Universums werden zuerst in einem speziellen Universum irgendwo in den niedrigeren Dichten der Existenz geboren, und allmählich, durch viele Lebenszeiten von Erfahrungen, erhöhen sie ihre Frequenz, während sie sich als einzelnes Individuum entwickeln. Einige von ihnen mögen wählen für unbestimmte Zeit in einer bestimmten Dichte zu bleiben, weil ihnen das gefällt, aber der grösste Teil der Wesen wird früher oder später wählen, in die „top“ Triade der Dichten zu gehen.

Nebenbei – es ist wichtig, an dieser Stelle anzumerken, dass Güte, Gerechtigkeit, Dienst am Nächsten oder irgendetwas anderes dieser Art, nicht die Dichte des Wesens ausdrückt. Verschiedene Dichten/Dimensionen bieten verschiedene Arten von Erfahrungen. Wenn Wesen in die 10te, 11te und 12te Dichte/Dimension unseres Universums gehen, übernehmen sie oft Rollen, die mehr pflegend und begleitend für Leben in niedrigeren Dichten/Dimensionen sind. Aber, sie haben immer noch ihren freien Willen, und sind aufgrund des freien Willens immer noch fähig zu wählen – auch in einer Weise, die Kummer für andere Wesen verursachen kann. Dies wird immer seltener, aber es ist immer noch eine Möglichkeit. Nur weil jemand eine höhere Dichte (oft als „Dimension“ bezeichnet) hat als ihr, macht es ihn/sie nicht besser als euch, und das heisst auch nicht automatisch, dass sie euer Bestes im Sinn haben oder unfähig sind, euch zu schaden. Es macht sie nicht automatisch gut! Es wurde eine grosse Menge von Propaganda auf diesem Planeten verbreitet, dass Wesen aus höheren Dimensionen den Menschen spirituell überlegen seien, und dass sie Wesen seien, denen zu gehorchen sei, die anzubeten sind, denen man den Vortritt lassen muss oder die man in irgendeiner Weise versorgen muss. Die Propaganda macht aktiv Gebrauch von den gentechnisch veränderten „Erdlingen“ mit dem Charakterzug zur Religiosität. Sie benutzen die Kontrollmechanismen, die sie oder andere wie sie erschaffen haben zu ihrem eigenen Vorteil und zum Zweck, uns zu betrügen und zu kontrollieren.

Der andere Weg, wie ein Wesen in ein Universum eintreten kann, geschieht durch eine Geburt in der oberen Triade der Dimensionen. Diese Wesen sind immer solche welche die Quelle, die das Universum erschafft, bereits kannte vor der Existenz des derzeitigen [niederdimensionalen] Universums; es sind Wesen, die bereits durch die Erfahrung von zahllosen Lebenszeiten gegangen sind und gelernt haben und sich entwickelt haben und in den Dimensionen aufgestiegen sind, und die bereit sind, etwas anderes zu tun. Sie werden in der Regel durch die Quelle eingeladen, bei der Erschaffung des Universums mitzuwirken. Diese Wesen werden oft als „Götter und Engel“ bezeichnet und nehmen eine Rolle innerhalb des Universums ein, die ihnen grosse Macht gewährt mit entsprechender Einschränkung, was sie tun können. Denn sie haben zwar nach wie vor freien Willen, aber sie sind begrenzt in dem, was sie mit ihrer Macht tun können, wenn es dazu kommt, diese Macht in einer Form auszuüben, die möglicherweise den freien Willen von sterblichen Wesen missachtet, welche in den niedrigeren Dimensionen existieren. Das Universum ist hauptsächlich für den Nutzen der immensen Menge an „sterblichen“ Wesen erschaffen, welche in den niedrigeren und mittleren Dimensionen geboren werden und welche durch jene verschiedenen Erfahrungen in diesen Dimensionen gehen. Deshalb ist die Macht der Götter und Engel notwendigerweise beschränkt, wenn sie in den niedrigeren Dimensionen agieren, denn sie dürfen den freien Willen der Sterblichen nicht behindern. Wenn Götter wünschen Akteure zu sein mit völlig freiem Willen, dann müssen sie in diese niedrigeren Dimensionen absteigen und Teile ihrer Macht abgeben (zumindest so lange wie sie in jenen niedrigeren Dimension aktiv sind); ausser die jeweilige Macht wird für die Aufrechterhaltung der universellen Balance gebraucht.

Wie ich früher erwähnt habe, ist alles in diesem Universum bis zu einem gewissen Grad von dem fraktalen Virus betroffen. Dies findet ihren Ausdruck in einigen der Götter und Engel, die entschieden haben, dass die Schöpfung nicht für den Nutzen der Masse, welche ihre Erfahrungen im Hauptteil der Schöpfung machen, da sei, sondern für den eigenen Vorteil jener Wesen. Einige dieser Götter und Engel wurden in die pyramidale top-down Elitestruktur, welche die Alternate geschaffen hat, aufgenommen. Einige beschlossen, dass sie über andere herrschen wollten und sie zwingen wollen, ihnen zu dienen, anstatt der Schöpfung. Für viele von ihnen, die „fielen“ war dies eine Art von Ausdruck einer angeborenen Tendenz, welche durch den Virus selbst erzeugt wurde. Andere wurden aktiv als Agenten der Alternate angeheuert, und diese schlossen sich bewusst der Struktur an. Die bewussten, aktiv involvierten Götter und Engel schafften es, die Gesellschaft der Götter zu sabotieren, einen Bürgerkrieg zu verursachen und eine Art von Zerstreuung zu erreichen, die weg von ihrer Heimat in den oberen Triaden der Dimensionen hinein in die „richtige Schöpfung“ führte, in die Dimensionen 1 bis 9. Diese abtrünnigen Götter haben ihren Kampf mit anderen Göttern und mit Sterblichen fortgesetzt, immer darauf bedacht, ihre Kontrolle über andere zu mehren durch die Förderung ihres höchsten Zieles, nämlich über „den Haufen“ eines zersplitterten Universums zu regieren. Viele Götter und Engel, welche nicht „gefallen“ sind, haben beschlossen, mit den Sterblichen zusammen Anstrengungen zu unternehmen, um sich diesen tyrannischen, abtrünnigen Göttern entgegenzustellen. Diese, welche sich entschlossen haben, sich der Tyrannei entgegenzustellen, sie von innen zu bekämpfen, haben ihre Dichte/Dimension verringert und wurden fähig, so wie wir, zu handeln und zu agieren. Sie halten sich nicht für überlegene Wesen, sondern uns gleichgestellt.

Die Geschichte unseres Planeten ist voll von Beispielen von Wesenheiten von ausserhalb – Göttern, Engel, ETs und geistigen Wesen aller Art – die mit uns interagierten. Die meisten dieser Beeinflussungen wurden von jenen herbeigeführt, welche Teil des erweiterten Apparates der Alternaten waren. Wenn Wesen, welche nicht Teil des Apparates waren, hier involviert waren, wurden sie ständig verdeckt unterwandert, um zu gewährleisten, dass deren Arbeit letztlich weiterhin die Ziele der Alternaten „unterstützt“. Religion ist ein sehr gutes Beispiel dafür. Alle Religionen enthalten einen Kern von Wahrheit, verschleiert durch eine Menge an Kontrollmechanismen, Lügen, Verwirrspielen und Irrglauben. Positive Wesen kamen zur Erde mit einer grossen Menge an Informationen/Lehren mit dem Vorhaben, die Menschheit zu heilen (wobei von diesen positiven Besuchern damals angenommen wurde, dass wir eher arglos unwissend waren als gezielt manipuliert wurden zu dem, was wir sind). Nur wurden deren Lehren pervertiert und in Systeme von Beherrschung, Indoktrinierung und Unterdrückung transformiert. Alle organisierten Religionen wurden von der Agenda der Tyrannen in gewissem Masse beeinflusst. Bemerkenswert sind jene Religionen, die Menschen dazu ermutigen, sich von sich selbst zu trennen, und sich in der Folge dann nur mehr durch andere Wesen (Vermittler zwischen der Quelle und dem Individuum) mit ihrem Schöpfer/Quelle zu verbinden.

Dort wo die Agenten der Alternaten Spuren eines ursprünglichen spirituellen Verständnisses fanden, waren sie sorgfältig darum bemüht, so viele dieser Ideen zu zerstören, wie sie konnten und ihr eigenes Dogma in jenen Gesellschaften zu forcieren. Es gibt einen Grund, warum die imperialen und kolonialen Gesellschaften dieses Planeten versuchten, ursprüngliches Wissen und Gesellschaften auszuradieren, wo immer sie diesen begegneten. Alle Imperien machten Gebrauch von den fraktalen Strukturen, die von den Alternaten entwickelt wurden (und das ist es, was sie auf so lange Sicht so wuchernd nicht nachhaltig macht), und deren Religionen sind Teil davon. Insbesondere das Imperium, welches „Heiliges Römisches Reich“ genannt wird, war extrem bösartig, und sowohl es selbst als auch seine Nachfolger waren treibende Faktoren in dem fortlaufenden Drang, die Welt zu erobern und sie einem tyrannischen Gesetz zu unterwerfen. Dieses besondere Imperium (und seine Nachfolger) hatte Rückendeckung durch verschiedene feindliche, nicht-menschliche Akteure, durch Bereitstellung von Wissen, Technologie und Know-How bei den Eroberungen. Andere Imperien bekamen Unterstützung von anderen Gruppen, aber auf diesem Planeten war dieses spezielle Imperium (und seine Nachfolger) die Fraktion, die gegen alle andern negativen Fraktionen gewonnen hat, welche sich um die Möglichkeit stritten, uns unter ihren Stiefelabsätzen zu zerquetschen.

Das Christentum wurde vom römischen Imperium absichtlich als Waffe entwickelt, um konkurrierende religiöse Bewegungen zu kontrollieren und zu bezwingen. Es basierte auf den Aktivitäten von populären höher-dimensionalen Lehrern, welche in einen einzigen gemeinsamen Charakter zusammenführt wurden, welcher dann in der allgemeinen Meinung als eine Art von frühen Psi-op (ein Videospiel, welches sich mit dem Thema von Mind-Control befasst) eingesetzt wurde. Mehr Information findest du hier: CaesarsMessiahTheRomanConspiracyToInventJesus

Was dieser Artikel nicht erwähnt sind die mehr metaphysischen Gründe für diese speziellen Psi-op. Die Psi-op war besonders wirksam durch die Unterstützung und Hilfe von feindlichen ET Gruppen, die das Römische Reich unterstützten. Aber die Schaffung der Figur des „Jesus Christus“ hatte ein zweites, unausgesprochenes Ziel, das noch grösser war als die scheinbaren Ziele der Römer. „Jesus Christus“ wurde als geistiger Mittler zwischen Menschen und der Quelle erschaffen. Diese Figur, gemeinsam mit dem Dogma, die lehrt, dass der Weg zu „Gott“ und dem „Himmel“ durch ihn führt, wurde als ein stiller, heimlicher und harmloser Weg entwickelt, um die guten, wohlmeinenden Leute der Welt auszutricksen und ihre Verbindung zur Quelle auf Jesus zu übertragen. Der Anspruch der christlichen Kirche, sie wäre der einzige Weg, um mit „Gott“ (beschrieben als den omnipotenten Schöpfer des Universums) in Verbindung zu treten, beruht darauf, dass durch einen menschlichen Vermittler, welcher in einem Blutopfer unsere vermeintlichen „Sünden“ gegen die Schöpfung, die Erlösung von unseren „Sünden“ erfolgt ist. Die „Sünden“ gegen die Schöpfung waren niemals unsere ursprünglichen, und Jesus Christus ist nicht die Quelle. Auch nicht das Wesen hinter Jesus Christus ist die Quelle. Dieses Wesen ist eine Schöpfung der Alternaten, welche manchmal als der Demiurg benannt wird. Eine seiner Bestrebungen ist es, langsam die Quellenverbindungen von Schöpfungen zu übertragen – durch Betrug, Manipulation oder durch das Gewinnen einer Zustimmung oder Vereinbarung – auf sich. Wenn ein bestimmter Schwellenwert erreicht ist, wird unsere Quelle nicht mehr in der Lage sein, sich selbst zu erhalten und das Universum wird sterben und dann werden die Alternaten ein Fest auf den Überresten feiern.

Jede Religion oder spirituelle Praxis, welche euch auffordert, durch einen Vermittler für jede Art von „Heil“ oder eine andere Idee zu agieren, fördert den Tod dahingehend. Alles was euch veranlasst, „Gott“ oder das „Licht“ oder die Quelle ausserhalb von euch zu finden, ist Teil davon. Sendet ihr eure Gebete nach aussen, sendet ihr eure Verehrung nach aussen, Götter und andere Wesen anerkennend, ihnen auf eine Art das Recht zubilligend, „deinen Gehorsam zu verlangen oder dich ihrem Willen zu unterwerfen“, tragt ihr dazu bei. Es spielt keine Rolle, wie sie sich selbst nennen – „Erzengel“ (als Archon-Engel, das ist jene Fraktion von Engel, welche sich den Abtrünnigen, sich selbst Götter nennend, angeschlossen habt, in einer Reflexion dessen von dem sie ihr Recht ableiten, andere zu beherrschen), „aufgestiegene Meister“, Götter, Devas was auch immer – wenn sie euch anweisen, nur durch sie oder ihre Macht würdet ihr in Verbindung mit der Quelle kommen können, dann stehlen sie euch eure Verbindung zur Quelle und betrügen euch, locken euch dazu, ein Teil der geistigen Struktur von Kontrolle, Beherrschung und Versklavung des Demiurgen zu sein. Negative Wesen werden in diesem Stück auch die Rolle des „bösen Cop“ spielen, um euch zu beunruhigen bis ihr nach spirituellem Beistand von einem Diener des Demiurgen um „Rettung“ für euch ruft. Wenn ihr euch einmal an die Diener des Demiurgen angeschlossen habt, haben sie ihr Ziel erreicht und sie können aufhören zu attackieren, ständig wiederholend, dass der Demiurg euch retten wird. Wobei dies alles nur wieder eine anderes Programm von „guter Cop“, „böser Cop“ gewesen ist, um euch dazu zu bringen, euch selbst von euch zu trennen und somit die Macht eurer Verbindung zur Quelle abzugeben. Euch zu zwingen, diesen Switch zu machen, war immer das Ziel der dämonischen Beeinflussung – deren Freude an eurer Beunruhigung/Angst ist ihre Bezahlung für diesen Job.
Der Demiurg selbst ist keine Schöpfung der niedrigeren Dimensionen, wie es von manchen behauptet wird. Noch ist er ein natürlicher Teil von diesem Universum, und er ist nicht verantwortlich für das physische Universum, wie die Gnostiker glaubten (welche zwar eine Ahnung davon hatten, was er ist, jedoch nicht die gesamte Geschichte kannten). Der Demiurg ist unfähig zu wahrer Schöpfung – er kann nur kopieren, verändern und zerstören, weil er keine wahre Quelle ist, welche mit den Baum des Lebens verbunden ist, und daraus resultierend selbst danach trachtend, sich selbst durch unendliche Fraktalisierung zu erforschen. Der Demiurg ist das Bewusstsein des fraktalen Virus – und eine Erweiterung des Bewusstseins des toten Universums der Alternaten. Dieses Fraktal ist nach innen weisend und von Natur aus entropisch, anstatt nach aussen gerichtet, wie ein lebendiges universelles Fraktal. Indem dieses (tote) Universum sich als fraktale Erweiterung der Natur ihre Erschaffer reflektiert, offenbart sich in ihm ein befehlender, eigennütziger und eifersüchtiger „Gott“, danach trachtend, alle Wesen zu verleiten seinem eigenen Willen zu seinen eigenen Nutzen zu folgen. Er ist aus gebrochenen universellen Gesetzen geformt und versucht seine Existenz zu legitimieren, indem es die Quelle aus dem Weg räumt und die Kontrolle über dieses Universum übernimmt.

Der Weg zur Quelle liegt innerhalb von euch selbst. Eure spirituelle Verbindung zur Quelle ist immer da (ausser ihr habt sie abgegeben). Wenn ihr dahingehend betrogen worden seid, euch von der Quelle zu separieren und euch an irgendjemand anders angeschlossen habt, ist es einfach genug, die Verbindung zurückzubekommen – bekundet einfach eure Bereitschaft, euch wieder mit eurem Schöpfer zu verbinden – eurem WAHREN Schöpfer, eurer Quelle – in euch selbst. Ihr werdet vielleicht Opfer spiritueller Attacken von wütenden Agenten des Demiurgen, die versuchen euch an den Betrüger anzubinden. Es ist aber wert fortzufahren, die Rückverbindung mit eurer Quelle anzustreben. Wegen der Matrix und des Schleiers werdet ihr möglicherweise die Verbindung nicht lebhaft spüren, aber sie ist da. Wenn ihr diese Verbindung mit eurem realen Schöpfer wieder herstellt und bewusst festigt, schwächt ihr gleichzeitig den Demiurgen, stärkt unsere Quelle und tragt in einer unermesslichen Weise zum Überleben dieses Universums bei. Niemand sonst kann das für euch tun. Ihr müsst dies für euch selbst tun.

Das Original-Zitat eines spirituellen Lehrers, der kam um der Menschheit zu helfen, war so etwas wie „Mein Weg zur Quelle ist durch mich, dein Weg zur Quelle ist durch dich selbst.“ Dies wurde absichtlich verändert zu „Der Weg zu Gott ist durch mich“ mit dem Ziel, uns zum spirituellen Umschalten auf die erschaffene Dummy-Figur zu ermuntern, die kreiert wurde, um alle für den Demiurgen zu fangen.
Erinnert euch, jedes Wesen dass von euch Anbetung, Verehrung, Unterwerfung, Gehorsam oder ähnliches fordert, verdient nicht eines davon. Sie sind Teil des Problems und haben kein natürliches Recht über euch in jeglicher Weise. Sie sind nichts anderes oder besseres als ihr. Auch wenn sie sehr machtvolle Wesen sind, auch wenn sie Götter sind, sie haben kein Recht auf euren Gehorsam und eure Anbetung. Ihr habt euer eigenes Recht des freien Willens und kein Wesen hat irgendein Recht zwischen euch und eure Quelle zu treten. Behauptet eure Souveränität als freie Schöpfung mit einem freien Willen, und von keinem Wesen regiert, weder in eurem Herzen noch in eurem bewussten Verstand.

Wir sehen uns beim nächsten Mal mit „Wir sind alle Co-Schöpfer unserer Realität“, nicht wahr?






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Tiefergehende Übersichten / Zusammenhänge
6 commenti su “„Religion, der Demiurg und die Götter“
  1. Die Botschaft über die ‚Figur‘ Jesus Christus, der Erzengel u. aufg. Meister dürfte wohl bei vielen ein mittleres Erdbeben im Inneren ausgelöst gehabt haben, umso mehr letztere gerade in Bezug auf den Aufstieg unendlich viel gechannelt worden waren. Die Interpretation, dass Engel, Lichtwesen uns allen ja nur ‚helfen‘ (?) würden – diese Interpretation könnte vielfältig ausfallen. Sie könnte auch völlig unbewusst eine Abschiebung der Verantwortung, bzw. Bevormundung bedeuten wollen. Beim Lesen dieser Zeilen von Tanaath hatte ich meine Gefühle beobachtet gehabt und anerkennen gemusst, ja, auch ich war bisher immer wieder gerne geneigt gewesen, meine Zuständigkeit an irgendwelche ‚vermittelnde‘ Lichtwesen abzugeben – ganz klar (ehrlicherweise) in der Meinung, die Lichtwesen sollen’s bitte schön doch richten…‘ – vermutlich würde ich nicht das einzige Wesen sein, welches immer wieder Wege ‚findet‘ (!) um sich aus der Eigenverantwortung herausschleichen zu wollen.
    Dieser Artikel hatte mich einerseits zwar etwas unangenehm berührt gehabt, andererseits enthielt er die grossartige Erklärung, dass ich meine Verbindung zum Schöpfer jederzeit würde zurückbekommen können, weil sie immer da gewesen war und weiter da sein würde, – wie aber auch die Bestätigung, dass wir DAS FÜR UNS SELBST zu TUN hätten! Klärend auch die Aussage: dass wegen der Matrix des Schleiers diese Verbindung zur Quelle möglicherweise nicht lebhaft gespürt werden könnte; aber auch die relativierende Bemerkung, dass eine höhere Dimension nicht automatisch nur ‚gute‘ Wesen betreffen würde, – hatte mich vertrauensgebend dazu ermutigt gehabt, diesbezüglich von mir bisher als Mangel empfundene Gefühle zu neutralisieren. Ein super Artikel, welcher mir für meine weitere Transformationsarbeit grossen Mut geben wird.
    Mir würde bewusst sein, dass auch dieser Beitrag nicht zwingend die 100-prozent-ige Weisheit sein könnte, wie alles, was durch den Schleier der Matrix zu uns auf die Erde gelangt, jedoch würde ich mich auf mein Gefühl verlassen, gewisse Botschaften – bis wann auch immer – einstweilen als meine Wahrheit annehmen zu wollen.

    • Timur sagt:

      Schön das manche Menschen jetzt die nächst feineren Antennen ausfahren und in Ehrlichkeit zu dem, was sie wirklich fühlen, auch diesen uns aufgedrückten Aufstiegs-Schleier zerreißen, bevor die Härte nächst tieferer Wahrheiten jene zerreißt. Nur WahrheiLt. Und erst damit betritt auch das Licht der Liebe unser Haus.

  2. Timur sagt:

    Heute mal ohne „Anmeckereien“… Das hier ist ganz groß, leider für viele, die der von der Kabale „Installierten“ DISCLOSURE hinterherziehen, zu hoch und undurchsichtig.
    Was den falschen Jesus betrifft, so empfehle ich Bücher von Gerd Lüdemann, was den richtige betrifft (und dessen Dasein und Wirken hart man ja fast völlig ausradiert) Apollonius von Tyana. Auch das Buch von Dieter Broers „Der Verlorenen Himmel“ müsste eigentlich „Der Verlogene Himmel“ heißen. Sprüche wie „Folget mir“ sind nicht wirklich verfälscht, wir müssen nur richtig Lesen, denn da stand nie zu lesen: „Folget mir, dem Jesus Christus“, also einer sichtlichen Person. Vorher sagte er nämlich was oder wem zu folgen sein, nämlich indem er sagte was damit gemeint ist: ICH-BIN das Leben, die Wahrheit und der Weg. Ergo ist dort zu lesen. Folget, indem IHR die Wahrheit, das Leben und damit der euer eigener Weg SEID (=ihr verkörpert das). Er sprach es aber nicht an alle Menschen, da bereits zu jener Zeit schon nicht mehr alle, die so aussahen, auch Menschen waren, da sie schon zu stark vom Virus befallen waren. [Heute ist es noch schlimmer: „Denn siehe ihre Brut (die der Schlange) wird schlimmer sein als sie selbst.“]. Er richtete allerdings noch einen speziellen Satz an diese Gruppe von Menschen: „Ich bin … –> I H R aber seid das Licht dieser Welt.“ Das heißt diese Gruppe von Menschen, die noch Menschen waren, hatten schon damals die ganze Macht in ihren Händen, nur wussten sie es nicht, ihre Gegenspieler aber schon, jene, die die Kinder des Lichts das erschaffen LASSEN, was sie selbst überhaupt nicht (mehr) vermögen, das sie (in ihrem Hochmut) ihre Verbindung zu Quelle gekappt hatten. Auch die Worte Luzifers (nicht der Demiurg, nicht SATAN) sprechen hier Bände und bestätigen, dass in diesem Artikel abgedruckte über weite Strecken. Bitte beachtet, das in diesem Link nicht das Video das entscheidende ist sondern die Mp3 Datei direkt darüber http://arcadiansblog.net/2015/03/27/botschaft-von-luzifer/

  3. Es wäre hilfreich, hier auch Namen von Menschen/Wesen/spirituellen Lehrern zu finden, denen man vertrauen kann. Wenn Jesus Christud nicht „echt“ ist, bin ich überrascht.

    • Timur sagt:

      Du musst ihn IN DIR spüren, nur dort geschieht das, was wir die Auferstehung Christie nennen. „Wenn nun einer dies so in sich hat, dann wird es ihn schützen, hat er es nicht in sich, so wird das, was er nicht hat, ihn töten.“ (Nag Hamadi Codizes)

  4. Horst sagt:

    Hab ich’s mir doch gedacht. Nachdem ich mich nun schon seit so vielen Jahren im Aufwachprozess befinde, kam ich dennoch erst kürzlich zum gleichen Ergebnis, wie in diesem Artikel beschrieben. Danke Antares! Immer wenn ich abends im Bett lag, ging es mir durch den Kopf, zu wem ich denn „beten“ könnte oder wen ich um Hilfe bitten könnte, aus dieser Gefangenschaft herauszukommen. Aber keiner fühlte sich wirklich gut an, weder Jesus, Maria und auch keiner der anderen aufgestiegenen Meister. Denn ich merkte, dass ich damit meine eigene Macht an jemand anderes abgeben würde. Und das habe ich schließlich lange genug getan. Ich fordere nun meine absolute Souveränität ein! Und so habe ich dann schließlich jemanden gefunden, den ich für würdig erachtete, sich mit mir zu verbinden…..MICH…. MEIN Höheres Selbst, als direkter Ausdruck der Quelle. Horst, sagte ich, wach auf, wir müssen uns miteinander verbinden! Wo steckst du nur? Reiß den Schleier weg und lass uns hier abhauen. Horst hat mich bestimmt gehört aber ich konnte ihn nicht hören…Und so versuche ich ständig den Kontakt herzustellen….zu meinem Höheren Horst! Steter Tropfen höhlt den Stein….und dann bin ich frei. Spätestens wenn das Magnetfeld der Erde wegfliegt, werde ich wieder eins sein mit mir selbst. Halleluja! Danke Antares.

1 Pings/Trackbacks für "„Religion, der Demiurg und die Götter“"
  1. […] des Universums und Fortsetzung der bisher erschienenen Übersetzungen. Zuletzt wurde “Religion, der Demiurg und die Götter” […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.148 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen