Von Jon Rappoport auf seinem Blog  jonrappoport.wordpress.com; übersetzt von Taygeta

Hinweis: Ich habe diesen Beitrag in der Form einer Fiction geschrieben, was ein bequemer Weg ist, um auf versteckte Tendenzen zielgenau hinweisen zu können…..

Während der Brand der Kathedrale von Notre Dame auf der ganzen Welt Schlagzeilen machte, fand in einer Stadt namens Twin nahe der texanisch-mexikanischen Grenze ein Geschehen statt, das nur wenig Beachtung fand. Ein Reporter für die Twin Clarion schrieb folgendes:

«In einer schwer bewachten Anlage in Twin, die zu Two Border Oil, Inc. gehört, kam es zu einem massiven Leck von Informationen. Briefe, E-Mails, Memos und Studien fanden den Weg nach draussen. Zusammengefasst decken diese Dokumente eine deutlich erkennbare Reihe von neuen Entwicklungen im Energiesektor auf: Neuartige, hochmoderne Energieformen wurden offenbar erfolgreich getestet und beglaubigt. Eine Führungskraft von Border Oil (Name eingeschwärzt) erklärte in einem Memo an seine Vorgesetzten: „Es scheint jetzt sicher zu sein, dass das Zeitalter der Energiedezentralisierung vor uns liegt. In den nächsten Jahren werden wir in der Lage sein, kleine, hocheffiziente „Energiepakete“ zu schockierend niedrigen Preisen zu produzieren. Diese Pakete ermöglichen es jeder Person auf der ganzen Welt, persönliche Geräte ohne den Einsatz von Öl zu betreiben. Natürlich müssen wir alles tun, um diese Revolution zu verhindern. Der technologische Durchbruch würde eine Reorganisation der Gesellschaft im Sinne einer extremen Dezentralisierung nach sich ziehen. Die Bevölkerung des Planeten ist nicht vorbereitet. Traditionelle politische und wirtschaftliche Strukturen würden zusammenbrechen. Wir würden die Entstehung einer neuen Art von System sehen – nicht kapitalistisch, wie wir es kennen, und nicht sozialistisch. Das Individuum würde auf einer noch nie dagewesenen Ebene selbstmächtig werden. Das kollektive Energienetz würde innerhalb eines Jahrzehnts abgelöst und veraltet sein. Die Mechanik (Physik) dieses Durchbruchs ist nicht ganz verstanden – aber es ist klar, dass die bereits erfolgten Tests der Technologie überwältigend positiv und wiederholbar sind. Es wurde einmal gesagt, dass eine Gemeinschaft von Unternehmen alle relevanten Patente kontrollieren könnte – aber diese Auffassung ist geschwunden. Der technische Herstellungsprozess der „neuen Energie“ ist recht einfach. Die Methode würde schnell über den gesamten Planeten fegen und überall übernommen werden. Unsere einzige Alternative ist, die gesamte Entwicklung weiterhin geheim zu halten. Ich übergebe Ihnen zur Einsichtnahme Gutachten und Prüfergebnisse, damit Sie bestätigt zur Verfügung haben, was ich und andere bereits wissen. Unsere Forschung hat uns über eine Brücke in eine Zukunft geführt, die wir nicht kontrollieren, vorhersagen oder vollständig ergründen können….“ ».

Der Twin-Reporter fuhr fort:
«Ein hochrangiger Wissenschaftler, der bei einem europäischen Energieunternehmen arbeitet, antwortete: „Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den Durchbruch verstehe, von dem Sie sprechen, und ich kann sagen, dass dies nicht der einzige von grosser Bedeutung im Energiebereich ist. Es gibt mehrere andere – jeder von ihnen ist anders, und jeder bietet das gleiche Versprechen: die Verfügbarkeit von kleinen und billigen Energiegeräten, die den Einzelnen autark machen würden. Wir befinden uns an einer hochgefährlichen Kreuzung….“»

Der Twin-Reporter: «Ein weiteres, ganz anderes Memo ist aufgetaucht…. dieses scheint von einem leitenden PR-Manager eines Unternehmens in England geschrieben worden zu sein: „Unsere Bemühungen, das Wissen über mehrere wichtige energetische Durchbrüche zu unterdrücken, sind komplett gescheitert. Wir wurden irgendwie überflügelt. Wir hatten eine Reihe von falschen Fronten aufgebaut, Erfinder von Technologien, die auf unserer Gehaltsliste standen und die zum Scheitern verurteilt waren, waren absichtliche Fälscher. Wir dachten, dass wir auf diese Weise die gesamte Bewegung alternativer Energien diskreditieren könnten, aber das war nicht der Fall. Stattdessen hat das Interesse an neuen Energieformen zugenommen. Es gibt jetzt eine populäre Stimmung zugunsten echter dezentraler Energieplattformen. Wir müssen eine neue Position einnehmen: Es könne möglich sein, dass wir Durchbrüche für Neue Energien erzielen können, aber entsprechende Schätzungen ergeben, dass sie mit enormen Produktionskosten verbunden sind … . Damit soll der Anschein erweckt werden, dass die tatsächliche praktische Nutzung noch Jahrzehnte entfernt ist. Wir haben Analysten und Reporter, die in diese Richtung vorbereitet sind, sollten wir dies als nächsten Schritt wählen… .“

In den durchgesickerten Dokumenten bietet ein Professor in Harvard seine Analyse an: „Die Verwendung von autarken Energiesystemen (SSEU) wird den Fokus weg von den nationalen Regierungen ziehen. Man stelle sich vor, wie diese Regierungen sich in ihrer gewohnten Weise gegenseitig angreifen, aber ohne dass die Bürger interessiert und besorgt wären. Politiker würden wie Witzbolde aussehen. Es wäre wie eine Anordnung von Ärzten, die auf einer teuren und ziemlich riskanten Operation bestehen, obwohl eine kleine harmlose Nahrungsmittelpille genügen würde, um Heilung zu bringen und somit die Operation wie eine absolut wahnsinnige Lösung für ein Problem aussehen lassen würde, das gar nicht mehr existiert….“

Es wird auch eine Stellungnahme von einem Führer der American Socialist Party vorgelegt: „Selbst wenn diese Schätzungen von SSEU korrekt sind, würden die Konsequenzen jedem Prinzip widersprechen und es zunichte machen, das wir in der Bevölkerung zu verankern versucht haben. Eine sehr grosse Zahl von Individuen, die ihre eigene Energie erzeugen und über sie frei verfügen kann, wird die Notwendigkeit kollektiver Antworten und Programme überflüssig machen! Auch wenn die SSEU den Zustand der Umwelt verbessern wird, wird allein schon die Vorstellung von Individuen, die ihr eigenes individuelles Schicksal in die Hand nehmen, psychologisches Chaos in einer Weise anrichten, die wir bisher kaum verstehen. Wir müssen uns für Die Gruppe einsetzen, egal was sich hinter dem Horizont versteckt….“

Alles in allem skizzieren die titanischen Lecks aus Big Oil eine Kampagne, die verzweifelt versucht, die Uhr zurückzudrehen, indem sie die Probleme der Zivilisation so umreisst, wie sie vor 50 Jahren existierten, und somit alte zentralisierte und autoritäre Antworten fordert, die nicht mehr gelten. Es ist wirklich eine Form von Zeitreise – ein Versuch, jeden zu zwingen, sich rückwärts zu bewegen und das zu sein, was er einmal war, nicht das, was er jetzt ist oder morgen sein könnte… .»

Der Twin-Reporter schliesst: «Ich habe in meinem Besitz ein Memo, das von einem Forschungsphysiker einer Ölgesellschaft im mittleren Westen der USA verfasst wurde. Es deutet auf die radikalste Position von allen in dieser zutiefst schockierenden Situation hin. Der Physiker äussert sich wie folgt: „Es scheint, dass es eine Vielzahl von Ansätzen gibt, die Technologien bieten können, um Autos, Busse, Züge, Flugzeuge, lokale Stromnetze und Haushaltsgeräte für einen Cent betreiben zu können. Mit anderen Worten, viel hängt von der Einstellung der isolierten Einzelerfinder ab. Es könnte etwa sein, dass er nur eine Beschreibung eines winzigen Einzelteilchens gibt, von dem noch nie jemand gehört hat, oder eine Mathematik entwickelt, die eine neuartige Bewegung oder andere Eigenschaften beschreibt, oder aber auch eine Energietechnologie entdeckt (oder erfindet), die tatsächlich revolutionär funktioniert. Die verschiedenen wissenschaftlichen Ansätze könnten sich scheinbar widersprechen, aber das tun sie offensichtlich nicht. In gewisser Weise sind sie komplementär. Wie ist das möglich? Wir müssen unsere Grundlagen über das Bewusstsein selbst überdenken“.»

*************************

Ergänzung:

Kommentare von Lesern zu diesem (scheinbar) erfundenen Bericht von Jon Rappoport:

G:  Wie lange können sie Nicola Teslas FREIE ENERGIE von der Masse fern halten? Und wann werden wir erkennen, dass Öl weltweit in „abiotischer Form“ in unbeschränkter Menge vorhanden ist?

RJ:  Ich glaube nicht, dass es hier um Teslas Arbeit geht. Jon spricht wahrscheinlich über die  Brilliant Light Power Company, und vom Erfinder Dr. Randell Mills. Dieser Mann hat das „Hydrino“ entdeckt, eine kleinere stabile Form von Wasserstoff. Wenn man gewöhnlichen Wasserstoff aus Wasser entnimmt und ihn dem Prozess unterwirft, den Mills entwickelt hat, dann wird eine massive Menge an Licht und Wärmeenergie freigesetzt, etwa hundertmal mehr Energie als Produkte auf Ölbasis. Anscheinend ist dies in der Praxis ziemlich einfach, und wenn es gelingt, eine Technik zu entwickeln, um die massive Energieabgabe besser zu verwerten, wird dieses billigen Strom für jedermann geben. Genau wie Jon oben erwähnt, wird es die Netz- und Ölinfrastruktur vollständig überflüssig machen. Ausserdem gibt es keinen bedarf mehr für Solar-, Wasser-, Wind- und andere Energiequellen. Es ist wirklich vielversprechend.

Hier ist eine „Geschäftspräsentation“ der Brilliant Light Power Company:  https://brilliantlightpower.com/pdf/Short_Geschäftspräsentation_041019.pdf

Es ist zu hoffen, dass Dr. Mills alle seine Forschungen und Prototypen in mehreren Repositorien auf der ganzen Welt gesichert hat …

RM: Alles wird von der SunCell der Brilliant Light Power Company  angetrieben werden. Solar-, Wind-, Biokraftstoff- und Nuklearanlagen werden alle ersetzt werden. Die entsprechende Infrastruktur wird unnötig sein. Betriebskosten wird es keine mehr geben, keine Umweltverschmutzung und nur eine begrenzte Regulierung der Energieversorgung. Da die SunCell völlig autonom ist, wird die Energieversorgung unempfindlich gegen Störungen durch Krieg, Terror und Naturkatastrophen sein. Wichtig ist, dass die unterentwickelten Länder das gleiche Lebens- und Produktivitätspotenzial haben werden wie die entwickelte Welt….

Anmerkung des Übersetzers:
Die hier in den Kommentaren angesprochene SunCell ist nur eine von vielen Entwicklungen für die Gewinnung von „Freier Energie“ (besser: „Over Unity“-Anlagen), an denen im Moment intensiv und mit grossen Erfolgsaussichten gearbeitet wird. Viele von diesen Technologien sind schon weit über das Experimentierstadium hinaus und befinden sich zum Teil bereits in der industriellen Produktionsphase. Interessierte Leserinnen und Leser finden dazu im Internet eine Fülle von Informationen. Eine (deutschsprachige) Zeitschrift, die diesem Thema gewidmet ist und zweimonatlich ausführlich über die verschiedensten  Entwicklungen auf diesem Feld berichtet, ist das „NET-Journal“ (ISSN 1420-9292).

Print Friendly, PDF & Email


Unterstütze Transinformation.net:



Disclaimer/Haftungsausschluss: Die auf transinformation.net veröffentlichten Beiträge mit den darin geäusserten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von transinformation.net überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäusserte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.
In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äusserungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und im übrigen unsere Kommentarrichtlinien  zu beachten.