Weltweite Visualisierung für einen Durchbruch – Bitte mache auch mit!

Cobra bat in seinem letzten Bericht über die aktuelle Situation erneut darum, weiter für den Durchbruch zu meditieren. Er gab einen Link an, der bereits 2011 über die Webseite Visualizedaily erschienen war und auf  galacticchannelings ins Deutsche übersetzt wurde.

Möge uns dies erneut als Ermunterung und Motivation dienen. Unten ist ein Video mit übersetztem Transcript angefügt, in dem Gregg Braden nochmals die wissenschaftlichen Hintergründe und Wirkungsweisen erläutert.

Wir leben auf einem wundervollen Planeten voll der Liebe und Schönheit. Doch seine Elite und die Kräfte, die ihn regieren, wollen anscheinend nicht das Richtige für ihn und uns tun. Mutter Erde kann mindestens 10 Milliarden Menschen versorgen, die in Frieden und Überfluss miteinander leben, doch alles worüber die Regierenden denken ist, wie sie an der Macht bleiben, Konflikte und Kriege heraufbeschwören und von uns immer mehr und mehr Geld haben können. Durch dunkle Verbindungen und vor der Öffentlichkeit verborgene Aktivitäten schaffen sie es, durch die von ihnen kontrollierten Medien, den Willen von uns Menschen, die in Frieden und Glück leben wollen, zu ignorieren, und uns in einem Zustand der Abhängigkeit und in Angst zu halten.

Ist es nicht an der Zeit, das zu ändern? Ist es nicht an der Zeit, dass WIR darüber entscheiden, wie wir unser Leben auf dem Planet führen wollen? Das ist einfacher als ihr denkt. Ja, wirklich. Es gibt ein physikalisches Gesetz, von dem ihr vielleicht schon gehört habt, das uns dieses Durchbrechen der alten überholten Paradigmen, des Systems der Kontrolle weniger Reicher, die den Rest der Menschheit kontrollieren, ermöglicht. Es ist das „Gesetz der Anziehung“, das besagt, auf was immer man sich ausrichtet, was man will und aufrichtig in seinem Herzen fühlt, das zieht man zu sich. Lest einfach dazu im Internet oder in einer Bücherei nach (z.B. im Buch „The Secret“- Das Geheimnis). Es gibt so viele Geschichten von Menschen, die auf diese Weise ihr Leben erfolgreich verändert haben.

Man wendet dieses Gesetz an, indem man visualisiert. Wenn ihr euch also etwas, das ihr euch wünscht, wiederholt lebendig und klar vor eurem inneren Auge vorstellt, und dabei die Freude fühlt, als WENN ES BEREITS SO GESCHIEHT, dann wird sich das nach einer Zeit von allein manifestieren. Ihr könnt das auf eure persönlichen Wünsche anwenden, doch auch zum Segen unseres Planeten und der Menschheit als Ganzes. Je mehr Menschen sich auf das Selbe ausrichten, umso stärker wird diese Energie. Die Kraft, die von einer Gruppe ausgesendet wird, multipliziert sich, wird also mehr als die Summe der Energien. Glaubt nicht einfach nur unseren Worten, denn dieser Effekt ist wissenschaftlich nachgewiesen. Informationen bekommt ihr hierzu in einem Video, das wir darüber gedreht haben und das ihr hier finden könnt:

www.VisualizeDaily.com

Nun gab es zum Beispiel für den Weltfrieden schon bereits viele dieser Gruppen-Visualisierungen und Meditationen. Und doch herrscht immer noch kein Frieden auf der ganzen Welt. Hat das Prinzip nicht funktioniert? Doch sicherlich hat es funktioniert! Ihr könnt das in unserem Video sehen. Das Problem ist, wenn diese Frieden erzeugende Energie ihre Arbeit getan hat, kehrt sich alles wieder in die alte Situation, weil die regierenden Kräfte genau in die entgegengesetzte Richtung gearbeitet haben. Soldaten wird befohlen, ihre zuvor niedergelegten Waffen wieder aufzunehmen, die Kriminalitätsrate steigt wieder, weil die Menschen unverändert in schwierigen finanziellen und sozialen Situation befinden usw. Und deshalb müssen wir auf etwas meditieren, das nie mehr rückgängig gemacht werden kann, NIEMALS.

Und das ist der DURCHBRUCH.

Sorgt euch nicht zu sehr, wie genau ihr euren Wunsch formuliert und visualisiert, denn diese Energie ist intelligent und sie geht ihren Weg. Wie ihr in unserem Video sehen könnt, zeigt sich die Wirkung einer Visualisierung von Frieden auch in einem Sinken der Zahl von Gewaltdelikten, von Verkehrsunfällen, Notfallaufnahmen im Krankenhaus und Kurseinbrüchen am Aktienmarkt. Frieden ist Frieden, ein Durchbruch ist ein Durchbruch. Die Energie findet ihren Weg. Wenn wir uns auf einen Durchbruch ausrichten, dann wird es das schwächste Glied in der Kette finden, das immer noch das überholte Paradigma zusammenhält. Und es wird es ZERBRECHEN.

Wenn denn eine ausreichende Zahl von Leuten genau das visualisieren und es in ihren Herzen fühlen, dann wird es passieren. Es mag der 6.578-ste Teilnehmer sein, der dem alten Paradigma den letzten Impuls zum Fallen gibt, oder der 10.234-ste, doch es wird brechen. Wartet es nur ab und beobachtet.

Denkt an etwas, das euch wirklich glücklich machen würde. Und fühlt es so in euch, wie wenn es gerade eben tatsächlich passiert wäre. Ob es Obamas Erklärung und Enthüllung über die Realität der UFOs ist, darüber, dass die freie Energie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, ein Haupt-TV-Sender oder eine große Tageszeitung enthüllt, dass der 11. September ein abgekartetes Spiel war, oder etwas ähnlich Bedeutsames. Alles läuft auf das Selbe hinaus, dem Ende der dunklen Führungsschicht. Sucht euch einfach etwas aus 🙂

Am Wichtigsten ist dabei die Freude, die ihr dabei empfinden würdet, wenn dieses umwälzende Ereignis gerade stattgefunden hätte. Visualisiert zum Beispiel, wie auf der ganzen Welt Krieg und Hunger den Weg für Frieden und Nahrung im Überfluss freimachen. Verzweifelte Kinder bekommen neue Hoffnung. Stress und Ängste machen den Weg frei für Glück und Zeit mit unseren Lieben zusammen zu sein. Korrupte Politiker und ineffektive medizinische Hilfe weichen integeren Führungspersönlichkeiten voller inspirierender Ideen und echter Heilung. Vergiftete Nahrungsmittel und eine von fossilen Brennstoffen abhängige Industrie weichen gesundem Essen und freier Energie. Alles das EXISTIERT BEREITS auf unserem Planeten, wird jedoch immer noch durch die Dunkelmächte unterdrückt. Deshalb brauchen wir den Durchbruch, die Umwälzung. Und wir werden ihn schaffen!

Wir werden für die gemeinsame Ausrichtung und Meditation keine Zeit oder ein Datum für uns alle festlegen, wir bitten euch einfach es JETZT zu tun.

Es ist nicht so wichtig, wie lang ihr es macht, 17 Sekunden sind genug. Das Wichtige ist, dass ihr wirklich die Freude dieses Durchbruchs fühlt, so wie wenn er gerade passiert ist. Das ist genug, um euren kleinen (doch mit ENTSCHEIDENDEN) Beitrag zu dem Quantum hinzuzufügen, das durch das Gesetz der Anziehung zu einer GROSSEN Kraft wird, die diese Welt für immer zum Guten für die Menschen verändern wird.

Macht bitte weiter. Ihr braucht es nur ein einziges Mal zu tun. Haltet mit dem inne, was ihr gerade tut (vermutlich lesen), schließt eure Augen und stellt euch diese umwälzende Nachricht in den Medien vor, die Nachricht über etwas, das ihr euch schon so lange gewünscht habt. Und fühlt die Freude, die ihr in diesem Moment fühlen würdet. Stellt euch das ganz plastisch und lebendig vor eurem inneren Auge vor. Visualisiert es ……. JETZT!!!!

Das ist es! Hab ihr es genossen? Unser kollektives Bewusstsein hat gerade eure Stimme in Empfang genommen. Danke! Euer Beitrag wurde der großen Welle der Energie hinzugefügt, die die alten Paradigmen umwälzt und bereits über unseren Planeten hinwegrollt. Das Gesetz der Anziehung wird sicherstellen, dass sich das manifestiert.

Wenn ihr eure Visualisierung durchgeführt habt, dann kommt jetzt der zweite wichtige Teil. Dieses Projekt arbeitet durch Mund zu Mund Propaganda. Es wird gesagt, dass wenn eine Nachricht auf diese Weise sechsmal weitergeleitet wird, dann kann sie jeden Menschen auf dem Planeten erreichen. Deshalb bitten wir euch, diesen Text an JEDEN in eurem Adressbuch zu schicken, von dem ihr denkt, dass er gerne an dieser Aktion teilnehmen würde. So können wir eine große Armee des Lichts erschaffen, sogar in einem Tag!

Vielen Dank für eure Teilnahme an dieser Aktion. Mutter Erde und alle von uns, die sich wie ihr nach Frieden und Harmonie sehnen, wird euch dankbar sein. Und an jeden gerichtet, der mitmacht, denn wir machen das alle GEMEINSAM! Bitte leitet diesen Text jetzt weiter. Schiebt es nicht auf, JETZT ist die Zeit dafür.

DANKE!!!

 

 

Transcript des Videos:

Der Wissenschaftler Gregg Braden erzählt:

Gregg Braden

„Von 1887 bis in die frühen 1990er Jahre vertraute die westliche Wissenschaft auf den Standpunkt, dass das, was an einem Ort geschieht, keinerlei Auswirkungen auf etwas hat, das gleichzeitig an einem anderen entfernten Ort stattfindet. Heute wissen wir, dass dies nicht richtig ist.

Es gibt drei Experimente, die die Westliche Physik in ihren Grundfesten dahingehend erschüttert hat.

Das erste wurde von dem Russischen Physiker Vladimir Poponinin den frühen 1990er Jahren durchgeführt. Er kam in die USA, um eine Serie von Experimenten zu vervollständigen. Poponin wollte die Beziehung zwischen der Menschlichen DNS und den Energieteilchen (Quanten), aus der die materielle Welt besteht erforschen, den kleinsten Energie Paketen, die wir z.B. Photonen nennen. Wenn ihr wollt, könnt ihr an kleine Licht-Teilchen denken. In diesem Experiment wurde aus einem Glasrohr die Luft gesaugt und ein Vakuum erzeugt. Man ging damals also davon aus, dass dann Nichts mehr in dem Rohr war. Wir wissen, dass gleichwohl immer noch etwas in dem Rohr ist, nämlich diese kleinen Lichtpartikel.

Poponin hat diese Teilchen gemessen, um zu sehen wie sie sich verteilen. Fliegen sie überall in der Röhre herum oder sind sie alle auf dem Boden versammelt, oder was passiert mit Ihnen? Das Resultat dieses Abschnittes des Experimentes war nicht überraschend. Die kleinen Lichtpartikel, die Photonen, waren, wie er es erwartet hatte, überall. Der nächste Schritt des Experimentes wird dann interessant. Sie wiederholten den Versuch, setzen aber menschliche DNS im Rohr hinzu. Als sie dann die Photonenverteilung neu gemessen haben, stellte sich heraus, dass die DNS die Teilchen dazu gebracht hatte, sich in einer Linie auszurichten. Somit hat die DNS einen direkten Einfluss auf die Materie aus der diese Welt besteht.

Nun dies ist genau das, was uralte spirituelle Traditionen immer gesagt haben. Dass etwas in uns einen Einfluss auf die Welt um uns herum hat.

Das zweite Experiment ist sehr erstaunlich. Es stammt aus der militärischen Forschung. Sie nahmen menschliche DNS aus dem Abstrich der Mundschleimhaut von Freiwilligen. In einem Apparat in einem Raum eines Gebäudes untersuchten sie dann nach Auswirkungen auf diese DNS, während sich der Spender dieser DNS in einem anderen Raum in demselben Gebäude befand.

Dann unterzogen sie den Spender einer heftigen emotionalen Stimulation, die Reaktionen wie Freude und Traurigkeit, Furcht oder Ärger oder Wut auslösten. Gleichzeitig untersuchten sie die Auswirkung auf seine DNS. Wie kamen sie überhaupt auf so ein Experiment? Es gibt in der westlichen Physik gar keinen Hinweis darauf, dass die DNS in irgendeiner Weise mit seinem Spender verbunden ist und doch haben sie dieses Experiment durchgeführt. Sie fanden heraus, dass während der Spender seine emotionalen Höhen und Tiefen in einem Raum des Gebäudes hatte, seine DNS in dem anderen Raum zur genau gleichen Zeit Veränderungen durchlief.

Das dritte Experiment wurde wiederum Anfang der 1990er Jahre vom „Institute of HeartMath„. durchgeführt. Dies ist eine führende Forschungsstätte im Norden Kaliforniens, die sich damit beschäftigt nachzuweisen, dass das menschliche Herz weit mehr als eine Pumpe ist, die nur Blut durch unsere Körper fließen lässt. Wenn unser Herz auch dazu dient, tut unser Herz jedoch weit mehr. Sie fanden heraus, dass von unserem Herzen das stärkste Magnetfeld in unserem Körper ausgeht und dass sich dieses Feld weit über unseren Körper hinaus ausdehnt.

Sie haben ein Experiment entwickelt, das genau dies belegt. Es überrascht nicht, dass sie hierzu menschliche DNS nahmen und sie isolierten. Sie baten ihre darauf trainierten Versuchsteilnehmer bestimmte menschliche Gefühle, wie Liebe, Anerkennung, Mitgefühl, Ärger, Wut und Hass, auf Kommando in sich zu fühlen. Gleichzeitig haben sie gemessen, wie ihre DNS reagierte. Sie fanden folgendes heraus. Bei Gefühlen wie Liebe, Anerkennung, Mitgefühl und Vergebung war die DNS der Teilnehmer außergewöhnlich entspannt.

Bei Ärger, Wut, Hass und Eifersucht passierte jedoch das genaue Gegenteil. Die DNS war in sich zusammengezogen wie ein kleiner Knoten.

Wenn man die Ergebnisse dieser drei Experimente zusammenführt, beginnen sie eine Geschichte zu erzählen: Vladimir Poponin’s Experiment zeigt, dass die DNS in unseren Körpern auf einer energetischen Ebene einen direkten Einfluss auf unsere Welt hat, auf die Materie aus dem unsere Welt geschaffen ist. Die anderen Experimente belegen, dass die menschlichen Emotionen die Fähigkeit haben, die DNS zu verändern, was ja wiederum einen Einfluss auf die Welt um und herum hat. Das vom Militär der Vereinigten Staaten durchgeführte Experiment beweißt zudem, dass es egal ist, ob wir uns im gleichen Raum oder 400 Meilen weg befinden, die Folgen sind die gleichen. Wir sind nicht an Raum und Zeit gebunden. Tatsache ist, dass diese Experimente belegen, dass Du und ich eine Kraft in uns haben, die nicht an die physikalische Gesetze gebunden sind, wie sie die etablierte Wissenschaft versteht.

Die uralten Traditionen erkennen diesen Zusammenhang nicht nur an, sie laden uns auch ein, einen Schritt weiter zu gehen, und sie haben uns präzise Anleitungen hinterlassen, wie wir dies in unser Leben einbauen können. In den späten 1980er Jahren arbeitete ich als Ingenieur einer Luft- und Raumfahrtorganisation. Als Ingenieur habe ich mich mit den Konzepten dieser uralten Traditionen beschäftigt und mich in der Welt umgeschaut, um die Geschichte und die Menschen, die vor uns kamen zu verstehen.

Es ist dieses Gedankengut, das mich an die erstaunlichsten Plätze der Welt geführt hat. Von den ägyptischen Tempeln bis zu den Anden in Peru und Bolivien. Nach Indien, Nepal und die Hochebene von China und Tibet. Auch durch die amerikanischen Wüsten des Südwestens bin ich gereist. Ich suchte nach Information und Hinweisen, die mir sagen sollten, in welcher Beziehung wir zu der Welt stehen und wie wir diese Kraft der Gefühle anwenden können, die weltweit die gleiche Sprache spricht.

Und das ist genau das, was uns ein Abt in Tibet beschrieb. Er sprach von einer Art Gebet, das auf Gefühlen basiert. Er sagte: Wir müssen das Gefühl spüren, als ob unser Gebet bereits erhört worden wäre. Und in diesem Gefühl sprechen wir mit den Mächten der Schöpfung und erlauben der Welt, sie zu beantworten. Wir ermöglichen damit diesem Feld, dem Quanten-Hologramm des kollektiven Bewusstseins, dem Geist Gottes, uns mit dem Ergebnis des Wunsches in unserm Herzen zu antworten. Eher als sich kraftlos und ohnmächtig gegenüber gewissen Situation zu fühlen, sollten wir sagen – lieber Gott, es mag Frieden in der Welt sein– diese Art des Gebetes ermöglicht es uns so zu empfinden, als ob wir an diesem Frieden bereits teilhätten.

1972, wurden vierundzwanzig Städte der Vereinigten Staaten von Amerika in einem Experiment zusammengefasst, wo die Teilnehmer sich darin übten, das Gefühl von Frieden in einer sehr bestimmten Weise zu empfinden. Sie waren auch in den Städten strategisch platziert. Jede Stadt hatte eine Einwohnerzahl von über zehntausend Menschen. Sie wurden in einigen der sehr bekannten TM Studien (Transzendentale – Meditations – Studien) erfasst und dokumentiert, die in den frühen 70er Jahren durchgeführt wurden. Was geschah war, dass währenddessen die Teilnehmer das Gefühl von Frieden fühlten, in der Gemeinde in ihrer Umgebung, über die Gebäude hinaus, wo das Experiment durchgeführt wurde, die Gemeinden einen statistisch messbaren Rückgang von Kriminalität feststellten. Gewaltverbrechen gegenüber Menschen und Verkehrsunfälle nahmen ab. In einigen Städten, wie Chicago, wo sich der Börsenmarkt befindet, liefen die Börsengeschäfte auf Hochtouren, während Frieden herrschte. Und wenn die Teilnehmer ihre Gebete einstellten, sich alle diese Statistiken ins Gegenteil umkehrten. Sie wiederholten dies immer und immer wieder.

Das ist so präzise, dass wir jetzt wissen, was die Statistiker in der Lage waren zu bestimmen, welche Zahl von Menschen genau erforderlich ist, um diesen Effekt zu erzielen. Also werde ich die Formel mitteilen und dann erläutern, was sie bedeutet. Der Effekt wird dann bemerkbar, wenn eine bestimmte Anzahl von Menschen teilnimmt. Diese Anzahl, das Minimum, ist die Quadratwurzel von einem Prozent der jeweiligen Bevölkerung. Was bedeutet das? Wenn wir als Beispiel eine Stadt wählen, mit einer Million Bewohner, nimmt man ein Prozent der Million (auf einem kleinen Rechner) und dann zieht man daraus die Quadratwurzel, aus was immer dieses eine Prozent war. Und diese Zahl sagt aus, welche Anzahl von Teilnehmern benötigt wird – die Schwellenzahl, die den Effekt auslöst. Offensichtlich ist, je mehr Teilnehmer, umso größer ist der Effekt. Für eine Stadt mit einer Million Bewohnern, ist diese Zahl nur ungefähr einhundert. In einer Welt mit sechs Milliarden Bewohner, ist die Quadratwurzel von einem Prozent (√1%) einer bestimmten Population etwa achttausend Teilnehmer.

lotusWas bedeutet das? Wenn wir als Beispiel eine Stadt wählen, mit einer Million Bewohner, nimmt man ein Prozent der Million (auf einem kleinen Rechner) und dann zieht man daraus die Quadratwurzel, aus was immer dieses eine Prozent war. Und diese Zahl sagt aus, welche Anzahl von Teilnehmern benötigt wird – die Schwellenzahl, die den Effekt auslöst. Offensichtlich ist, je mehr Teilnehmer, umso größer ist der Effekt. Für eine Stadt mit einer Million Bewohnern, ist diese Zahl nur ungefähr einhundert. In einer Welt mit sechs Milliarden Bewohner, ist die Quadratwurzel von einem Prozent einer bestimmten Population etwa achttausend Teilnehmer.

Zu der Zeit hatte ich die Gelegenheit einen Teil eines Films einer Blasenkrebsheilung im Körper einer Frau zu sehen, der eine Größe von 7,5 cm im Durchmesser hatte und nach westlichen Standards als nicht operierbar diagnostiziert worden war. Als letzten Ausweg wendete sich die Frau an ein medizinfreies Krankenhaus in Bejing, in China. [Das jetzt von der Chinesischen Regierung geschlossen ist – VisualizeDaily.com]

Also, in der Videodokumentation ist die Frau zu sehen, wie sie in einem Krankenhausbett liegt. Sie ist völlig wach, sie ist bei vollem Bewusstsein, sie glaubt an die Prozedur, die im Begriff ist zu beginnen. Vor ihr befindet sich ein Ultraschallgerät und ein Behandler, der einen Ultraschallkopf über ihren Unterbauch bewegt, den wir auf dem Bildschirm sehen können. Auf der linken Seite des Bildschirms wird ein Standbild eingestellt, eine Momentaufnahme für die Beweisführung. Damit wir den Zustand ihres Befundes zu diesem Zeitpunkt sehen können. Auf der rechten Seite des Bildschirms können wir den realen Zeitablauf beobachten, während drei Behandler hinter ihr stehen, und wie diese mit der Energie im Körper der Frau und den Gefühlen in ihren eigenen Körpern arbeiten.

Was sie tun ist, sie beginnen ein Wort zu singen, das für sie, darauf haben sie sich geeinigt, das Gefühl in ihnen verstärkt, dass die Frau bereits geheilt ist. Der Gesang sagt im Wesentlichen aus: „Bereits geheilt, bereits getan“. Und während sie beginnen dieses Gefühl zu haben und diese Worte untereinander sagen, können wir auf dem Bildschirm in Echtzeit verfolgen, wie dieses Krebsgeschwür in weniger als drei Minuten Echtzeit verschwindet. Es ist nicht wie in einem Dokumentarfilm, der mit Zeitraffer aufgenommen wurde, wo man eine Rose sieht, wie sie sich in dreißig Sekunden entfaltet, was normalerweise Tage dauert. Das geschieht buchstäblich in weniger als drei Minuten. Ihr Körper reagierte auf die Gefühle der Behandler, die geschult waren, die Gefühle zu haben, die sie hatten. Und was sie fühlten war, das Gefühl wie es ist, wenn man in der Gegenwart einer Frau ist, die bereits geheilt ist. Mit vollem Leistungsvermögen, sowohl geistig wie körperlich. Sie sahen in ihr nicht die kranke Frau. Sie sagten nicht: „Schlechtes Krebsgeschwür, du musst verschwinden“.

Ich hatte die Gelegenheit mit Luke Chan zu sprechen, der eigentlich den Film gemacht hatte. Ich stellte ihm einige Fragen. Ich sagte: „Was wäre wenn diese drei Behandler nicht da gewesen wären? Hätte diese Frau es selbst bewerkstelligen können, könnte jeder von uns dies alleine schaffen?“ Er lächelte über meine Fragen und sagte: „Gregg, höchstwahrscheinlich hätte sie es schaffen können. Allerdings gibt es etwas bei uns Menschen, das uns anscheinend das Gefühl gibt ermächtigter und stärker zu sein, wenn wir von anderen in den Dingen unterstützt werden, an die wir glauben, die Dinge, die wir erreichen wollen“.

Liebe und Dankbarkeit

Liebe und Dankbarkeit

Erst vor kurzem hat der Wissenschaftler Masaru Emoto die Beziehung der menschlichen Emotionen und Gefühle in Beziehung zu einem Wassertropfen erforscht. Sie zeigt diese Beziehung noch deutlicher. Was geschah ist, dass die Wissenschaftler in diesem Forschungsprojekt entdeckten, dass Wassertropfen, die ohnehin über 70% unserer Erdoberfläche ausmachen und 70% unseres Körpers ebenso, dass diese Wassertropfen auf menschliche Emotionen reagieren, ob das nun gefühlt wird oder nicht, oder wirklich auf der Beschriftung des Fläschchens geschrieben steht. Und die Gefühle der Forscher werden auf Etiketten aufgeschrieben und unter die Fläschchen gelegt. Die Fläschchen werden dann für eine bestimmte Zeit eingefroren. Wenn sie aus dem Gefrierprozess genommen werden, und sie zu tauen beginnen, kristallisieren sie. Und diese Kristalle sagen dann aus, was mit den Emotionen geschieht.

[Bild von Wasserkristallen aufgenommen von Dr. Emoto]

Und das ist ein wunderschönes, sehr deutliches Beispiel dafür, wie jede und jeder Einzelne von uns die Möglichkeit hat teilzunehmen. Nicht um zu kontrollieren und manipulieren, sondern um an den Ereignissen unserer Welt teilzunehmen, den Ereignissen in unseren Leben, unseren Familien, unseren Gemeinden und unseren Körpern, durch das Feld das alles in der Schöpfung verbindet.“

Übersetzung: Stephan, Liesa und Ki auf visualizedaily.com






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Meditation
5 commenti su “Weltweite Visualisierung für einen Durchbruch – Bitte mache auch mit!
  1. elfriede haass ehrenfeld sagt:

    DANKE…..es ist die Erinnerung das es schon geschehen ist…..es ist die Lenkung unserer Aufmerksamkeit welche Vision zur erlebten Realität wird…..Durchbruch ist nicht mehr rückgängig zu machen.Lasset unsere HERZEN JUBELIEREN….LASSET sie vor FREUDE LEUCHTEN…..auf alle und jeden …lasset die WELLE stärker werden.
    Lasset uns den DURCHBRUCH….JETZT….FEIERN.
    DANKE das die Experimente die Möglichkeit aufzeigen das unser Geist mächtig und lenkbar ist. Und TUN es Jetzt……DANKE die vorausgegangen sind um uns die Möglichkeit zu geben das Ähnliche zu TUN.

  2. Angela sagt:

    hi ihr alle, daß ist ein guter Artikel und eine super Aufforderung. Ich bewege mich eh in dieser Richtung schon. Aber man könnte es mal etwas tiefer und spiritueller betrachten. Die Menschheit kann man in zwei Gruppen einteilen: einmal in die Uraltseelen, die auch schon mehrfach inkarniert sind und eben auch in ihrer Weiterentwicklung über die verschiedenen Ebenen sehr weit gekommen sind. Und dann gibt es eben die jungen Seelen, die eben nur an Macht und Kriege denken. Hier wird es so kommen, daß sich ganz stark das Spreu vom Weizen trennt. Hier können wir eben versuchen, durch unsere Arbeit das Weizen zu vermehren.

  3. Ariadne sagt:

    „…Macht bitte weiter. Ihr braucht es nur ein einziges Mal zu tun….“
    Also ein einziges Mal reicht bestimmt nicht, wenn man bedenkt, daß wir gar nicht so viele sind, die mitarbeiten. Warum nicht jeden Tag? Das kann man doch irgendwie organisieren, wenn man dessen Bedeutung für unser wichtigstes Ziel erkannt hat.
    Ich fand zb die Meditation zur Befreiung der Kolonien umwerfend gut, besonders auch durch die Vangelis-Musik. Und ich mache sie jetzt ziemlich oft, indem ich mir aber visualisiere, wie unser Planet auf ähnliche Weise befreit wird! Das holt mich übrigens auch aus „verzagten Stimmungen“ heraus und gibt mir meine Zuversicht zurück.

  4. Stefan sagt:

    Danke für die gute Zusammenfassung!

    Ich will den Blickwinkel der Rap News zur NWO Pyramide ergänzen, siehe link
    -> vor allem das letzte Drittel – wir sind _nicht_ die untersten in der Pyramide!
    -> für mich selbst eine gute Motivation, weiter in meine Eigenverantwortung zu gehen

  5. Kashka sagt:

    Ganz wunderbarer Artikel. Ich hoffe, dass viele diesem Aufruf folgen. Genau das ist es, was wir gemeinsam tun können, um die Welt zu verändern und genau das ist es, wovor „die“ sich fürchten. Kein Wunder, dass sie ständig Ängste und negative Emotionen in den Medien verbreiten, die wissen genau, welche Macht friedliche, zentrierte und glückliche Menschen haben…

6 Pings/Trackbacks für "Weltweite Visualisierung für einen Durchbruch – Bitte mache auch mit!"

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.157 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen