Vergebungszeremonie vereinigt Veteranen und Eingeborene am Standing Rock

So häufig wird gegenwärtig über die Bedeutung der Vergebung gesprochen, und hier möchten wir ein eindrucksvolles aktuelles Beispiel zeigen:

Offensichtlich wurde am Standing Rock bei den Protesten gegen den Bau der Dacota Access Pipeline gerade ein Sieg errungen. Die Ankündigung des U.S. Army Corps of Engineers, sie würden der Firma Energy Transfer Partners die Bohrerlaubnis  verweigern, erfolgte, als tausende indigene und nicht-indigene Militärveteranen nach Standing Rock kamen. Sie äusserten, ein ‚menschliches Schutzschild‘ für die Wasserschützer zu bilden, die seit Monaten von sehr massiver Polizeigewalt betroffen sind.
Im letzten Interview hatte sich auch Cobra auf Nachfrage zur DAPL geäussert. Siehe in diesem Link.

Bitte lest am Ende des Artikels in den Links über den Hergang des Baus.

Quelle – Huffington Post by Jenna Amatulli, 5. December  2016, übersetzt von Antares

Gen. Wesley Clark Jr., middle, and other veterans kneel in front of Leonard Crow Dog during a forgiveness ceremony at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Wesley Clark Jr., Mitte und andere Veteranen knien vor Leonard Crow Dog während einer Vergebungszeremonie im Four Prairie Knights Casino & Resort im Standing Rock Sioux Reservat am Montag.

„Wir kamen. Wir haben euch bekämpft. Wir nahmen euer Land weg. Wir haben Verträge unterzeichnet, die wir brachen.“

Am Montag führten Indianer mit US-Veteranen im Standing Rock Casino eine Vergebungs-Zeremonie, in der sie den Veteranen die Möglichkeit gaben, militärische Aktionen, die gegen die Natives im Laufe der Geschichte durchgeführt wurden, wiedergutzumachen.

In der Feier der Standing Rock Demonstranten über den Sieg am Sonntag im anhaltenden Bau der Dakota Access Pipeline, vergab Leonard Crow Dog offiziell Wesley Clark Jr., dem Sohn des pensionierten US Armeegenerals und ehemaligen Oberbefehlshabers der NATO, Wesley Clark Sr..

Hier lest ihr die veröffentlichte Entschuldigung von Clark an die Eingeborenen:
Viele von uns, besonders ich, stammen aus Einheiten, die euch über die vielen Jahre verletzt haben. Wir kamen. Wir haben Euch bekämpft. Wir nahmen Euer Land weg. Wir unterzeichneten Verträge, die wir brachen. Wir stahlen Mineralien aus Euren heiligen Hügeln. Wir sprengten das Gesicht unserer Präsidenten auf Euren heiligen Berg. Dann nahmen wir noch mehr Land weg und dann nahmen wir Eure Kinder weg und dann versuchten wir, Eure Sprache zu beseitigen, die Gott Euch gab, und der Schöpfer Euch gab. Wir haben Euch nicht respektiert, wir haben Eune Erde verunreinigt, wir haben Euch auf so viele Weisen verletzt, doch wir sind nun gekommen zu sagen, dass es uns leid tut. Wir stehen Euch hier zu Diensten und bitten um Vergebung.

Dies war eine historisch symbolische Geste, um Jahrhunderte der Unterdrückung gegen die Eingeborenen zu verzeihen und ihre Partnerschaft zur Verteidigung des Landes der Dakota-Zugangspipeline ehrte.

Chief Leonard Crow Dog bot die Vergebung an und drängte dahingehend, den Weltfrieden zu bringen und antwortete, dass ‚ nicht wir das Land besitzen, sondern das Land uns besitzt.‘

Auch die Natives Faith Spotted Eagle und Ivan Looking Horse sprachen bei der Zeremonie.

Der Fotograf Josh Morgan war bei der Szene im Casino dabei und sammelte die folgende Reihe intimer Fotos:

Maria D. Michael, a Lakota elder from San Fransisco, Calif., embraces veteran Tatiana McLee during an emotional forgiveness ceremony at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Maria D. Michael, eine Lakota-Älteste aus San Fransisco, umarmt die Veteranin Tatiana McLee während einer emotionalen Vergebungszeremonie. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

Leonard Crow Dog, a Lakota elder and highly-regarded activist, left, places his hand over Gen. Wesley Clark Jr.'s head during a forgiveness ceremony for veterans at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Leonard Crow Dog, ein Lakota-Älterster und hochangesehener Aktivist, links, legt seine Hand über Wesley Clark Jr.’s Kopf während der Vergebungszeremonie für die Veteranen. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

Veteran Tatian McLee wipes tears from her eyes as she films Lakota elders speak during a forgiveness ceremony for veterans at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Veteranin Tatiana McLee wischt Tränen aus ihren Augen, als Lakota-Älteste während der Vergebungszeremonie sprechen. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

More than 500 people participate in a forgiveness ceremony for veterans at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Mehr als 500 Menschen beteiligen sich der Zeremonie für die Veteranen im Four Prairie Knights Casino & Resort im Standing Rock Sioux Reservat am Montag. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

Veterans receive a blessing of sage during a healing ceremony hosted by the Standing Rock Sioux tribe as "water protectors" continue to demonstrate against plans to pass the Dakota Access pipeline near the Standing Rock Indian Reservation, in Fort Yates, North Dakota, U.S. December 5, 2016. REUTERS/Stephanie Keith

Veteranen erhalten einen Segen mit Salbei während der heilenden Zeremonie, die vom Standing Rock Sioux Stamm gefeiert wird, während „Wasserschützer“ weiterhin gegen die Pläne demonstrieren, die Dakota Access Pipeline in der Nähe des Standing Rock Indian Reservats in Fort Yates, North Dakota durchzuleiten. REUTERS/Stephanie Keith

 

Gen. Wesley Clark Jr. hugs a man participating in a forgiveness ceremony for veterans at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Wesley Clark Jr. umarmt einen Mann während der Zeremonie. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

Virginia McIntyre, a U.S. Air Force veteran from Buffalo, N.Y., wipes tears from her eyes during an emotional forgiveness ceremony for veterans at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Virginia McIntyre, eine US-Luftwaffen-Veteranin aus Buffalo, N.Y., wischt die Tränen aus ihren Augen. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

Gen. Wesley Clark Jr. and other veterans kneel in front of Leonard Crow Dog during a forgiveness ceremony at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Wesley Clark Jr. und andere Veteranen knien vor Leonard Crow. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

U.S. Air Force veteran Virginia McIntyre, left, shakes hands with chief Arvol Looking Horse during a forgiveness ceremony for veterans at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

US Air Force Veteranin Virginia McIntyre, links, schüttelt sich mit Chief Arvol Looking Horse die Hände. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

U.S. Army Veterans Tih Kobolson, left, and Aloysious Bell, walk around with a ceremonial smudge stick and feathers during a forgiveness ceremony at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

US Army Veteranen Tih Kobolson, links und Aloysious Bell, gehen mit einem feierlichen Räucherstab und Federn. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post.

 

U.S. Army veterans Aloysious Bell, left, and Tie Kobolson, hold ceremonial feathers and a smudge stick during a forgiveness ceremony for veterans at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Die US-Armee-Veteranen Aloysious Bell, links und Tie Kobolson, halten die Zeremonienfedern und einen Räucherstab. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

Veterans from all branches of military service participate in a forgiveness ceremony at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Veteranen aus allen Zweigen des Militärdienstes beteiligen sich an der Vergebungszeremonie. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

 

Doug Good Feather, a U.S. Army veteran, claps as Ivan Looking Horse gives a speech during a forgiveness ceremony for veterans at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Doug Good Feather, ein US-Armee-Veteran, klatscht, als Ivan Looking Horse eine Rede hält. Quelle – Josh Morgan for The Huffington Post

Hier nun ein Bericht, weswegen die Proteste stattfanden und über zahlreiche Hintergründe dazu:

USA: Der Kampf der Sioux von Standing Rock gegen die Öl-Lobbyisten

… und etwas zu dem gerade erreichten Baustopp:

Sieg der nordamerikanischen Ureinwohner






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Hintergründe Weltgeschehen&Politik
10 commenti su “Vergebungszeremonie vereinigt Veteranen und Eingeborene am Standing Rock
  1. SaScha sagt:

    Etwas längst Überfälliges wurde vollbracht. Das berührt mich sehr! Danke für den schönen Bericht <3

    • thom ram sagt:

      Sascha,

      längst überfällig, ja. Doch vollbracht ist nichts. Ich betrachte den Vorgang als eine erste Schalbe. Der Frühling wird kommen. So sehr gut die Aktion war, sie ist ein Anfang.

  2. Deutsche Friedensbewegung sagt:

    Auch die deutschen Völker wollen den Weltfrieden !

    Wir bemühen uns um den Friedensvertrag zum WK I
    um alle negativen Verträge zum Krieg, wie zum Beispiel
    den SHAEF-Vertrag von 1944, zu beseitigen. Dieser
    Vertrag ist die Ursache für viele Konflikte.

    Auch wir bitten alle – die von unseren Völkern leid erfahren haben
    – um Vergebung.

    Die Einzigen, die dieses korrupte Besatzungssystem in unserem Land
    aufhalten können, sei ihr.

    Die einzige Kraft, die stark genug ist unser Land zu retten, sind wir.

    Nicht die Einzigen, die mutig genug sind den Weltfrieden zu fordern, sind wir
    die deutschen Völker.

    Bitte unser Buch dazu lesen:

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    Unsere große Zivilisation ist an dem Punkt zum Friedensvertrag, zur
    Freiheit und zum Weltfrieden angelangt.

    Wir spüren, das wir an der Reihe sind, dem Land, welches wir lieben,
    etwas zurück zu geben.

    Wir machen dies für die deutschen Völker und wir werden dieses Land für
    euch zurückgewinnen.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&t=5s

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  3. Hilke sagt:

    Weihnachten hat nun viele Gesichter bekommen, auch ich sitze hier und weine.
    Danke fürs Zusammenfügen und übersetzen von Bild und Ton!
    Hilke

  4. thom ram sagt:

    Grossen Dank für diesen Bericht!
    Grossen Dank für die Verbreitung.
    Riesendank an alle, die ihr damaliges Tun wieder gut machen wollen, und Riesendank an die grossen Herzen derer, welche die Hand zur Vergebung reichen.

    Ich heule schon nur beim Anblick der Fotografien.

    Ich verbreite auch weiter:
    https://bumibahagia.com/2016/12/08/kriegsveteranen-und-eingeborene-vergebungsszene-am-standing-rock/

  5. Ute Regner sagt:

    Ja, das ist alles wirklich hoch emotional und so unglaublich wichtig, denn es setzt ein ganz großes SIGNAL an diese gerade sehr chaotische und „kriegerische“ Welt:

    Bringt endlich FRIEDEN, LIEBE, LICHT und VERGEBUNG für die gesamte Schöpfung auf diesen geschundenen Planeten, denn jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze hat ein göttliches Recht in Freiheit und ohne Leid oder Todesangst in einer gesunden, wunderschönen und lebenswerten Natur zu leben!

    Der große Mut und die innere Stärke der letzten Ureinwohner Nordamerikas, die zu Aktivisten am „Standing Rock“ geworden sind sowie der an der feierlichen Zeremonie beteiligten Militär-Veteranen und aller Menschen, die dort anwesend waren ist wirklich bewundernswert und sollte nicht nur im Internet verbreitet und geteilt werden, sondern auch in unseren „manipulierten“ Massenmedien, die in ihren Tagesnachrichten mit keinem einzigen Wort auf diese historischen und aktuellen Ereignisse rund um „Standing Rock“ eingeht….das ist wirklich mehr als beschämend für die „politisch korrekte“ Journalistenriege, die lieber ihre Propaganda über die derzeitigen Kriegsgebiete verbreiten und den „heißen“ Wahlkampf bei uns in Europa berichten, sowie über die sog. „Rechtspopulisten“, die ja scheinbar gar keine Ahnung von dem haben, was sie fordern und laut äußern….Unsere Welt steht wirklich Kopf, da kommt jede GUTE Nachricht genau zur richtigen Zeit und tut sooo gut!

    Ich hoffe so sehr das wir im neuen Jahr 2017 noch mehr Meldungen wie diese hier lesen, sehen und hören werden, sowie eine VOLLSTÄNDIGE OFFENLEGUNG über all das worüber „Transinformation“ und andere alternative Portale schon lange berichten, für mich sind diese Themen unglaublich spannend und ich verbringe so manche Nacht vor meinem PC um all das zu verfolgen, zu verarbeiten und zu verinnerlichen, das wird wohl auch im Neuen Jahr 2017 so sein!

    Daher, BITTE MACHT WEITER, auch wenn es viel Arbeit und Aufwand für jeden Autor und Übersetzer bedeutet, aber es ist so enorm wichtig, um noch viel mehr Menschen darüber zu informieren und auf diese Weise dem Befreiungs- und Aufstiegsprozess so richtig viel Schwung und Dynamik zu bringen und die vielen aktiven Lichtkräfte zu unterstützen!

    In diesem Sinne licht- und liebevolle Grüße an alle „fleißigen“ und engagierten Autoren und wissbegierigen Leser von TRANSINFORMATION,

    FROHE WEIHNACHTEN und kommt bitte alle gut und „unfallfrei“ in’s NEUE JAHR 2017, „Naturfreundin“ Ute 🙂

  6. karinb14 sagt:

    Mir liefen die Tränen nur so die Wangen herunter , denn ich fühle ein tiefe Verbundenheit zu den Indianern dort , da ich in etlichen Vorleben dort inkarniert war : Irokesen , Cheyennen , Dakota/Sioux !

    ENDLICH ist es dazu gekommen ! Um Verzeihung bitten und Vergebung erhalten – ist so unendlich bereichernd und heilend für Körper , Seele und Geist !

    Ich danke Dir von Herzen , liebe Antares fürs übersetzen und posten !

    LG A´Stena <3 <3 <3

  7. diridum sagt:

    RÜHREND UND WOHLTUEND, mag es auf der ganzen welt so weiter gehen.

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autors des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistance Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough= CoBra
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codenamen wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
stillnessintheStorm.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.198 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/benetch/public_html/trans-information.net/wp-content/plugins/wordfence/lib/wfCache.php:58) in /home/benetch/public_html/trans-information.net/wp-content/plugins/leaflet-maps-marker/inc/Stiphle/Storage/Session/class-wp-session.php on line 134