Sehen wir hier Zeichen technologischer Unterstützung durch unsere galaktischen Geschwister?

Erhalten die Russen ET-Hilfestellung bei ihren Reaktionen auf die US-NATO-Drohgebärden und Hegemonie-Ansprüche?

Dies jedenfalls hält David Wilcock in seiner Reaktion auf den neuesten Blogeintrag von Ben Fulford für möglich.

Wovon sprechen Fulford und Wilcock?
Es geht um einen vieldiskutierten Vorfall, der schon ein halbes Jahr zurück liegt, jetzt aber wieder neu aufgegriffen wurde.

Anfang April dieses Jahres schickten die USA ihren mit modernster Ausrüstung ausgestatteten Zerstörer „Donald Cook“ ins Schwarze Meer. Die USS Donald Cook ist ein mit Atomwaffen bestückter Zerstörer der 4. Generation, der 56 Tomahawk Marschflugkörper im ‚Standard Modus’ und 96 Lenkwaffen im ‚Angriffs-Modus’ an Bord hat (mit einer Reichweite von je ca. 2500 km). Das Ziel war, Russland im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise einzuschüchtern und Stärke zu demonstrieren. Bereits Anfang Jahr hatten die Amerikaner Kriegsschiffe ins Schwarze Meer entsandt.

Die Anwesenheit von amerikanischen Kriegsschiffen im Schwarzen Meer widerspricht jedoch dem Montreux-Abkommen über Charakter und Aufenthaltsfristen von Kriegsschiffen von Nichtanrainer-Staaten.

Als Antwort auf die amerikanische Drohgebärde flog Russland einen Einsatz mit einem unbewaffneten Kampfbomber vom Typ Su-24. Dieser war jedoch offenbar mit dem ‚‚neuesten Komplex zur funkelektronischen Niederhaltung“ ausgestattet. Der US-Zerstörer seinerseits war ausgerüstet mit dem ultramodernen, elektronischen Warn- und Feuerleitsystem Aegis. Dieses entdeckte früh die Annäherung des Flugzeugs und sofort wurde auf der USS Donald Cook Alarm ausgelöst.

Doch plötzlich erloschen alle Bildschirme. Aegis funktionierte nicht mehr, die Raketen konnten keine Zielzuweisung durchführen. Die Su-24 aber überflog das Deck des Zerstörers, vollzog eine Kampfkurve und imitierte einen Raketenangriff gegen das Ziel. Im Anschluss daran wendete die Maschine und wiederholte das Manöver zwölf Mal ohne dass von der Donald Cook ein einziger Schuss abgefeuert werden konnte – und obwohl sie mehr als fünfzig Flugabwehrgeschütze und weitere, einsatzbereite Bewaffnung an Bord hatte. Die Besatzung des Zerstörers wurde in einen Schockzustand versetzt, sie war schutz- und machtlos. Alle Versuche, Aegis wieder funktionstüchtig zu bekommen scheiterten.

Donald Cook  Su-24

Nach diesem Zwischenfall ‚rettete sich’ die Donald Cook schnellstens in einen Hafen in Rumänien. Dort hätten (alle) 27 Besatzungsmitglieder ihr Entlassungsgesuch eingereicht. Man sagt, dass die 27 Marineleute schrieben, dass sie nicht die Absicht hätten, ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Das wurde auch durch eine Erklärung des Pentagons indirekt bestätigt. Darin wurde mitgeteilt, dass diese Aktion die Besatzung des amerikanischen Schiffes demoralisiert hat.

In amerikanischen Medien wird nun die Frage diskutiert, wie das möglich sei, dass gleich eine ganze Schiffsbesatzung den Dienst quittieren will, ob da nicht noch etwas Umfassenderes passiert sei.

„Was wussten sie oder sahen sie, dass sie gleich massenweise um Entlassung ersuchten? Sie wussten ja sehr wohl, dass Militärdienst leisten ein risikovoller Job ist, auch bei der Navy. Was also bekamen sie zu wissen oder zu sehen, dass sie alle augenblicklich den Dienst quittieren wollten? Hatten die Matrosen einen Zusammenhang hergestellt zwischen der vorgetäuschten Sicherheit und einem dritten Weltkrieg, in den sie einzutreten im Begriff waren und den sie verlieren würden?“.

Wilcock bringt einen neuen Aspekt in die Diskussion, indem er die Vermutung aufstellt, dass möglicherweise die Russen über Technologien verfügen würden, die sie von positiven ETs erhalten hätten. (Also Informationen, die zur Entwicklung des oben erwähnten ‚‚neuesten Komplex zur funkelektronischen Niederhaltung“ führten, das unter dem Namen „Chibiny“ bekannt geworden ist?). Wilcock weist auch auf die bereits vor einiger Zeit publik gewordenen Vorfälle hin, bei denen grosse, mysteriöse Stromausfälle registriert wurden. Ebenfalls bekannt ist, dass ganze Batterien von Langstreckenraketen, die mit Atomsprengköpfen bestückt waren, in ihren Silos auf rätselhafte Weise gleichzeitig ausser Gefecht gesetzt worden waren.

Cobra betonte mehrfach, dass die Galaktische Föderation fähig und willens ist, einen Atomkrieg zu verhindern und dies auch schon mehrfach getan hat. „Die Lichtkräfte besitzen die Technologie, um alle Nuklear-Technologie zu blockieren, und der Einsatz von grossen Atomwaffen wird nicht toleriert werden. Allerdings werden die Atomwaffen als Druckmittel bei Verhandlungen unter Politikern noch verwendet, denn die Politiker wissen nicht, dass deren Gebrauch durch die Galaktische Föderation verunmöglicht worden ist.“ Das Unschädlichmachen von Waffen sei für die ausserirdischen Lichtkräfte überall dort relativ leicht möglich, wo elektronische Komponenten eine entscheidende Rolle spielen. Dies ist bei Atomsprengköpfen der Fall und offenbar auch bei Lenkwaffensystemen, aber leider nicht bei den Strangelet-Waffen.

Dürfen wir also diese neuen Mitteilungen als deutlichen Hinweis auffassen, dass all die Drohungen mit Interventionen und Strafaktionen gegen Russland und die von vielen Mainstream-Medien heraufbeschworene Gefahr eines dritten Weltkrieges reine Wortgeplänkel sind, ohne realen Hintergrund, und dass die Niederlage der Kriegstreiber und der Kabale tatsächlich schon besiegelt ist?

Hoffen wir es, vertrauen wir darauf!

Quellen:

  1. http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/neues-wissen/fulford/
  2. http://www.theeventchronicle.com/intel/david-wilcock-definitely-real-definitely-happening/
  3. http://www.theeventchronicle.com/study/update-yesterdays-aegis-comment-david-wilcock/#prettyPhoto
  4. http://www.voltairenet.org/article185860.html
  5. http://de.ria.ru/opinion/20140421/268324381.html
  6. http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2014/04/nach-scheinangriff-schiffsbesatzung.html

 






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Exopolitik, Wissenschaft&Technik
9 commenti su “Sehen wir hier Zeichen technologischer Unterstützung durch unsere galaktischen Geschwister?
  1. daniel sagt:

    natürlich hat die donald cook keinen schuss auf den bomber abgegeben.
    nicht, weil sie es aus technischen gründen nicht hätte tun können, sondern aus reiner vernunft.
    überlegt mal was passiert wäre, hätte sie den bomber abgeschossen…
    hallo 3.weltkrieg !
    und was ist eigentlich mit der info, das obama doch eigentlich mitglied vom plejadischen rat der neun ist ?
    lg daniel

  2. Paul Geiger sagt:

    Es ist einfach wunderbar, wie das Licht uns hilft. Erinnern Sie sich, dass auch der Iran den Amerikanern ein Flugobjekt zur schadlosen Landung im Iran entwendet hat. Sie weinten um den Verlust von 1 Miliarde Dollar. So wird es witer gehen und die Finsternis muss bald kapitulieren. Wünschen wir innigst, dass die Landungen unserer Helfer bald kommt und heissen wir sie herzlich willkommen!!!

  3. Egon Schilling sagt:

    In Schottland gab es im Mai oder Juni 2014 an einem Tag einen Stromausfall über das ganze Land. Wer weiß mehr über den Hintergrund.

  4. Icke ... sagt:

    kurz zum Artikel …

    … es vermuten einige das die Russen, sagen wir mal, Wissen über etwas haben. man hat Ihnen, genauso wie der westlichen Elite „vielleicht“ ein Ausblick in die Zukunft gegeben.

    Ein Herr Putin ist nicht der Messias oder sonstiges, er agiert eher aus der EINSICHT, dass alles andere keinen Sinn mehr ergibt und man wird ihn vielleicht unter Druck gesetzt haben.

    ER hat sich vielleicht für das Neue entschieden, was man aus seinen Handlungen ablesen kann. HOFFEN WIR ES!

    man hat mir mal gesagt, dass die „Kraft“ aus dem Osten kommt. Ich dachte es wären immer die Russen, aber nein, man agiert über die Russen …

    … das Spiel kennt man ja von den Blutsaugern … nur mit dem Unterschied, dass man gelernt hat und nun das ganze Spiel UMDREHT!

    so empfinde ich es zumindest, aber mal schauen was die Zeit so bringt …

    In diesem Sinne …

  5. Es macht keinerlei Sinn, sich mit den Gedanken der Liebe-energien anzulegen. Eine Reinigung von den Wahnsinnigen wird es geben, ohne Wenn und Aber. Das Licht, dass merken auch die Finsternsten immer mehr, werden das Licht nicht löschen können.Es war großartig, wie das russische Flugzeug, ohne eine Bewaffnung reagiert hat, welche Kraft in den Menschen steckt, die nicht die Absicht haben, sich gegen das göttliche Gesetz der Nächstenliebe entgegenzustellen.Würden hier die Gleichen niederen Eigenschaften, wie bei den kriegslüsteren Militärs auf dem irdischen Schiff vorhandengewesen sein, dann wäre das nicht gut gegangen. Frieden kann nur dann entstehen, wenn es besonnene liebevolle Menschen gibt, das ist ihre Stärke.- Wenn das göttliche Kind das tun würde, was es Solle, würde Gott alles für dieses Tun, was das Kind Wolle. E.E.Akrodan. Das Licht wird immer euer Schutzschild sein, weil es aus dem eigenen Inneren kommt.

  6. Sandra sagt:

    Ein schöner Kommentar, den ich weitergeben möchte.

    number-one lesson of Justice.
    It isn’t the crime that gets you….. It’s the cover-up.

  7. Nur vier Worte zum obigen Bericht: Hoffendlich ist es so !!

  8. Ursula Cagan sagt:

    Ich bin Metaphysisch orientiert in meinen Studien —Gesundheit-Nutrion— Effect and Quality on mental Function, Knowledge -Experience oF other DIMENSION (RUDOLF STEINER, prof. Dr. Nowotmy.Neal Donald Walch –etc.etc….Dispose of a large Libary in four Languages, since over 20 years, talks distribuiton among the people……Ursachenforschung and Bildung ist mein Thema, Anregung zum Denken auf wahren Grundlagen, – Lügen aufdecken —mein Lernen ist, z.T.fehlen Intellectuelle Voraussetzungen, jedoch Samen wurden gelegt…Die Wahrheit muss gefühlt werden—-nun ist das Internet eine grossartige Quelle der Information, Gottlobsie wird genutzt von vielen, wann ist die „kritische Masse “ erreicht ???? unzählige warten, inzwischen glaube ich an Gott und das Eingreifen von OBEN UND IHRE ARBEI DER TRANSFORMATION …DANKE!! URSULA CAGAN ….

  9. Fritz Chronos sagt:

    Moini, moin moin,
    die Flugzeugträger und andere Kriegsschiffe der US-Corporation (seit 1933 komplett eine Firma) werden in schwimmende Badewannen verwandelt, wenn sie nicht geduldete Angriffe gegen den Iran, Ruß-
    land oder ??? starten!!! Siehe den Bericht von Meran Keshe (iranischer Atomtechniker, studierte in London) im Netz. Wurde
    von Politaia.org verbreitet!
    Hoffentlich klappt das bald mit den Archonten und der Chimera (das
    sie endlich komplett entfernt werden!) Wow!

    Carpe diem Fritz Chronos

12 Pings/Trackbacks für "Sehen wir hier Zeichen technologischer Unterstützung durch unsere galaktischen Geschwister?"
  1. […] Vorfall mit der USS Donald Cook im März 2104 war ein […]

  2. […] Vorfall mit der USS Donald Cook im März 2104 war ein […]

  3. […] Vorfall mit der USS Donald Cook im März 2104 war ein […]

  4. […] Vorfall mit der USS Donald Cook im März 2104 war ein […]

  5. […] Vorfall mit der USS Donald Cook im März 2104 war ein […]

  6. […] Beweis hierfür ist der Vorfall vom März 2014 ( Link hier ), als zwei russische Abfangjäger über den amerikanischen Zerstörer USS Donald Cook flogen und […]

  7. […] wurde im November 2014, wie es aussieht durch Putin, zerstört[vgl. dazu unseren Artikel über der Ausserkraftsetzung der Elektronik auf der USS Donald […]

  8. […] wurde im November 2014, wie es aussieht durch Putin, zerstört[vgl. dazu unseren Artikel über der Ausserkraftsetzung der Elektronik auf der USS Donald […]

  9. […] wurde im November 2014, wie es aussieht durch Putin, zerstört[vgl. dazu unseren Artikel über der Ausserkraftsetzung der Elektronik auf der USS Donald […]

  10. […] wurde im November 2014, wie es aussieht durch Putin, zerstört[vgl. dazu unseren Artikel über der Ausserkraftsetzung der Elektronik auf der USS Donald […]

  11. […] wurde im November 2014, wie es aussieht durch Putin, zerstört[vgl. dazu unseren Artikel über der Ausserkraftsetzung der Elektronik auf der USS Donald […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.148 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/benetch/public_html/trans-information.net/wp-content/plugins/wordfence/lib/wfCache.php:58) in /home/benetch/public_html/trans-information.net/wp-content/plugins/leaflet-maps-marker/inc/Stiphle/Storage/Session/class-wp-session.php on line 134