Runder Tisch zum Thema der Offenlegungen – Teil 1

The GoldFish Report No. 53: ExoPolitics RoundTable Teil 2 am 27. May 2016

Dies ist die Übersetzung in gekürzter Fassung, die auf Grund der Länge in 3 Teilen erscheint.
Übersetzung von Antares

Yodaready

Wir heissen euch willkommen zum 2. Runden Tisch, um die Psychologie der Offenlegungen zu diskutieren.

Wir sind  Louisa und Steve vom The GoldFish Report und begrüssen Cobra, Randy Cramer und Rob Potter, sowie den Botschafter der Red Dragon-family

Louisa: Hallo an alle. Willkommen zum Goldfisch-Report. Ich bin Louisa. Wir haben eine ganz besondere Gruppe von Gästen heute bei uns am Runden Tisch von Exopolitics, Teil 2. Wir haben Rob Potter bei uns (Rob: Danke, dass ich die Ehre habe, dabei zu sein. Ich freue mich schon auf einige interessante Enthüllungen heute). In der Tat, vielen Dank. Wir haben auch Cobra heute bei uns, Danke, dass du dabei bist, Cobra (Cobra: Ja, hallo an alle, es wird ein sehr spannendes Interview sein). Wir haben heute Randy Cramer bei uns, hallo Randy (Randy: Hallo). Mit mir als Gastgeber ist Steve (Steve: Ich freue mich sehr). Und natürlich haben wir unseren liebenswürdigen Gastgeber, den Botschafter der Red Dragon Familie.  Willkommen, Botschafter (RD Botschafter: Vielen Dank und willkommen an alle im Programm).

Louisa: Der heutige Fokus liegt auf dem Weg, den die Menschheit hin zur Realität der Offenlegungen gehen wird, wie sie sich anpassen kann und wie unsere Realität geändert werden muss, um diese Offenlegung aufzunehmen, und was dies bedeutet. Ich werde ein paar Minuten aus einem Video einspielen. Was dabei wichtig ist, diesen Teil unseres psychologischen Prozesses der Offenlegungen in unser Leben aufzunehmen. Dies ist aus der Rede, die JFK 1961 über die Geheimgesellschaften hielt:

„Meine Damen und Herren: Das Wort „Geheimhaltung“ ist in einer freien und offenen Gesellschaft abstossend; und wir als ein Volk stehen von Natur aus und historisch gesehen im Gegensatz zu geheimen Gesellschaften, geheimen Eiden und geheimen Geschehnissen. Wir entschieden uns vor langer Zeit, dass die Gefahren der übermässigen und ungerechtfertigten Verschleierung von relevanten Fakten, weit die Gefahren überwiegen, die es bislang rechtfertigen, dies anhaltend zu tun. Noch heute liegt weit weniger Gefahr darin, einer geschlossenen Gesellschaft zu begegnen, als deren willkürlichen Einschränkungen nachzuahmen. Noch heute ist es weniger sinnvoll, das Überleben unserer Nation zu sichern, wenn unsere Traditionen damit nicht überleben. Es besteht tatsächlich eine sehr grosse Gefahr, dass eine angekündigte Notwendigkeit für eine erhöhte Sicherheit von jenen ängstlich ergriffen wird, um ihre Bedeutung an den Grenzen der offiziellen Zensur und Verschleierung zu erweitern. „

Louisa: Diese Rede war, ich denke, viele werden zustimmen, offensichtlich teilweise der Grund, weswegen Kennedy ermordet wurde. Aber das war, damals 1961, auch der Beginn der offiziellen Offenlegungen, und seitdem gab es tröpfchenweise offizielle Informationen. Wir kennen auch die Warnungen Präsident Eisenhowers an das amerikanische Volk über den Militärisch-Industriellen-Komplex in seiner Rede 1961. Zu einem grossen Teil wurde diese Ansprache genauso ignoriert, wie Kennedys Rede. In jüngster Zeit finden wir John Podesta, (ehemaliger Berater des Weissen Hauses) der als er seine Position verliess sagte: Es war schliesslich mein grösster Fehler im Jahr 2014 erneut die UFO-Dateien nicht offenzulegen.  Kürzlich sprach auch Hillary Clinton darüber, dass sie im Falle der Wahl ins Weisse Haus die Wahrheit über die UFOs erzählen würde. Der Papst wiederum äussert, dass er die Aliens taufen würde. Die UNICEF brachte in einem Programm der Vereinten Nationen zur „Toleranz gegenüber Außerirdischen Leben“ ein Video heraus, was einen ausserirdischen Jungen zeigt, der zwar menschlich aussieht, doch sichtbar nicht menschlich ist. Nun haben wir in jüngster Zeit erlebt, dass die Vereinten Nationen ein Amt für ‘Outer Space‘- Angelegenheiten eröffnet haben. Nun gibt es noch ‚Space X‘, die gerade ihre neue Red Dragon Rakete rausgegeben haben, die im Jahr 2018 beginnen wird, den Mars zu kolonisieren. Also, wenn die Menschen beginnen, die Punkte zu verbinden, gibt es Offenlegungen bereits zu einem gewissen Grad. Schliesslich gibt es ein neues Gesetz in den Vereinigten Staaten, welches den Abbau von Ressourcen im Weltraum regelt. Es enthält das Recht für den Bergbau auf Asteroiden und hat ebenfalls mit den Sklaven-Kolonien auf dem Mars zu tun. Dies ist ein guter Beginn, denn Stück für Stück wird dies natürlich eine viel breitere Offenlegung bringen.

Randy: Ich möchte dieser Liste zwei weitere hinzufügen, die ziemlich bedeutend und wichtig sind. Im vergangenen Jahr wussten wir offiziell an einem Freitag noch, dass der Mars keine atembare Atmosphäre habe, kein fliessendes Wasser, kein Potential für Leben überhaupt. Am darauffolgenden Montag gab es ganz plötzlich fliessendes Wasser, und wir bekamen ein offizielles Eingeständnis von der NASA-Administration, dass wir zur Kenntnis nehmen mögen, es gibt jetzt eine Atmosphäre auf dem Mars, die Leben ermöglicht. Vor zwei Wochen dann sagten sie, ein Massenspektrometer hätte tatsächlich Sauerstoff in der Atmosphäre gefunden. Das ist schon ein ziemlich wichtiger Satz von Übergängen. Erst war keinerlei Leben möglich und jetzt haben wir komplett offene Türen. Auf den Satellitenbildern sahen wir so etwas wie Bäume. Mal schauen, was noch kommt.
Die andere Sache, die ich denke, die superwichtig ist, dass wir durch die Snowden-Papiere einem Prozess des Lernens über all die Arten der verborgenen Dinge der Geheimdienste gestartet haben. Vor etwa zwei Tagen habe ich von Glenn Greenwald gehört, dass seine Gesellschafter beschlossen haben, in den nächsten paar Wochen den Rest der Snowden-Papiere zu veröffentlichen. Wir erwarten sozusagen eine Offenlegungs-Bombe. Von diesen zwei Dingen denken wir, dass sie absolut bezeichnend dafür sind, dass der Lautstärkenregler hochgedreht wird. Schaut zurück, wie weit wir in den letzten Monate gekommen sind und was weiterhin passieren wird. Wir werden alle paar Wochen und Monate wieder darauf blicken, wie weit es sich schon entwickelt hat und darüber staunen. Und dann, bevor wir es wissen, werden wir an einem ganz anderen Ort sein und es ist eine ganz unterhaltsame Reise, um ehrlich zu sein.

Louisa: Es ist wie ein schrittweiser Prozess, ist das richtig, Cobra? Siehst du sich so den Offenlegungs-Prozess entfalten?

Cobra: Es ist ein allmählicher Prozess, aber dieser schrittweise Prozess wird sich steigern und sich bis zum endgültigen Durchbruch beschleunigen. Und es gibt verschiedene Fraktionen, verschiedene Interessengruppen, die diesen Prozess in ihrer eigenen Weise führen wollen, doch letztlich wird nur die vollständige Offenlegung mit all dem unterdrückten Intel an die Masse der Bevölkerung freigegeben werden.

Steve: Wer wird dies in jenem Moment freigeben, weisst du das, Cobra?

Cobra: Es gibt viele Kräfte, die es freigeben. Die Nummer eins ist die Kabale selbst, die einen Teil davon freigibt, weil sie es in ihre eigene Richtung verdrehen will. Sie wollen es in einer Art und Weise verdrehen, die sie als unschuldige Zuschauer auf diesen Prozess aussehen lässt, dass sie an dem Prozess nie beteiligt gewesen seien und dass sie in der Vergangenheit niemals Verträge mit fremden Rassen unterzeichnet hätten. Dies ist ihre Verdrehung. Und dann gibt es hier die Lichtkräfte, wie die Östliche Allianz, die gerne mehr freigeben möchten, um die Menschen vorzubereiten, den Schock zu mildern. Dann gibt es natürlich die Geheime Weltraumprogramme, die Agartha-Netzwerk-Fraktionen, die ihre eigenen Intel freigeben möchten. Und es gibt natürlich auch die positiven ausserirdischen Rassen, die gerne Bedingungen schaffen möchten, um den Kontakt so schnell wie möglich herzustellen.

Steve: Ist es den ausserirdischen Rassen erlaubt, sich in den Offenlegungs-Programm einzumischen?

Cobra: Wenn man es ihnen erlaubt, haben sie natürlich die Genehmigung dazu! Es gibt Personen auf der Oberfläche des Planeten, die diese Erlaubnis gaben, jene Intel zu erhalten, Und dann können die Menschen auf der Oberfläche des Planeten, die diese Erlaubnis gaben, dieses Intel durch die alternativen Medien oder auch durch die Massen-Medien freigeben.

Louisa: Bitte sprecht über den Rat der 12.

Rob: Es gibt viele verschiedene Räte der 12. Dr. Frank Stranges wurde ein Mitglied einer Venusianischen Fraktion, die 6 Ausserirdische und 6 Menschen umfasste und sie trafen sich zweimal im Jahr. Somit gab es ein Feedback vom menschlichen Element aus, dem eine Stimme gegeben wurde. Zu den Kennedys möchte ich nur sagen, dass sie ganz offensichtlich keine Chorknaben waren. Ein weiterer Offenlegungs-Aspekt ist gerade ein Werbespot im Fernsehen, wo die Aliens durch etwas besiegt wurden, was als Space Defense bezeichnet wird. Es erscheint wie eine ernsthafte Werbung von der militärischen Seite, wie Randy es mitgeteilt hat. Ich bin mit Cobra völlig einverstanden, dass es verschiedene Gruppen hier gibt, so verschiedene Elemente, die diese Dinge so zu verdrehen versuchen, dass es sehr verwirrend wird mit all diesen Informationen und Teilinformationen. Natürlich werden diese Offenlegungen den im Grunde noch schlafenden Menschen mit vielen Lügen zusammen präsentiert. Randy denkt, dass es langsam hochkommen muss. In unseren Gesprächen hat er erwähnt, dass eine Menge Leute nicht mit der Wahrheit umgehen können, doch sie sollten besser zügig in die Gänge kommen, weil die Beweise schnell hier sind! Wir haben zahlreiche Sonnenaktivitäten und Erde-basierte Reaktions-Aktivitäten, die in einer Erhöhung der Erdbeben resultieren. Es werden keinerlei Vernichtungsszenarien folgen, doch ich sehe einige Änderungen kommen. So müssen sich die Menschen darauf vorbereiten, und dieses Interview wird dazu beitragen.

Louisa: Warum wird das Roswell-Ereignis weiter als geheim eingestuft? Abgesehen von der Tatsache, dass sie sich damals offensichtlich eigennützig all die Technologien genommen haben. Bei der Vereinbarung mit Präsident Eisenhower wurde die Erlaubnis der Entführungen, auch von Rindern, im Austausch für die Alien-Technologien gegeben. Faseroptik, Transistoren, Looking-Glass-Technologie, Dinge dieser Art kamen alle von diesem Roswell-Absturz … wenn ich mich nicht irre. Cobra, was genau ist das, womit die Menschheit nicht umgehen kann?

Cobra: Dem würde ich so nicht zustimmen, dass wir damit nicht umgehen könnten. Dieser Mythos, dass wir nicht umgehen können, ist tatsächlich eine Desinformations-Taktik, die von der Kabale verbreitet wird, damit die Menschen sich vor den Offenlegungen fürchten. Gegenwärtig haben die Menschen, vor allem in unterentwickelten Ländern, täglich viel grössere Schocks, als es die Offenlegungen bringen würden. Die Menschen in Kriegsgebieten kämpfen für ihr eigenes Überleben. Der Offenlegungs-Prozess wäre „Peanuts“ für sie. Er wäre in der Tat sehr einfach. Menschen können sich an ganz extreme Situationen anpassen. Das Intel mit den Offenlegungen zu empfangen wäre ein mittelgrosser Schock, der jemanden über ein, zwei Wochen absorbieren kann. Jedoch wären die positiven Folgen der Offenlegungen ein viel grösserer Schock als der erste. Daher drängen die Lichtkräfte auf die vollständige Offenlegung so schnell wie möglich, und die Clique versucht, den Prozess so weit wie möglich zu verzögern und zurückzuhalten. Es gibt bestimmte Interessengruppen, die den Prozess weitere 100 Jahren verzögern wollten, doch das ist absolut inakzeptabel und wird nicht passieren.

Louisa: Hier möchte ich den Botschafter einbringen, weil er ein Gelehrter in religiösen Texten ist und die Menschen in ihren Glaubenssystemen kennt. Botschafter, was denken Sie, was die Menschen tun müssen?

RD Ambassador: Gerade ist am Beispiel des islamischen Glaubenssystems zu erkennen, dass Gott immer erschafft. Er hört nicht auf, Dinge im Himmel und auf Erden zu erschaffen, so gibt es keine Widersprüche, dass Aliens existieren könnten. Wenn man islamische Schriften studiert, denke ich, dass es für viele fundamentalistische Christen und anderen Religionen traumatischer wäre, vor allem für Religionen, die viel Augenmerk auf Jesus und darauf richten, dass Jesus zurückkehren und uns retten würde. Und diese Offenlegungen, die sehr sehr bald vom Vatikan kommen werden, werden für beide, Muslime und Christen, erheblich traumatisierender sein, als die Offenlegung der Aliens. Ich denke, jeder mit ein wenig gesundem Menschenverstand weiss, dass etwas anderes da draussen existiert und wir nicht allein in diesem Universum sind. Doch es gibt auch andere Wahrheiten, die freigegeben werden, andere Dinge, die offengelegt werden, die die Menschen und ihre Glaubenssysteme erheblich mehr traumatisieren, als die Alien-Offenlegung.

Louisa: Können Sie das ein wenig näher erklären?

RD Ambassador: Zum Beispiel wissen wir, dass Jesus nicht am Kreuz gestorben ist, die Kreuzigung überlebte und eines natürlichen Todes gestorben ist. Das ändert nicht die Bedeutung seiner Worte, das ändert nicht seine Mission. Ihr wisst, dass er zurückkommen kann, immer wenn er will, wenn Gott es will. Doch für Leute, die glauben, dass Jesus gestorben ist und nach 3 Tagen erwachte und körperlich zum Himmel aufstieg, und die glauben, dass jenes das einzige ist, was ihr Leben retten kann, dass ihr Glaubenssystem der einzige Weg ist, sie zu retten… Wenn sie herausfinden, dass die Jungs im Vatikan seinen Körper haben, wird das mehr traumatisierend.

Rob: Ich möchte die ursprüngliche Frage kommentieren über die Gründe der Geheimhaltung, die dazu entworfen worden. Die Zeta Reticulian Gruppe wurde heimlich hinter den Kulissen von den Reptiloiden geführt. Durch eine andere Gruppe, das Syndikat der Omeganer, wurde dies auf vielen Welten durchgeführt. Sie verblieben für Hunderte von Jahren, manipulierten die Menschheit, erschufen verschiedene Systeme, wie Cobra sie bezüglich der Archon-Invasion beschreibt. Geheimhaltung ist immer im Plan gewesen. Der Grund, weswegen sie es nicht freigeben wollen ist, weil es sie und ihre abtrünnigen Zivilisationen in einen untergeordnete Position versetzt. Ich bin anderer Meinung als der Botschafter, Christus wurde am Kreuz getötet und wie auch immer sie es machten, Auferstehung ist eine Möglichkeit. Ich glaube, er ist Teil des architektonischen geistigen Universums, das die physische Ebene erschafft, eine der höchsten Inkarnationen, in der er von einem kosmischen Wesen überschattet wurde.

RD Botschafter: Sie sehen Potter, das ist genau das, was ich sage. Sie konnten nicht mit dieser Geschichte umgehen, die ich Ihnen gesagt habe, so dass Sie in den Wiederstand zu diesem Thema gehen mussten. Das Problem liegt darin, dass was auch immer Sie denken, dass es die Wahrheit sei, sie es auch sein müsse, egal wie es wirklich ist. Somit trägt im Grunde das ganze Konzept dazu bei, Ihr Glaubenssystem zu brechen und genau das geschieht.

Rob: Okay, Sie zeigen mir den Körper im Vatikan, von dem Sie behaupten zu wissen und den ich anzweifle.

RD Botschafter: Potter, ich habe mich persönlich seit vielen Jahren mit der Erforschung beschäftigt, bin zu dem Ort gefahren und habe die Dinge studiert. Ich spreche hier nicht über Spekulation. Ich habe einen sehr guten Freund, den ich als Bruder betrachte, der auch starb und aus dem Tod zurückkam. Bei diesem Vorfall traf er Jesus, das veränderte sein Leben. Jetzt ist er ein Christ, obwohl er Buddhist war. Wie ich sagte, es ändert nicht die Botschaft, nicht den Zustand von Jesus. Doch diese so genannte Wahrheit, auf der sie [im Vatikan] sitzen, die sie zu einem bestimmten Zeitpunkt sehr bald veröffentlichen, wird das Glaubenssystem für die Mehrheit der Christen und Muslime brechen. Und sogar Menschen wie Sie fühlen sich traumatisiert, dies zu hören, weil es nicht Ihr Glaubenssystem passt. Genau das ist das Problem.

Rob: Ich habe sehr stark das Gefühl, dass ich weder den religiösen Aspekt noch die Verdrehungen der Christen und Katholiken abkaufe, doch das Leben Christi steht, Bruder. Das ist meine Meinung, und Sie haben Ihre Meinung und was Sie sagen, macht daraus keine Wahrheit.

Louisa: Okay, Jungs wollen wir respektvoll bleiben. Dies ist genau das, was in der Gesellschaft passiert. Dies ist ein Mikrokosmos. Aus diesem Grund versuchen wir heute zusammenzukommen, einen Weg zu finden, um respektvoll zu widersprechen. Es wird die Glaubenssysteme der Menschen herausfordern.

RD Botschafter: Sie sehen Potter, das Problem, dass Sie haben, ist, dass Sie nicht verstehen, was wir sagen wollen. Die Tatsache ist, wir sprechen über die Offenlegungen und über die Wirkung auf den Menschen. Und Sie können mit dieser Form der Offenbarung nicht umgehen. Es spielt keine Rolle, ob Sie an Märchen oder an Religion glauben. Es spielt keine Rolle. Wir sprechen hier über die Offenlegung und wie Offenlegungen die Menschheit beeinflussen. Es gibt die Leute, die Atheisten sind, die sich um nichts über Christus oder Mohammed oder Buddha oder was auch immer scheren. Doch zu der Zeit, wenn diese Art der Offenlegung herauskommt, die kommen wird, wird dies grosse negative Auswirkungen auf die Menschen verursachen. Deshalb bringe ich diese Dinge auf, weil die Menschen für alles bereit sein müssen. Mir ist egal, was Ihre persönliche Beziehung zu Jesus ist. Diese besteht zwischen Ihnen und Ihrem Geist, doch wir wollen über die Offenlegungen sprechen. Und entweder wollen Sie über echte Offenlegungen reden oder über eine andere Form von Offenlegung. Diese wird grossen Terror in den Glaubenssystemen der Leute verursachen, die an diese Konzepte glauben.

Louisa: Genau deshalb wollte ich aus psychologischer Sicht euch alle zusammen bringen, weil die Menschen Hilfe brauchen werden. Unsere Glaubenssysteme sind die Steine, aus denen wir unser Leben bauen, und woraus wir unsere Realität bauen, hält unsere Welt zusammen. Dies ist die Matrix, und wenn wir sie Ziegel für Ziegel auseinander nehmen, bricht die Matrix entzwei, und wir werden eine ganz andere Wirklichkeit sehen. Das ist äusserst schwer für den menschlichen Geist.  Randy und Cobra wissen beide, wie schwierig das wird für einige Menschen ist, weil es buchstäblich ihre Sicht der Realität zerbricht, die sie kennen. Wir versuchen heute herauszufinden, wie wir ihnen helfen können. Wollen wir Randy fragen, weil Randy so viel getan hat für seine Heilung. Was hast du psychologisch und emotional aus all deinen Erfahrungen gelernt. Dann wollen wir auch Cobra dazu fragen.
Yoda-Fear

Randy: Gut, es stellt sich heraus, dass es nicht nur um meine persönliche Erfahrung geht, sondern um eine Tonne demographischer Daten von uns (United States Marine Corp Spezialabteilung). Deswegen sind mein Brigadegeneral und eine Reihe von Mitgliedern des Führungsstabes in täglichen Besprechungen bei den Vereinten Nationen und in DC. Es geht dabei nicht darum, ob dies geschieht, sondern wie es passiert, und ich kann eigentlich ganz direkt darüber sprechen. Was ich euch sagen kann ist, dass wir eine Reihe von Gradienten von zielgerichter Demographie eingerichtet haben, die alle über das gesamte Spektrum von Rechts zur Mitte bis nach Links und allen bizarren Punkten reicht. So erhalten alle Gruppen von Menschen jene gezielten, psychologischen Informationen zu diesem Gradienten, die sie gerade aktuell zu verdauen bereit sind. Währenddessen kommt immer mehr und mehr Wahrheit hervor, doch nicht jeder Gradient bekommt immer alle diese Informationen auf einmal. Sie erhalten immer unterschiedliche Grade und verschiedene Arten von Informationen. Sie bekommen Informationen, die ihnen genau sagen, was sie tun müssen, um nicht in Panik geraten und auszuflippen und zu denken, dass alles in Ordnung sei. Wenn religiöse Menschen hören werden müssen, und glaubt mir, ihre Propaganda sagt ihnen dies, dass alles in Ordnung sei, dass Jesus wiederkommt und alles ganz aufgeklärt wird, das ist in Ordnung. Das hilft ihnen im Moment, nicht auszuflippen und sich selbst und ihre Familien zu töten. Es darum, den Prozentsatz der Bevölkerung, die ausflippen, so klein wie möglich zu halten. Dazu wird gezielt Demografie genutzt. Nun mag es verschiedene Ereignisse geben von so grosser Bedeutung, dass sie denken, ‚Oh mein Gott, das ist das Event‘, doch es betrifft nicht jeden Gradienten. Einige Leute werden wirklich in ihrer Welt isoliert sein, und zollen dem nicht einmal Aufmerksamkeit, was gerade los ist. Sie finden etwas später einen Grund, ihr Glaubenssystem zu wechseln. Wir wissen das, eben weil die Ereignisse A, B und C geschehen.

Steve: Randy, waren in der Demografie-Studie Zeitskalen beteiligt?

Randy: Auf jeden Fall. Wir befinden uns in der Mitte einer Operation, so gibt es keine Möglichkeit, dass ich Zeitskalen angeben kann, ausser, es gibt eine Zeitüberschreitung. Wir haben die Rhythmen dieser sozialen Demografie-Anreize und Reaktionszeiten alltäglich und wöchentlich. So wissen wir zum Beispiel, wenn wir am 1. April diese soziale Demographie in dieser Welle betrachten, können wir nach 18 Tagen eine Antwortwelle verursacht sehen. So sind wir in der Lage, zu einem anderen Zeitpunkt zu wissen, was nach 18 Tagen geschieht. Es ist von den Jahreszeiten abhängig. Im Frühling es wird schneller sein als vielleicht im Winter. Das wird seit Jahren beobachtet, seit Jahrzehnten.

Steve: Wie wird die Reaktion gemessen, in Facebook, den Sozialen Medien?

Randy: Durch jede Art von demographischer Umfrage, die du dir denken kannst. Die absoluten Daten der Sozialen Medien, facebook, twitter, all das, Datenabfrage, die von all den Medienquellen und Nicht-Medien-Quellen kommen, dann von den unabhängigen Geheimdienst -Quellen, die in einigen Fällen noch genauer sind, mit Schlüsselwortsuche … Es wird geschaut, wie die Leute denken und was ihre Trends sind, um ein grosses Bild darüber zu erhalten, wie die gesamte Sozialpsychologie der gesamten Zivilisation aussieht, wie es elektronisch von den Menschen dargestellt wird. So können wir buchstäblich wissen, was die Leute von Minute zu Minute denken, von Tag zu Tag und ihnen helfen, sich in einer Richtung zu bewegen, die in Ordnung sein wird. Dadurch können wir ermitteln, wie es sich nach vielen Tagen, Wochen, Monaten auf der Strasse darstellen wird, wenn wir alle auf der gleichen Seite sind, alle am selben Punkt konvergieren. Wir tun dies, um Konflikte zu vermeiden, Panik zu vermeiden, Suizide zu vermeiden, Tötungsdelikte zu vermeiden. So wird es eben gemacht, und dies ist eine wirklich wichtige Arbeit. Ich verstehe, dass jeder die vollständige Offenlegung will, aber lasst mich genau jetzt ein Argument gegen die vollständige Offenlegung sagen. Durch die demografische Entwicklung haben wir gesehen, dass wenn es später herauskommt, wir mehr Menschenleben retten werden.

Louisa: Ok, das klingt nach einem interessanten Plan. Ich möchte Cobra fragen, was müssen wir tun? Was geht die schwerste Sache dabei?

Cobra: Okay, zunächst möchte ich ein paar Dinge sagen. Die Nummer eins ist, dass jeder versucht, sich den Offenlegungen aus dem alten Paradigma heraus zu nähern. Was wir hier verstehen müssen ist, dass sich die ganze Wirklichkeit verschieben wird. Wir haben die Offenlegungen nicht innerhalb der alten Dualitäts-Gesellschaft. Der Offenlegungs-Prozess ist Teil eines tieferen galaktischen spirituellen Transformationsprozesses. Die Menschen, die sich der vollständigen Offenlegung ausgeliefert fühlen, werden diese nicht zu den gleichen Bedingungen erleben, die wir im Augenblick haben, weil dies Teil der galaktischen Veränderung ist. Es gibt so viel Gerede über Angst und Panik und wie die Menschen reagieren würden. Ich wiederhole, dies ist Teil des alten Paradigmas. Die Menschen sind in der Lage, durch ihren eigenen psychologischen Prozess zu gehen. Ich sage, dass die grosse Mehrheit der Menschen mit Blick auf die Offenlegung durch ihre eigenen psychologischen Prozesse gehen (Randy:  Über 85% sind in keiner Weise gefährdet, sich zu töten. Lediglich bei etwa 15% ist es möglich, dass sie in mögliches Chaos oder psychotische oder schizophrene Episoden eintreten könnten, was wir abzufedern versuchen). Cobra: Ja, es gibt einen kleinen Prozentsatz von Menschen, die Probleme haben könnten, doch die Lichtkräfte haben einen Plan und zum Zeitpunkt des Events werden sie Beratung und Führung für die grosse Mehrheit der Menschen geben. Ich möchte es mal so sagen, jeden Tag sterben mehr als 200.000 Menschen an Hunger, jeden Tag. Nach dem Event wird niemand mehr an Hunger sterben, also werden wir 200.000 Menschenleben pro Tag retten, und die Offenlegung ist Teil dieses Prozesses. Die Offenlegung bedeutet nicht nur, fremde Aliens im Fernsehen zu  sehen, Offenlegung bedeutet den Umbau der menschlichen Gesellschaft, in Bezug auf den finanziellen Aspekt, den politischen Aspekt. Die gesamte Struktur der Gesellschaft wird einen Phasenübergang durchlaufen. Der Phasenübergang wird einen positiven Nettoeffekt auf die menschliche Gesellschaft haben. Es wird Einzelne geben, die durch diesen Prozess Probleme haben, doch für die überwiegende Mehrheit der Menschen wird es leichter, als die meisten aktuellen psychologischen Modelle es erwarten, weil die energetischen Bedingungen in diesem Moment anders sein werden. Die emotionalen Körper und mentalen Körper der Menschen leben jetzt in einer bestimmten Umgebung. Im Moment der vollständigen Offenlegung wird die energetische Umgebung anders sein. Es wird an dieser Stelle viel mehr Unterstützung der Lichtkräfte geben. Setzt weniger Fokus auf die Angst-Aspekte, denn wir erschaffen unsere Realität. Ich würde mehr Fokus darauf setzen, wie können wir dieses Problem lösen, um das Verfahren dieser Offenlegung sicher und ausgewogen für die überwiegende Mehrheit der Menschen zu machen.

Louisa: Genau, danke Cobra. Es scheint, dass wir wirklich auch in einen Heilungsprozess eintreten, richtig, Cobra?

Cobra: Ja, genau.

Fortsetzung mit Teil 2     






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Disclosure/Offenlegungen, Interviews mit COBRA
9 commenti su “Runder Tisch zum Thema der Offenlegungen – Teil 1
  1. Vielleicht ist es dem Einen oder anderen bewußt oder noch nicht bewußt, dass wir selbst vor Äonen von Jahren einmal außerirdischen Ursprung waren – viele Menschen, die heute hier auf der Erde leben, stammen eigentlich von einem anderen Planeten….nur einige wissen es nicht mehr – andere (so wie ich) spüren es aber doch schon mehr und mehr…….und es gibt auch immer mehr Menschen, die in lichtvoller Weise telepathisch mit ihren Sternenfamilien in Kontakt sind.

    Manche von uns waren auch in Atlantis dabei und haben dadurch noch diese schrecklichen Erinnerungen bewußt oder unbewußt…….so dass sie noch sehr mißtrauisch gegenüber ein Zusammentreffen der außergalaktischen Wesen sind…….es könnten ja wieder die „Bösen“ sein……Ich verstehe das sehr gut, da ich vor einiger Zeit durch diese Transformation gegangen bin. Wenn das Event kommt, dann sind viele von uns im Bewußtsein soweit, dass sie fühlen können, dass diese Wesen in Liebe und in Frieden kommen. Die Schwingung der Erde mitsamt der Erdenbewohner, die sich für den Aufstieg entschieden haben, werden ein gänzlich höheres Bewußtsein aufweisen, als es jetzt der Fall ist. Wir werden mit Freude alles annehmen, was uns hilft, wieder zurück in die EINHEIT zu kommen – zurück in die höheren lichtvollen Bereiche der Liebe.

    Einige von uns stammen aus diesen höheren Bereichen und haben sich hierher inkarniert, um der Erde und der Menschheit zu helfen……ich glaube fest daran, dass zu dem Zeitpunkt des Event keine negativen Kräfte mehr zu finden sind, die uns auf die falsche Bahn lenken wollen…..alle sind dann dem Licht, der Liebe (Quelle) zu gewandt.
    Die Angst, die ich in einigen Kommentare wahrnehme, gehört noch in unsere 3D Welt. Die verliert sich im höheren Bewußtsein……

    Ich wünsche mir ebenfalls eine in Liebe getragende Welt… im Vertrauen…in der Wahrheit…..in Frieden und in der EINHEIT ALLES SEINS.

  2. Cornelia Groß sagt:

    Ich möchte eure Aufmerksamkeit auf den letzten Absatz, bzw.die Aussage von Cobra zu lenken,, wir haben die Offenlegungen nicht in Dualität,, mit dem Bewußtsein 3d. Was ich genuaso sehe. Wir alle transferieren teilweise unser halbes Erdenleben und arbeiten, jeder auf seine innere Art und weise. Auch möchte ich an die Telephatie erinnern, die unter Teslas Beispiel zeigt was möglich sein kann. -ich habe jetzt alles drei Teile gelesen und eines viel mir als erstes ein, der Runde Tisch hätte auch eine große Familie, die Teilnehmer Familie Vater, Mutter, Kinder, deren Ehepartner usw. Ich teile auch nicht alle Meinungen, Wahrheiten meines Schwiegersohnes und trotzdem liebe, respektiere und achte ihn sehr! Wenn wir zu heftig wegen irgendetwas diskutieren, dann sagt einer Stop, wenn wir es nicht längst schon selber bemerkt haben. Trotzdem pflegen wir alles ein herzhaftes, liebevolles, häufiges miteinander. In dieser wichtigen Entscheidung für die Menschheit sollte es doch möglich sein, nicht auf Unterschiede das Hauptaugenmerk zu konzentrieren!
    Im übrigen möchte ich komplette Offenlegung und das ist ein Grund der für mich nicht verhandelbar ist! Überall sickert ein bisschen Wahrheit, mal hier, mal da, aber wir müssen es dann auch noch verstehen, das es hier der Wahrheit entspricht, oder häufiger eben nicht. Gerade jetzt ist es doch häufig, das viele Menschen nix mehr glauben, woher kommt denn dieses, ich glaube nur was ich selber sehe! Ich finde den runden Tisch sehr sinnvoll und wichtig,für die Menschen und es dürften auch gerne regelmäßig und mehr Menschen daran teilnehmen. Danke erst mal an diese Teilnehmer.

  3. Hunkpapa-Teton sagt:

    Ich schreibe hier nochmals meine Gedanken zu dem Event. Dinge, die mich sehr bewegen.
    Was passiert wenn
    a) wir einer hochtechnisierten Alienrasse aufgrund ihrer Überlegenheit wieder einen Thron bereiten und sie als anbetungswürdig ansehen und
    b) woher weiß ich, ob es sich nicht um den Wolf im Schafspelz handelt? Wie z.B. In dem Film V die Besucher gezeigt. (Ich habe gelesen, dass man auf die Frage, warum man uns nichts erzählt hat, antworten wird, warum? das haben wir doch in all den Filmen getan.)
    Ich sage: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser, wegschicken das beste. Eine uns wohlgesonnene Rasse würde uns verstehen, wenn wir sagen, bitte geht, wir wollen das selbst schaffen.

    Ich will hier niemandem auf die Füße treten, aber verlasst ihr euch nicht zu sehr auf die Hilfe von außen? Von denen die uns wohl möglicherweise genetisch hergestellt haben? Von denen unsere Vorväter meinten, Götter vor sich zu haben.

    Dieser Gedanke aus genetischen Retortenversuchen zu entstammen, ist sowieso sehr schwere Kost für mich und es fällt mir schwer, es zu akzeptieren. Nun gut, die nahe Zukunft wird uns bestimmt die Wahrheit zeigen. Sind wir wieder unserer Quelle näher, kann niemand mehr verhindern, dass wir die Wahrheit erkennen, denn sie wird uns von der Quelle selbst gegeben. Und das, kann ich mir vorstellen, wird uns vielleicht auch erst einmal die Füße vom Boden reißen. Wir sehen doch nur im Moment die Spitze des Eisberges von dem, was uns angetan wurde. Und von dem Arroganten oder Bösartigen, welches in Jahrtausenden hier auf Erden geschehen ist, von Wesen, die sich als höhere Rasse ansehen und ihre Arroganz oder ihre Bösartigkeit an uns und der Erde ausgelassen haben.
    Deshalb ist es jetzt allerhöchste Zeit für die Befreiung. Und zwar nicht nur für die Menschen sondern auch für die Erde, denn sie steht kurz vor dem Kollaps. Das erkennt sogar meine 82 jährige Mutter. Und das die Erde sich von jenem befreit, das ihr nicht gut tut, das ist für mich 100% sicher. Diese Befreiung wird in meinen Augen eh durch die Quelle, unserem Schöpfer selbst geschehen. Da er sich unserer Rasse erbarmt. Ich glaube auch, dass er uns seinen wahren Sohn und/oder Tochter!? sendet, um uns von der Quelle, der Liebe und der Wahrheit zu erzählen.

    Also nochmals in Hoffnung auf Befreiung und ein Dasein in Liebe, auf freie Meinungsäußerung, gegenseitiger Akzeptanz, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, liebevollem Umgang miteinander und für die Erde und für die Wahrheit

    grüße ich

  4. alpenblume sagt:

    es wird immer nur beschrieben was passieren wird. aber ich würde gerne wissen was jetzt im augenblick versucht wird. was das ashtarkommando genau jetzt vorbereitet oder macht. ich möchte wissen was die kon-förderation genau jetzt tut. wo sind sie jetzt? was tun sie genau jetzt? ich glaube die meisten die cobras blog lesen haben jetzt einen vorstellung davon was auf uns zu kommt und was allgemein passieren wird, das können wir jetzt abhacken. mir ist wichtig was in diesem moment, jetzt im detail durchgeführt wird.
    das wäre mein wunsch, das so berichtet wird. und auch sehr sehr sehr zeitnah, also nicht dinge die vor einem monat waren. sondern wirklich live. am besten wäre es wenn alle lichtarbeiter die auf der erde tätig sind mit nem bildschirm zu den raumschiffen verbunden wären, so kann man doch am besten an der situation arbeiten. was bringt es mir als lichtarbeiter wenn ich überhaupt keinen plan habe was genau jetzt auf den vielen raumschiffen passiert? sollte die menschheit nicht hand in hand mit den positiven wesen da draußen zusammen arbeiten? wie ist das möglich wenn uns immer nur erzählt wird wie es sein wird?

  5. Wenn ich das richtig interpretiere, geht es in dem Event um zweierlei Dinge:

    a) der Menschheit offenzulegen, dass es viele weitere Rassen gibt, die im Universum existieren und wir nicht, wie uns glauben gemacht wurde, insbesondere von der katholischen Kirche, die einzig intelligenten Wesen sind. Dies ist, nebenbei gesagt, in meinen Augen eine nicht zu überbietende Arroganz.
    Dass es sich hier um ganz grob zwei Lager Außerirdischer handelt und zwar die „Guten“ und die „Bösen“. Und dass gerade die letzte Fraktion die Menschheit seit Jahrtausenden im Würgegriff hat und uns versklavt, ausbeutet, manipuliert, vergiftet, mordet, sie kinderfressend sind und noch vieles mehr grausames mit uns veranstaltet.
    Und, das möchte ich hier betonen, mit unserer wunderbaren Erde genauso verfährt.

    b) dass mit dem kommenden Event wir in eine höhere Dimension katapultiert werden und so wir wieder näher an unsere Quelle, unserem Ursprung sind und der leidigen 3d Dimension entrinnen.

    Jetzt zu meinem Gedanken zu diesem Event, das gewiss sehr bald vor unserer Haustüre steht, so wie ich es sehe:

    was wenn eine befreitere, spirituellere Menschheit zu beiden Seiten der Fraktionen Außerirdischer sagt: ihr habt uns lange genug im Hintergrund manipuliert und auch wenn wir nur ein blödes Produkt eurer Genmanipulationen sind, aus der wir vor tausenden von Jahren anscheinend entsprungen sind.“ Steigt in eure verdammten Raumschiffe und fliegt dort ins All, wo auf Erden der Pfeffer wächst!“ „Wiir wollen weder die Hilfe einer „sich als gut darstellende“ Allianz noch sonst irgendwas. Auch sollten wir unsere Existenz daraus verdanken zu haben, das wir eine aus Genmischmasch produzierte und als Sklaven gedachte Rasse sind, sind wir zu eurem Leidwesen etwas ganz besonderes geworden. So etwas dummes aber auch!!!! Und jetzt, mit diesem Event, erhalten wir das Recht von der Quelle selbst, uns als eine wunderbare Schöpfung zu sehen, einen wunderschönen Planeten namens Erde zu bewohnen und sie und uns zu befreien und in eine gute Zukunft zu führen. Denn wir können das auch ohne Hilfe von außen, da gottgleich und damit selbst Schöpfer. Mit dem Event sollten wir unser altes Wissen wieder erhalten, welches uns genommen wurde! Das ist unser Recht, das wir einzufordern haben. Und selbst wenn wir diese Erfahrungen der 3 Dimensionalität freiwillig gewählt haben, es reicht jetzt!!! Wie auch immer wir entstanden sind oder wo auch immer unser Ursprung war, jetzt ist die Zeit reif, die menschliche Rasse als ein vollwertige, selbstdenke, selbstverantwortliche selbsthandelnde Rasse zu akzeptieren! Begreift ihr das mal, lasst so das Event auf euch wirken und schwirrt ab ihr lieben Außerirdischen!!!!

    In guter Hoffnung auf Befreiung durch die Quelle grüße ich!

    • Guten Abend,
      Deine Gedankengänge kann ich sehr gut nachvollziehen; doch eines möchte ich noch dazu bemerken:
      Das Ziel in diesem wunderbaren Wandel in die nächsten höheren Dichten der Liebe ist es, sich wieder als eine Einheit des Ganzen zu verstehen…… wir sind EINS MIT ALLEM DAS IST und das bedeutet auch mit allen Wesenheiten im All, hier auf der Erde und unter der Erde.
      Warum sollten wir die positiven Außerirdischen, die uns bis hierher geholfen und begleitet haben, nicht freundlich begrüßen und von ihren Erfahrungen, von ihrem Leben und ihrer Technologie profitieren?
      Wieso willst du sie wegschicken? Wo sie doch auch Geschöpfe Gottes sind?

      Ich für mein Teil sehe in allen Geschöpfen göttliche Energie, mit denen wir alle kosmisch verbunden sind. Solange sie in Liebe und in Frieden kommen, sind sie von meiner Seite aus herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam hier auf der Erde zu leben.

      Sobald wir wieder in den höheren Dichten zu Hause sind, werden wir auch dieses Bewußtsein fühlen, dass wir alle eine große Familie sind – egal woher der eine oder andere kommt, denn auch sie sind in der Verbindung zur höchsten Quelle und schon weitaus spiritueller und hoch entwickelter als wir es momentan sind. Wir können von ihnen lernen…..

      In Verbindung, Liebe und in der EINHEIT MIT ALLEM DAS IST wünsche ich euch allen einen wundervollen Aufstieg ins Reich der Liebe.

      • Das hört sich sehr nach „Gutmensch“ an, dein Kommentar. Entschuldige! Ich weiß sehr wohl, was du damit sagen willst. Ich weiß, dass wir alle eins sind in der Quelle, in unserem Vater und dass alles zu ihm früher oder später zurückkehrt. Und es gibt gewiss die Guten, die uns helfen wollen. Aber ich sehe es so: mit unserem wiedererlangten Wissen sind wir in der Lage uns und der Erde selbst zu helfen. Und vor allem muss uns als Erdenbevölkerung erst mal klar werden, dass wir eins sind. Danach kann das mit den Aliens geschehen. Lass uns doch Schritt für Schritt tun. Ich pfeife auf die fortschrittliche Technologie, die sie uns anbieten, sie entfernt uns nur von Mutter Erde und wir verlernen sie zu spüren und zu lieben. Die native nations Amerikas z.B. wussten Mutter Natur zu würdigen. DAS IST DAS ERSTE, WAS WIR WIEDER LERNEN MÜSSEN. Und diese Technologie hat in der Vergangenheit viel schlimmes gebracht, nämlich insbesondere der Raubbau an der Natur, Ich will sie nicht komplett verdammen. So z.B. ist das was Nicola Tesla mit der freien Energie erfunden hat phantastisch. Aber wir dürfen uns nicht abhängig von etwas machen, das nicht von uns entwickelt wurde. Das sehe ich als Gefahr. Als Gefahr, uns wieder abhängig zu machen von einer außerirdischen, sehr hoch entwickelternTechnologie, die uns in einen Strudel von Gefahren gebracht hat, wie, um nur eins zu nennen, die Atomkraft.
        Ich will sagen, lasst uns als befreites Volk und als aufgestiegene Wesen endlich unseren Weg alleine finden und wenn Außerirdische uns auf diesem Weg begleiten wollen, dann sind sie herzlich willkommen aber bitte nicht wieder bevormunden, auch wenns vielleicht gut gemeint ist, denn es besteht die Gefahr der erneuten Abhängigkeit.

        Ganz liebe Grüße

        • Angela sagt:

          Sicher, wir werden es lernen, uns wieder in Liebe mit allem zu verbinden und wir brauchen uns auch nicht von unnötigen Technologien abhängig machen. Doch bis es soweit ist, werden wir mit Hochtechnologien negativer Aliens „bombardie zurt“ und Mutter Erde in großem Maßstab gequält. Dem sind wir momentan sicher noch nicht selbst in ausreichendem Maße gewachsen. Welch ungleiches Schauspiel. Ist es da nicht gut, wenn man sich mit liebenden Wesen verbinden kann, die zur Zeit noch den weit größeren Überblick haben und die selbstverständlich keine neuen Abhängigkeiten schaffen. Da bist du dann mit deiner inneren Verbindung auch selbst gefragt, dies zu verhindern.
          Lichtvolle Hände die sich mir reichen, nehme ich gern an.

          Alles Liebe für euch

        • Leon sagt:

          Wie wurden nicht von den Ausserirdischen genmanipuliert! Wir wurden auch nicht von denen erschaffen!

          Sie wollen, dass wir eben genau das glauben!

          WIR SIND NICHT IHR PRODUKT.

          Ansonsten sehe ich vieles so wie Du, hunkpapa-teton.
          Keine Abhängigkeiten mehr!

          Liebe Grüsse, Leon

3 Pings/Trackbacks für "Runder Tisch zum Thema der Offenlegungen – Teil 1"
  1. […] Quelle: Runder Tisch zum Thema der Offenlegungen – Teil 1 | Transinformation […]

  2. […] Veröffentlicht am 17. August 201617. August 2016 von mecky1001 ↓ Zum zentralen Inhalt […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.157 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen