Jeder muss JETZT den FOCUS darauf richten, was wir ZUSAMMEN erreichen wollen!

Geschrieben von Therese Zumi im Januar 2015, zusammengestellt und übersetzt von Antares

Wissen wir, wohin wir wollen? Wenn nicht, so werden wir niemals dorthin gelangen!! Jeder muss JETZT den FOCUS darauf richten, was wir ZUSAMMEN erreichen wollen! Wacht endlich zu eurer Mission auf und seid selbst die Veränderung!

Was tun wir, wir Menschen des Lichts? Worauf fokussieren wir uns? Wir müssen JETZT in unseren Gedanken „dort“ sein. Wir müssen jetzt dort sein, wo wir hin gelangen wollen. Wenn ihr einen Kuchen backen möchtet, was tut ihr? Das erste, was ihr tut, ist es „zu sehen“, „zu fühlen“, diese Art von Kuchen innerhalb von euch „zu schmecken“ und dann an die Arbeit zu gehen. Das Gleiche gilt für alles, was wir erschaffen möchten. Schaut euch all die positiven und für uns alle wirkenden Ideen an, die euch umgeben. Habt Ihr diese Visionen mit eurer Energie untermalt? Dies ist wirklich das, was wir tun müssen. Wenn genug von uns JETZT dort sind, werden sich nun die Änderung physisch manifestieren. Dies ist die Tatsache der Dinge.

An diesem Punkt ist es ebenfalls wichtig, mehr Informationen zu verbreiten, die von unserer vergifteten Luft, Nahrung, Wasser, Medikamenten usw. berichten.
Wir alle wissen mehr als genug über die parasitären Vernichtungspläne unserer Gefängniswärter. Ja, nun können wir immer mehr und mehr und mehr Beweise finden für das, was wir nicht wollen, aber es liegt nun an uns, dies NICHT mehr anzuziehen. Wichtig ist in erster Linie, dies alles zu wissen und immer mehr Berichte darüber zu verbreiten, dass mehr und mehr Menschen erwachen können und die kritische Masse erreicht wird.

Wir müssen unsere Kräfte bündeln und uns nun gemeinsam konzentrieren, im Zustand des JETZT auf der Neuen Erde zu sein. Wir müssen dies gemeinsam sehen und erschaffen. Ich schlage vor, dass jede und jeder von uns dies jederzeit tut, so oft wie möglich. Nutzt dazu auch die Meditation, die von Cobra während der IS:IS Portal-Aktivierung mit den Konferenz-Teilnehmern durchgeführt wurde: Visioniert die Erde 30 Tage nach dem Event! Es ist eine grosse Aufgabe, aber der schnellste Weg, um dorthin zu gelangen.
Wir müssen spirituell sein. Wir müssen uns spirituell mit der Quelle verbinden und diese Verbindung zur Quelle fühlen. Es ist einen wichtige Tatsache, dass wir von der Natur unserer Existenz her TEIL der QUELLE sind – wie könnten wir etwas anderes sein?

Es gibt nichts anderes!

So viele von uns beschweren sich über den gravierenden Fokus von Fernsehen und Zeitungen, die die Angst und Desinformationen in jeder Art schüren! Machen wir nicht auch teilweise die gleichen Dinge auf unseren Blogs? Sind wir nicht auch zu sehr konzentriert, welcher Blog nun am vertrauenswürdigsten ist? Welche Blogger / Lichtarbeiter erzählt die meiste Wahrheit? Wer hat die neuesten, schlechten Nachrichten über noch erschreckendere Veröffentlichungen, was so auf der Erde von der „Dunkelseite“ durchgeführt wurde? Ich bin ein kleines bisschen hart hier. Wir müssen uns durchwühlen – wir müssen die Wahrheit erblicken hinter allem, was abläuft, aber mehr als jemals müssen wir die Änderung SEIN, die wir wollen.

Einige Blogs haben finanzielle Schwierigkeiten und versuchen, zu überleben. Warum geben ihnen ihre Leser nicht etwas auf regelmässiger Basis? Wenn ihr glaubt arm zu sein, werdet ihr niemals etwas anderes sein! Das was wir im Innern sind, das werden wir sein. Viele Menschen, die in Lotterien usw. gewinnen und so wohlhabend werden – sind oft in kürzester Zeit wieder genauso arm, weil sie nicht das Gefühl haben, reich im Inneren zu sein. Viele von uns, die sich mit dieser Verteilung von Informationen beschäftigen, halten – wirtschaftlich gesehen – gerade mal die Köpfe über Wasser. Meine Vermutung ist, dass 80% von uns nur auf oder unter dem Existenzminimum leben. Aber wie Ron-Paradoxman sagte – trotz seines Einkommens von ca. 1000 $ pro Monat fühlt er sich nicht arm. Er fühlt sich innerlich reich. Wir müssen uns zur Zeit eben gegenseitig helfen mit dem, was wir haben – Reichtum kommt von innen.
Bitte nutzt auch hier in diesem Zusammenhang die von Cobra während der Konferenz in Taiwan durchgeführte Meditation, das Finanzsystem zu wandeln. Jedes Mal, wenn ihr Geld physisch in den Händen habt, wandelt es um in Gold, Silber und Kristallgeld. Fühlt den positiven Energiefluss, der allen Menschen nutzt! Fühlt euren Wert, den der anderen Menschen und den der Erde! Seht all den Nutzen für das Goldene Zeitalter, der in den wirklichen Werten beinhaltet ist.

Kommt zusammen und seht diese Neue Realität als Fakt im JETZT.
Ich liebe euch alle und ich hoffe, dass ihr alle mit mir kommt und dass wir uns sehr bald in dieser neuen Realität LIEBEN.

Wir müssen jede Kontrolle nun loslassen, jeden Wettbewerb zwischen „ihnen und uns“. Wir müssen uns heute vereint fühlen – heute vereint als EINS.

Egal, was für eine schreckliche Situation auf diesem Planeten vorherrscht, und die wir jetzt für die Menschheit beendet sehen wollen, müssen wir jetzt „fühlen“, „sehen“, „wissen“, dass sein Gegenteil schon JETZT existiert. Wenn dies genügend viele von uns {Wesen der Quelle = Schöpfer} tun, erschaffen wir es gemeinsam.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Bewusstsein & Spiritualität, Mitmachen
15 commenti su “Jeder muss JETZT den FOCUS darauf richten, was wir ZUSAMMEN erreichen wollen!
  1. Jeannette sagt:

    Das mit dem Focus und den Visionen ist so eine Sache. Viele wissen offenbar schon jetzt ziemlich genau, was dann nach dem Event und in der 5-D sein wird, ich kann da nicht mithalten. Frage: wie sinnvoll sind denn solche veröffentlichten Visionen? Ich weiss, es gibt bereits ganze Bücher davon (z.B. v. Christoph Fasching u.a.m.). Visionen sind zweifellos sehr wichtig. Und sicher darf, unter gelegentlicher Inkaufnahme dass in der Folge gewisse Visionen von Anderen nicht geteilt und sogar in Abrede gestellt werden (können), über jede Idee gesprochen werden. Ja, Ideen und Visionen begleiten selbstverständlich auch meine Meditationen. „Visionen mit unserer Energie untermalen“ (wie es Th. Zumi schreibt)? OK, aber, wessen Focus/Vision kann sicherstellen, nicht noch unbemerkt mit gewissen Ego-Anteilen durchwoben zu sein. Wie „rein“ sollte diese Energie sein? Weil ich aus einer Unmenge und unterschiedlich dargestellten Ursachen und den entsprechenden Lösungsvorschlägen, die jetzt brockenweise durch die Lichtwesen (u.a.?) an die Öffentlichkeit gelangen nur soweit unterscheiden kann wie es mein innerer Fundus erlaubt, ziehe ich es vor, meinen Focus auf die Basisarbeit der ständigen Selbstbeobachtung im Alltag zu richten. Für diejenigen, die noch nicht mit gepacktem Koffer am Aufstiegsbahnhof stehen scheint mir, es wären Begriffe wie Ausdauer, Geduld und Zielstrebigkeit den Visionen voranzustellen. Jeder steht eben woanders, und es ist nachvollziehbar, dass das innere Visionsfeuer da und dort „durchbrennen“ mag. Trotzdem finde ich es absolut dienlich, eben eine solche Menge unterschiedlicher Informationen und Ideen in Blogs und Kommentaren verfolgen zu dürfen. Eine ausgezeichnete Schulung erst mal nachzudenken und folglich für sich zu differenzieren. Danke Therese Zumi, Dein Beitrag ist wertvoll!

  2. Jennifer sagt:

    Lieber Nimru!
    Falls du das noch liest, wollte ich sagen, mir gehts genauso.
    Ich bin ein absoluter Ursachenlöser. Und möchte ebenso wie du an die Wurzel gehen. Ich glaube, wenn wir es herausfinden, können wir das exakt Richtige tun, damit sich alles dauerhaft verändert. Auch ich hab kein Interesse an Symptonbekämpfung allein. Ich suche immer den ursprünglichen Punkt. Wenn du magst kannst du mir schreiben, vielleicht finden wir das Eigentliche! Meine Mail: sheran@gmx.at
    Würde mich freuen von dir zu hören!

  3. nimru sagt:

    Hallo

    Ich möchte einmal eine ganz grundlegende Frage dazu stellen.
    Wie ist es überhaupt möglich gemacht worden in der Schöpfung, dass Wesen überhaupt in so einen destruktiven und verheerenden Zustand fallen konnten.
    Was ich immer wieder lese, ist die Beseitigung bzw. Behandlung der Symptome, aber niemals wird die Ursache angesprochen. Denn die Ursache ist eine generelle Strukturfrage der gesamten Schöpfung selbst.
    Die Ebene 1-4 in der Schöpfung sind in ihrer Struktur so ausgelegt, dass Wesen in genau das Gegenteil von Licht fallen können.
    Die Ursache wäre schnell behoben, wenn die Struktur dieser Ebenen verändert werden würde und ihre Grundschwingung im Ganzen so angeglichen wird, dass dunkles und destruktives Sein, keine Chance mehr hat zu entstehen.
    Schön das wir zwar das hinter uns lassen können und werden, aber an anderer Stelle wird es erneut ausbrechen und jene Wesen die uns so lang beherrscht und Kontrolliert haben, werden es wo anders versuchen und aus den Fehlern ihrer Niederlage gelernt haben und das wird dann jene Wesen die dann davon betroffen sein werden noch viel schlimmer treffen als uns.
    Das ist der Vergleich mit den Kopfschmerzen, wenn man eine Tablette nimmt, geht der Schmerz zwar kurzfristig weg, aber der Schmerz wird wiederkommen, weil es dafür eine Ursache gibt. Und die Tablette nehmen heißt, das Symptom zu behandeln aber nicht die Ursache.
    Nur zu oft höre und lese ich von Menschen, dass wir alle irgendetwas tun müssen und sollen, damit wir das dunkle endlich hinter uns lassen können.
    Mit Maßnahmen, die nur die Symptome behandeln bin ich nicht mehr zu beeindrucken und wenn das bedeutet, dass ich mich mit den Dunkelkräften und den Lichtkräften deswegen anlegen muss, weil keine der beiden Seiten es für notwendig hält dieses alberne und kindische Theater zwischen Licht und Dunkelheit entgültig zu beenden indem die Struktur der Schöpfung selbst verändert wird, dann sei es so.

    • NewAvalon sagt:

      Ein anderes Szenario:

      Wir haben alle einen freien Willen und es ist jedem seine eigene Entscheidung auf welche Seite er sich schlägt.
      Es geht um Transformation, nicht um „hinter uns lassen“. Es gibt kein „Hinten“ und „Vorne“. Es gibt Schwingungen und Frequenzen.
      Niemals kann Dir eine niedrige Schwingung irgendwas anhaben, wenn Du hoch genug schwingst!!!!
      Auch gehen „sie“ nirgendwo hin, weil die anderen Planeten die du von „hier aus“ meinst, auch 3D sind!
      Du sollst die „Eiswürfel“ nicht los werden, Du sollst „sie schmelzen“ und dann weiter noch „verdampfen“!! Das ist Transformation – nicht „loswerden“. Was hilft beim „schmelzen“ am Besten?? Liebe, Vergebung und Liebe und Vergebung!!!

      Ganz liebe Grüße

  4. Lenny sagt:

    WIr schaffen es! Die goldenen Zeiten sind schon Da!Keine TV mehr anschauen, keine Radio,“Venus Proiekt“ anschauen, der Stadt von den Goldene Zeitalter!

  5. Frank sagt:

    Genau richtig und wichtig, jetzt.
    Vielen Dank für die Übersetzung.

    Licht und Liebe,
    Namaste, Frank.

  6. Horst sagt:

    Ich fühle ganz deutlich, dass wir alle auf unserer Reise ein gutes Stück Weg zurück gelegt haben. Das, was hier angesprochen wird, bestätigt meine aktuelle Sicht auf die Dinge. Das Erkennen des Ziels und die Ausrichtung darauf sind derzeit mehr im Fokus, als sonst. Land in Sicht, so scheint es, lässt meine Vision davon entstehen, was mich im gelobten Land erwartet. Die alte Welt wird uninteressant und hat scheinbar oder offenbar nicht mehr viel zu bieten. Meiner Nemesis habe ich mich „weitgehend“ (bis auf meine Spinnenphobie) gestellt und alles durchgearbeitet, bereit, alles hinter mir zu lassen. Hier und da tauchen Bruchstücke aus der Vergangenheit auf, als wollten sie „lebewohl“ sagen und verschwinden wieder. Als Freischaffender kommen Aufträge immer wieder auf den letzten Drücker, als wollten sie mir sagen, dass ich nicht mehr bräuchte..wie auch immer…sie kommen und der Kopf bleibt über Wasser, das Ziel klar vor Augen. Als Kind hatte ich mehrere luzide Träume in denen der Himmel voller Raumschiffe war. Sie kamen in allen Größen, Formen und Farben. Und ich wusste, es war eine Vision, die mir gerade offenbart wurde. Das ist nun schon 50 Jahre her und heute habe ich wieder dieses Gefühl, dass es wirklich passiert, in diesem Leben. Land in Sicht, meine Lieben..lasst uns daraus eine Realität formen, gemeinsam, dann kommen wir auch bald an…Namaste

    • teccla sagt:

      Namasté lieber Horst.
      ich sehe es auch so. Die eigene Vergangenheit aufarbeiten und den Fokus auf die Liebe, das Eins-sein gerichtet, mit der Vision, dem Ziel einer friedlichen Welt mit einer glücklichen Menschheit, mit einer freien, kreativen Mneschheit, in der die göttlichen Gesetze zur Weiterentwicklung aller beitragen.
      Und ist es nicht aufregend, genau in diese Zeit des Wandels geboren zu sein?
      Die derzeitige Kriegs-und Hetzpropanganda mache ich mit. Die politischen, gesellschaftlichen und menschlichen Barbareien lasse ich ungeachtet. Ein Blick- aha! und hin zur Liebe, hin zum Licht und der Schönheit.
      Wie ich letztens die Aufforderung von Cobra las: Werdet zum portal des Friedens versuche ich jeden meiner Freunde mit dem Gedanken anzustecken, Frieden und Liebe und Güte in eigenen Umfeld anzustreben, durchzusetzen und wie im kleinen so im Großen, selbst zum Friedensportal zu werden.
      Da gibt es kein Aber, wir sind eins, wir lassen uns nicht spalten, durch Hass-und Hetzkampagnen.
      Die Zukunft ist nah und wer wird denn kurz vor dem Ziel aufgeben?
      Licht und Liebe uns allen
      <3

      • Horst sagt:

        Liebe teccla, ich komme mit dir überein bis auf den Punkt, wir seien alle Eins. Das halte ich für eine Falle und ich lehne es ab, meine Individualität in einer Schwarmintelligenz aufgehen zu lassen. Wir sind NICHT eins. Und Licht und Liebe ist auch nicht die Lösung. Wir werden schließlich übelst unterdrückt. Es geht auch darum, diese „Illusion“ aufzubrechen, in der sie uns gefangen halten. Und dazu gehört Stärke und Mut und das große Herz des INDIVIDUUMS. Wir sind derzeit noch eine unter Kontrolle stehende Masse (EINS) und jeder, der aufwacht darf und muss seine eigene Entscheidung treffen, wofür er sich entscheidet. Das EINE ist so groß, dass wir es nicht verstehen…und es langweilt sich offenbar in seiner Einheit. Deshalb hat es die Fraktale erschaffen. Und es kennt Gut un Böse nur als wertfreie Energie in seinem Einsseinzustand. Wir sind sein Abenteuer und haben es auszubaden. Das ist auch wohl das, was nimro meint. Aus unserer Sicht ist da ganz böse was schief gelaufen und da müssen wir jetzt versuchen raus zu kommen…allerdings nicht nur mit Licht und Liebe.

        • teccla sagt:

          Nun, dann erzähl mir mal, wie wir aus der jetzigen Situation heraus kommen.

        • Horst sagt:

          @teccla…wenn ich das nur wüsste…jedenfalls nicht ohne Hilfe von aussen. Solange die Matrix uns kontrolliert, haben wir keine Chance. Die Zeit wird es zeigen.

1 Pings/Trackbacks für "Jeder muss JETZT den FOCUS darauf richten, was wir ZUSAMMEN erreichen wollen!"
  1. […] am 14. März 2015 von Antares — Keine Kommentare ↓ Quelle: […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.148 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen