Einladung zur Arbeit am Gitternetz der Erde

Dies ist der Artikel von Untwine’s Seite, der als Einstieg in die Arbeit mit dem Gitternetz bereits im Oktober veröffentlicht wurde.

Vor kurzem bereits hatte ich für Euch den Beitrag über New York-Long Islang übersetzt, wohin täglich von vielen Menschen mit Hilfe der Violetten Flamme Energie gesandt wird (siehe hier). Bitte beteiligt Euch, so Ihr Euch dazu angesprochen fühlt. Die Uhrzeiten sind bei uns täglich 4h, 12h und 20h.

Diese Übersetzung hat mich sehr an mein Erlebnis vor kurzem erinnert, als ich unerwartet ebenfalls geführt/eingeladen war, an einem wichtigen Ort diese Energie-Gitter-Arbeit zu tun – in Peenemünde, der weltweiten Wiege der Raketentechnik.

 

Wie viele Menschen wissen gibt es rund um den Planeten ein Netz von energetischen Strömen und Kreuzungspunkten mehrerer Ströme, die Wirbel genannt werden.

Das ist pure Energie, die für jeden Zweck genutzt werden kann. Gruppen, die uns versklaven wollen, missbrauchen sie. Der wahre Zweck des Netzes ist es jedoch, die Energie der reinen Quelle zu zirkulieren. Die Situation auf dem Planeten ist gegenwärtig vermischt und das Gitter wird für positive und dunkle Zwecke genutzt. Wir haben die Macht dazu beizutragen, um das gesamte Gitter wieder seiner wahren Bestimmung zuzuführen.

Es gibt bereits zahlreiche Menschen, die kollektive Energiearbeit am Gitter aus der Entfernung bewerkstelligen, was wirklich grossartig ist. So möchte ich meinen Schwerpunkt hier auf eine andere Form der Arbeit legen, die auch sehr wichtig ist. Ich begebe mich zu den Orten im Gitterwerk und bin dort physisch anwesend.

Dies ist wichtig, weil wir Änderungen in der physischen Ebene manifestieren wollen, so dass wir die Energie physisch dort verankern.

Jeder kann dies tun, einfach durch sich selbst, auch wenn es innerhalb einer Gruppe effektiver ist.
Es ist innerhalb jeder Art von Umgebung vorteilhaft, doch benötigen die Grossstädte die meiste Arbeit. Jedoch auch kleine Dörfer können wichtige Wirbel haben. Die Dinge können sehr diskret, ohne bemerkt zu werden, getan sein – oder eben auch nicht, wie ihr es wünscht.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um herauszufinden, wo die Energielinien und Wirbel sind. Die Ergebnisse werden durch die Kombination beider Möglichkeiten am genauesten.
Eine Möglichkeit ist die Analyse der Symbole, der Geometrie, Geographie, Geschichte, der Umstände der Standorte.
Die „Unterdrücker“ sind sich gewöhnlich des Gitters bewusst, zumindest in der oberen Ebene, so dass sie ihre Zentren an zentralen Punkten errichteten. Die historisch alten Kulturen, die mehr zur Quelle verbunden waren, bauten ihre Tempel auf das Gitter und nutzten es für gute Zwecke. Als dann der ganze Planet kolonisiert wurde, platzierten die Peiniger ihre Zentren oben auf die alten Tempel. Dies ist z.B. beim Vatikan der Fall, der auf einem Göttinnen-Tempel steht oder bei den meisten europäischen Kirchen, die auf Plätzen der Druiden, Dolmen, Mehiren und anderen derartigen Orten errichtet wurden. Notre-Dame (Unsere Liebe Frau) in Paris war früher ein Isis-Tempel (Paris, Par Is, Per Isis).

Das erste ist es, Orte der Macht, Hauptregierungsgebäude, ‚touristische‘ Gebiete, Finanzzentren, Zentren von Grossunternehmen usw. wiederzuerkennen. Diese werden fast immer strategisch auf das Gitter gelegt. In kleineren Dörfern sind oft die Kirchen das Zentrum der energetischen Kraft. Andere Plätze können durch die Recherche die Geschichte der Umgebung gefunden werden.
Die grosse Forschungsarbeit „Secrets in Plain Sight“* erklärt viel darüber, wie das Netz gebaut ist, vermittelt Werkzeuge, um die Symbole zu verstehen und zu erkennen, gibt Hunderte von klaren einfachen geometrischen und historischen Fakten wie diese:

Bild aus Secrets in Plain Sight

 

Google Maps ist ebenfalls ein wichtiges Werkzeug, um das Gebiet darzustellen (oder hier ist auch „my map“ – in Google- , wo ihr Linien zeichnen und Abstände messen könnt usw.)

Der andere Weg ist es, Gefühle, Intuition und Hellsehen zu verwenden, um Stellen zu finden, wo die Energie intensiver ist und selbst zu sehen, was dort geschieht. Jeder hat seine eigene Art und Weise, dies zu erreichen.

Ich habe an 5 Konferenzen mit Cobra an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt teilgenommen und jedes Mal gingen wir an wichtige Standorte des Gitternetzes.
Er erklärte etwas, das ich ebenfalls durch meine Erfahrung nachvollziehen konnte: dieser Planet wird nun komprimiert. Es gibt eine Blockade (den Schleier), die durch die Unterdrücker -mit uns als Geisel- verwendet wird und verhindert, dass Wesen hinein und hinaus gelangen. Unter der Oberfläche ist das Agartha-Netzwerk und über der Oberfläche sind viele Wesen aus der Galaxie, die auf die Quelle ausgerichtet sind und daran arbeiten, die Oberfläche zu befreien. Sie tun alles, was sie können, aber sie können wegen der Geiselnahme-Situation meist nicht auf der Oberfläche präsent sein. Deshalb brauchen sie/wir Menschen, die hier auf der Oberfläche anwesend sind, um eine Brücke zu eröffnen und die Blockade aufzubrechen und eine Verbindung mit der Aussenwelt zu erschaffen.

Alle diese Wesen ausserhalb der Oberfläche dieses Planeten sind von dem Wunsch erfüllt, das Gitter mit Licht zu durchdringen. Es werden nun dafür Menschen gesucht, die dies hier verankern, weil es hier ist, wo wir die Änderungen vollbringen wollen. Sie sehen uns und sobald wir beginnen und am Gitternetz arbeiten, beteiligen sie sich. Also wird auch eine Handvoll Leute, die am Gitternetz an einem Ort tätig sind, den Weg für viele andere Wesen zur Verbindung öffnen.

So erging es mir und meinem Partner sehr deutlich vor kurzem, als wir geführt wurden, um auf dem Sacre-Coeur in Paris zu arbeiten. Wir machten eine besondere energetische Arbeit vor ihr, als ein Paar, eine ausgewogene Einheit, und während wir dies taten, sah mein Partner Dutzende von Plejadischen Wirbeln mit Licht rund um das Gebäude, als Dank, dass wir die Brücke geöffnet haben. Dies kann sehr oft passieren, auch wenn wir es nicht sehen, wenn jemand eine Absicht zum Ausdruck bringt und sie physisch verankert.

Nun, wenn eine Stelle gefunden wurde, ist es am besten mit so vielen Menschen wie möglich zu gehen, und dann können viele Dinge getan werden. Wenn ihr eure Führung nutzt, werdet ihr eure eigenen Techniken und Entscheidungen finden.
Beispiele hierfür sind die Visualisierung einer Säule aus weissem Licht, die von der Zentralsonne der Galaxie zum Herz der Erde geht, durch euch selbst hindurch und durch den Ort, den ihr reinigen möchtet. Das ist wichtig, um die Blockade zu durchbrechen und die Brücke zu öffnen. Die Violette Flamme ist auch sehr effektiv für die Reinigung und Transmutation, als Doppelspirale visualisiert, eine im Uhrzeigersinn und die andere gegen den Uhrzeigersinn. Das Drehen/Umrunden, um sich selbst oder um bestimmte Gebäude / Orte, schafft eine Spiralbewegung und ist auch sehr gut, weil dies die Art des Energieflusses ist. Im Uhrzeigersinn wird die Verankerung, feminin, und gegen den Uhrzeigersinn ist befreiend, männlich, ermöglicht. Das Erstellen von Figuren der heiligen Geometrie und der männlich-weiblichen Balance ist auch eine zentrale und sehr effektive Möglichkeit. Beispielsweise können 6 Personen sich als Hexagramm platzieren, eine Merkaba erschaffend, aus zwei Dreiecken – einem weiblichen und einem männlichen – zusammen. Auch 5 Personen können sich als ein Pentagramm aufstellen, 7 Personen können jeder eine Farbe „channeln“ und einen Regenbogen kreieren usw. Nutzt eure Führung und Kreativität.

 

übersetzt von Antares

* Zu der Dokumentation geht es wieder hier: Die Entschluesselung des Gitters New York/ Long Island






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Natur & Garten, Spirituelles Erwachen&Erkennen Getagged mit: , ,
3 commenti su “Einladung zur Arbeit am Gitternetz der Erde
  1. 3k14 sagt:

    Heute bin ich Eurem Vorschlag in Köln nachgegangen, als ich zwischendurch ein paar Stunden Zeit hatte. Die Arbeit hat sogar Spaß gemacht. Die meisten Ideen hatte ich unterwegs. Ich glaube, es gibt noch viel zu tun.

  2. charlotte sagt:

    Liebe Antares,
    ich wurde oft an Stellen geführt, wo hohe Energie auf die Erde und dann in die Erde geleitet werden. Es sind die Kraftplätze, welche den Menschen helfen ihre Energiebahnen zu reinigen, bzw. zu erweitern, was für alle, die aufwachen sehr wichtig ist
    um immmer mehr Energie aus dem Kosmos aufnehmen zu können.

    Vor ca 10 Monaten wurden diese Leylinien mit Hilfe der geistigen Kräfte um Meter verschoben, sodass es von den dunklen Netzwerken nicht mehr missbraucht werden kann. Das bedeutet, dass die dunklen Energiebahnen nicht mehr auf den Leylinien liegen.

    Daher ist die Anweisung in diesem Text nicht ganz korrekt, wenn wir nach alten Vorgaben gehen. Es ist besser, die Lichtkräfte zu bitten, uns an die Plätze zu führen, wo die Leylinien jetzt verlaufen, um dort unsere Arbeit zu verrichten!!!
    Desweiteren ist jeder voll erwachte Mensch ein Sternentor, wenn er sich bewusst zu dieser Arbeit bereit erklärt und somit fließt über uns Menschen sehr viel energie in die Erde und unsere Umgebung. Ich hoffe es hilft allen weiter, dies zu wissen, in Liebe von Charlotte

    • ELOAH sagt:

      Vielen Dank liebe Charlotte für Deinen wertvollen Hinweis.
      Auch ich finde, dass die Lichtarbeit dieses Jahr um vieles einfacher und leichter vonstatten geht als früher.
      Seit 2 Monaten empfinde ich auch, dass die Kosmische Energie eine ganz neue Qualität hat – Sie ist vollkommen und perfekt.
      Es braucht nur unsere Absicht und sofort setzen sich Tausende von Lichtwesen und Engeln in Bewegung und reinigen und klären und durchlichten und verankern diese Energie.
      Das war früher echt viel anstrengender und die Energie musste auch immer programmiert und angewiesen werden – das fällt nun total weg.
      Lichtgruss an Alle
      Eloah

6 Pings/Trackbacks für "Einladung zur Arbeit am Gitternetz der Erde"
  1. […] Einladung zur Arbeit am Gitternetz der Erde […]

  2. […] Überlegt und wählt aus, wie/welche bestimmte(n) Meditationen und Zeremonien helfen, die Energien in eurer Umgebung zu beruhigen. Zahlreiche Studien haben die Macht der Meditation auf unsere Umgebung gezeigt, vor allem, wenn sie in Gruppen durchgeführt werden. Es wird eine Menge Energie in den ersten Tagen und Wochen nach dem Event aufgewirbelt sein, viele Traumata, Emotionen und Gedanken mit denen alle konfrontiert sind. Gruppenmeditationen – auf wichtigen Punkten des Erd-Energienetzes eurer Region durchgeführt – können gut mit Kristallen, Heiliger Geometrie und anderen Werkzeugen kombiniert werden und werden wesentlich dazu beitragen, Konflikte zu vermeiden und die Energien in eurer Umgebung zu harmonisieren. Findet die wichtigsten energetischen Standorte rund um euch heraus, geht dorthin und visualisiert eine Säule von brilliant-weissem Licht ausgehend von der Zentralsonne durch eure Gegend bis zum Erdkern fliessend. Visualisiert die violette Flamme. Bittet um die Unterstützung der Lichtwesen (Engel, Feen, Delfine und Wale, Sternenfamilie, etc.). Führt die Meditation durch zu der ihr euch hingezogen fühlt. Zur Arbeit am Gitternetz lest hier. […]

  3. […] auch beschriebene Lichtgitter(Grid)-Arbeit zu machen und dazu Gruppen zu bilden.( Siehe auch hier: http://transinformation.net/einladung-zur-arbeit-am-gitternetz-der-erde/… als Beispiel wäre das hier: […]

  4. […] auch beschriebene Lichtgitter(Grid)-Arbeit zu machen und dazu Gruppen zu bilden.( Siehe auch hier: http://transinformation.net/einladung-zur-arbeit-am-gitternetz-der-erde/… als Beispiel wäre das hier: […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.157 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/benetch/public_html/trans-information.net/wp-content/plugins/wordfence/lib/wfCache.php:58) in /home/benetch/public_html/trans-information.net/wp-content/plugins/leaflet-maps-marker/inc/Stiphle/Storage/Session/class-wp-session.php on line 134