Aufstiegskonferenz Teil 4

Hier ist der offizielle Bericht über die Aufstiegskonferenz in Glarus/Schweiz, die am 16./17. April 2016 stattfand.

Erklärung:
Die folgenden Konferenz- Notizen sind eine Interpretation der Person, die diesen Bericht geschrieben hat. Viele Details sind weggelassen und einiges der ursprünglichen Bedeutung ist verloren gegangen. Es sind nicht die exakten Worte von Cobra und Isis.

Die Notizen wurden während der Konferenz mitgeschrieben und später zum Bericht ausgearbeitet von Antares, editiert in Englisch von Cobra.

Cobra am Sonntag, dem 17. April

Fortsetzung von Teil 3

Die Finale Phase

Ascension 2016

Wir treten jetzt in einen kritischen Moment ein, es werden jetzt die wichtigsten Entscheidungen für das Schicksal der Menschheit getroffen, was sich besonders seit Mitte März heftig beschleunigt. Cobra sagt, dass er nicht weiss, wie lange diese endgültige Entscheidungsperiode dauern wird.

Dies betrifft sowohl unsere persönlichen Leben, als auch die politische wie die Gesamtsituation im Sonnensystem. All dies wird einfach überall sichtbar, das heisst, unsere persönlichen Leben spiegeln die globale Situation wider.

Alles, was jetzt in unseren persönlichen Leben geschieht legt fest, was in einem grösseren Zeitrahmen passiert und ist stets ebenso die Reflexion der globalen Situation. Nichts geschieht einfach so, sondern wirkt sich massiv auf alle und alles aus. Jeder noch so kleine Sieg auf dem Planeten erschafft eine starke Resonanz in der Galaxie, auch wenn wir aus der Sicht der GZS (Galaktischen Zentralsonne) nur ein Punkt blockierter Energie sind. Was jetzt hier geschieht hat immensen Einfluss auf den Hauptteil der Rassen in der Galaxie und wirkt auf alle Schicksale. So können auch die Aufgestiegenen Wesen nicht weitergehen, bis die Erdsituation gelöst ist. Buddha hat ein Gelübde abgelegt, hier zu bleiben, bis die Erde befreit ist.

Die Situation auf der Erde blockiert die gesamte Evolution, weswegen wir insgesamt gesehen die Aufmerksamkeit von so vielen Rassen auf uns ziehen.

In der Oort’schen Wolke befinden sich Mutterschiffe von Tausenden und Abertausenden kosmischer Rassen. Alle fokussieren ihre Aufmerksamkeit auf diesen kleinen Planeten. Hier findet ein riesiges kosmisches, kein lediglich lokales Ereignis statt.
Der Zeitraum seit März ist derjenige, in dem die Entscheidungen gefällt werden.

Am Allerwichtigsten ist es deswegen, unsere Ich Bin-Präsenz (I AM) zu nutzen, unseren Freien Willen für die Schicksals-Entscheidungen mit zu verwenden.

Die Dunkel-Kräfte/Kontroll-Kräfte tun wirklich alles, um unseren Freien Willen zu blockieren. Wir müssen lernen, darüber zu stehen. Jede Situation kann nur für eine bestimmte Zeit aufrechterhalten werden. Dann endet sie, wie jetzt die Quarantäne. Die Wahrheit kann somit nur für eine gewisse Zeit unterdrückt werden. Momentan müssen die Kontrollkräfte unvorstellbare Mengen an Energie aufwenden, um die Wahrheit zu manipulieren. Sie geben Billionen von Dollar aus, um jegliche Informationen über ausserirdisches Leben zu unterdrücken. All dies ist Energie, die gegen das Leben verwendet wird. Somit kann sie nur in einem begrenzten Zeitrahmen agieren.

grand_universe_by_antifan

Wir alle sind jetzt Zeugen eines limitierten Disclosures. Es findet bereits die Renaissance von Raumreisen statt. Es gibt private Initiativen für Raum-Fahrzeuge, Projekte für Mond und Mars, sowie Raumsonden für das Sonnensystem. All dies kocht jetzt hoch und wird bald überkochen.

In ein paar Jahren fliegen ganz regulär die Raumschiffe hier umher. In 5-10 Jahren sind Raumreisen so normal, wie jetzt jene mit einem Flugzeug. Allein in der letzten Woche wurden 2 neue Antriebssysteme vorgestellt. Am „Beginn“ der technischen Entwicklung brauchte man etwa ½ Jahr zum Mars, später 3 Wochen, die SSP brauchen etwa 15 Minuten, zu den Plejaden dauert es 20 Sekunden (durch ein Portal).

Selbst auf herkömmliche Art und Weise wird das Raumreisen zu „Kontakten“ führen. Dadurch verlieren die Dunkle-Kräfte ihre Kontrolle über die Quarantäne. Wenn es zu Kontakten kommt, ist die Entwicklung nicht mehr zu stoppen. Die Dunkel-Kräfte verzögern die Offenlegungen für ihre Zwecke. Nun hat Hillary Clinton bekanntgegeben, Angaben über die Area 51 offenzulegen. Sie wollen erneut die Disclosures verdrehen. Die Kabale möchte die Verantwortung für die jetzige Situation gerne auf die Dracos abwälzen, so dass sie selbst nur „Opfer“ wären. Somit hat sich die Kabale diverse Pläne ausgedacht, die jedoch – nach Cobra – keinen Erfolg haben werden. Eine Wahrheit, die herauskommt wird zur nächsten Wahrheit führen. Da die Kabale mit den „Panama Papers“ versuchten, Putin zu beschuldigen, so veröffentlicht nun Putin etwas Wahres über die Rothschilds. Ohne deren Trigger hätte er dies gegenwärtig nicht gemacht.

Indem sie probieren, die Offenlegungen zu verdrehen, helfen sie uns allen in der Tat. Bestimmte Leute werden mehr Wichtiges veröffentlichen, wenn die Zeit reif dafür ist. Warum es so lange dauert hat verschiedene Gründe. Die Kabale sind gefährliche Psychopathen.

In den Offenlegungen wird dann auch gezeigt werden, wie Schiffe landen.

Fragen an Cobra:

Was geschieht mit den Menschen, die jetzt ausserhalb des Planeten leben? Dürfen/werden sie auch aufsteigen?  Sie leben bisher in tiefer Isolation. Sie wurden völlig „brainwashed“ mit einer sehr speziellen Geschichte. Die Lichtkräfte konnten bislang die SSPs nicht erreichen. Die Chimera verbirgt die SSPs vor der RM, den Lichtkräften und Plejadiern. Erst jetzt kommt es sehr langsam zu einer Besserung der Situation, langsam können ihnen bestimmte Themen offengelegt werden. Dort werden die Disclosures auch heftig verdreht. Die Leute dort in den SSPs haben wirklich vollkommen andere Informationen als wir hier. Ihnen wurde erzählt, dass die Erde bei Nuklearkriegen vernichtet wurde und sie die einzigen Überlebenden wären. Dies ist ihre Realität. Sie arbeiten in den Untergrundbasen und im Bergbau. Sie wissen und glauben nur diese Version. Die RM konnte sie bisher nicht wirklich erreichen, so ist es eine gemischte Situation.

Wenn hier Tausende und Abertausende Rassen im Sonnensystem ihren Fokus auf unseren Planeten haben… wozu sind sie gekommen? Wegen des Oktopus?  Sie alle kommen aus verschiedenen Gründen. Manche, um Heilenergie zu lenken, andere um den Oktopus aufzulösen. All die Menschen wissen nichts über deren Arbeit und diese konkrete Unterstützung. Einige versuchen mit uns telepathische Kommunikation aufzubauen. Leider gibt es dafür nur wenige Empfänger. Die meisten Menschen sind nicht trainiert für eine derartige Kommunikation. Echter telepathischer Kontakt kann nur nach jahrelangem Training erzielt werden, nicht nach mal eben einem Wochenendseminar. Es müssen dafür genaue Protokolle befolgt werden. Dies ist ein wirklich grosses Problem hier!! Cobra ermutigt uns, Trainings für echte telepathische Kommunikation zu besuchen.

Wer sind die Chimera?  Sie stammen aus der Andromeda-Galaxie. Dort gibt es sehr zahlreiche Rassen. Es sind damit nicht diejenigen gemeint, über die üblicherweise als Andromedaner gesprochen wird. Die Chimera sind humanoid. Bei ihnen liegt eine sehr grobe Verzerrung im Energiefeld vor. Sie sind sozusagen die gefallensten Erzengel in der Anomalie. Sie gingen einen engen Kontrakt mit den Nazis in den 1930er Jahren ein (wie oben ausgeführt). Die Chimera sind jetzt das Hauptproblem im Sonnensystem. All dies muss VOR DEM EVENT geklärt werden. Falls nicht, müsste man zum Event mit einer Invasion rechnen, was nicht so sinnvoll ist. Es muss VORHER geklärt werden. Nach dem Event werden wir in jeder Sicht klare Himmel haben. Ja, die Chimera sind physische Wesen.

Was passiert energetisch beim Event?  Die Dualität beginnt zu enden. Die Heilung beginnt. Der negative Pol fällt dann weg, so kann alles am positiven Pol heilen. Die Dualität mit ihren Polen positiv und negativ im Sinne von gut und böse wurde künstlich von den Archons erschaffen. In der Natur gibt es dies nicht in der Form, dort sind positiv und negativ an sich neutral. Polarität ist nicht gut oder böse, diese Interaktion, wie sie als Dualität hier herrscht, wurde erschaffen. Somit wird der negative, „böse“ Pol der Dualität aufgelöst. Die Quelle dessen befindet sich jetzt in der Plasmaebene. Wenn das Plasma heilt, heilt auch alles andere.

Müssen wir eine Invasion in Europa erwarten?  Nein, der Zustand dort wird nicht ausgedehnt. Es fand eine Infiltration innerhalb der „echten“ Flüchtlinge statt. Die Invasoren werden von den Lichtkräften überwacht. 99,9% ihrer Aktionen werden blockiert und können nicht mehr stattfinden. Es besteht kein Grund zur Sorge. Die Dunkel-Kräfte versuchen alles innerhalb ihrer Möglichkeiten zu nutzen um Panik zu erzeugen. Sie wollen, dass sich die Menschen Sorgen machen und sich in religiöse Konflikte hineinziehen lassen. Sie werden nicht erfolgreich sein.

Was geschieht nach dem Event mit den Religionen?  Es passiert ein grossen Aufatmen (Cobra macht eine Pause, Lachen im Saal…) Die Menschen beginnen dann zu verstehen, wie tief die Manipulation und die Kontrolle war. Das heutige Christentum wurde im Jahr 325 am Konzil von Nicäa unter Konstantin dem Grossen von seinem Bischoff Eusebius v. Caesarea erschaffen, und es wurden jegliche Lehren von Jesus verzerrt und verfälscht. Die Liebe und Vergebung der Botschaft von Jesus stehen inhaltlich in keinem Bezug zu Kreuzzügen und Hexenverbrennung der Katholischen Kirche. Es ist eine völlig andere Botschaft. Das gleiche passierte in allen Religionen. Am Anfang war ein Wesen mit einer tiefen Botschaft, die dann verzerrt wurde, als das Wesen weg war. Später wurde dann daraus ein Kult gemacht, Jahrhunderte später folgten die Programmier-Maschinerie und Propaganda. Im Vatikan gibt es ein „Propaganda-Museum“ (wie Cobra es bezeichnet hat), wo die Besucher nach ihren Hirneigenschaften „sortiert“ werden, um bestimmt Dinge anzusehen.
All dies muss nach dem Event umgehend gewandelt werden. Die Samen der Wahrheit werden wie Blumen wachsen und es wird ersichtlich, dass allem die gleiche göttliche Wahrheit zu Grunde liegt.

Der Kontakt-Prozess

Die Aufstiegsphase beginnt nach/mit dem Event. Ein erster Aspekt davon ist der Kontakt mit den Sternengeschwistern. Zu einem kleinen Teil hat dieser schon begonnen mit telepathischen Kontaktversuchen. Leider haben die Leute hier auf der Erde kein Training darin, so kann dies nicht ausgebaut werden. Ein anderes echtes Problem sind die vielen falschen Informationen über die Sternen-Rassen im Internet. Die Plejadier fehlen verschiedentlich oder werden als schlecht dargestellt. Die Leute denken mittlerweile, es wären nur Dunkle Rassen vorhanden. Somit kann kein Vertrauen entstehen. Die grundlegende Realität ist positiver Natur. All diese Verdrehungen wirken sich in der Galaxie sehr ungünstig aus. Die kosmische Liebe als Basis ihres [der Sternengeschwister] Tuns wird von den einen nicht verstanden – nicht hinterfragt, für die anderen ist sie jedoch selbstverständlich. Die Sternenrassen können ihrerseits nicht verstehen, was hier passiert. Für den Kontaktprozess ist eine Ausrichtung all dessen nötig, ihrer Seite/Anteile wie unserer.

Die Sternengeschwister haben Simulationskammern, in denen sie virtuell unsere Realität (Dualität, Umstände) erfahren können. Dies ist jedoch aus psychologischen Gründen nicht real. Nach 10 min, so sagt Cobra, können sie ihr schönes Leben weiterführen, was sie währenddessen sie in der Kammer diese Erfahrung „ausprobieren“ wissen. Somit verstehen sie eigentlich gar nichts über uns. Wie kann man den Umgang mit Geld verstehen, wenn man noch nie Geld gehabt hat /darauf angewiesen war?! Wie kann man Krankheit erleben, wenn es in der eigenen Gesellschaft gar keine Krankheiten gibt?!

Der Kontaktprozess muss hier eine Angleichung schaffen. Häufig sprechen dabei alle nur über die Menschen, über unsere Seite der Medaille. Für die Ausserirdischen ist dies ungleich schwerer. Sie haben regelrecht Angst vor uns, weil sie sehen und fühlen wie wir sind und was wir tun. Das Vertrauen beginnt durch einen energetischen Aufbau. Wenn wir mit den Sternenrassen eine energetische Verbindung aufnehmen können sie beginnen, unsere Lebenssituationen zu erfühlen. Und wir können sie fühlen.

Dr. Steven Greer hat ganz konkrete Protokolle, Abläufe für die Vorbereitung auf den Erst-Kontakt entwickelt. Die sog. CE5-Protokolle können im Internet gefunden werden.

Die 2. Phase ist die Konsequenz des telepathischen und energetischen Kontaktes: der physische Kontakt.

Die 3. Phase wird als „Vectoring“ bezeichnet. Dies bedeutet, dass wir ein Schiff mit unseren Gedanken navigieren können. Anfangs können wir lernen, die Energie des Schiffes zu lokalisieren. Schiffe sind reines Bewusstsein, somit antworten sie auf Bewusstsein. Mit einem sehr klaren Geist können wir dann ein Raumschiff führen. Das Schiff ist dann 100% durch unseren Geist beschützt und kommt zu uns.

Bei den meisten Leute wird dies verständlicherweise so nicht funktionieren. Ein Projekt der Plejadier besteht darin, Kontakt-Zonen auf Privatland einzurichten. Der Eigner muss dazu im Rahmen der Gültigkeit des Galaktischen Kodex die physische Landung des Schiffs erlauben. Es handelt sich dann nicht um eine fremde Einmischung, sondern um eine Zusammenarbeit. Die lokalen Gesetze sind in den diversen Ländern bezüglich des Luftraumes verschieden. Teilweise gehört der Luftraum bis zu einer bestimmten Höhe dem Besitzer des Grundstücks. Die Raumschiffe können auf das Privatland teleportiert werden.

Diese Möglichkeit wird bereits jetzt auf dem Planeten eingerichtet, wobei die „Landbesitzer“ sich bereit erklärt haben. Laut Cobra werden interessante Regionen dabei sein. Cobra nennt dazu keine Orte. Nach dem Event werden die Besitzer kontaktiert werden. Innerhalb des früheren Planes (der RM aus 2012) hätte es Monate gedauert, doch innerhalb des neuen, angepassten Plans wird dies erheblich beschleunigt ablaufen, sehr schnell. Die Besitzer werden zum Event spirituelle Erfahrungen haben und je nachdem wie offen sie dafür sind, wird die Landung binnen 2 Wochen bewerkstelligt. Die Leute werden dann zu den Massenmedien gehen. Es wird überall im TV gezeigt werden. Eine Kerngruppe wird bei der UNO die offiziellen Botschafter für den Erst-Kontakt sein.

Die UNO wird dann nicht das sein, was sie jetzt ist. Jetzt ist sie sehr infiltriert. Jedoch gibt es bereits jetzt zahlreiche Menschen bei der UNO, die seit Dekaden auf einen positiven Erst-Kontakt hinarbeiten. Manche davon wissen über die SSPs, besonders über jenes internationale SSP (siehe bei Corey), in dem Leute aus Ländern wie Italien, Schweiz, Französisch Polynesien, der Karibik (kaum „1. Welt“-Länder!) sind und die mit den Plejadiern und anderen Rassen Kontakt hatten. Sie arbeiten wirklich jetzt schon auf den Erst-Kontakt hin. Später, wenn dann eine kritische Masse der Akzeptanz unter der Bevölkerung erreicht ist, wird es allgemein in den öffentlichen Medien diskutiert sein. Es wird ein Datum festgelegt, wann die Botschafter der Erdbevölkerung die Landung erwarten können. Darüber wird dann ganz regulär in den Medien live berichtet. Vor dem UNO-Gebäude wird ein Plejadisches Schiff landen. Der offizielle Erst-Kontakt stellt die politische Anerkennung dar, dass die Erde wieder eine Sternennation ist. Die Plejadier und die Menschen der Erde erkennen sich gegenseitig als souveräne Sternenrassen an. Ein Dokument wird unterzeichnet, es finden diplomatische Verhandlungen statt und den Menschen wird diverse Hilfe angeboten werden – technische Unterstützung und bei ihrer spirituellen Entwicklung. Dies ist ein echter demokratischer Prozess, ein Austausch, bei dem alle teilnehmen, von dem alle Länder profitieren werden. Die Menschheit als Ganzes legt den globalen Prozess fest.

Bei den individuell ausgewählten Menschen wird dieser Prozess selbstverständlich schneller von statten gehen, denn sie treten bereits mit ihren Kontakterfahrungen vor die Massenmedien. Die Plejadier werden die erste Rasse sein, weil ihr Aussehen dem unsrigen am ähnlichsten ist. Es gibt keine psychischen und physischen Unterschiede. Die Sirianer werden folgen, dann andere humanoide Rassen, die nicht-humanoiden erst später. Dies wäre für die allgemeine Oberflächen-Bevölkerung ein zu grosser Schock. Beide Seiten werden dazu erst zu einem späteren Zeitpunkt bereit sein. Die Menschheit muss den gesamten Prozess innerhalb ihres Freien Willens erlernen. Der freie Wille, in Souveränität verwendet, ist die Voraussetzung für die Akzeptanz als Teil der Galaktischen Konföderation. Ein Sklavenvolk ist nicht souverän und kann als solches nicht akzeptiert werden. Die Menschheit muss zuerst befreit sein!

Fragen an Cobra:

Werden die Völker der Inneren Erde beim Erst-Kontakt eingeschlossen sein?  Sie werden sicher eingeladen werden, doch vermutlich es in ihrer eigenen Art annehmen. Die meisten Völker aus Agartha waren sehr lange von der Oberflächen-Bevölkerung getrennt. Es hat sich auf Grunde der Vorfälle der Geschichte viel Misstrauen gebildet. Dieses muss auch physisch geheilt werden. Bislang sind nur sehr wenige Kanäle der Menschen offen für die Innere Erde. Die Agarther haben einen Plan, ihre Repräsentanten nach dem Event an die Oberfläche zu senden. Vermutlich werden anfangs privat sehr bewusste Menschen kontaktiert, nicht die Massenmedien. Es wird abgewartet. Der Kontaktprozess wird langsamer als mit den Plejadiern sein.

Wo befinden sich die Grundstücke der Kontakt-Zonen?  Das ist klassifizierte Information.

Sind die Arkturianer involviert?  Ja, sehr stark. Eines ihrer Projekte ist es, Lichtnetzwerke zu fördern, ein anderes die Glaubenssysteme zu erweitern.

Aelora

Der Event-Flash, der zum Kompressions-Durchbruch führt, ist eine starke spirituelle, hyperdimensionale Welle. Die Tachyonen dringen bis zur Oberfläche vor. Das vorhandene Netzwerk aus Tachyonen-Kammern stabilisiert die Energie beim Event. Ebenfalls spielen die Chintamani-Steine für diese Stabilisierung eine grosse Rolle. Das ist der Grund, weswegen sie breit verteilt worden sind, sowohl unter den Menschen als auch an vielen Orten.

Nach dem Moment des Kompressions-Durchbruchs beginnt die Transformation. Alles, was wir jetzt erleben, ist die spirituelle Vorbereitung. In machen Gruppen läuft diese bereits seit 20-40 Jahren. Allerdings ist dies alles „ein Kindergarten“ im Vergleich dazu, was uns nach dem Event erwartet. Wir werden beschleunigt in unsere Lichtkörper übergehen. Es wird eine tiefe physische und spirituelle Transformation stattfinden. In der späterer Phase werden wir, als akzeptierte Sternennation, Unterstützung mit fortgeschrittener Technologie erhalten.

Alle Ebenen (siehe Graphik oben im Text) werden drastisch verwandelt. So unglaublich viel schneller als jetzt, dass wir es uns kaum vorstellen können. In sehr kurzer Zeit finden riesige Quantensprünge statt, unser Bewusstsein erhöht sich immens. Bei manchen Mustern aus der Kindheit oder bei Krankheiten haben wir Jahre damit zugebracht, diese anzugehen, versucht sie zu heilen – mit alternativer Medizin, Therapien, Rebirthing, Reiki – und die Muster sind noch immer da.

Nach dem Event werden sie plötzlich, in einem Augenblick, verschwunden sein.Dazu muss erst das Lichtnetzwerk komplett sein. Es darf keinerlei Gefahr mehr für jegliche negative Einmischung geben. Es wird ein morphogenetisches Feld von positivem Bewusstsein geben. Die spirituelle Energie ist dann wieder leicht für uns zu verstehen. Nach dem Erst-Kontakt werden die Aufgestiegenen Wesen (Meister) beginnen, sich in ihrer Lichtkörpern zu materialisieren. Dies geschah in den vergangenen 25.000 Jahren nicht sehr oft. Es gab nur sehr wenige echte Begegnungen dieser Art, später nach dem Event dann aber massiv!
Dann startet unsere Reise nach Hause, der Aufstieg, richtig durch 🙂

Galactic-Center-1 Die Galaktische Zentralsonne ist ein Sternentor, sie ist die Zentralsonne unserer Galaxie, die Quelle allen Seins und mit unserer Sonnen über Plasmawurmlöcher verbunden.

Plasma interagiert mit dem Bewusstsein. Ein sehr tiefes okkultes Geheimnis, welches bislang nicht veröffentlicht wurde ist, dass es höhere Oktaven der Plasmaebenen gibt. Auf diese Weise kommunizieren die Galaxien miteinander.

Gerade ist es in Vorbereitung, dass ein kleiner Satellit in den Erdorbit gesandt wird. Cobra erwähnte dies auch in einigen der letzten Beiträge. Er wird live alle Bewegungen um ihn herum überwachen [Schiffe] und Cobra sagt, er hofft auf gute Bilder. Auch dadurch wird der Erstkontakt schrittweise für die Menschen Alltags-Realität werden. Dann kann die NASA diese Bilder nicht mehr unterdrücken, wie sie jetzt die Liveaufzeichnungen unterbricht und schneidet.

Das wird dann so aussehen … und Cobra zeigt Bilder von den Fox-News, die über die Besuche von Ausserirdischen berichten. Die BRICS-Nationen haben dazu ihren eigenen Plan, laut Cobra.

Regionen des Lichtes

Bislang haben es viele Gruppen erfolglos probiert, bewusste Gemeinschaften zu gründen und zu leben. Der Hauptgrund dafür sind die menschlichen Konflikte, die durch die Archons geschürt werden. Da diese Manipulationen nach dem Event weggefallen sind, wird es dann viele Informationen darüber geben, wie Lichtgemeinschaften aufgebaut werden können. Jetzt ist dies noch viel zu früh, noch fast niemand wäre dazu bereit. Cobra hat die Plejadier gebeten, entsprechende Informationen nach dem Event mit uns zu teilen.

Nach dem Event werden ebenfalls viele Grotten und Orte wieder geöffnet werden, die der Verankerung der Göttinnen-Energie auf dem Planeten dienen. Nur einige Wenige sind im Verborgenen heute schon zugänglich. Einige Höhlen sind nahe bei der Oberflächen-Bevölkerung, andere sind mit dem Reich der Agarther verbunden.

Aufstiegs-Wirbel-Technologien

Die Basis dieser Technik ist unser eigener Lichtkörper. Er ist ein Portal, welches es uns erlaubt zu reisen. Im Herzchakra, in der 5. Dimension, befindet sich ein Sternentor, das aktiviert werden kann und als ein Torus mit Lichtgeschwindigkeit rotiert. Auf diese Art und Weise geschieht der Aufstieg, es ist eine Reise zu interdimensionalen Wurmlöchern ohne ein Raumschiff zu benutzen. Unser Lichtkörper ist unser Raumschiff.

Cobra zeigt ein Bild von einem Konversions-Inversionswirbel. Die beiden Strukturen rotieren gegenläufig. Jene Funktion ist auch die ganz normale Grundlage der Raumschiff-Antriebe. Auch in diesem Bild ist ersichtlich, dass hier in der Mitte, wo sich bei uns das Herz befindet, das Sternentor liegt, sobald es sich in Lichtgeschwindigkeit bewegt, verschwindet die physische Ebene.

Push-button-for-portal-490x645

Nach dem Erstkontakt wird es schrittweise zentrale Punkte in allen Gebieten geben, die Reisen über Portale ermöglichen. Eine Reise von hier [Schweiz] nach Rio de Janeiro dauert dann 40 sec.

Hier gibt es häufig ein Sprachproblem, welches daraus entsteht, dass das Wort bei den verschiedenen Leuten andere Dinge bezeichnet. Dies führt zu Missverständnissen.

repli

Bildquelle: leinenlos-Blog

Bei der RM ist ein Replikator eine Kammer/Chamber. In den SSPs wird das Gerät Replikator als Drucker/Printer bezeichnet. Andere nennen eine Teleportationskammer /einen Jumproom einen Replikator.

Dies sind nun unterschiedliche Worte und etwas differierende Anwendungen. Die Oberflächen-Bevölkerung versteht unter dem Replikator zumeist ein Gerät, was Dinge aus der ätherischen Ebene materialisiert. Die Software kann alles designen, die Hardware stammt aus dem Ätherischen. Früher, sagt Cobra, gab es Geräte dieser Art, die die Produkte aus kleinen Reservoiren, die z.B. Kohlenstoff, Sauerstoff, Moleküle enthielten, zusammensetzten.

Viele der SSP-Fraktionen erzeugen mit Replikatoren [den Printern: siehe bei Corey] ihr Essen, was allerdings nicht so gut schmeckt. Viel besser ist das Bio-Essen aus dem eigenen grossen Garten. Der Replikator dient mehr der Massenproduktion.
Im medizinischen Einsatz dient der Replikator folgendem Zweck: Ein Scanner erkennt ungesunde Atome und zieht sie aus dem Körper und ersetzt sie durch gesunde. Dies dauert 15 min. Es wurde im Film „Elysium“ gezeigt.

Freie Energien sind im gesamten Universum ein Grundfakt. Jeder von uns hat eine Stück davon zu Hause: einen Magneten. Der erzeugt fortlaufend ein Feld, das ihn umgibt. Kluge Köpfe haben überlegt, wie dies angewendet werden kann, haben auch etwas herausgefunden, doch es wurde unterdrückt.

Cobra berichtet, dass er auf einer Konferenz für Freie Energie war. Jemand brachte ein Gerät mit. Ihm wurden 500 Mio. (Dollar?) angeboten für das Gerät (vermtl.von der Kabale). Somit wurde es nicht für alle verfügbar. Ein anderer Mann hatte plötzlich auf dem Weg dorthin einen Unfall. Ihm geschah zwar nichts, doch sein Gerät wurde völlig zerstört.

Vor dem Event geschehen zahlreiche Dinge in dieser Weise.

Dieses Auto gibt es schon in China. Solche Sachen werden in einem späteren Zeitraum Alltag sein.

In der Musik wird es grosse Fortschritte geben. Cobra spricht von hyperdimensionalem Sound.

Die neue Realität ist gerade um die Ecke herum bereits hier.

Nun wird die Funktionsweise eines Lichtmandala-Gerätes vorgestellt. Es ist eine Technologie, die jetzt seit etwa 4 Jahren funktioniert. Bereits jetzt sind Netzwerke von Wissenschaftlern und Ärzten damit befasst, dieses Gerät zu verbessern. Teile davon sind unterdrücktes Wissen. Er versuchte die Beschreibung kurz zu halten, weil sie tatsächlich einen ganzen Wochenend-Workshop dauern würde. Das Gerät hat 2 Komponenten. Die eine ist ein Laser mit weissem Sternenlicht. Der kohärente Laser gibt ein Spektrum ab, welches bestimmte geometrische Muster wiederholt, ähnlich einer Merkabah, der Blume des Lebens. Es gibt schon eine riesige Bibliothek dieser Muster. Über das Gerät werden die zur Situation/zum Menschen am besten passenden ausgesucht. Es gibt dabei Bibliotheken z.B. für Emotionen, mentale Muster, Geologische Orte. Ähnlich wie bei der Pranaheilung wird das Muster dann ins Gerät programmiert und verstärkt. Ein bestimmter Kristall erschafft aus 2 Dimensionen ein multidimensionales Lichtfeld, was alle Körper, oder Zellen dann in Resonanz bringt. Zum Weiterlesen bitte light-mandalas bzw. im Artikel über die Wellengenetik

Über die letzten 2 Tage wurden hier im Raum die Muster aufgenommen und mit Harmonie und Schutz verstärkt. (Was SEHR zu spüren war!!) Das Gerät kann die Kohärenz einfangen, mit dem Mandala Scanner. Es werden sozusagen der Sympathikus und der Parasympathikus vereint, Herz und Verstand ausgerichtet.

Cobra zeigt ein „Bild“ von der neuen Erde, das er als sehr realistische Darstellung bezeichnet. Man sieht ein Portal, Raumschiffe, Kuppeln zum Wohnen. Es ist eine Harmonie zwischen Natur und Technik. Nach dem Erstkontakt, wenn die Erde in der Galaktischen Konföderation als souveränes Mitglied akzeptiert wurde, werden die Massenlandungen stattfinden. Dies ist in der wichtigen Phase der Akzeptanz unserer neuen Rolle in der Galaktischen Gemeinschaft. Es ist eine Galaktische Wiedervereinigung. Wir werden endlich nahe Seelenfreunde verschiedener Sternenrassen treffen und endlich wieder beisammen sein.

Fragen an Cobra:

Ist die Event-Meditation noch aktuell?  Ja, selbstverständlich. Sie findet weltweit an jedem Sonntag statt – bei uns 21h mitteleuropäische Sommerzeit. Auch die Europameditation kann täglich weiter durchgeführt werden.

Wie ist das mit der Keshe-Technologie, es scheint dort so etwas wie Sabotage zu geben?  Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es einen Durchbruch bei den Freien Energien vor dem Event gibt.

Wie kommt Deutschland aus seinem besetzten Status heraus?  Es muss mehr Bewusstsein darüber verbreitet werden in den Medien, z.B. über Blogs.

Welche Möglichkeiten gibt es, die Chips zu entfernen?  Es wurden die Chips nach dem 2. WK bis etwa zum Jahr 2000 massiv eingesetzt. Die RM hat sie aber vor Jahren entfernt. Es gab damals Duschbäder, in denen eine Technologie zum Entfernen enthalten war. Das war vor 10 Jahren. Jetzt ist es nicht mehr nötig.

Was ist mit dem Polsprung?  Die Frage kann aktuell noch nicht beantwortet werden.

Was ist mit dem Tor des Baal aus Palmyra, was weltweit mehrfach aufgebaut werden soll?  Es ist real, dass gewisse archäologische Bauten wieder aufgebaut werden sollten. Der Vorschlag, den Temple von Baal zu wählen, kam von Archäologen. Die Archons wollten dies nun missnutzen und in okkulte Dimensionen verzerren. Es gab in den alternativen Medien grosse Diskussionen darüber. Deshalb soll es nun nicht in der Form umgesetzt werden, sondern es werden evtl. andere kleinere Gebäude aufgebaut, die weniger Raum für Spekulationen geben.

Fortsetzung mit Teil 5

Leider ist es hier nicht möglich, all die in der Konferenz gesehenen Bilder zu zeigen, weil sie uns nicht zur Verfügung stehen. Die Bilder sind somit lediglich jenen ähnlich. Sie dienen der Veranschaulichung.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Artikel von und Interviews mit COBRA
5 commenti su “Aufstiegskonferenz Teil 4
  1. Reto Feuerstein sagt:

    Alles ist miteinander verbunden. das winzige Elektron Erde, das von Psychopathen verwaltet wird, nimmt Einfluss auf das gesamte kosmische System. Deshalb werden wir genau beobachtet von aussen, denn würde das Elektron Erde ins Trudeln kommen, gäbe dies eine Kettenreaktion, also eine Art Supergau.

  2. Schilling Egon, Steinkirchen sagt:

    Es wurde die Frage gestellt: Wie kommt Deutschland aus seinem besetzten Status heraus? Die illegal und kriminell organisierte BRD hat Deutschland 1990 besetzt. Normalerweise hätte die BRD aufgelöst werden müssen. Die USA und UK decken dies und kassieren dafür ein Schweigegeld. Die meisten UN-Staaten bekommen für dieses Wohlwollen reichlich Entwicklungshilfe. Die BRD-Statusbeamten wissen durchweg Bescheid. Dieses Problem kann m.E. nur von außen angegangen werden, weil zu viele von diesem System profitieren.
    Fazit: Die Deutschen sind frei, wissen es aber nicht. Hartz IV, Rente etc. alles ist privatisiert in Form von GmbH. Die Politiker und die Justiz sind nach dem Parteiengesetz weder rechts- noch geschäftsfähig = unverantwortlich nach eigenen Gesetzen. Whe, wenn der Michel aufwacht!!!.

  3. nimru sagt:

    Sehr Interessant, dieser Artikel und die darin enthaltenen Informationen.

    Also, wenn ich das richtig verstanden habe, wirkt sich alles was hier auf der Erde geschieht, auch auf die gesamte Galaxie aus.
    Das würde auch den Umstand erklären, warum die Lichtkräfte jetzt so intensiv präsent sind.
    Sie machen das also auch nicht uneigennützig.
    Das ist schon eine merkwürdige Ironie, dass man den destruktiven Kräften erst gestattet an einem bestimmten Punkt zu wüten, nur um das dann wieder Aufzulösen, weil es die eigene Entwicklung irgendwann und irgendwie blockiert.

    Da stellt sich auch schon die erste Frage, warum das destruktive erst entstehen und wüten darf, wenn es sowieso wieder rückgängig gemacht werden muss, um die Entwicklung der gesamten Galaxis nicht zu gefährden.

    Aber ich bitte darum, dass niemand mit der Aussage kommt, nur durch das Destruktive entsteht erst Entwicklung und Evolution.
    Dann würde sich die nächste Frage stellen, wozu denn das Konstruktive da ist, wenn das Destruktive solch geniale Eigenschaften besitzt wie beschleunigte Entwicklung und Evolution.

    Oder offenbart sich so langsam nach und nach, dass tatsächliche Strickmuster der gesamten Schöpfung, was als kurioser Wahnsinn bezeichnet werden kann und der höchste Schöpfer, den alle als Vater-Mutter-Gott bezeichnen, ist tatsächlich der Gott des Wahnsinns und seine Schöpfung basiert auf dem selben unsinnigen Prinzip.

  4. ich bin Thomas, und ich danke auch
    Sieg dem Licht

  5. Karin sagt:

    Danke lieber Cobra für diese wunderbaren Informationen ! <3 Ich freue mich schon sehr , meine sirianische Familie wieder zu sehen ! <3
    Dankeschön , liebe Antares fürs übersetzen und dafür , dass Du das Alles so schön nieder geschrieben hast !

    Sieg dem Licht ! <3

    In Licht und Liebe ! <3

    ICH BIN Astena von Sirius B ( Satais ) , Planet Yzhnü

8 Pings/Trackbacks für "Aufstiegskonferenz Teil 4"
  1. […] Original Post (in German): http://transinformation.net/aufstiegskonferenz-teil-4/ […]

  2. […] Claire, edited by Nova Biscotti and Cobra Original Post (in German): http://transinformation.net/aufstiegskonferenz-teil-4/ Link to Part 1 (English): ascension-conference-notes-pt-1-glarus-switzerland-april-16-17-2016/ […]

  3. […] Claire , herausgegeben von Nova Biscotti und Cobra Original – Beitrag (in Deutsch):  http://transinformation.net/aufstiegskonferenz-teil-4/ Link zu Teil 1 (Englisch):  Aufstieg-Konferenz-Notizen-pt-1-glarus-Schweiz-April-16-17-2016 / Link […]

  4. […] Original Post (in German): http://transinformation.net/aufstiegskonferenz-teil-4/ […]

  5. […] Quelle: Aufstiegskonferenz Teil 4 | Transinformation […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.152 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen