veröffentlicht am 14. Dezember auf WLMM

Der Link zur geführten Meditation ist jetzt am Ende des Artikels eingefügt.

Wir nähern uns der Dezember-Sonnenwende, die am 21. Dezember um 23:23 Uhr MEZ stattfinden wird. An diesem Tag erreicht die Sonne auf der Nordhalbkugel ihre tiefste Position am Himmel, es ist damit der kürzeste Tag des Jahres und er markiert auch den Beginn des Winters. Auf der Südhalbkugel wird die Sonne ihre höchste Position am Himmel erreichen, was ihn zum längsten Tag des Jahres und gleichzeitig zum Beginn des Sommers macht.

https://www.timeanddate.com/calendar/winter-solstice.html

Wie uns Cobra gesagt hat, hat sich das Aufstiegsfenster für den Planeten Erde am 25. Mai 1975 geöffnet. Es wird sich dann am 7. Juli 2025 schliessen. Es war immer der Plan der Lichtkräfte, die Primäre Anomalie der Dunkelheit zu beseitigen und das Event innerhalb dieses Zeitfensters auszulösen, und dieser Plan hat sich nicht geändert.

http://2012portal.blogspot.com/2016/03/the-ascension-plan.html

Auf Deutsch: https://transinformation.net/der-aufstiegsplan-der-lichtkraefte/

https://peterpansblog.wordpress.com/2018/12/04/personal-notes-from-ascension-conference-sao-paulo/

Auf Deutsch: https://transinformation.net/persoenliche-notizen-von-der-aufstiegskonferenz-sao-paulo/

https://transinformation.net/persoenliche-notizen-von-der-aufstiegskonferenz-sao-paulo-teil-2/

https://transinformation.net/persoenliche-notizen-von-der-aufstiegskonferenz-sao-paulo-teil-3/

In diesem Zeitraum von 1975 bis 2025 ist unser Sonnensystem während jeder Dezember-Sonnenwende in einer geraden Linie mit der galaktischen Ebene und damit der Galaktischen Zentralsonne ausgerichtet. Infolgedessen erhalten wir an jeder Dezember-Sonnenwende einen Energieblitz von der Zentralsonne.

https://recreatingbalance1.blogspot.com/2016/12/winter-solstice-alignment.html

Wir können diese Welle der Energie nutzen, um uns mit dem Licht auszurichten und es durch unser Sonnensystem fliessen zu lassen, um alle verbliebenen Probleme zu lösen, die das Event verzögern.

http://2012portal.blogspot.com/2018/10/situation-update.html

Auf Deutsch: https://transinformation.net/bericht-zur-situation-vom-13-oktober-2018/

Ausserdem kann das von der Galaktischen Zentralsonne ausgehende Licht dazu beitragen, die in der Oberflächenpopulation eingesetzten Implantate aufzulösen. Dies kann wiederum den Prozess der planetaren Befreiung beschleunigen.

http://2012portal.blogspot.com/2015/06/implants.html

Auf Deutsch: https://transinformation.net/implantate/

Für 2018 wird dies am Freitag, den 21. Dezember geschehen, und wir werden eine Meditation zur genauen Zeit der Dezember-Sonnenwende um 23:23 Uhr MEZ abhalten.

Bitte zögere nicht, dich uns anzuschliessen und diese Meditation weit und breit zu verbreiten.

Hier ist der Countdown-Timer für den genauen Zeitpunkt dieser Meditation:

https://www.timeanddate.com/countdown/generic?iso=20181221T2223&p0=1440&msg=December+Solstice+Meditation&font=cursive

Hier ist der Link zum Facebook-Event:

https://www.facebook.com/events/311668039455488/?active_tab=about

Hier ist die Anleitung: (empfohlene Dauer dieser Meditation: 15 Minuten)

  1. Verwende deine eigene Technik, um dich in einen entspannten Bewusstseinszustand zu bringen.
  2. Bringe deine Absicht zum Ausdruck, diese Dezember-Sonnenwende-Meditation als Werkzeug zu verwenden, um den Prozess des Aufstiegs für den Planeten Erde und seine Bewohner zu beschleunigen.
  3. Stelle dir eine Lichtsäule vor, die von der Galaktischen Zentralsonne ausgeht und dann durch alle Lichtwesen in unserem Sonnensystem und dann durch deinen Körper zum Mittelpunkt der Erde geht.
    Stelle dir eine weitere Lichtsäule vor, die vom Zentrum der Erde aufsteigt, dann durch deinen Körper nach oben und in den Himmel zu allen Lichtwesen in unserem Sonnensystem und unserer Galaxie geht und sich schliesslich mit dem galaktischen Zentrum und der Quelle verbindet.
    Du sitzt nun in zwei Säulen aus Licht, wobei das Licht gleichzeitig nach oben und unten fliesst.
    Halte diese Säulen aus Licht für ein paar Minuten aktiv.
  4. Stelle dir vor, wie alle physischen Gruppen der Schwesternschaft der Rose, alle Lichtkrieger und Lichtarbeiter auf dem Planeten von dem rosa, flüssigen Licht der EELA (dem sirianischen Engel der Liebe) umgeben sind.
    Stelle dir vor, wie dieses Licht tief in allen Lichtkriegern und Lichtarbeitern verankert wird und sie noch stärker mit der Energie der Göttin verbindet und sie auf ihre besonderen Aufgaben zum Zeitpunkt des Events vorbereitet.
  5. Stelle dir vor, wie die Violette Flamme alle Menschen auf der Erdoberfläche reinigt und sie von jeglicher Programmkontrolle und Unterdrückung befreit.
    Stelle dir vor, wie alle negativen Verhaltensweisen und Gedankenprogrammierungen der dunklen Kräfte von der Menschheit entfernt werden und wie alle Implantate, die in die Oberflächenpopulation eingesetzt wurden, vollständig aufgelöst werden.
  6. Stelle dir vor, wie das weisse Feuer von AN alle verbliebenen negativen Waffen auf der physischen, plasmatischen, ätherischen und astralen Ebene beseitigt.
    Stelle dir vor, wie alle Operationen der Lichtkräfte mit voller Geschwindigkeit durchgeführt werden.
  7. Stelle dir vor, wie das Event stattfindet und Einssein, Harmonie, Frieden und Wohlstand für die Erde und ihre Bewohner zurückbringt.
    Stelle dir vor, wie jeder die Verbindung zu seinem höheren Selbst und seinen spirituellen Führern wieder aufbaut.

Die Göttin will den Aufstieg und der Aufstieg wird kommen!

 

Du kannst hier mehr über das weisse Feuer von AN erfahren, wenn du willst.

Hier ist die geführte Meditation auf Deutsch zu finden:

 

Sieg dem Licht!

 

Print Friendly, PDF & Email


Unterstütze Transinformation.net:



Disclaimer/Haftungsausschluss: Die auf transinformation.net veröffentlichten Beiträge mit den darin geäusserten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von transinformation.net überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäusserte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.
In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äusserungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und im übrigen unsere Kommentarrichtlinien  zu beachten.