Werden Wohlstand-Fonds-Zahlungen bald freigegeben?

Wir bringen den folgenden Beitrag nicht, weil wir die Hand ins Feuer legen können oder wollen für die Richtigkeit der angekündigten Aktionen. Schon gar nicht möchten wir, dass man sich auf irgendein Datum fixiert. Diese Informationen sollen einfach zur Diskussion und auch zum Nachdenken und Nachspüren anregen. Und wie immer ist jede Leserin und jeder Leser aufgerufen, sein eigenes Unterscheidungs- und Urteilsvermögen walten zu lassen und für sich herauszunehmen, was er annehmen kann.

Wir veröffentlichen diesen Text einerseits, weil er eine weitere Facette darstellt in den Ankündigungen um die Einführung eines neuen Finanzsystems und dem Anbruch eines Goldenen Zeitalters für die Menschheit. Wir sind überzeugt, dass die beschriebene Vision – praktisch unbeschränkter Reichtum für alle, so wie auch von Cobra mehrfach angekündigt – in irgendeiner Weise eintreffen wird. Anderseits finden wir es auch sehr reizvoll und nützlich sich Gedanken darüber zu machen, was wirklich mit uns und der Gesellschaft passiert, wenn jeder Erdenbürger praktisch unbeschränkte Geldmittel zur Verfügung hat.
Zum Beispiel:

Wäre es wirklich ‚zu schön um wahr zu sein’? Wer arbeitet dann noch (und was)? Welche Bedeutung bekommt die Solidarität unter den Menschen? Was ist uns wirklich wichtig? Welche Bedeutung haben dann noch die heutigen Prestigeobjekte, wenn sie ja jeder haben kann? Was heißt dann noch ‚wertvoll’? Was werden wir für uns und die anderen tun, wenn wir nicht mehr fürs Geld und den Lebensunterhalt arbeiten müssen? (Bitte die Frageliste selbst weiterführen.)
Taygeta

Schattulle

Werden Wohlstand-Fonds-Zahlungen am 17. August 2015 freigegeben?

Gefunden auf In5D; von Gregg Prescott.

Laut Dan Lutz werden am 17. August 2015 Wohlstand-Fonds-Zahlungen freigegeben werden und damit werde unmittelbar Reichtum und Wohlstand geschaffen werden für alle Menschen auf unserem Planeten.

In einem Interview mit Tracy Davidson gab Lutz einige spannende Enthüllungen über eine Welt voller Fülle für jedermann. Lutz verbrachte zwei Wochen in Laos und traf vier Mal mit einer Person zusammen, die „M1“ genannt wird. M1 bedeutet laut Lutz „Monetäre Eins“, und er repräsentiere die Top-128-Familien der Welt und damit den gesamten Geldreichtum jener Familien. Er habe die Kontrolle über alle deren Treuhandfonds. Zu den entsprechenden Vermögen gehören unbekannte Mengen an Gold, Silber, Edelsteinen und anderen „Schätzen“, und dieser Reichtum habe die Grundlage dargestellt für das derzeitige Finanzsystem, als es seinerzeit aufgebaut wurde.

Lutz sagte: „Der Plan, den sie verfolgen heißt ‚Der Plan der Experten’. Der Plan der Experten ist ein königlicher Nachfolge-Plan, um eine Person an die Spitze der königlichen Familien zu bringen, und es dauerte sieben Generationen, um die 128 Familien durch eine einzige solche Person zu repräsentieren. Und diese Person muss die Kontrolle über alle Trusts haben und mittels eines Systems von gegenseitiger Kontrolle in der Lage sein, den Reichtum des Planeten zu den Menschen zu bringen, damit jede Person in der gleichen Fülle leben kann.“

Nach Lutz wird M1 sämtliche Schulden der Welt bezahlen (in der Form von „Zahlungen 1 bis 11″), einschließlich der Vorauszahlung der Schulden, welche durch die Besteuerung durch die IRS (amerikanische Steuerbehörde) zu erwarten sind. „Jede Zahlung erfolgt für einen bestimmten Zweck … Jeweils jede der Zahlungen steht für etwas anderes. Wenn das alles bezahlt ist, ergibt sich obendrein eine Verpflichtung für alle Menschen in der Weise, dass im Grunde der gesamte Reichtum mit allen Personen auf dem Planeten geteilt wird.“

„Er (M1) bezahlt die Steuern auf alle Schulden im Voraus. Genauso wie alle anderen Schulden, die ‚da draußen’ existieren, ob persönliche Schulden, Kreditkarten-Schulden, Hypotheken oder irgendwelche anderen … die Idee ist im Grunde, einfach alles abzubezahlen. Und dies beansprucht nur einen Bruchteil von dem, was unter seiner Kontrolle zur Verfügung steht.“

„Sie müssen diese Zahlungen bis Mitte August… bis zum 17. August dieses Jahres (2015) akzeptieren.“

Lutz meinte, es gäbe auch eine monatliche Zahlung für jeden Erwachsenen und jedes Kind, sowie zusätzlich einen viel größeren Betrag, der jedem Menschen auf diesem Planeten zur Verfügung gestellt werde. Laut einem ‚Google Doc’, geschrieben auf Dan Lutz’s Facebook-Seite würden jeder Person $6.000.000 zugeteilt werden, zusammen mit $1.200 pro Monat für Erwachsene und $600 pro Monat für jedes Kind für weitere Auslagen.

Zusätzliche Pläne umfassen die Erstellung von ‚grünen Städten’, die nicht auf dem Modell der Knappheit basieren.

Selbstmorde von Bankstern

Man kann sich fragen, ob diese Informationen im Zusammenhang stehen mit den kürzlichen Bankster-Selbstmorden. Eine aktuelle Schlagzeile am 29. Mai 2015 lautete: „Ein 29 Jahre alter Banker sprang von seinem Luxus-Appartement in den Tod, nachdem er vom Vatikan zurückkehrte.“ Ist es möglich, dass diese Banksters im Begriffe waren sich als Whistleblower bezüglich der Wohlstand-Fonds zu betätigen?

Retter-Rollen

Wir sehen, dass viele Leute hervortreten, die in dieser fabrizierten „Endzeit“ eine Art Retter-Rollen spielen. Ist diese möglicherweise eine weitere Ablenkung von etwas anderem, was hinter den Kulissen vor sich geht, das damit nicht in unmittelbarem Zusammenhang steht? Am 17. August 2015 werden wir diese Frage beantworten können. Wie immer: Stellt alles in Frage.

Die Nachteile eines sofortigen Überflusses

Lutz sagte: „Wenn Jedem zu Wohlstand verholfen wird, dann werden alle von ihren Lasten befreit sein. Er (M1) wird im Wesentlichen alles bezahlen, so dass dann jeder frei von finanziellen Belastungen sein wird.“

Stell dir vor, dass Jeder Anspruch auf 6 Millionen US-Dollar oder mehr hätte? Glaubst du, der Koch bei McDonalds würde noch weiterhin Pommes Frites braten? Wie viele Unternehmen würde sofort ihre Tore schliessen? Wie viel wäre dein Geld noch wirklich wert, wenn es schließlich nichts mehr zu kaufen gäbe, weil niemand mehr arbeiten möchte? Meiner Meinung nach wäre dies die ideale Situation, die uns in ein System wie Ubuntu oder das Venus-Projekt führen könnte, denn es wäre dies der Zeitpunkt, wo die Menschen erkennen würden, wie wertlos Geld im Grunde ist und dass wir kein Geld brauchen, um zu überleben.

Wenn jeder Mensch unvorstellbar reich wäre, was wäre dann die Motivation zu arbeiten? Zum Beispiel: der Warenhauskonzern Walmart stellt auf billige, ausländische Produkte ab für einen Großteil seines Sortiments, um die Preise möglichst tief zu halten. Wenn die Leute von diesen Produzenten-Ländern alle wohlhabend wären, dann könnten keine solchen Produkte mehr importiert werden. Das Gleiche würde auch gelten für Lebensmittelgeschäfte, Restaurants, Tankstellen, und jedes andere Unternehmen, das ‚wirtschaftliche Sklaven’ braucht, damit es funktioniert.

Was man sehen würde wäre eine Welt von lauter Millionären, von denen niemand mehr arbeiten möchte. Dies würde auch gelten für Polizisten und das Militär.

Die Vorteile eines sofortigen Wohlstandes

Wenn also Geld im Überfluss vorhanden wäre, so dass niemand etwas kaufen könnte, dann würde es uns die Möglichkeit geben ein System wie das Venus-Projekt einzuführen, wo jeder in Fülle und Wohlstand leben könnte, ohne Geld zu benötigen. Dies wäre ein wichtiger Schritt in der Umwandlung in eine neue Zivilisation („Typ-1-Zivilisation“).

Lutz-Update:

Laut Lutz wird jedes Land 138,99 Billionen US-Dollar als Anteil ausbezahlt erhalten. Obwohl jeder Mensch auf diesem Planeten Anrecht auf 6 Millionen US-Dollar hat, wird offenbar niemand sofortigen Zugriff darauf haben. Lutz erklärte: „Es gibt einen Mechanismus, der jedem im Prinzip einen Zugriff auf bis zu $ 6 Millionen geben wird, so dass jeder ein Millionär sein wird.“

Lutz bezeichnet M1 als einen „Weißen Hut“ („White Hat“), der im Grunde nur das Beste für alle Menschen auf diesem Planeten will.

Die Machthaber möchten nicht, dass alle Schulden abbezahlt werden, denn sie möchten, dass wir weiterhin in einer ewigen wirtschaftlichen Sklaverei mit fiktiven Schulden leben, die niemals zurückbezahlt werden können. Deshalb werden sie wohl die Zahlungen von M1 nicht akzeptieren.

Meine Meinung

Eine rote Fahne ging bei mir hoch als Lutz die CVACs erwähnte, die eines der Werkzeuge des One People’s Public Trust (OPPT) waren. OPPT war ein Wohlstandsprogramm, das große Versprechungen für eine sofortige Fülle machte, aber nichts als falsche Hoffnungen und Träume auslöste.

Ein weiterer interessanter Punkt war das Hemd, das Lutz im ersten Video trug. Es zeigt einen Drachen auf der linken Seite seines Körpers (auf seinem Herz), das die Zugehörigkeit zu der Drachen-Gemeinschaft symbolisiert.

Lutz-Davidson

2014 erlebten wir wir eine ähnliche Geschichte, die wir auf In5D mit dem Titel „Foster Gamble: Die Drachen-Familien und die BRICS führen eine neue Währung ein“ veröffentlichten. Sie erzählt wie die Drachen-Familien (eine Allianz von spirituell Ältesten aus China, Japan, den Philippinen, Indonesien und Vietnam), zusammen mit einer Allianz von zahlreichen Ländern eine durch Gold hinterlegte Währung vorbereiten, die auch einen „Schuldenerlass, humanitäre Projekte und transformierende Innovationen und Erfindungen“ für die Menschheit umfassen würde. Aber bis zu diesem Zeitpunkt ist daraus nichts geworden.

Laut Gamble wollen die BRICS-Länder gemeinsam den Würgegriff beenden, den die Federal Reserve mit ihrer Herrschaft über die Weltwährung ausüben, wobei die Drachen-Familien „bereit sind, mit ihrem Gold den Dollar zu stützen und Amerika im Spiel zu halten“. Der einzige „Haken“ dabei sei, dass das US-Banken-Kartell ihren Betrug mit der Fiat Währung (Herstellung von Geld aus reiner Luft) mit dem sie andere Länder in den Bankrott treiben, beenden muss, und zu einer ehrlichen, durch Gold gestützten Währung übergehen muss.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob Lutz eine Loyalität gegenüber der Drachen-Familie hat oder nicht, aber seine Wahl des T-Shirts für dieses Video könnte sehr wohl ein Zeichen dafür sein.

Ob es sich um Foster Gamble, Benjamin Fulford, NESARA, OPPT oder ein anderes Programm oder eine andere Person handelt, die Fülle und Wohlstand versprechen, so hoffe ich doch, dass allen nur das Wohl der Menschheit am Herzen liegt, und dass wir schließlich weg kommen von allen Systemen der wirtschaftlichen Sklaverei – und wir uns in eine Welt der Fülle, des Wohlstands und der Gesundheit für alle hinein bewegen werden.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Finanzen&Wirtschaft
16 commenti su “Werden Wohlstand-Fonds-Zahlungen bald freigegeben?
  1. carlo69xyz sagt:

    Liebe Herzmenschen,
    letztendlich haben sie alle ein ziel „frei sein“ dafür haben alle orgas wie oppt, nesera, usw. letztendlich dazu beigetragen „das neue goldene zeitalter“ immer mehr sichtbar zu manifestieren.
    quantenspringer 😉
    vergangenheit, jetzt, zukunft – schliesse sich jeder dem an „das am ehesten seiner gerade „befindlichen bewusstsein-stufe“ entspricht – frei zu werden von den sklavensystemen- one people one world ❤️
    Jeder tut es für sich, seinen nächsten und für den schöpfer – Lichtvolle Grüsse

  2. grabner wilhelm sagt:

    Zu schön um wahr zu sein. Leider erfahren das aber nur ein paar Lichtarbeiter auf diesem Weg, sonst wohl niemand. Interessant wäre auch, wo und wie man das beantragen muß?
    Darüber wird man wohl nichts mehr hören bis dahin, dann kann man ja immer noch sagen, es hätte halt niemand beantragt und daher gäbe es auch keine Auszahlungen, hihi

  3. Robert sagt:

    Wo Millionäre über Nacht zu armen Leuten wurden

    Vor über 15 Jahren gab es ein Land, wo fast nur Millionäre wohnten. Das Land hieß Italien und heißt immer noch so.
    Der Staat des Landes meinte es so gut mit seinen Bürgern, dass er ganz viel Geldscheine druckte. Bargeld und Girageld nennt man auch in Fachkreisen Geldmenge „M1“.
    Plötzlich und über Nacht wurde jeder Millionär zum armen Bürger, dank der Euro Einführung. Aus ca. 1000 Lire wurde 1 Euro. Für beide Werte bekam man vor 20 Jahren übrigens einen Cappucino.

    Was passiert nun wenn man Dollars mit der Gießkanne ausschüttet ?
    Das wären ca. 30.000 Billionen US Dollar, also 6 Mio. mal 5 Mrd. Erdenbürger.

    Ob dann noch der Cappucino 2 Euro (Dollar) kostet ?

    Vielleicht hängen dann in den Bäckereien, Metzgereien, Werkstätten und Einkaufsmärkten dann Schilder: „Bin ab in den Süden !“

    Vielleicht können wir so etwas nur verhindern, wenn wir Menschen das Gefühl geben, dass sie keine Münzautomaten oder Maschinen sind, sondern beseelte Wesen, die mit viel Liebe und Begeisterung eine besonders wichtige Tätigkeit durchführen.
    Dann können wir auch verstehen, wenn ein Schild am Laden hängt:
    „Heute geschlossen: Mache mit Freunden (oder meiner Familie) einen schönen Ausflug“
    Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit, dass wir uns als Millionär selbst wieder voll versorgen müssen, da keiner mehr unser Geld haben will. Da ist der Bauer durchaus im Vorteil. Der Banker wird dann vielleicht merken, dass Geldscheine schwer verdaulich sind.
    In letzter Zeit ist mir sehr bewußt geworden, dass die Natur die wichtigste Grundlage für mein Überleben auf der Erde darstellt.
    Wer stellt uns kostenlos saubere Atemluft zur Verfügung ?

    Wenn die Menschen das merken und ihre Talente gerne und kostenlos zur Verfügung stellen, dann brauchen wir auch kein Geld mehr und Millionär zu werden, ist dann auch kein erstrebenswertes Ziel mehr.

    Und dann ist das Leben wunderbar.

  4. Stardust sagt:

    Ich verfolge das ganze NESARA-Thema auch schon etwas länger.
    Generell sehe ich NESARA auch nur als Zwischenstufe, um für die Menschen den Druck aus dem Kessel zu nehmen. Denn dann, wenn für alles gesorgt ist, kann sich auch die Masse wirklich mit dem Aufstieg und mit seinem geistigen Potential beschäftigen.
    Mir ist auch bekannt, dass auf 5D kein Geld mehr benötigt wird. Deshalb ist NESARA in meinen Augen auch nur eine Übergangslösung, um die Menschen aus dem existierenden Schuldensystem zu befreien.
    Ich vermute auch, das parallel dann die ganzen unterdrückten Technologien freigegeben werden, sodaß die Menschen dann in vielen neuen Bereichen Betätigungsfelder finden werden, die ihren Talenten entsprechen. Wozu wird dann noch ein KIK-Textildiscount oder ein Supermarkt notwendig sein, wenn jeder daheim einen Replikator stehen hat, mit dem er alles notwendige erzeugen kann.
    Vielen Menschen wird dann auch auffallen, wie wenig man eigentlich im täglichen Leben wirklich benötigt, um glücklich zu sein.
    Der natürliche Wettbewerb der Menschen in Form von „mehr, mehr, mehr“ wird sich von der quantitativen Ebene auf die kreative Ebene verschieben. Dies ist dann eine ganz andere Qualität, weil dann wirklich neue Dinge entstehen können und dies in extrem kurzer Zeit.

    Da die Menschen dann nicht mehr 10 Stunden am Tag für den Broterwerb buckeln müssen, werden sie sich auch viel mehr begegnen und kreativ austauschen.

    Was das Datum anbetrifft, so bin ich auch da skeptisch, da schon unendlich viele Ankündigungen geplatzt sind. Obwohl angesichts der, für jeden wahrnehmbaren, Entwicklungen auf diesem Planeten das Datum schon Sinn macht.

    In der Sache aber bin ich nicht skeptisch, da dies eine Möglichkeit ist, die eintreten kann. Genug Reichtum ist auf dem Planeten vorhanden, dass auch 8 Milliarden Menschen hier im Überfluss leben können, so wie Gott es gewollt hat.

    In diesem Sinne……. Stardust

  5. Koradhy sagt:

    Die Monetären Systeme, insbesondere auch der westlichen Welt sind zwar längst reif für einen kompletten Reset und werden nur noch künstlich -(heisslaufen der Papiergeld-Drucker) halbwegs aufrechterhalten, aber bisher haben sich jedenfalls all diese Wohlstand-Fonds und Fin.-Reset-Geschichten von allen deren Interpreten, bereits seit vielen Jahren, immer wieder nur selbst als „1. April“-Storys geoutet.
    Noch ist nicht „Game over“. Leider.
    Das könnte sogar noch weitere Jahre dauern.

  6. sonnenblume sagt:

    Was „NESARA“ betrifft, so hörte ich bereits vor über 15 Jahren von Sheldan Nidle, daß diese zur Auszahlung kommen
    sollen. Da ich bis heute finanziell leider nicht mit Reichtum gesegnet bin, hoffte ich natürlich auch, daß dieses
    Märchen wahr werden würde……..aber wenn Sheldan Nidle nicht gestorben ist, so schreibt er heute noch
    dasselbe……….grummel brummel……….

  7. sonnenblume sagt:

    „Nach Lutz wird M1 sämtliche Schulden der Welt bezahlen“

    Das ist völlig unmöglich, den die Gesamtschulden der Welt beträgt das VIELFACHE an Geld, welches weltweit
    im Umlauf ist. Darum haben ja schon viele Insider gesagt, daß die Schulden der Welt n i e rückzahlbar sind. Der
    Grund hierfür ist das ständige Erschaffen von Buchgeld der Banken, also das Erschaffen von Geld aus dem
    Nichts, welches bei jedem Kredit der Bank entsteht . J e d e r Bankenkredit erhöht die Schulden, o h n e daß dafür
    neues Geld gedruckt wurde. Somit haben wir einen ständig steigenen Schuldenberg o h n e daß hierfür Geld vorhanden
    ist.

  8. Hallo, ich persönlich, finde das ja eine wunderschöner Gedanke,den wir doch irgendwie ALLE wollen.
    Ich habe im Netz schon so viele Ankündigungen gelesen,was den Wohlstandsfond angeht.Wenn wir aber daran zweifeln, anstatt uns das MÖGLICHE real vorzustellen und mit unserem Gefühl ins jetzt transformieren, für alle menschlichen Wesen auf unserem genialen Planeten ERDE, DANN wundert es mich wirklich nicht, das es sooooo lange dauert bis sich überhaupt was tut.

    Von Herzen Anander

  9. Sandra sagt:

    Mit dem realen Verstand einer Gebärmutter, wäre eine optimale Versorgung aller eventuell umsetzbar.

    Zur kollektiven Durchsetzung bedarf es dennoch andere, die ebenfalls auf die Grundprinzipien der Vereinigung von Licht und Dunkelheit hinarbeiten.

    Warum sollte eine kranke Gesellschaft versorgt und unterstützt werden, die kollektive Entwicklung über der individuellen stehen? Jeder hat seine eigenen Wünsche und Träume, denen er folgen kann, gefolgt ist. Dies kann unterstützt werden.

    Wenn ich gesund bin, mich selbst gesund entwickeln kann, mir beschaffen kann, was ich brauche, ist es gut für alle. Andersherum, dafür gibt es weder Grund noch steht dies für mich zur Diskussion.

  10. Meike Neele sagt:

    Wunder über Wunder: DANKE auch für diesen lichten Ausblick!

    Damit lösen sich ‚in einem Atemzug‘ unendlich viele Knoten.
    Jede Motivation, nicht dienliche Dinge zu tun, erlischt.

    Freiheit, Frieden, allumfassende Fülle, Leichtigkeit, … halten Einzug.

  11. Freiheit sagt:

    Dass eine Veränderung kommen wird, daran brauchen wir kaum zu zweifeln, jedoch wird sie ganz anders aussehen. NESARA scheint mir eher ein Kunstprojekt zu sein. Genau die hier angesprochenen Punkte haben wieder mit einem manipulierbarem „Geldsystem“ zu tun, die der Menschheit keinen Segen bringen können. Menschen, die nie genug Geld hatten, um das Nötigste zum Überleben zu kaufen – was sollen die mit plötzlich unermesslichem Reichtum anfangen? Und wenn niemand mehr arbeiten würde, wer erzeugt dann die Produkte und baut Häuser, Wohnungen und Infrastrukturen dort auf, wo sie fehlen, die das menschliche Leben auf diesem Planeten angenehm und sorgenfrei machen? Was will die Welt mit Geld anfangen, das nicht mehr ausgegeben werden kann, weil niemand mehr arbeiten braucht und will? Und dann stellt sich doch die Frage, bei WEM die Welt all diese künstlich erzeugten Schulden hat und wem nützt das Ganze wirklich? Warum sollen Schulden, die keine Schulden sind, überhaupt bezahlt werden? Unzählige Fragen tun sich auf, die nicht beantwortet werden können. Außerdem – bei Nennung von einem Datum sollten wir erst recht skeptisch sein – das hat noch nie Sinn gemacht.

    Was wir wirklich brauchen ist ein Neustart – das alte System ist dabei sich zu verabschieden. Es wird der Tag kommen, an dem wir kein Geld mehr benötigen, die Menschen werden ihren Talenten und Neigungen entsprechend arbeiten wollen – ohne Zwang und füreinander da sein und alles am Laufen halten, so wie höher gestellte positive Bewohner anderer Planeten seit ewigen Zeiten miteinander leben. Erst durch die „Bewusstwerdung unseres Seins“ – warum wir wirklich hier sind, woher wir kommen und wohin wir nach Beendigung unseres irdischen Lebens wieder gehen werden, wird zu Freiheit, Frieden, Harmonie, Glück, Gesundheit und Fülle auf allen Ebenen unsers Seins führen.
    Eine Schuldenstreichung – ja – die ist dringend notwendig und jedem Menschen sollte zur Verfügung stehen, was er für ein glückliches Leben benötigt. Ausbeutung und Zerstörung durch eine kleine Gruppe von seelenlosen Kreaturen wird es dann nicht mehr geben. Unermesslichen Reichtum in Form von Geld für alle, ist da eher nicht förderlich für das geistige Wachstum der derzeitigen Menschheit. Ich denke, die Menschheit muss einen Schritt nach dem anderen tun und geistiges Wachstum wird uns ermöglichen, unser Leben durch die Macht unserer Gedanken so zu erschaffen, wie wir es haben wollen. Jeder nach seiner Wahl.

  12. PHTT1 sagt:

    Weil ich in einem Buch schon mal von so einer ähnilchen Idee gehört habe, habe ich mir da auch schon so meine Gedanken gemacht.
    Ich habe mir vorgestellt,
    „Was währe, wenn von einer Sekunde auf die andere kein Geld mehr existieren würde und alles läuft gleich wieter. Was würde sich ändern?“
    Anfänglich wären alle Himmelhoch jauchzend und manche würden sogar durchdrehen,
    dann wenn die große Euphorie vorüber währe käme die depresive Phase, in der viele Menschen aufgefangen werden müssten.
    Dann kommt es eben auf jene Menschen an die wahre Führungseigenschaften haben und das neue System aufbauen, in dem jeder das macht was er gerne macht und vor allem das was er gut kann.
    Kein privater wird mehr große Besitztümer anhäufen, weil er das nicht braucht.
    Jeder hat zum wohen, zum essen, kann sich frei bewegen, kann sich sozial betätigen, kann in der Entwicklung hoch qualitativer Produkte mitarbeiten, oder sien nutzen, nicht nur 5 Jahre sonder so lange er lust dazu hat, weil diese Produkte dann Jahrzehnte durchhalten.
    Wichtig ist dann, dass wir uns vorstellen was wir dazu beitragen können um unsere gemeinsame Zukunft zum besseren zu gestalten.

    die Träumer werden die Welt verändern nicht die Erbsenzähler 😉

  13. LeeRa sagt:

    Laut Cobra, Serapis Bey, GCfL etc. müssen Finanzeiller Reset und das Event des planetenweiten Aufstiegs in 5D durch wiederherstellen des Einheitsfeldes im gesamten Sonnensystem Hand-in-Hand einher gehen. Das von Lutz genannte Datum ist sehr interessant, da laut einer Info, die Daniel Teague von http://VegaStarHealings.com erhielt, das Event am 16.8.2015 stattfinden soll, s. http://theearthplan.blogspot.de/2015/06/june-solstice-additional-alerts.html#comments

    Ich halte jedoch auch bereits dieses kommende Wochende des Nord-Sommeranfangs für gut möglich 🙂

    • Zukunftsblick sagt:

      Wie unter dem link zu den Infos aus 2014 über die neue Währung der Dragons und BRICS Staaten sehr akkurat und konkret nachzulesen ist, schreiten die Vorbereitungen dafür auch in 2015 fort. Wer danach googeln findet so einiges:

      Entweder übernimmt China Ende 2015 die Leitwährung im IWF und kickt damit den Dollar vom Thron.

      Oder über die neuen BRICS und AIIB Banken wird eine neue goldbasierte weltwährung heraus gegeben.

      Das Geld aus den Fonds muss über Leitungen zu den Menschen fließen die nicht manipuliert werden können. Wenn das erreicht ist denke ich fließt das Geld, ob nun im August Oktober oder im 2016! Aber es wird kommen.

      Der Sieg des Lichtes ist nah!!

4 Pings/Trackbacks für "Werden Wohlstand-Fonds-Zahlungen bald freigegeben?"
  1. […] wissen, was da vor sich geht, denen zu helfen, die sich im Stich gelassen und elend fühlen.” Werden Wohlstand-Fonds-Zahlungen bald freigegeben? | Transinformation Vorsichtig sein, da fließt immer viel Desinfo bei, wer da mehr von mir wissen mag, fragt lieber im […]

  2. […] via Werden Wohlstand-Fonds-Zahlungen bald freigegeben? | Transinformation. […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.161 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen