Bist du unwissentlich Teil des „Kosmischen Aufrufs zur Aktion“?

Von Max und Lana von www.locgroup.net; gefunden auf In5D; übersetzt von Taygeta

Eine große Anzahl von Menschen, speziell solche, welche fühlen oder sogar in ihrem Herzen wissen, dass sie in der sich ändernden Welt eine besondere Rolle spielen, scheinen unbewusst einen „Ruf“ oder einen Wandel erfahren zu haben. Ob es sich in anderen Denkweisen, neuen Sichtweisen, in den Vorgehensweisen, der Stimmung, den Tätigkeiten und/oder den Prioritätensetzungen zeigte, in vielen Fällen wurden diese Veränderungen ausgelöst durch spezielle Ereignisse wie Verlust oder Tod, Scheidung oder gescheiterte Beziehung, Krankheit, spezielle physische Symptome oder einem neuen, intensiven Gefühl des Nichterfülltseins.

Kosm Aufruf 1

Ungeachtet dessen, was der Auslöser oder die Auslöser waren gelangten dann diese Personen in eine relativ unkomfortable, unglückliche, abgekoppelte oder unzufriedene Periode in ihrem Leben. Mehr als je zuvor fühlten sie sich sehr verloren, verwirrt und abgetrennt von ihrem wahren (Lebens-) Zweck, ihrem Weg und ihrer Freude – und wurden geplagt von mentalen, physischen und spirituellen Inhalten.

Wir glauben jedoch, dass die Periode des Sich-Abgetrennt-Fühlens dazu dient, diese speziellen, eine Pionierrolle spielenden Menschen auf ihre Aufgabe als Führer (der unterschiedlichsten Art) im kommenden neuen Zeitalter vorzubereiten. Sie sind die „Erste Welle“ dieser neuen Epoche – und die Periode des Getrenntseins sollte ihnen helfen. Die Herausforderungen, die sie erfahren haben sollten sie unterstützen um: mentale Angelegenheiten und Verhaftungen zu lösen und zu reinigen, ihre Talente zu verstärken und sich untereinander zu verbinden – um zu teilen, sich Kraft zu geben und ihre Anstrengungen zu mobilisieren.

Indem wir dies Schreiben möchten allen unseren „Erste Welle“-Kunden, Freunden, Familienmitgliedern und anderen Menschen wie zum Beispiel dir zu verstehen geben, dass sie mit solchen Gefühlen und Erfahrungen nicht allein sind, dass sie wegen ihren Empfindungen, Eindrücken und Erkenntnissen nicht zu ’Verrückten’ abgestempelt werden dürfen, und dass der ’Aufwach’-Prozess Höhen und Tiefen umfasst und nicht immer nur Gefühle der Seligkeit weckt. Sie sollten wissen, dass alle ihre Beschwerden, Verwirrungen oder Kämpfe in der Regel nicht die Folge von eigenen Unzulänglichkeiten, Versäumnissen oder Mängeln sind – ganz im Gegenteil. Zum größten Teil gründen ihre Schwierigkeiten in den extremen Herausforderungen des Lebens in dieser heutigen Welt, die zu bewältigen sind mit der Denkart und den Frequenzen von morgen.

Wir hören immer wieder, dass „Erste Welle“-Leute (’First Wavers’) sich in der heutigen Welt sehr fremd („alien“) fühlen, ähnlich wie ein Mensch der in den Ozean geworfen wird und der versucht zu atmen, sich zu akklimatisieren und das Meeresleben um sich herum zu verstehen. Würden wir einen solchen Menschen im Vergleich mit den Fischen als minderwertig bezeichnen, nur weil die Person in jener Umgebung nicht normal atmen und gedeihen kann? Oder würden wir in diesem Fall das Ganze nicht im Zusammenhang mit der menschlichen Genetik und den angeborenen Tendenzen bewerten wollen? In diesem Sinn glauben wir, dass die „Erste Welle“-Leute bezüglich Denkweise und Schwingung den nächsten Schritt in der menschlichen Evolution verkörpern. „First Wavers“ bilden die Revolution in der Evolution unserer Spezies auf diesem Planeten.

Kosm Aufruf 2

Hast du eine Erst-Welle-Mentalität? Im folgenden listen wir einige Aspekte auf, die ganz allgemein den „Erste Welle“-Leuten gemeinsam zu sein scheinen in Bezug auf das, was sie verkörpern, wofür sie stehen und bezüglich der Philosophie, nach der sie ihr Handeln ausrichten:

  1. „Dienst an den Anderen“ ist dein Mantra oder Motto für alles was du machst und was du bist, und welches dir hilft deine Entscheidungen zu treffen. Du weißt, dass das was du anderen antust oder für andere tust früher oder später auf dich und deine Liebsten zurückwirkt – weil wir alle über die verschiedenen Frequenzen und Energien, über unseren Planeten und die Karmagesetze verbunden sind.
  2. Du siehst unsere Erde und die menschliche Erfahrung als einen kleinen Teil eines größeren Bildes. Es fühlt sich für dich an fast wie wenn wir Menschen ein Experiment, ein Spielplatz oder eine „Schule“ sind für geistige Wesen, Entitäten oder Kräfte aus anderen Dimensionen, darunter auch einige aus der Energiequelle deiner eigenen Seele.
  3. Du verstehst, dass es in der Regel Notsituationen braucht, um den Geist der Menschen zu öffnen. Du möchtest in deinem tägliche Leben und deinen Begegnungen mit Anderen authentisch sein, hast aber das Gefühl, dass du eher ein metaphysischer Clark Kent sein musst und deine Superman-Gedanken und -Talente in deiner Hintertasche behalten musst (Clark Kent ist die bürgerliche Tarnidentität von Superman; Anm.d.Ü.). Du stellst fest, dass die anderen eine Notlage brauchen, in denen du ihnen zu Hilfe eilst, bis sie erkennen können, wie du ihnen geholfen hast, und bis sie schließlich offener werden und dankbar dafür, dass ihnen geholfen wurde.
  4. Du glaubst, dass Glücklichsein das Ziel dieser Inkarnation sein kann oder auch nicht, aber dass ein Leben im Einklang mit deinem Lebenszweck all das Glück produzieren wird, das du jemals haben wolltest. Es geht nicht darum das zu imitieren, was andere ein „erfolgreiches Leben“ nennen. Es geht um das Gefühl, dass du auf dem besten Weg bist zu deiner eigenen Bestimmung.
  5. Du glaubst, dass deine Bestimmung gegeben ist und großartig ist, aber dass die Willensfreiheit und Schwingung das Timing, die Leichtigkeit und die Effizienz ändern kann um dein Schicksal zu erfüllen. Du bemühst dich deine Schwingung und dein Bewusstseinsniveau zu erhöhen.
  6. Du folgst deinem Herzen und erkennst, was die Wissenschaft schliesslich bewiesen hat: Das Herz spürt und reagiert auf ein Ereignis, bevor es sich (im Äußern) schon manifestiert hat, und noch bevor das Gehirn es verarbeiten kann. Das Herz weiß es tatsächlich am besten, und zuerst.
  7. Dass das Geld die Grundlage unserer heutigen Welt ist und immer und überall im Fokus steht missbilligst du. Du möchtest die Menschen so sehen, wie sie sind und was sie fühlen und nicht gemäß dem, was sie haben oder wen sie kennen. Du möchtest viel lieber Leistungen und Talente austauschen, anstatt Geld. Für dich wiederspiegelt das Teilen von Kunst, Zeit und Knowhow viel eher das was aus dem Herzen kommt, als es je eine andere Währung tun könnte.
  8. Du liebst und ehrst unseren Planeten und das natürliche Universum. Du fühlst den Schmerz körperlich und emotional, wenn Mutter Erde kränkelt oder grollt. Du kannst vielleicht die Belastung oder die geistigen und körperlichen Störungen fühlen, die mit den Mond-Zyklen, Sonneneruptionen, planetaren Ausrichtungen usw. zusammenhängen. Es macht dich krank, dass Menschen die Gier priorisiert haben statt Nachhaltigkeit und Güte zum Leben um uns herum.
  9. Du erkennst, dass jede Person einen andere Stelle in unserer globalen Gemeinschaft einnimmt. Unabhängig von Rang, Rolle oder Schulung ist jede Person geschätzt und wichtig für das Gesamtbild. Der Schüler ist für den Lehrer ebenso wichtig wie der Lehrer für den Schüler, ebenso wie es auch die Bauarbeiter sind, die deren Schule gebaut haben und die Reinigungsequipen, die sie pflegen.

Kosm Aufruf 3Offensichtlich haben die Philosophien oder Perspektiven, die oben genannt wurden schon früher in unserer aufgezeichneten Geschichte existiert, so wie es schon einzelne „First Wavers“ gegeben hat. Jedoch stellen wir fest, dass im Gegensatz zu den 1970er und 1980er Jahren, oder zu jedem anderen Zeitpunkt in  den letzten Jahren, es gerade jetzt „First Wavers“ in größerer Zahl gibt, kraftvoller in ihren Möglichkeiten und über mehr Regionen verteilt als je zuvor. Es sind nicht mehr nur einzelne Individuen, die „verdeckt“ tätig sind um den Weg für die Welle vorzubereiten, die „First Wavers“ sind die Welle und die Welle ist jetzt. Obwohl immer noch erst etwa 1% der gesamten Weltbevölkerung dazu gehören, kommen Mitglieder der Ersten Welle-Legion heute in Scharen an, wie in der Zunahme von hochbegabten Kindern zeigt, oder es sind Erwachsene, deren Frequenzen und Talente durch jeweilige persönliche, lokale, globale oder galaktischen Ereignisse aktiviert werden. Wie in keiner anderen Zeit in unserer aufgezeichneten Geschichte ist der Planet bereit.

„First Wavers“ wissen, dass die Planeten und unsere aktuell herrschenden Paradigmen bereit sind sich vollständig zu wandeln, aus den folgenden Gründen:

  1. Die Erde, ihre Ressourcen und ihr Klima können die Zerstörung nicht mehr länger aushalten, welche die Menschen verursacht haben aufgrund von Gier, Überbevölkerung und ihrer Unfähigkeit an die langfristigen Folgen zu denken. Beispiellose Naturkatastrophen sind nur ein Indiz für die Unruhe des Planeten, ebenso auch die Auslöser oder Domino-Effekte, die in den kommenden ein/zwei Jahren mehr von diesen Katastrophenereignissen bringen werden.
  2. Politische Regierungen werden gestürzt oder herausgefordert und gezwungen, sich auf Ende-der-Welt- oder Ende-des-Status-Quo-Szenarien vorzubereiten. Politische Umbrüche gewinnen an Dynamik, nicht nur lokal oder regional, sondern weltweit. Regierungen sind nicht mehr länger vollständig immun gegen die Aufschreie und die Klugheit der Öffentlichkeit.
  3. Galaktische Ereignisse beeinflussen unser Handeln und unsere Gefühle. Seltene Ausrichtungen, Sonneneruptionen, Annäherungen von Asteroiden usw. beeinflussen unsere Technologie, unsere Körper und unsere Kapazitäten. Wir sind gezwungen, unsere technischen Errungenschaften neu zu bewerten, und ebenso darauf zu achten, wie wir unseren eigenen Geist und unsere Körper stärken, aktivieren oder anderweitig beeinflussen können.
  4. Die Quanten-Physik und andere Wissenschaften lehren uns, dass alles was wir sehen und nicht sehen Schwingung ist – und diese Schwingungen enorme Reichweiten haben und jeden Aspekt unseres Lebens beeinflussen. Weil die Wissenschaften beweisen, was „First Wavers“ schon lange gespürt haben, muss nun auch die allgemeine Bevölkerung weit größere Perspektiven in Betracht ziehen in Bezug auf das, wer wir sind, wo wir sind, warum wir hier sind, und was wir tatsächlich mit unseren Herzen und Energien bewirken können. Wir nähern uns schließlich der Zeit, in der es akzeptabel und sogar erwünscht sein wir, nicht angepasst zu sein sondern mit seinen Talenten hervorzutreten.





****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Spirituelles Erwachen&Erkennen
16 commenti su “Bist du unwissentlich Teil des „Kosmischen Aufrufs zur Aktion“?
  1. Emanuel sagt:

    Ich finde diese Niederschrift ganz grossartig ! Ich danke vielmals dafür ! Es tut so gut das zu lesen, es beruhigt und erquickt mich gleichermassen 🙂 an alle „First Wavers“ da draussen, ich glaube an euch und habe Euch riesig lieb !

  2. Vielen Dank für diesen wundervollen und bewegenden Artikel. Ihr spricht mir direkt aus dem Herzen und es tut sehr gut zu wissen, das man mit seiner Andersartigkeit nicht alleine ist. Es ist wichtig, zu sich zu stehen und seinen eigenen Weg zu gehen. Wir können uns jederzeit bewusst mit dem weltweiten Bewusstseinsfeld der anderen FirstWaver verbinden und einklinken, so können wir fühlen, das es viele andere Gleichgesinnte auf dieser Erde gibt und wir nicht alleine sind.

  3. Claudia sagt:

    Ich bin neu hier 😉 und sehr dankbar für diesen Artikel. Danke! Ich fühle mich weniger allein mit meinem Sein. – Gleichzeitig mag ich keine Energie mehr darauf verwenden, mich in die „normale“ Gesellschaft zu integrieren und mich Fehl am Platze zu fühlen.
    Wie und so kann ich denn regional Menschen kennenlernen, die sich real austauschen?

  4. Hallo liebe Kollegen der ersten Welle, ich habe diese Information über eine Freundin erhalten und kann nur sagen, dass es genau wie beschrieben wird, bei mir gewesen ist und weiterhin auch noch ist. 2006 wusste ich dass ich in dem Szenario eine besondere Rolle habe. Die mit „wir holen den Himmel auf die Erde“ zu tun hat. Bis zum heutigen Tag weiß ich allerdings noch nicht meine genaue Aufgabe außer zu wissen einfach zu sein, wie ich bin. Und mein ständiger Drang dafür zu sorgen daß sich Menschen von Herz zu Herz begegnen sich austauschen miteinander wirken. Deswegen ist jetzt auch ganz neu die Seite http://www.mensch-lebe.de entstanden. Wir möchten euch nicht nur über das Netz kennen lernen sondern auch ganz wahrhaftig so wie Euch Gott geschaffen hat. Dafür werden wir spätestens ab Juli 2015 Termine für Treffen auf unserer Seite bekanntgeben. Unser Haus steht für Euch offen, wenn Ihr uns kennen lernen möchtet einfach melden.
    Namasté und schwimmt alle weiter in der Welle der Liebe. Wer weiß vielleicht bis bald.
    Petra

  5. Soulovermatter sagt:

    Für mich sind diese Zeilen unendlich weise, danke.

    • Alexandra sagt:

      Ach ich liebe euch einfach….ich liebe eure Beiträge. Das ist ein Schreibstil der sehr gut verständlich ankommt. Danke. Weiter so.

  6. Lucky Luke sagt:

    Die First Wavers besitzen eine besondere Seelenqualität und das entsprechende
    Bewußtsein für das Göttliche,für die Liebe und für das Licht.Mit dem nötigen
    Verständnis für die jetztige Zeit sind die First Wavers Führer auf ihrem Gebiet
    für das neue Goldene Zeitalter.
    Wir brauchen Vorbilder,die für den HÖCHSTEN wirken,damit wir uns gemeinsam
    weiterentwickeln können.

  7. Michael Scharna sagt:

    Hallo Transinfo,

    mit Interesse habe ich den gestrigen Artikel gelesen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch über die unermüdliche Arbeit von euch bedanken.

    Hier nun eine Frage zu den geschilderten Sachverhalten. Das mit den verschiedenen Zeitlinien und der 20 jährigen Verjüngung habe ich einfach nicht verstanden.

    In Echtzeit – also Erdzeit – verschwinden MILAB Mitarbeiter für 20 Jahre, arbeiten auf dem Mond, oder sonstwo, werden dann zurück verjüngt und zurück zu ihren Familien geschickt.

    Schön, das könnte ich noch glauben, aber auf Erden (und auf dem Mond wohl auch) läuft doch eine lineare Zeit – oder?

    Also, wenn ich hier 20 Jahre weg bin – um irgendwo im All zu schuften – und dann zurückkomme, wieso sind dann hier nicht zwanzig Jahre vergangen, und wieso bekommt keiner von den Familienmitglieder auch nur im Ansatz irgendwas davon mit???

    Herzliche Grüße
    Michael E. Scharna

    P.S. das mit der Verjüngungsmaschine gefällt mir. Kann ich da auch mal rein? 20, besser 2X 20 Jahre Jünger – das wär was!

  8. Ursel sagt:

    Das ist ja schön, zu wissen, daß man zu den FirstWavern gehört, aber es ist gleichzeitig extrem enervierend, nicht zu wissen, was zu tun ist.

  9. René Metzkow sagt:

    Vielen Dank, sehr schöner Artikel. Ich danke euch für eure Arbeit. René

  10. Meike Neele sagt:

    Alles ist möglich: Löse deine Grenzen auf und schreite voran…

  11. Jeannette sagt:

    Dieser Bericht bewegt mich. Jetzt und hier möchte ich gerade ausrufen, wie sehr mir diese Transinformations-Blogs praktisch täglich Halt geben! Hier erfahre ich die Bestätigung aber auch Erweiterung meines inneren Weltbildes und erhalte Kraft, mich z.Zt. in meinem isolierten Leben zu bewegen. Die ständigen Lügen der Medien, die Art und Weise wie die Menschen nach „Konsumation der Lügen“ die Dauerberieselung der Unterhaltungsindustrie gedankenlos od. sogar zustimmend hinnehmen, lassen ein Energiefeld entstehen, welches nicht mehr vereinbar ist mit d e m Bewusstsein, für die die grauenhaften Manipulationen an der Menschheit zur Wahrheit geworden ist. Deshalb helfen Informationen, welche auf Ihrem Kanal publiziert werden, dieses Bewusstsein weiter zu entwickeln. Genauso wie tausende schädlicher Glaubenssätze uns einprogrammiert wurden, bedingt deren Loslösung eine ähnlich intensive „Positivprogrammierung“. Und nicht alle, die einen Ruf od. Wandel erfahren haben, insbesondere wenn dies sehr spät in ihrem Alter erfolgte, verfügen über genügend Wahrnehmungsfähigkeiten (od. sog. „offene Kanäle“) um bewusst auf ihr inneres Allwissen zurückgreifen zu können. Danke somit der Mannschaft Transinformation für die unermüdliche Hilfestellung!

  12. Helga Böckmann sagt:

    Hallo Taygeta,

    was für eine Wohltat dieser Artikel „Bist du unwissentlich Teil des kosmischen Aufrufs zur Aktion“ – mir fällt sozusagen ein „schwerer Felsbrocken“ vom Herzen, da ich endlich (was ich zwar ahnte – jedoch nicht immer für „bare Münze“ nahm) verstehe, was mit mir in den letzten Wochen los ist. Danke an alle, die sich um die Cobra-Seite bemühen. Diese klare Aussage von außen, sie tut unendlich gut und hilft mir, Glaube, Mut und Zuversicht, daß alles gut ist und auch wird, in meinem Herzen zu tragen.

    In diesem Sinne sei gegrüßt!
    Helga

4 Pings/Trackbacks für "Bist du unwissentlich Teil des „Kosmischen Aufrufs zur Aktion“?"
  1. […] Bist du unwissentlich Teil des “Kosmischen Aufrufs zur Aktion“? […]

  2. […] am 21. April 2015 von Taygeta — Keine Kommentare ↓ Quelle: […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autors des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistance Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough= CoBra
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codenamen wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
stillnessintheStorm.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.295 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen