am 11. Juni von Dr. Salla veröffentlicht, von Bruce übersetzt und am 11. Juni 2021 auf Exopolitics.org.Deutsch veröffentlicht

Auf diesem Telegram-Kanal von Exopolitics.org.Deutsch werdet ihr sofort informiert, wenn Bruce neue Übersetzungen von Dr. Salla veröffentlicht.

Laut Elena Danaan, einer ehemaligen professionellen französischen Archäologin, die behauptet, eine Kontaktperson der Galaktischen Föderation der Welten zu sein, ist derzeit ein Exodus einer vom Vierten Deutschen Reich kontrollierten Dunklen Flotte im Gange, der ein Machtvakuum erzeugt, das verschiedene Nationen durch den Bau von Stützpunkten in der Antarktis zu füllen versuchen.

Ihre Informationen stammen von einem Ausserirdischen aus dem Taygeta-Sternensystem in den Plejaden, den sie als „Thor Han“ identifiziert und von einem derzeitigen Bewohner der amerikanischen McMurdo-Basis, der auf den Namen „Frank“ hört und dessen Nachnamen ich geheim halten werde.

Am 6. Juni erhielt Elena eine E-Mail von Frank, in der er sie über eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Menschen informierte, die über McMurdo in die Antarktis ein- und ausreisen.

McMurdo ist der grösste Stützpunkt in der Antarktis und unterhält das ganze Jahr über einen Schiffshafen, über den Transportschiffe mit Personal und Vorräten für die amerikanischen und die anderen nationalen Stützpunkte ankommen.

Dies ist, was Frank Elena in einer E-Mail mitteilte, die später an mich weitergeleitet wurde:

„Ich möchte dich wissen lassen, dass die Chinesen hier bereits fünf Stützpunkte haben und umgehend vier weitere in der absolut schlimmsten Zeit des Jahres errichten. Überall hier unten sind Chinesen und bis vor einem Monat habe ich noch nie auch nur einen gesehen.

Ebenfalls erwähnenswert ist, dass die Türkei jetzt eigenständig Truppen schickt und auch einige andere Länder aus Afrika und Südamerika, die alle hier Stützpunkte errichten wollen und die Infrastruktur dafür mitbringen.

Jeder scheint so schnell wie möglich bei dem mitmachen zu wollen, was hier unten vor sich geht, um nicht abgehängt zu werden.

Ich bin mir jetzt mehr denn je sicher, dass der verrückte Ansturm daher rührt, dass es hier definitiv etwas gibt.

Mir ist aufgefallen, dass auch immer mehr deutschsprachige Leute durchkommen. Die Zahlen hier unten haben im Winter immer abgenommen und nicht zugenommen.“

Was Frank sofort auffiel, war, dass eine beträchtliche Anzahl des Personals, das die Antarktis verliess, deutschsprachig war und nach Südamerika – insbesondere Argentinien – unterwegs war.

Das kam Frank sehr ungewöhnlich vor, wenn man bedenkt, was Elena und andere über eine von Deutschen kontrollierte Dunkle Flotte in der Antarktis gesagt hatten, die sich in einem eskalierenden militärischen Konflikt mit einer „Erdallianz“ und der Galaktischen Föderation befand.

Elena leitete Franks Informationen und Kontaktdetails an mich weiter und kommunizierte dann mit ihrem primären ausserirdischen Kontakt, Thor Han, und fragte ihn, was in der Antarktis vor sich ging.

Dies ist ihre Zusammenfassung dessen, was folgte:

„Ich habe sofort Michael Salla informiert und beide in Kontakt gebracht. Noch am selben Abend bat ich um einen Kontakt mit Thor Han, um seine Gedanken zu dieser Nachricht abzufragen.

Thor Han bestätigte, dass die deutsche (4. Reich) Präsenz in der Antarktis ihren Aussenposten als Folge des grossen Schlages der Allianz und der Föderation gegen die Dunkle Flotte, aufgibt.

Er sagte mir, dass ein Exodus durch ein Portal (Sprungtür, wie er es nennt), in Richtung der Kolonien ausserhalb dieses Sonnensystems im Gange sei.

Er sagte, dass auch die Reptiloiden, die in der Antarktis stationiert waren, diese verlassen würden.

Thor Han sagte, dass einige sehr geheime Gruppen in einigen Regierungen von der Existenz eines solchen Portals am Südpol wissen (und jetzt wollen sie es natürlich haben), das dazu benutzt wird, um zu anderen Kolonien wie Aldebaran zu fliehen, aber er sagte, dass sogar Aldebaran – seit dort vor kurzem das Hauptquartier der Dunklen Flotte etabliert wurde – sich von der Antarktis-Gruppe trennen würde.

Thor Han sagte, dass es in ihrer Mentalität liegt, ein „infiziertes Glied“ abzuschneiden. Es gibt jetzt gewaltige Ressourcen dort unten, die man sich nehmen kann, wenn all diese Bösewichte abhauen…“

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass Aldebaran der ursprüngliche stellare Standort war, von dem aus Maria Orsic in den frühen 1920er Jahren Kontakt mit menschlich aussehenden „nordischen“ Ausserirdischen aufgenommen hatte.

Als Ergebnis dieser Kommunikation wurden die ersten Vril-Raum-Zeit-Geräte gebaut, die Personal nach Aldebaran transportieren konnten. Nachdem Hitler im Jahr 1933 an die Macht gekommen war und sich das Vril-Raumfahrtprogramm einverleibt hatte, traf er Vereinbarungen mit den Draco-Reptiloiden und die SS begann mit dem Bau von waffenfähigen fliegenden Untertassen für die Kriegsanstrengungen.

In der Zwischenzeit wurden die fortschrittlichsten Aspekte des Vril- und Haunebu-Raumfahrtprogramms in die Antarktis verlagert, um die Entwicklung interplanetarer und interstellarer Raumschiffe fortzusetzen.

Daher sollte es keine grosse Überraschung sein, dass die Dunkle Flotte heute eine grosse Basis im Aldebaran-Sternensystem besitzt, zusätzlich zu Basen in unserem Sonnensystem, wie dem Mars und dem Planetoiden Ceres.

Dies gilt insbesondere dann, wenn es ein Portal von der Antarktis zu einem Planeten im Aldebaran-Sternensystem gibt.

Hier findet ihr eine kurze Beschreibung, wie ihr bei Bedarf automatisch erstellte deutsche Untertitel für das oben und weiter unten verlinkte Video einstellen könnt. Bitte beachtet, dass die Erklärung dazu in einem Artikel bei uns eingebettet ist. Das darin verlinkte Video wurde zwar von YT gelöscht, doch dieses hatte nichts mit der Erklärung zu tun.

Elena setzte die Zusammenfassung ihrer Kommunikation mit Frank vom 6. Juni wie folgt fort:

„Natürlich stellte ich Frank diese entscheidende Frage: Als er erwähnte, dass er eine erhöhte Präsenz von deutschsprachigen Menschen in McMurdo bemerkt hatte, hat er da vermutet, dass sie aus dem Inneren der Antarktis kommen könnten, in der Absicht, den Kontinent zu verlassen?

Wenn dies verifiziert wäre, würde es einen enormen Sinn ergeben. Ich glaube, dass nur die hohen Grade berechtigt sind, durch das Portal abzureisen, und die Bevölkerung dieser abtrünnigen Zivilisation hatte keine andere Möglichkeit, als mit normalen Booten und Flugzeugen abzureisen.

Und die Tatsache, dass jeder einen Teil des Kuchens haben will – jetzt, wo die Bösen fliehen – könnte auch den plötzlichen Ansturm all dieser Länder auf die Antarktis erklären.

Thor Han sagte auch, dass die Erdallianz seit einiger Zeit militärische Truppen zum Südpol schickt, um bei der Vertreibung der Bösewichte zu helfen.

Das bestätigt auch, dass mein Freund in den letzten Monaten eine wachsende Aktivität von US-Soldaten bemerkt hat, die zum Südpol gehen.“

Wenn Elenas Informationen darüber, dass die Dunkle Flotte einen Exodus aus der Antarktis durchführt, richtig sind, dann wäre es keine grosse Überraschung, dass deutschsprachige Mitarbeiter unter den ersten sein würden, die gehen.

Vermutlich würde das hochrangige wissenschaftliche Personal durch Raumschiffe und Portale abreisen – wie Elena es beschrieben hat – und das einfache Wissenschafts- und Wartungspersonal würde auf konventionellem Wege abreisen, z.B. mit Transportschiffen aus McMurdo.

Dies war offenbar das, was Frank gerade zu Beginn des antarktischen Winters beobachtet hat.

Am 8. Juni mailte Frank sowohl Elena als auch mir und schrieb:

„Abgesehen davon, dass viele fremde Länder gerade hierher strömen, hatte Elena damit recht, dass diese deutschen Leute alle abreisen.

Ich möchte sie fragen, ob sie vorhaben, im Frühjahr wiederzukommen, aber die meisten von ihnen wollen mit mir über nichts reden und benehmen sich, als ob ich nicht gut genug wäre, um mit ihnen zu sprechen. Sehr kalte Persönlichkeiten, und wenn sie Englisch sprechen, tun sie es nicht in meiner Nähe.

Aber ich sehe keine Deutschen, die durch McMurdo reinkommen, nur weggehen.“

So fasste Elena ihre Mitteilungen von Frank als Antwort auf die Nachricht von Thor Han zusammen:

„Wir erhielten eine weitere Nachricht von Frank, die besagte, dass Thor Han Recht hatte. Die Deutschen kämen alle aus dem Inneren der Antarktis und verliessen den Kontinent auf Booten Richtung Südamerika.

Sie waren sehr geheimnisvoll und wollten mit niemandem sprechen. Dies geschah wirklich…

Die Dunkle Flotte wurde von der Erdallianz und der Galaktischen Föderation auf der Erde, dem Mars und in diesem Sternensystem unter Beschuss genommen und der Exodus aus der Antarktis war der eigentliche Beweis dafür, dass all dies real war.“

In früheren Artikeln und Interviews (bei uns hier) habe ich Elenas Informationen darüber, dass die Galaktische Föderation der Welten, die Erde, den Mond und den Mars als Epizentren einer zukünftigen galaktischen Tyrannei ansieht und deshalb ihre jeweiligen Bevölkerungen von negativen ausserirdischen Einflüssen befreien will, behandelt.

In späteren Updates hat Frank bestätigt, dass die deutschsprachigen Menschen, die die Antarktis verliessen, nach Argentinien verschifft wurden und dass sie über ihre Verlegung weiterhin sehr verschwiegen waren.

Meine eigenen Nachforschungen über die abtrünnige deutsche Zivilisation in der Antarktis – basierend auf Informationen, die von Corey Goode, Dr. Pete Peterson, William Tompkins, Vladimir Terziski und anderen zur Verfügung gestellt wurden – haben gezeigt, dass dort während des Zweiten Weltkriegs eine bedeutende Präsenz des Deutschen Vierten Reiches etabliert wurde und durch nachfolgende Vereinbarungen mit den USA und anderen grossen Nationen aufrechterhalten wurde.

Die Details zu diesen historischen Abläufen, Vereinbarungen und Ereignissen stelle ich in meinem 2018 erschienenen Buch „Die verborgene Geschichte der Antarktis: Korporative Gründungen von geheimen Weltraumprogrammen“ zur Verfügung.

Vor kurzem, im Mai 2021, habe ich meine Informationen über die Geschichte der Dunklen Flotte in einem vierstündigen Webinar aktualisiert, das jetzt auf Vimeo verfügbar ist.

Der multinationale Antarktisvertrag (1961) war in Wirklichkeit ein Deckmantel für die Befriedung der Antarktis, um die abtrünnige deutsche Kolonie vor zukünftigen militärischen Angriffen zu schützen, ähnlich wie bei den gescheiterten Missionen Operation Highjump (1946/1947) und Operation Taberlan (1944-1946), die von den Vereinigten Staaten und Grossbritannien gestartet wurden.

In den folgenden Jahrzehnten wurden die deutschen Antarktis-Stützpunkte durch einen Zustrom von Personal und Ressourcen aus den Vereinigten Staaten und anderen Ländern stark ausgebaut. Diese Länder entwickelten sehr grosse industrielle Fertigungsanlagen für Raumfahrzeuge.

Diese sollten an die Dunkle Flotte geliefert werden – ein grosses unternehmensgeführtes Programm, das Goode das Interplanetare Konzern-Konglomerat (ICC) nannte – und an ein multinationales, ziviles wissenschaftliches Raumfahrtprogramm, von dem neuere Insider wie „Spartan 1“ und „Spartan 2“, die von Linda Moulton Howe interviewt wurden, enthüllt haben, dass es in der Antarktis existiert und vom Hauptquartier der National Security Agency (NSA) in Fort Mead, Maryland, betrieben wird.

Leider nutzten viele dieser Viertes Reich-/Dunkle Flotte-Einrichtungen die Sklavenarbeit, welche einen klaren Verstoss gegen den Antarktis-Vertrag darstellte.

Goode war der erste, der dies im Oktober 2017 enthüllte.

Er sagte, dass er über einen früher versuchten Exodus im Mai 2016 unterrichtet wurde, der von einer Flotte von unbekannten fortschrittlichen Raumschiffen neutralisiert wurde.

Vermutlich gehörte diese Flotte zur Erdallianz, die die Schiffe der Dunklen Flotte/des ICCs über der Antarktis bekämpft hatte.

Es ist daher sehr gut möglich, dass die deutschsprachigen Arbeiter, die Frank Anfang Juni 2021 McMurdo verlassen sah, die Stützpunkte der Dunklen Flotte aufgrund der jüngsten Rückschläge evakuiert haben.

Laut Frank deutet ihr geheimnisvolles Verhalten tatsächlich darauf hin, dass sie hochgeheime Stützpunkte verliessen, die irgendwo auf dem riesigen antarktischen Kontinent versteckt liegen.

Gibt es neben Franks Informationen noch andere Bestätigungen für Elenas bemerkenswerte Enthüllungen darüber, dass die Dunkle Flotte die Antarktis verlässt?

Es gibt zwei eindeutige Indizien, die dafürsprechen, dass ein solcher Exodus tatsächlich stattfindet.

Das erste Indiz ist die Aufdeckung der Bemühungen des Tiefen Staates, die amerikanischen Präsidentschaftswahlen aus dem Jahr 2020 zu manipulieren, um ihre Neue Weltordnung zu errichten, die es der Dunklen Flotte ermöglicht hätte, ihre Operationen von der Antarktis aus auf unbestimmte Zeit fortzusetzen.

Das Interesse des Vierten Reiches an der US-Präsidentschaft und deren Bedeutung für die Fortsetzung der Operationen der Dunklen Flotte wurde fast offenbart, als Präsident Obamas damaliger Aussenminister, John Kerry, die Antarktis auf dem Höhepunkt der Präsidentschaftswahlen im November 2016 besuchte.

Angesichts der nachfolgenden Ereignisse ist es klar geworden, dass Kerrys wahre Aufgabe darin bestand, das Vierte Reich über Trumps bevorstehende Präsidentschaft zu informieren und den Meisterplan des Tiefen Staates zu skizzieren, um Trump zu neutralisieren und schliesslich aus dem Amt zu entfernen.

Folglich war das Vierte Reich ein Schlüsselelement in dem vom Tiefen Staat orchestrierten Putsch, um Präsident Donald Trump durch eine manipulierte Wahl aus dem Amt zu entfernen.

Die forensische Wahlprüfung, die derzeit in Maricopa County stattfindet, wird voraussichtlich bestätigen, dass weit verbreiteter Wahlbetrug stattgefunden hat.

Dies wird weitere forensische Prüfungen in anderen amerikanischen Bezirken und Bundesstaaten auslösen, die das volle Ausmass des Geschehens offenbaren werden.

Das Ausmass des amerikanischen Wahlbetrugs wird nicht nur die Weltöffentlichkeit schockieren und zu einer schnellen Wiederherstellung einer Trump-Regierung führen, sondern auch mehrere strafrechtliche Verfolgungen von Figuren des Tiefen Staates aus der ganzen Welt nach sich ziehen, die an der vermasselten Wahlmanipulation beteiligt waren.

Ferner werden die sich abzeichnenden Strafverfolgungen die COVID-19-Pandemie als ein Schlüsselelement des gescheiterten Putschversuchs identifizieren.

Es ist zu erwarten, dass auch Persönlichkeiten des Tiefen Staates in Wissenschaft, Politik und Massenmedien, die an der Schaffung und Aufrechterhaltung des Pandemie-Schwindels beteiligt waren, entlarvt und strafrechtlich verfolgt werden.

Dies wird den Zerfall des Vierten Reiches verstärken, sobald festgestellt wird, dass das Reich bei der Inszenierung der COVID-19 Pandemie als Teil eines Plans beteiligt war, Trump zu entfernen.

Der zweite sich abspielende politische Prozess, den Frank in der ersten oben zitierten E-Mail identifiziert hat, ist der kürzliche Zustrom von Ländern wie China und der Türkei in die Antarktis.

Sehr seltsam war, dass dies genau jetzt, während des Wintereinbruchs – der schlimmsten Zeit des Jahres – geschah.

Laut Frank wurden einen Monat zuvor nur wenige Chinesen in McMurdo gesehen und jetzt wären sie überall.

Jüngste Berichte in den Massenmedien bestätigen, dass sowohl China als auch die Türkei neue Stützpunkte in der Antarktis bauen, wobei China das Ziel hat, dort die vorherrschende Macht zu werden.

Der plötzliche Zustrom von Personal und Ressourcen in die Antarktis zu Beginn der Wintermonate deutet darauf hin, dass die verschiedenen Länder versuchen, ein neu entstandenes Machtvakuum zu füllen.

Es würde Sinn machen, dass das Vierte Reich seine Anlagen der Dunklen Flotte in der Antarktis den Ländern überlässt, die mit seiner politischen Agenda und seinen Aktivitäten am meisten sympathisieren:

China, die Türkei, Länder aus Südamerika und Afrika wären geeignete Kandidaten.

Die Informationen von Frank über die Ereignisse, die sich derzeit in der Antarktis abspielen, sind höchst ungewöhnlich und bedeutsam.

Sie bestätigen die noch viel verblüffenderen Informationen von Elena Danaan über einen Exodus der Dunklen Flotte, der derzeit in der Antarktis stattfindet.

Folglich wurde mein Vertrauen in die Richtigkeit von Elenas Informationen von ihrem Kontakt der Galaktischen Föderation der Welten, Thor Han, durch das, was ich von Frank erfahren habe, gestärkt.

Ich werde weitere unabhängige Bestätigungen für diese unglaublichen Informationen suchen und darüber berichten, sobald sie verfügbar sind.

Dr. Michael Salla (übersetzt von Bruce)

 

Wir von Transinformation möchten – wie bei anderen Texten auch – daran erinnern, dass wir die Angaben in diesem Artikel weder bestätigen noch dementieren können. Deswegen bitten wir euch, das mitzunehmen, mit dem ihr in Resonanz seid, zu evaluieren, was ihr für möglich haltet und den Rest zu ignorieren.

Print Friendly, PDF & Email


Unterstütze Transinformation.net:



Disclaimer/Haftungsausschluss: Die auf transinformation.net veröffentlichten Beiträge mit den darin geäusserten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von transinformation.net überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäusserte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.
In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äusserungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und im übrigen unsere Kommentarrichtlinien  zu beachten.