Veröffentlicht auf Illuminati-news.com, mit einer Einführung von Wes Penre; übersetzt von Taygeta

Im Oktober 2008 erschien im Forum „Above Top Secret“ ein sich als Illuminati-Insider bezeichnender Dialogpartner und informierte über die Illuminati-Agenda und ihre Ziele. Der Grund dafür sei, sagte er, dass die Zeit reif ist, damit die Menschen wissen, was hinter den Kulissen vor sich geht. Und er wirkt dabei sehr überzeugend.

Bitte nimm dir die Zeit, diesen ganzen Dialog durchzulesen (ja, er ist sehr lang, aber wir denken, wir alle können davon profitieren, auch wenn man am Ende nicht alles glauben sollte, was gesagt wurde).

Der Dialog besteht aus fünf Sektionen (‘Sitzungen’), wir werden auf  transinformation.net  eine leicht gestraffte Übersetzung dieser fünf Sektionen in einer Folge von separaten Beiträgen bringen (wir werden jene Teile weglassen, die persönliche Aspekte der Dialogpartner beinhalten).

Beim Lesen dieses Dialogs braucht man Aufgeschlossenheit; man kann nicht an einem Dogma festhalten oder denken, man habe alles schon „durchschaut“ – denn dann würde es keine Rolle spielen, was er sagt, man würde es sowieso nicht glauben.

Hier sind einige Punkte, die ihn sehr glaubwürdig erscheinen lassen (zumindest das meiste davon, für uns); er beantwortet die Fragen intelligent und präzise, ohne die Verzögerungen, die eine Person brauchen würde, die einen Schwindel präsentiert. Dies wird auch von den Forumsmitgliedern bemerkt. Und er ist konsistent! Viele der Aussagen sind sehr fundiert und philosophisch, kommen auf den Punkt, und dieser Mensch (wir wissen nicht, ob er ein Mann oder eine Frau ist – er/sie behauptet, nicht von dieser Erde zu sein), schafft es, sich in seinen Antworten nie zu widersprechen, was in einem tiefschürfenden Dialog wie diesem sehr schwierig zu bewältigen wäre, ohne sich irgendwann zu verraten. Du wirst sicherlich bemerken, dass er/sie aufrichtig ist.

Hast du dich jemals gefragt, wer „an der Spitze der Pyramide“ steht? Er gibt uns einen Hinweis. Die Blutlinie, die er zu vertreten vorgibt, steht weit über der Macht und der Hierarchie der Rothschilds und ist ausserirdischen Ursprungs. Die 13 Blutlinien, über die wir bisher auf dieser Website und anderen gesprochen haben, mit den Rothschilds in einer Spitzenposition zusammen mit dem merowingischen Adel, sind in der Hierarchie der grossen Machtpyramide ziemlich niedrig und und haben im Machtspiel hier auf der Erde nur Kenntnis von Teilen des Grossen Spiels. Die Blutlinie von „Hidden Hand“ soll angeblich zu einem viel fortgeschritteneren und höheren Rang gehören.  

Ich glaube wirklich, dass dieses Wesen an das glaubt, was es sagt, und ob es sich nun bis zu einem gewissen Grad selbst täuscht oder nicht, so ist dieser Glauben doch höchstwahrscheinlich das, was die Illuminaten antreibt *). Das sind ihre Ziele! Es hinterlässt ein ziemlich seltsames Gefühl, nachdem man alles gelesen hat, aber tief im Inneren klingt es wahr.
             *) Siehe auch unsere Bemerkungen, die wir ganz am Ende dieses Interviews anfügen.

Seine Antworten müssen möglicherweise mehr als einmal gelesen werden, um die verschiedenen Ebenen dessen zu verstehen, was er uns sagt. Wenn man dann anfängt, die Punkte zu verbinden, merkt man, dass viele Teile des grossen Puzzles, die vorher fehlten und unbeantwortet blieben, plötzlich passen.

Es ist schwer zu erkennen, was die Illuminati letztlich antreibt. Gier? Ja. Macht? Natürlich. Kontrolle? Sicher. Aber man hat immer das Gefühl, dass hinter ihrem „Grossen Werk der Zeiten“ ein tieferes Geheimnis steckt. In diesem Dialog könnte man sehr wohl eine Antwort finden!

Wenn du mit dem Lesen dieses Artikels fertig bist und dich inspirierst fühlst, vertiefe dich bitte in die Website von Law of One [auf transinformatin.net  kannst du zu diesem Werk, Das Gesetz des Einen, hier und in vielen weiteren Beiträgen mehr finden], und beginne die dort präsentierten Informationen aufzunehmen. Es handelt sich um eine riesige Datenbank zum gleichen Thema, die jedoch stark erweitert wurde. Dieser Artikel hier und die Informationen von Law of One, könnten uns, wenn wir sie mit Verständnis sowie einem offenen Geist und einem offenen Herzen lesen, vielleicht die wahre Lösung zum Problem der so genannten Neuen Weltordnung aufzeigen.

Hier also ist der Dialog zwischen verschiedenen „Above Top Secret“-Mitgliedern [ATS] und „Hidden Hand“ [HH], dem sich selbst so bezeichnenden Illuminati-Insider.

Auch von unserer Seite bitten wir die Leser und Leserinnen, sich erst am Ende eine Meinung zu bilden, denn viele der von „Hidden Hand“ gemachten Aussagen könnten geeignet sein, einige unserer bisherigen Auffassungen über den Haufen zu werfen oder zumindest uns dazu bringen, sie zu hinterfragen. T.

Erste Sitzung:

HH:  Ich bin ein Generationenmitglied einer herrschenden Blutlinienfamilie.

Ab und zu öffnet sich nach den Richtlinien des Gesetzes unseres Schöpfers ein kurzes Zeitfenster, in dem eine ausgewählte Handvoll unserer Familie verpflichtet ist, mit unseren Untergebenen zu kommunizieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, uns Fragen zu stellen, die sie beantwortet haben möchten.

Ich bin in dieser Pflicht doppelt gebunden. Es wird von mir durch das Gesetz unseres Schöpfers verlangt, euch in dieser Zeit diese Gelegenheit zu bieten, obwohl ich auch an das Gesetz des (planetaren) freien Willens und an die Familieneide gebunden bin, dass ich nur bestimmte Dinge sagen darf.

Alle Spiele im Leben werden durch Regeln definiert. Wenn du an diesem Spiel hier teilnehmen möchtest, dies sind die Regeln:

1)  Ich werde in der Art und Weise, wie ich mit dir spreche, dir Höflichkeit und Respekt entgegenbringen, und ich erwarte dasselbe von dir als Gegenleistung.

2)  Ich werde entscheiden, ob ich bereit oder nicht bereit bin, deine Frage zu beantworten. Wenn ich deine Frage nicht beantworte, dann entweder, weil ich sie nicht offenlegen darf, oder weil ich der Meinung bin, dass deiner Frage einer oder mehrere der folgenden Punkte fehlen: Respekt, Höflichkeit, Intelligenz, Anstand oder dass sie anderweitig einer Antwort unwürdig ist.

3)  Du stimmst zu, diesen möglichen Dialog mit einem Aspekt des „provisorischen Glaubens“ zu behandeln. In der Praxis bedeutet das, dass meine Teilnahme hier von dir verlangt, dass du mit mir sprichst, ohne dir gleich ein Urteil zu bilden, und den Informationsfluss durch krasse Kommentare des Unglaubens oder der Verwendung von abwertenden Begriffen zu behindern. Mit anderen Worten, warte bis der Prozess abgeschlossen ist, bevor du selbst über die Wahrheit des Inhalts des hier vermittelten Wissens entscheidest.

4)  Deine Fragen sollen intelligent formuliert sein. Meine Zeit ist begrenzt. Ich möchte sie nicht damit verschwenden, indem ich mich auf nutzlose, müssige, unbedeutende, unsensible oder respektlose Fragen einlasse, und deshalb werde ich während der Zeit, die mir zur Verfügung steht, nur die Fragen beantworten, die ich für sehr wertvoll halte. Nutzt die Zeit weise, die wir haben.

Wenn eine der oben genannten Bedingungen verletzt wird, behalte ich mir das Recht vor, unseren Diskurs sofort zu beenden. Ich werde aber immer versuchen, die Fragen so ehrlich und offen zu beantworten, wie es mir erlaubt ist.

ATS:  Wie viele Generationen zurück erstreckt sich eure Blutlinie, oder, vielleicht genauer gesagt, wer wird in eurer Familie als die frühesten Vorfahren in einer Position der Macht betrachtet?

HH:  Unsere Linie kann über die Antike hinaus zurückverfolgt werden. Seit den frühesten Zeiten der aufgezeichneten „Geschichte“ und noch früher hat unsere Familie das „Spiel“ hinter den Kulissen auf die eine oder andere Weise „gelenkt“. Vor dem Aufstieg und Fall von Atlantis. Wir sind „geboren, um zu führen“. Es ist Teil des Designs dieses aktuellen Paradigmas.

ATS:  Inwieweit wurde selektive Fortpflanzung eingesetzt, um die Reinheit der Linie zu erhalten? Und was wird aus Kindern von nicht genehmigten Verbindungen?

HH:  Die Fortpflanzungsregeln sind im Allgemeinen fallbezogen, abhängig von der Rolle, in die die betreffenden Familienmitglieder hineinwachsen sollen. Ich werde später näher darauf eingehen.
Es gibt keine nicht genehmigten Verbindungen. Unsere Familie wird immer innerhalb der Linien heiraten, oder dem, was wir als „Häuser“ bezeichnen würden. Die Ehen werden arrangiert. In meiner ganzen Lebenszeit habe ich noch nie gesehen oder gehört, dass ein Familienmitglied diesen Code die Eheschliessung betreffend gebrochen hätte. Du tust, was dir gesagt wird. Man kann der Familie nicht „beitreten“. Man wird in sie hinein „geboren“, in sie hinein inkarniert.
In den seltenen Fällen, in denen ein Kind geboren wird, das als „schwieriger Fall“ angesehen werden könnte, wird es als Teil der Familie aufgezogen, obwohl es nicht im „Haus“ oder in der Gemeinschaft eines seiner Eltern aufwachsen würde.

ATS:  Wenn man sich ein Bild machen wollte, vielleicht mit einem Dreieck, bei dem die drei Ecken die politische, religiöse und wirtschaftliche Macht darstellen, wie könnte man die Macht, die deine Familie besitzt, kategorisieren? Ausgewogen? Mehr zu einem oder zwei als zu einem dritten hin geneigt? Einen der drei über den anderen stark bevorzugend? Und hat sich diese Position im Laufe der Zeit verändert?

HH:  Man muss zuerst die Struktur der Familie verstehen. Im Grossen und Ganzen ist die Linie nicht so wichtig wie das Haus, und das Haus ist nicht so wichtig wie die Familie. Die Familie ist alles. Unabhängig vom Haus oder der Linie sind wir eine (wirklich internationale) Familie.
Stell dir zum Beispiel einen Körper vor. Ein Haus würde ein lebenswichtiges Organ oder Körperteil des Körpers darstellen. Jeder Teil spielt eine wichtige Rolle für das Funktionieren des Ganzen, und für jeden von uns hat das „Ganze“ unsere ungeteilte Loyalität. Wie gesagt, viele Linien, (weit mehr, als du ahnst), Eine Familie.
Unsere Einflussbereiche passen nicht so gut in die drei Kästchen deines Dreiecks. Es gibt sechs Disziplinen des Trainings innerhalb der Familie, und jedes Mitglied der Familie wird von frühester Kindheit an in allen Bereichen umfassend geschult. Wir alle haben aber ein Spezialgebiet, obwohl wir Erfahrung in allen Bereichen haben. Die sechs Bereiche oder „Schulen“ des Lernens sind: Militär, Regierung, Spiritualität, Gelehrsamkeit, Führung und Wissenschaften. In der Praxis, da draussen auf der „Bühne“ des öffentlichen Lebens, nehmen wir in all diesen wichtigen Bereichen Schlüsselpositionen ein. Mit dem Hinzufügen einer mitziehenden Medienmaschine und dem Eigentum an euren Finanzinstituten werden alle Bereiche abgedeckt.

Napoleon macht das Zeichen „Hidden Hand“ (versteckte Hand), um zu zeigen, dass er „initiiert“ ist.

ATS:  Welche der herrschenden Blutlinienfamilien…….. Rockefeller?
Das ist vielleicht eine etwas zu direkte Frage. Ich würde folgenden Ersatz anbieten:
Wie viele parallele Blutlinien befinden sich in ähnlichen Positionen wie eure eigene, und inwieweit sieht eure Familie die anderen entweder als Konkurrenz oder Mitarbeiter?

HH:  Wie gesagt, die Linie zu kennen hat für dich keinen praktischen Nutzen. Es ist die Zugehörigkeit zur Familie, die wichtig ist.
Es gibt 13 ursprüngliche ‚Basis‘- oder ‚Kern‘-Blutlinien. Doch es gibt viele andere Linien, die aus diesen entstanden. Wenn man sich die 13 Originallinien als Primärfarben vorstellt, die zu einer Vielzahl anderer Farben gemischt werden können, dann kann man das ungefähr verstehen. Nochmals, keine Konkurrenz, nur Familie, keine Konkurrenz im Sinne von Haus gegen Haus, obwohl es eine „Ellbogen“-Welt ist. Es gibt also in diesem Sinne einen zwischenmenschlichen Wettbewerb. Jeder will nach oben. Unsere gesamte Familiengemeinschaft ist auf diese Weise auf das Fortschreiten nach oben ausgerichtet.

ATS:  Was bedeutet der Begriff „Generationenmitglied „? Welche Generation konkret?

HH:  Es bedeutet, dass man in die Familie hineingeboren wird. Der Orden und seine Agenda werden weitergegeben, von Generation zu Generation. Nur in äusserst seltenen Fällen würden Aussenseiter in die Familie hinein kommen, und selbst dann kommen diese von anderen „esoterisch“ integrierbaren Linien.

ATS:  Kannst du zwei oder mehr frühere Fälle nennen, in denen diese Richtlinie [Pflicht zu einer Informationsweitergabe ….] eingehalten wurde?

HH:  Einmal, im Jahr 1999, an eine „alternative“ Medienquelle, wie man das nennen könnte, und einmal im Jahr 2003 in einem anderen Internet-Forum, das auf „Verschwörungen“ spezialisiert ist. Die damals übermittelten Informationen waren nicht ganz „rein“, nicht mit der Absicht einer Irreführung, sondern durch unvollkommenes oder unvollständiges Wissen der Botschafter.
Wenn etwas nicht in den Mainstream-kontrollierten Medien kommt, wird es von den Massen nicht geglaubt. Dies hier sind Informationen, die für diejenigen zugeschnitten sind, die bereits wissen, dass wir sehr real sind und einen starken, wenn auch meist subtilen Einfluss auf euer Leben ausüben. Wenn du einen Mann versklavt halten willst, lass ihn glauben, dass er frei ist.

ATS:  Werden wir wirklich als ‘Hab und Gut’ betrachtet und von den Regierenden als solches gehandelt?

HH:  Von den Regierungen, im Allgemeinen, ja. Menschen werden als „Pfand“ betrachtet, als Bauern, die gemäss dem Spielplan im Schachbrett herum manövriert werden. In unserer Familie wollen viele, im Gegensatz zu dem was allgemein geglaubt wird, nicht, dass jemand direkt verletzt wird. Es geht letztlich um die Frage der göttlichen Bestimmung, die aufrechterhalten und entfaltet werden soll, und wir müssen unsere Rolle im Spiel spielen, wie sie uns vom Schöpfer gegeben wurde.
In vielerlei Hinsicht liegt es auch in unserem eigenen Interesse, dass ihr auf die kommende Ernte vorbereitet seid. Nur nicht ganz in der Weise vorbereitet, wie du es dir wünschst. Dennoch, immer wählst du die negative Polarität mit den Entscheidungen deines eigenen freien Willens, mit ein wenig „Hilfe“ und Regie durch uns. Es werden Seelen in beiden „extremen“ Polaritäten „geerntet“, könnte man sagen.

ATS:  Wenn ja, wie können wir dann frei werden?

HH:  Du wirst nie „frei“ sein, solange du dich auf diesem Planeten inkarnierst. Die Tatsache deines Seins hier ist ein Zeichen dafür. Es gibt einen Grund, warum du hier bist, und „hier“ ist sehr wahrscheinlich nicht wirklich dort, wo du denkst, dass „hier“ ist. Wie wird man frei? Indem du herausfindest, wo du bist, und Klarheit darüber bekommst, warum du hier bist. Es läuft dir die Zeit schnell davon, um dies noch vor der kommenden Ernte tun zu können. Diejenigen, die es nicht schaffen, müssen den Zyklus wiederholen.

ATS:  Lebt der Messias in dieser heutigen Zeit?

HH:  Es gibt keinen „Messias“. Hör auf, ausserhalb von dir selbst nach „Erlösung“ zu suchen.

Wenn das lebt, was man ein „Christus-Bewusstsein“ nennen könnte, dann ja, in gewisser Weise. Obwohl nicht in deinem Bewusstsein der 3. Dichte (Dimension).

ATS:  Leben wir in der Endzeit, wie sie im Buch der Offenbarungen beschrieben ist?

HH:  Ja. Nicht nur, wie sie im Buch der Offenbarungen beschrieben ist, sondern wie sie in den Prophezeiungen praktisch jeder Religion, jeder spirituellen Philosophie und Mysterien-Tradition im Laufe der Geschichte beschrieben wird. Diese Zeit ist jetzt gekommen.

Um jedoch dein eigenes Beispiel zu verwenden:

Offenbarung 14:14-16:

14 Dann sah ich eine weisse Wolke, und auf der Wolke thronte einer, der wie ein Menschensohn aussah. Er trug auf seinem Haupt eine goldene Krone und in seiner Hand eine scharfe Sichel. 15 Und ein anderer Engel kam aus dem Tempel und rief dem, der auf der Wolke sass mit lauter Stimme zu: „Schick deine Sichel aus und ernte! Denn die Zeit zu ernten ist gekommen: Die Frucht der Ernte der Erde ist reif geworden. 16 Und der, der auf der Wolke sass, schleuderte seine Sichel über die Erde, und die Erde wurde abgeerntet.

Die „Erde“ ist tatsächlich reif für die Ernte. Die Frage ist, wer wird bereit sein? Und wird die Ernte positiv oder negativ sein?

ATS:  Wie rechtfertigst du, dass die derzeitige britische Königsfamilie die wahre Blutlinie ist, aber Ismael nicht der wahre Empfänger von Abrahams Geschenk ist? Wenn du zu einer wahren Blutlinie gehörst, wirst du wissen, was ich meine.

Hat diese Handstellung von Prinz Harry eine besondere Bedeutung?

HH:  Wer sagt, dass sie die „wahre“ Linie ist? Es gab herrschende Blutlinien, lange bevor dein „Jahwe“ und sein „Christentum“ auf diesem Planeten ankamen. Jahwe ist ein „Schöpfer“, nicht der „Eine Unendliche Schöpfer“. Es gibt andere und höhere „Götter“ als ihn. Letztendlich sind alle einfach ein Teil des Einen, und alle üben, entweder bewusst oder unbewusst, ihren freien Willen aus um zu erschaffen. Beginne, über „den Tellerrand hinaus“ zu studieren, um ein wahres Verständnis der Schöpfung zu erlangen.
Das britische Königshaus ist nicht die mächtigste Linie. Die Namen, die du kennst, haben nicht die wahre historische Macht. Es gibt in der Hierarchie andere Linien über dieser. Du wirst die Namen jener Linien nicht kennen.

ATS:  Welchen Beweis hast du, dass es „herrschende Elitefamilien“ gibt und dass du ein Mitglied einer solchen bist? Etwas, von dem ich denke, dass du meinst, dass es nicht falsifizierbar sei, weshalb du diese Identität für deine Geschichte, die du webst, gewählt hast – aber ich denke, es könnte tatsächlich eine Möglichkeit geben, sie zu beweisen.

HH:  Ich habe keinen Grund, dir etwas zu beweisen. Ich tue nur meine Pflicht, wie sie mir aufgetragen wurde. Du kannst glauben oder nicht glauben, wir sind gottgewollt indifferent. Ich bin verpflichtet, diese Aufgabe hier zu erledigen. Das Endergebnis ist für mich ohne Bedeutung. Ich werde meiner Pflicht nachgekommen sein, wenn ich einige Informationen weitergegeben habe, die zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht werden müssen. Es gibt keine Vorschrift, wo ich das mache, nur dass ich es mache. Ich habe mich für ‘Above Top Secret’ entschieden, da ich das allgemeine Niveau an Intelligenz, Verständnis und Argumentation in diesem Forum höher einschätze als in vielen anderen solchen Foren.
Versteht, dass ich aufgrund des Gesetzes des freien Willens nicht einfach Informationen weitergeben kann, zumindest nicht ohne Folgen für meine eigene Person, die ich lieber vermeiden möchte. Es wäre ein Verstoss gegen deinen freien Willen, gegen dein Recht, etwas nicht zu wissen. Du musst mich nach den gewünschten Informationen fragen, nur dann kann ich sie dir geben.
Obwohl es also wichtige Dinge gibt, die ich mitteilen muss, kann ich euch diese Informationen nicht geben, wenn mir nicht die entsprechenden Fragen gestellt werden. Ich bin zuversichtlich, dass die Synchronizität die wichtigsten Fragen von echter „Tiefe“ bei euch hervorbringen wird.

Meine Pflicht ist es, sie anzubieten. Du musst fragen. Meine Pflicht ist erfüllt, unabhängig davon, ob es deine ist oder nicht.

ATS:  Wenn es tatsächlich herrschende Elitefamilien gibt und du ein Mitglied von einer solchen bist, dann müsst ihr globale Ereignisse über die Regierungen der Welt kontrollieren. Sage uns eine grosse Regierungsaktion aus irgendeinem Land, die in den nächsten 5 Tagen stattfinden wird. Es würde mich nicht überraschen, wenn du dich weigern würdest, dies zu tun.

HH:  Es bin nicht frei, über so vertrauliche, unmittelbare Details zu sprechen, und in vielen Fällen bin ich nicht weit genug oben in der Hierarchie, um sie zu kennen. Typischerweise werde ich einen Tag vor dem Inkrafttreten eines Grossereignisses einen Anruf erhalten, nur um etwas von der Art zu erfahren, dass ein Teil eines solchen bestimmten Plans morgen stattfinden werde, und zwar so und so – dass man nicht beunruhigt ist. Man muss dabei auch die spezifischen Fachgebiete berücksichtigen, die ich bereits erwähnt habe. Mein Bereich ist die Spiritualität, daher liegt mein Fokus nicht so sehr auf geopolitischen Ereignissen. Ich bin mir des Gesamtkonzepts bewusst, obwohl die Feinheiten oft nicht zu meinem Fachgebiet gehören.
Warum glaubst du, dass die Medien für uns so wichtig sind? Ihr habt (als Gesellschaft) in eurem hypnotisierten, komatösen Zustand eure Zustimmung gegeben zum Zustand, in dem sich der Planet heute befindet. Ihr sättigt euren Geist mit den ungesunden Gerichten, die euch auf euren Fernsehern serviert werden, und von denen ihr abhängig seid, mit Gewalt, Pornografie, Gier, Hass, Egoismus, endlosen „schlechten Nachrichten“, Angst und „Terror“. Wann hast du das letzte Mal angehalten, um an etwas Schönes und Reines zu denken? Der Planet ist so, wie er ist, wegen eurer kollektiven Gedanken darüber. Mit deiner Untätigkeit wirst du mitschuldig, mit jedem Mal, wenn du „wegschaust“, wenn du eine Ungerechtigkeit siehst. Deine „Gedanken“ auf der unterbewussten Ebene der Schöpfung sind deine Zustimmung zu diesen Dingen. Damit dienst du unserem Zweck. Es ist uns [aus Gründen, die weiter unten erläutert werden] sehr wichtig, dass zum Zeitpunkt der grossen Ernte die Polarisierung dieses Planeten negativ ist. Das bedeutet Service für Selbstorientierte, im Gegensatz zu positivem Service für Andere. Wir benötigen eine negative Ernte, und ihr leistet gute Arbeit, um uns zu helfen, unser Ziel zu erreichen. Wir sind sehr dankbar dafür.

In den nächsten Jahren [bezogen auf September 2008, in dem der Dialog stattfand] wird es zu dramatischen Veränderungen eurer Klima- und Wetterbedingungen kommen, wenn die Zeit der grossen Ernte näher rückt. Man wird sehen, wie die Windgeschwindigkeiten manchmal die 450 Kilometer pro Stunde überschreiten werden. Es wird wütende Tsunamis und weit verbreitete Zerstörungen geben; und eine Sonneneinstrahlung Ende 2009 Anfang 2010, die zu einem starken Schmelzen der Eiskappen führen wird.
Das ist alles, wofür ich im Moment Zeit habe. Es gibt ein Opfer, an dem ich jetzt teilnehmen muss.
Mal sehen, ob wir in der nächsten Sitzung die „Tiefe“ von Nachfragen und Fragestellungen erhöhen können. Sucht über das Oberflächliche hinaus. Kommt zum „Kern“ der Sache.

[Ende der ersten Sitzung; Fortsetzung folgt]

Print Friendly, PDF & Email


Unterstütze Transinformation.net:



Disclaimer/Haftungsausschluss: Die auf transinformation.net veröffentlichten Beiträge mit den darin geäusserten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von transinformation.net überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäusserte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.
In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äusserungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und im übrigen unsere Kommentarrichtlinien  zu beachten.