gefunden auf TheEarthPlan

Quelle: Eric Raines  vom 14. Dezember 2018

Die gesamte Menschheit wird eingezwängt in eine Beengtheit voller Unbehagen. Auf den Oberflächenebenen sieht dies wie ein plötzliches, spontanes Auftauchen von verrückten Situationen, Emotionen und Umständen aus.

Ganz tief im Inneren beginnen all die uralten Ursachen der traumatischen Echos, die wir im JETZT reinigen, aufgedeckt zu werden. Die Programme der genetischen Linie beginnen sich zu entwirren.

Dies verursacht einen Zusammenbruch des schweren, dunklen Gefüges der ätherischen Kontrolle.

Die uranfänglichen Ursprünge schreiben die Geschichte im JETZT neu, da die Vergangenheit wahrlich nicht existiert. Das lässt nichts anderes zurück als die mentale Programmierung der Menschheit, die noch immer stark ist. Jedoch werden die Programme nicht mehr wiederaufgestockt.

Die Welle hat begonnen, und die ersten Auswirkungen sind so unmerklich wie das Flattern des Schmetterlingsflügels, ganz genau so wie der anfängliche Fall in die Dunkelheit eine sanfte Verschiebung war, die sich mit der Zeit selbst zu verschärfen begann, die nun durch die genetische Abstammung als eine tatsächliche Sprache widerhallt, die wir fliessend sprechen lernten.

Der Zusammenbruch des Alten beginnt sehr ernsthaft.

Erkenne deinen Anteil darin. Wenn du dich entscheidest, die Resonanz zu erfahren, die du bevorzugst, löst sich Stück für Stück immer mehr des stagnierenden, faulenden Gerüsts für uns alle auf.

Das ist unser Planet. Wir sind die Hüter der Lebenden Bibliothek, die als Gaia bekannt ist.

Das Göttlich-Feminine ist aus den Ketten befreit, um die Erhabenheit der Schöpfungsmöglichkeiten zu erschaffen. Das Heilige Männliche wurde geheilt, um hell über der gesamten Schöpfung zu leuchten.

Das beginnt langsam Spass zu machen: D

Print Friendly, PDF & Email


Unterstütze Transinformation.net:



Disclaimer/Haftungsausschluss: Die auf transinformation.net veröffentlichten Beiträge mit den darin geäusserten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von transinformation.net überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäusserte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.
In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äusserungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und im übrigen unsere Kommentarrichtlinien  zu beachten.