Über das menschliche Aura-Energie-Feld und wie man es in Balance hält

Von Dmitriy (aka Life Script Doctor), Learning Mind, übersetzt von Taygeta

Jeder Mensch hat ein Gehirn, aber es gibt nicht sehr viele Leute, die es wirkungsvoll dafür verwenden können, um sich in Harmonie mit der Natur zu entwickeln.

Jeder Mensch hat auch ein Herz, das für lebenswichtige Funktionen des menschlichen Körpers verantwortlich ist. Das menschliche Herz hat aber auch mit unseren Gefühlen und Emotionen zu tun, und es muss, damit wir mehr Lebensqualität genießen können, durch den anspruchsvollen Prozess der Verfeinerung unserer Gefühle und Emotionen gehen.

Die Frage was nun wichtiger sei, das menschliche Herz oder das Gehirn, ist ein immer wiederkehrender Punkt in den Diskussionen zwischen wissenschaftlich denkenden Köpfen und den Anhängern von spirituellen Überzeugungen.

Durch was soll das menschliche Leben geregelt werden: durch rationales Denken oder durch Emotionen?

Sollen wir unserem Intellekt folgen oder auf unser Herz hören? Es scheint, dass es fast unmöglich ist, beides zu kombinieren, ähnlich wie bei Feuer und Wasser. Bei zu viel Feuer kann sich Wasser in der Luft auflösen und zu viel Wasser kann das Feuer löschen. Wenn man allerdings weiß, wie beides zu gebrauchen und zu kombinieren ist, dann findet man eine Möglichkeit um Wasser und Feuer in einer kraftvollen Synergie zu nutzen um eine Dampfmaschine anzutreiben.

Aura-Field

Die meisten Wissenschaftler würden wahrscheinlich argumentieren, dass das menschliche Gehirn bedeutsamer ist als das menschliche Herz. Schließlich gibt es eine rationale Erklärung dazu: das menschliche Gehirn ist viel komplizierter als das menschliche Herz.

Eine der wichtigsten Funktionen des menschlichen Gehirns ist es, Informationen zu empfangen und zu übermitteln, die es dem Menschen ermöglicht, mit der Umgebung zu kommunizieren. Dank der Arbeit des menschlichen Gehirns wissen wir, was unsere Haut fühlt, wenn wir etwas berühren, wissen wir, wie die Vögel singen, wenn sie es tun, wissen wir, wie Blumen riechen, wissen wir, wie eine Erdbeere schmeckt. Das menschliche Gehirn ist notwendig, um unsere Gedanken in Worte zu fassen und es erlaubt uns auch, die Bewegung unseres Körpers und seiner Teile zu kontrollieren. Meist nehmen wir die Fähigkeiten des menschlichen Gehirns und das, was es leistet als selbstverständlich an.

Wenn wir das menschliche Herz nur von der physiologischen Seite her anschauen könnte man meinen, dass es nur die für den menschlichen Körper wichtige Funktion habe, Blut zu pumpen. Nichtsdestotrotz ist das menschliche Herz ein außergewöhnliches Organ und es arbeitet ununterbrochen solange wir leben. Wenn das menschliche Gehirn an komplizierten Aufgaben beteiligt ist, sendet das menschliche Herz mehr Blut zu den Hirnregionen, die dann mehr Leistung erbringen können. Wenn das menschliche Gehirn ausfällt, dann kann unser Herz nur für einige Sekunden weiterschlagen, und wenn das Herz aufhört zu arbeiten, dann hat man bis zu 5 Minuten, um es wieder in Gang zu bringen. Diese Beobachtung wird von vielen als Beweis dafür angesehen, dass das menschliche Gehirn für das menschliche Leben mehr Bedeutung hat als das Herz des Menschen.

Allerdings ist es das Herz das uns erlaubt zu fühlen und Mensch zu sein. Mit Hilfe des menschlichen Herzens können wir mit der Welt auf der emotionalen Ebene interagieren. Das menschliche Herz ist es, das uns mitfühlend macht, und es erlaubt es uns, Freundlichkeit auszudrücken und für Dinge zu sorgen, die nicht überlebenswichtig sind für uns. Noch wichtiger ist, dass das menschliche Herz der Grund dafür ist, warum wir Liebe fühlen.

Viele Menschen auf dem spirituellen Weg glauben, dass Liebe der einzig wahre Weg sei, um „Erleuchtung“ zu erfahren und dass das Gehirn immer auf das Herz hören sollte. Aber dies würde nur bewirken, dass sich das Schiff quasi beginnt auf eine Seite zu neigen und dadurch anfängt sich im Kreis zu drehen, ohne dass man es bemerkt. Es ist ein Gleichgewicht notwendig, um auf der Spirale des spirituellen Wachstums und der Entwicklung vorwärts zu kommen.

„Jedes Extrem ist die Schwester der Engstirnigkeit“
V.G. Belinskiy

Wieso sollte man denn argumentieren, dass das eine wichtiger sei als das andere, wenn doch beide zusammenarbeiten können und sollten, um einen Nutzen zu bringen? Wäre es nicht viel besser, ein Modell aufzustellen, das erklären kann, wie beide, das menschliche Herz und das Gehirn des Menschen zusammenarbeiten, um uns die reichhaltigen Erfahrungen des Lebens zu schenken?

Das neue wissenschaftliche Gebiet der Infosomatik (das von manchen auch als Pseudowissenschaft und von anderen als Wissenschaft der Spiritualität bezeichnet wird) und die Forschung des Internationalen Instituts für Soziale Ökologie geben ein einfach zu verstehendes Modell, das erklärt, wie das menschliche Gehirn und das menschliche Herz in einem Energie-Informationsfeld interagieren. Diese Theorie ist nicht wirklich im Widerspruch zu den bestehenden wissenschaftlichen oder esoterischen Modellen. Es erweitert diese Modelle und bringt sie auf eine höhere Ebene des Bewusstseins. Um dieses Modell zu verstehen, müssen wir nur einen menschlichen Körper in Form von elektromagnetischen Wellen sehen, in denen das menschliche Gehirn ein kompliziertes Radarsystem ist um Informationen wahrzunehmen und sie in Energie umwandelt, während das menschliche Herz ein „Stromerzeuger“ ist, der eine Umgebung bereit stellt, damit die benötigten Informationen transformiert werden können.

„Durch das menschlichen Gehirn wird Zeit in Raum verwandelt“
Natalia Bekhtereva (russische Neurowissenschaftlerin und Psychologin am Institut für Human Brain)

Es gibt Bereiche im menschlichen Gehirn die für die verschiedenen Funktionen des menschlichen Körpers verantwortlich sind. Wenn das menschliche Gehirn Wellen von Informationen aus der Umgebung empfängt („flach-parallele kosmische Strahlen“, Flat-parallel cosmic rays, s.u.) wandelt es sie in Energie um und sendet sie überall hin in unseren Körper über biologisch aktive Punkte. Diese Energie formt die Energiezentren (Chakren), die für bestimmte Organe und Systeme des menschlichen Körpers verantwortlich sind.

Dieser Energiezentren schaffen das, was wir das menschliche Energiefeld oder die menschliche Aura oder Energiehülle nennen (in der Zeichnung gelb). Das menschliche Herz (zusammen mit dem Herz-Chakra) bildet unsere emotionale Hülle über unsere menschliche Aura (im Bild grün).

Aurafeld

Die emotionale Hülle ist dafür verantwortlich, in welchem Umfang unser Gehirn die flach-parallele kosmische Strahlung empfangen kann. Die emotionale Hülle funktioniert wie ein Vergrößerungsglas, welches die Strahlen auf den obersten Punkt unseres Kopfes (auf das Kronen-Chakra) konzentriert, damit unser Gehirn diese verarbeiten kann.

Die emotionale Hülle erhält ihre Energie durch die Emotionen die vom menschlichen Herz und dem Herz-Chakra erzeugt werden. Je mehr positive Gefühle wir in unserem Leben erleben, desto größer ist unsere emotionale Hülle.

Wenn du eine große emotionale Hülle hast, wenn du dir selbst treu bist und positiv gegenüber allem, was du in deinem Leben erfährst, dann wird dein Körper viel weniger krank. Wenn du eine größere emotionale Hülle hast, dann kannst du mehr kosmische Strahlen empfangen, die dann dein Gehirn in Energie umwandeln wird.

Ein solcher Prozess macht das menschliche Aura-Energiefeld sehr viel stabiler gegenüber externen, schädlichen Einflüssen aus der Umwelt.

Das menschliche Aura-Energie-Feld ist eine Art Atmosphäre wie sie unser Planet Erde hat. Es schützt unseren physischen Körper sozusagen von Meteorschauern und Asteroiden, die der Oberfläche des ‚Planeten’ schaden könnten.

Sogar von der modernen wissenschaftlichen Forschung wird geltend gemacht, dass Menschen, die eine positive Lebenseinstellung haben (d.h. diejenigen, die eine größere emotionale Hülle haben) viel weniger häufig krank werden als diejenigen, die weniger positive Emotionen in ihrem Leben haben.

Das beschriebene Modell gibt eine gute Erklärung dafür, wie die Zusammenarbeit des menschlichen Gehirns und des menschlichen Herzens es uns ermöglicht, mit der Umgebung zu interagieren und uns ein Leben ermöglicht, das wir in vollen Zügen genießen können.

 

Ergänzender Artikel:

http://www.pravda-tv.com/2014/12/intelligenz-des-herzens-videos/

 

 






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Spirituelle Wissenschaft, Wissenschaft&Technik
3 commenti su “Über das menschliche Aura-Energie-Feld und wie man es in Balance hält
  1. ting sagt:

    astrale energie

  2. Petra von Haldem sagt:

    Danke für den Beitrag.

    Eventuell eine schöne humorvolle und aufklärende Ergänzung
    kann das neue Buch „LIMBI“ von Tiki Werner Küstenmacher sein,
    das uns viel von unserem Gehirn und seiner Arbeit mitteilt,
    und zwar sehr lebendig und witzig-anschaulich.
    Der Zusammenhang mit dem Herzen schimmert sehr schön durch 😉

    Allen ein fröhliches Balancieren!!

  3. wie ja auch von Neurologen bestätigt wird, hat das Hirn noch einen großen Kapazitäts-Freiraum, den die meisten nicht nutzen. Wir haben, z.B., die Fähigkeit in Träumen oder anderen Zuständen die „Zukuft“ 1:1 zu erfahren.
    Hier eine Rezension eines Wissenschaftlers:
    Rezension eines Autors und Wissenschaftlers über mein Buches „Die andere Zeit oder Die unendliche Gegenwart:

    Traumkunstwissenschaft
    Zeigen uns Träume im Schlaf die Zukunft? Wie verstehen wir diese Träume richtig? Können wir die Zukunft noch ändern? Günter Sostaric schöpft aus dem vollen Reichtum seiner Erfahrungen auf der Traum- und Wachebene, über die er jahrzehntelang akribisch buchgeführt hat.  So konnte er die Zusammenhänge zwischen teils 5 bis 15 Jahre zurückliegenden Traumerlebnissen und ihren späteren „materiellen“ Verwirklichungen entdecken, die vor allem durch ihre Detailgenauigkeit verblüffen. So lösen sich die üblichen Einwände, alles sei Wunschdenken oder willkürliche Deutung in Rauch auf. Vielmehr erhält der Leser Einblick in sein eigenes Potential, die Ganzheit von Traum- und Wachwelt zu erkennen, sich diese noch mehr bewusst zu machen und praktische Vorteile aus ihr zu ziehen. Günter Sostaric ist ein Traumkunstwissenschaftler im besten Sinn des Wortes und liefert auch dem öffentlich bestallten Forscher Material, das seine Kollegen nicht einfach von der Hand weisen können.

    Auf meiner Web-Seite (sie ist momentan nur eigene Bastelei, wird bald aber professionell gestaltet sein) sind viele Beispiele.

     

1 Pings/Trackbacks für "Über das menschliche Aura-Energie-Feld und wie man es in Balance hält"
  1. […] Über das menschliche Aura-Energie-Feld und wie man es in Balance hält | Transinformation. […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.151 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/benetch/public_html/trans-information.net/wp-content/plugins/wordfence/lib/wfCache.php:58) in /home/benetch/public_html/trans-information.net/wp-content/plugins/leaflet-maps-marker/inc/Stiphle/Storage/Session/class-wp-session.php on line 134