Operation Dreamland

Ein Repost von Cobra’s Blog vom 20. August 2012

übersetzt von Taygeta

Operation Dreamland ist eine Kampagne der Lichtkräfte, um eine neue Renaissance auf der Oberfläche dieses Planeten in die Wege zu leiten. Vor 500 Jahren ist die erste Renaissance eingeleitet worden von einer bestimmten positiv-okkulten Gruppe unter dem Weißen Adel im Florenz des 15. Jahrhunderts.

Die zweite Renaissance wird weltweit gestartet werden von derselben okkulten Gruppe und wird den endgültigen Sieg des freien menschlichen Geistes über die Kräfte der Einschränkungen ankündigen.

Es wurde Kontakt aufgenommen mit Mitgliedern derjenigen Abstammungslinien des Weißen Adels, die in die Geburt der ersten Renaissance eingebunden waren, um nun bei der Gestaltung der zweiten ebenfalls mitzuhelfen.

Der mit den ‚Weißen Adelsfamilien vom Gral’ hergestellte Kontakt soll die Wiederherstellung der Magdalenen-Mysterien bewirken, als Vorbereitung für die wahre Offenbarung der Göttin.


Die Widerstandsbewegung wird, von der Zeit des Events an, die wichtigste Kraft bei der Operation Dreamland sein. Der Zweck der Operation Dreamland ist zweifach.

Der erste Zweck besteht darin, den Reichtum der Lichtarbeiter wieder herzustellen. Im Glaubenssystem vieler Lichtarbeiter ist die Ansicht verankert, dass Spiritualität bedeute in Armut zu leben. Diese Überzeugung ist eine Gedankenprogrammierung der Kabale. In Wahrheit ist physischer Reichtum ein natürlicher Ausdruck der Schönheit der inkarnierten Seele, und jeder Lichtarbeiter hat ihn verdient. Die Kabale will Lichtarbeiter vom Geld fernhalten, um den Fortschritt der Lichtkräfte zu behindern. Die Methoden der Kabale reichen von relativ harmlosen Aktionen, wie der Entsendung von bezahlten Desinformationsagenten, die ad hominem (lateinisch: „auf den Menschen gerichtete“) Angriffe starten von der Art „Cobra nimmt 1000-Dollar-Spenden an“, zu gemäßigten wie dem Blockieren der Geschäftstätigkeit der Lichtarbeiter durch nicht-physische, negative Wesenheiten, und schließlich zu schwerwiegenden, wie dem Blockierung des Zugangs zu Geldmitteln, die den Lichtarbeitern gehören oder gar dem vollständigen Diebstahl solcher Mittel.

Der Saint Germain Trust ist im späten 18. Jahrhundert vom Comte de Saint Germain gegründet worden mit dem Zweck der Unterstützung der Lichtarbeiter zum Zeitpunkt des Wechsels in das neue Zeitalter. Der Saint Germain Trust wird, sobald die Kabale mit dem Event entfernt worden ist, freigegeben werden. Die Lichtarbeiter werden dann endlich im Stande sein im Überfluss zu leben.

Das zweite Ziel der Operation Dreamland ist es, mit der Verbreitung der wahren okkulten Lehren der Mysterien-Schulen der Aufgestiegenen Meister zu beginnen. In den letzten 26.000 Jahren, in denen dieser Planet unter Quarantäne gestellt wurde und fast vollständig von direkten Kontakten mit den aufgestiegenen Meistern abgeschnitten war, sind die spirituellen Lehren degeneriert, sodass jetzt Blinde von Blinden geführt werden. Ein Beispiel dafür sind viele gechannelte Botschaften, die angeblich von den aufgestiegenen Meistern oder der Galaktischen Konföderation kommen. Was in den meisten jener Fälle passiert ist, dass zwar ein echter energetischer Kontakt hergestellt wird, dass aber auf der mentalen Ebene die Archons mit ihrer Technologie sich dazwischen schalten und Botschaften einfügen, die auf den ersten Blick voller Liebe und Licht sind, aber in Wirklichkeit nur wiederaufbereitete Phrasen sind.

Bei dem Event werden die Lichtkräfte beginnen, wahre Lehren des Lichts zu enthüllen. In vielen Fällen werden diese Lehren sich etwas von dem unterscheiden, was die meisten Leute erwarten, denn dieser Planet ist seit 26.000 Jahren vom wahren Licht abgeschnitten und viele Dinge sind inzwischen schon längst vergessen.

Es gibt bestimmte Vorbereitungen für Operation Dreamland, die vor dem Event vorgenommen werden müssen. Einige Mitglieder des Weißen Adels haben bereits auf meinen Ruf geantwortet.

Darüber hinaus wurde ich von Hunderten von Lichtarbeitern kontaktiert, die mir hierzu ihre Hilfe angeboten haben. Ich möchte alle Personen bitten, die in die Operation Dreamland mit einbezogen werden möchten, sehr klar ihre Talente, Fähigkeiten, Kontakte und Ressourcen, die sie anbieten können, mitzuteilen. Wenn sie in den Vorbereitungen für den Event beteiligt werden können, werden sie bald kontaktiert werden. Ist dies nicht der Fall, werden sie von der Widerstandsbewegung bald nach dem Event direkt kontaktiert werden.

Vor kurzem erschien auf unserer Seite ein kurzer Artikel zu diesem Thema: morgenroete-einer-neuen-gesellschaft-die-neue-renaissance






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Artikel von COBRA Getagged mit:
9 commenti su “Operation Dreamland
  1. Manfred Kleinoth sagt:

    Ich möchte mich ebenso einbringen, habe aber keine Vorstellung darüber, in welcher Form. De Fakto arbeite ich intensiv an der Keshe Technologie und verteile sie wo es auch geht. Immerhin. Ich würde aber auch gerne einm der Sternen Brüder gegenüber stehen oder sogar eine Frrundschft anstreben. Mal sehen

  2. Bidu sagt:

    Nun, ich stehe bereit den entsprechenden Schritt zu machen. Ich fühle mich frei und hoffe, dass meine Universalität gebraucht werden kann.

  3. ANsgar sagt:

    Ich kann dabei helfen Energien zu bündeln und zielgerichtet
    für die jeweiligen Wunschziele umzusetzen(Urteilchenenergien mit
    Kristallschädeln und Meister-Lichtkristallen).

  4. Gaya Tree sagt:

    positiver Okkultismus …. der wahre Okkultismus, dieser Begriff ist in er Heutigen Zeit doch sehr mit menschlichen Mißbrauch verbunden. Mein Vorschlag ist, wieder die Magie der Liebe stärker werden zu lassen, die kommt ohne Konzept aus. JAI MA

  5. Lorenz Christel sagt:

    Ich bin immer bereit für ein guten Sache mitzuarbeiten. Ich denke Ihr werdet für mich schon die richtige Arbeit haben.

  6. Sabine Göhler sagt:

    Es ist mir ein Herzenswunsch daran beteiligt zu sein!Ich weiß,ich bin hier um den Menschen zu helfen.Ich habe viele Talente z.Bsp. großes Heilkräuterwissen,Menschen beraten in allen Lebenslagen,Geprühr für die Dinge die hinter Problemen liegen,ein besonderes Empfinden für Kinder,Sinn für schöne Dinge (Fotografie,Gestaltung von Räumen und Gärten),bin Motherdrumhealerin und vieles mehr.
    Obwohl mich Asthma und Allergien beuteln,ich kein Auto mehr habe und es keinen zu interssiern scheint,was ich alles zu bieten habe und ich kaum Geld habe,glaube ich daran,daß alles gut ist!

  7. Asterix sagt:

    Es fühlt sich für mich komisch an, angesichts der momentanen Lage, in der wir uns befinden. Ich wollte als Mädchen immer Königin sein.
    In einem Schloß wohnte ich mit einer wunderschönen Treppe, die man von beiden Seiten begehen konnte und weiter oben dann auf einen Korridor zusammenführte. Komisch ich bevorzugte es, an der rechten Seite hochzugehen und kam auf der anderen Seite herrunter.
    Ich liebte die Musik und den Tanz.Zum Schloss gehörte viel Land mit großen Bäumen,Felder auf denen Pferde waren . Es gab zwei Pferde mit den Namen Fee und Freiheit.Ich war eine ziemlich gute Reiterin Sanfte Hügel befanden sich auf den Feldern. Zwischen ihnen plätscherten Bäche mit klarem Wasser. Die Menschen denen ich begegnete sahen glücklich aus und freuten sich, wenn sie mich sahen. Wir hatten immer Zeit zum reden. Mir ging es gut, weil auch ihnen es gut ging.
    Ich war da, um meine Freude mit ihnen zu teilen. Es gab vielerlei Handwerk, dass mich immer wieder zum Staunen brachte. Ganz besonders sind mir aber die Düfte in Erinnerung.
    Jeder machte genau das, was er am liebsten mochte.
    Sobald nur ein einziger irgendein Problem oder eine Schwierigkeit hatte, wandte er sich an einen anderen und es war immer jemand zur Stelle. Niemand war allein. ALLE WAREN EINE GROßE FAMILIE.
    Es gab nichts kompliziertes. Alles war so einfach und schön.
    Einfach schön.

    Wenn Einfachheit ein Talent ist bin ich dabei.

  8. Angela Nagy sagt:

    ….ich denke, es ist wichtig, Hilfe anzubieten, wenn Hilfe gebraucht wird.

    Und es ist keine Schande um Hilfe zu bitten, ich tu’s auch, wenn ich nicht weiter weiss………….

    Angela

    p.s. … bei „Euren“ Schmetterlingen „da oben“ muss ich immer an Novalis denken, der sagte: Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss, wie Wolken riechen!

    -und schön langsam kann ich beides—- lächel—-

  9. Wolfgang sagt:

    Menschen, die mitmachen wollen sollen sich melden. Nun ich melde mich, habe aber noch nicht entschieden, wieviel der Realität entspricht und wieviel gewünscht wird.
    Was kann ich anbieten?
    Durch mich entstehen Hilfestellungen, wobei ich eher der Lehrling bin und eine andere Ebene die Arbeit macht. Es entstehen Glaskristalle, Glasfasermatten und Naturkristalle mit Bewusstsein. Ihr Zweck ist, Geistige, Technische und Geopathische Störungen zu regenerieren und wieder ins aufbauende bzw. erhaltende Prinzip zu bringen. Der Ursprung der Arbeit scheint aus Lemuria zu stammen.
    lg Wolfgang

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.157 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen