Ist Cobra ein Desinformant, unter dem Einfluss der Dunkelkräfte – oder ein authentischer Emissär der Lichtkräfte?

Auf Facebook und auf anderen Internetplattformen erscheinen immer wieder Kommentare, welche die unter dem Codenamen Cobra ( COBRA is a codename for compression breakthrough: das bedeutet COBRA ist ein Codename für den Kompressionsdurchbruch, den Zeitpunkt, wenn der Schleier fällt )  auftretende Person als Desinformant und Werkzeug der Dunklen bezeichnen. Andere Internetbenutzer bejubeln Cobra als Helden unserer Zeit und erwarten durch ihn nichts weniger als die Erlösung der Menschheit von der Kabale oder aber zumindest, dass er demnächst deren endgültigen Untergang verkünden werde.

Die Leser unserer Seite wissen, dass wir uns bemühen die von Cobra kommenden Informationen unverfälscht dem deutschsprachigen Publikum zu unterbreiten, sei es durch eine prompte Übersetzung der jeweils neuen Beiträge oder durch Veröffentlichung von älteren, uns wichtig erscheinenden Artikeln. Auch wir vom Redaktionsteam von transinformation.net müssen uns selbst die Frage stellen, auf welcher Seite Cobra denn nun wirklich steht.

Yoda1

Ernsthaft Suchende werden immer zugeben, dass es in unserer Welt, in ihrem gegenwärtigen Zustand, nicht mit absoluter Sicherheit möglich ist zu erkennen, was die definitve Wahrheit ist und wer die volle Wahrheit spricht. Es erstaunt deshalb immer wieder wenn man feststellt, dass (von sich) überzeugte Lichtarbeiter vorgeben, exakt zu wissen, was nun genau wahr ist, und wer genau im Dienst der Dunklen steht. Wir denken, dass jeder Leser für sich selbst entscheiden muss, wem und welchen Informationen er vertrauen will. Er muss es für sich selbst tun – und er kann und soll es nicht für andere tun. Aber selbstverständlich darf man seine eigene Meinung mitteilen – wenn man es mit Respekt und der gegebenen Zurückhaltung macht.

Unsere Leser haben vielleicht schon festgestellt, dass wir sehr zurückhaltend sind mit der Veröffentlichung von Channeling-Botschaften. Dies nicht weil wir bezweifeln, dass wir durch Channelings sehr wertvolle Hinweise und Hilfestellungen bekommen können. Gechannelte Botschaften können uns helfen, uns selbst besser kennen zu lernen und uns anspornen, an unserer spirituellen Entwicklung zu feilen. Channelings können uns unterstützen in unserer Arbeit als ‚Hilfskräfte’ bei der Befreiung unseres Planeten, und sie können uns auf den Aufstieg vorbereiten. Doch gibt es einige Bedenken, die man berücksichtigen sollte, bevor man blindlings und wortwörtlich auf alles vertraut, was uns aus jenseitigen Dimensionen mitgeteilt wird. Einige Überlegungen dazu haben wir bereits in einem früheren Beitrag zur Diskussion gestellt (vgl. Gedanken über das Channeling). Wir finden, dass besonders auch dann eine Durchgabe mit Vorsicht aufzunehmen ist, wenn in der Mitteilung konkret auf einzelne, andere Personen gezielt wird, und deren Glaubwürdigkeit ohne genauere Begründung herabgesetzt wird, vor allem wenn gleichzeitig der Anschein erweckt wird, der Informant selbst verfüge über die Kenntnis der unumstößlichen Wahrheit .

Es wäre sehr bequem und zu schön, wenn es einfache Kriterien gäbe, auf Grund derer man schnell und sicher entscheiden könnte, ob man einem Botschafter oder einer einzelnen Botschaft vertrauen kann oder nicht. Ich bin überzeugt – und jetzt spreche ich nur von mir selbst – dass es das nicht gibt. Trotzdem wage ich den Versuch und stelle ein paar Fragen zusammen, deren Beantwortung bei der jeweils eigenen Beurteilung hilfreich sein könnte.

  • Ist die Botschaft als Ganzes, die Gesamtheit der Mitteilungen des Botschafters, in sich widerspruchsfrei?
  • Ist die Botschaft als Ganzes glaubwürdig? Oder steht sie im Widerspruch zu anerkannten, unwiderlegbaren Fakten unserer 3D-Realität? Widerspricht sie unserem gesunden Menschenverstand (der auch unsere spirituellen Erfahrungen miteinschließt)?
  • Besteht genügend Übereinstimmung mit den Mitteilungen aus anderen, vertrauenswürdigen Quellen zu den angesprochenen Themen? Selbstverständlich kann und soll eine Mitteilung in einem gewissen Sinne eigenständig dastehen, eine 1-zu-1-Übereinstimmung mit einer anderen Informationsquelle würde eher auf eine gewisse Abhängigkeit schließen lassen.
  • Welches ist der Grundton der Mitteilung, ist sie von Liebe und Mitgefühl zur Schöpfung geprägt und werden alle Geschöpfe gleichermaßen respektiert?
  • Werden andere Ansichten und Personen mit anderen Meinungen geachtet?
  • Wie ist die Wortwahl? Grob, überheblich, zynisch, lieblos, wertend, abwertend, schmeichelnd, … ?
  • Ist der Botschafter als Mensch glaubwürdig? Wie ist sein Lebensstil? Wie wichtig nimmt er sich als Botschafter? Versteht er sich als eine Art Guru? Sammelt er Anhänger um sich? Lässt er sich seine Botschaften teuer bezahlen (wobei man durchaus berücksichtigen soll, dass jeder Mensch eine finanzielle Basis braucht um zu überleben und dass ein sinnvoller Energieausgleich stattfinden darf und soll)?
  • Wie reagiert der Botschafter auf Kritik, auf Anschuldigungen, auf Herabminderungen, etc.?
  • Und vor allem und nicht zuletzt: Spüre ich eine Resonanz zum Gesagten und zum Boten, sind seine Mitteilungen und Einschätzungen für mich stimmig?
    Weil dies aber eine sehr individuelle, persönliche Frage ist wird auch die Antwort individuell, und damit unterschiedlich, ausfallen – und sollten auch von anderen Mitmenschen so respektiert werden.

Selbstverständlich kann man noch weitere Kriterien finden, und jeder spirituell Suchende ist auch aufgerufen dies zu tun und die entsprechenden Fragen für sich selbst zu beantworten. Denn jede Wahrheitssuche ist eine persönliche, geprägt durch den eigenen Erfahrungsschatz, das eigene Umfeld, die eigene Persönlichkeitsstruktur und die eigene Art des eingebunden Sein in die Matrix.

Ich begnüge mich hier mit obigen Fragen weil ich, Bezug nehmend auf Cobra als Informant, jede einzelne dieser Fragen positiv, d.h. zugunsten von Cobra beantworten kann. Ich habe Cobra bei verschiedenen Gelegenheiten und in verschiedenen Situationen erlebt. Ich habe ihn als eine aufrechte, ehrliche, umfassend gebildete, in sich ruhende Persönlichkeit kennen gelernt. Ich habe mich darüber gefreut, wie er jedem Menschen in seiner individuellen Art und seinen vielleicht auch abweichenden Meinungen Respekt entgegen bringt. Und ich habe immer wieder gestaunt, mit welcher Gelassenheit und natürlichen Überlegenheit er die Kritik an seiner Person und seiner Botschaft ertragen hat, ohne sich zu rechtfertigen, ohne jemanden bloßzustellen, ohne böse Worte zu verwenden. Ich habe aber, leider, auch feststellen müssen, dass die zum Teil sehr unqualifizierte Kritik an seiner Person und seinen Informationen – auch und gerade von Leuten, die sich nicht die Mühe gemacht haben, sich genau zu informieren – nicht ganz spurlos an ihm vorüber gegangen ist, im Sinne von „wenn ich gewusst hätte, was da auf mich zukommt – ich weiß nicht, ob ich den Mut gehabt hätte, mich auf diese Mission einzulassen“. Ich kenne Cobra gut genug um sagen zu können, dass er sich in der Tat ‚nur’ als das Mitteilungsorgan des Resistant Movements versteht. Er ist von dieser Gruppe für die Aufgabe als Sprecher ausgewählt und für diese Arbeit sorgfältig ausgebildet worden. Entsprechend betont Cobra immer wieder, dass es nicht um seine Person gehe, dass er nur der Überbringer von Nachrichten sei, der Sprecher einer noch im Verborgenen arbeitenden Gruppierung, die sich aber bald zu erkennen gebe. Und immer wieder lässt er durchblicken, wie sehr er sich wünscht, dass all das, was er angekündigt hat (sprich: ‚das Event’), sehr, sehr schnell eintreffen möge, und er dann – heimkehren darf. Siehe dazu den (wortlosen) Eintrag vom 13. November 2014 auf seinem Blog: Home .

Taygeta


Nachtrag
:
Mit diesen Zeilen zur Glaubwürdigkeit von Cobra als Informationsquelle wird nicht behauptet, dass jede einzelne Aussage von Cobra vollständig korrekt und jede Formulierung perfekt ist. Dies können und wollen wir nicht tun. Auch Cobra ist nur ein Mensch und hat seinen eigenen Erfahrungshintergrund. Es bleibt in der Verantwortung jedes Einzelnen mit den Informationen so umzugehen, wie es dem eigenen Erkenntnisstand entspricht.

Pleiades Merope






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Artikel von und Interviews mit COBRA
18 commenti su “Ist Cobra ein Desinformant, unter dem Einfluss der Dunkelkräfte – oder ein authentischer Emissär der Lichtkräfte?
  1. frank sagt:

    wenn man sich nach der gelesenen nachricht gut fühlt, dann denke ich kann sie nicht falsch gewesen sein. ich persönlich musste aus privaten gründen mal eine pause von einem monat einlegen. nach diesem abstand zum thema konnte ich objektiv und ziemlich schnell zwischen gut und böse unterscheiden. eine fastenzeit der gedanken ist gut für das herz 😉
    liebe grüße, frank

  2. charlotte sagt:

    Liebe Lichtwesen,
    jeder von uns Sternensaaten hat individuelle Aufgaben im Aufstiegsprozeß übernommen, das bedeutet unterschiedliche Prgrammierungen und Vorgaben in diese Inkarnation mitgebracht, wie und was zu tun ist.

    Daher sieht jeder eine Sache, Channeling anders, was auch von der Quelle so gewünscht ist. Tatsache ist, wir sind einzigartig und da wir alle geführt sind, ob nun die dunkle Seite oder die helle Seite, beides ist immer nur die Urquelle, und wer das einmal begriffen hat, der wertet nicht mehr, der läßt jeden von uns so sein, wie man ist und ist sich auch voll bewusst, dass jeder von uns ein Teil von Cobra ist, so wie jeder von uns ein Teil vom anderen, wie auch der Urquelle ist.

    Wenn wir das verinnerlichen, können wir alles so lassen und gehen in die göttliche Neutralität, die alles liebt und annimmt, da es uns dient, weiter zu wachsen, weshalb wir hier inkarnierten. Und die Urquelle liebt alle Wahrheiten, denn es gibt nicht nur eine Wahrheit, das ist etwas, was wir alle lernen dürfen !

    In Liebe zu Euch von Charlotte

  3. Helga sagt:

    im Lauf der Zeit habe ich gelernt Wahrheit zu erkennen, allerdings verrenne ich mich immer noch mal, ich versuche nicht außer acht zu lassen, wie stark die dunkle Seite leider noch ist, wenn ich unsicher bin, benutze ich mein Pendel und befrage meine verstorbene Großmutter, das gibt mir Sicherheit.

  4. nimru sagt:

    Naja ich sags mal so. Letztendlich werden wir alle nicht eine Linie haben was die Ansicht oder Absicht von jeden selbst oder anderen betrifft. Das wird eben durch das ermittelt was jeder selbst weiß, erfahren, gelernt und schon in sich trägt. Die Einzigartigkeit besteht ja darin das kein Wesen dem anderen gleicht, nicht nur am Äußeren sondern auch im Inneren.
    Also, ohne Wertung geht es einfach nicht, denn was macht eigentlich die Farbe die wir zum Beispiel als Blau bezeichnen. Die Bezeichnung Blau ist eine Wertung, ebenso wie Groß und Klein. Das würde ja bedeuten, dass jede Bezeichnung oder besser gesagt jedes Wort eine Wertung ist und das trifft es doch auf den Punkt.
    Selbst Fähigkeiten und Eigenschaften die wir bei Uns bzw. anderen und auch bei Prinzipien feststellen, ist eine Wertung. Selbst über dieses Thema zu schreiben ob nun dieser Cobra zu den Lichtkräften gehört oder nicht. Die einen sagen ja und die anderen sagen nein. Aber am allerbesten weiß das nur Cobra selbst. Wäre es nicht wichtiger zu Fragen, wo gehöre ich hin bzw. wo will ich selbst stehen? Und auch das, ist wieder eine Wertung, eine Selbstbewertung.

  5. Möge jeder stets sein liebendes Herz im Bewusstsein haben und es Fragen beantworten lassen. Und alles ist offenbar.
    Unsere Macht ist um ein Vielfaches größer als wir uns gestatten nur zu ahnen.
    Die Macht ist in uns, das Glück ist in uns, der Frieden ist in uns. Wir sind Liebe –
    Christof

  6. Christina sagt:

    Vielen Dank für Euren Mut das heikle Thema anzusprechen. Ich stimme zu dass Geist, Körper, Herz und Verstand zusammen entscheiden müssen ob eine Botschaft gut für uns ist. ES gibt wohl auch in jeder Dimensionen unterschiedliche Sicht auf die Wahrheit. Ich habe in einer Channelsitzung mit LAARKMAA in der Weise nach COBRA nachgefragt ob die Plejadier sich bei ihren Aktionen für die Erde abstimmen. Und jedenfalls stammen die INfos über die Portalöffnungen aus glaubwürdigen Plejadischen Quellen. ZU COBRA selsbt meineten sie, dass er zu verurteilend auftritt. Aber ich glaube, dass solch einen hochschwingende Gruppe sich gar nicht vorstellen kann, dass man sich auf §D auch mitunter ganz einfach zur Wehr setzen muss. Wobei LAARKMAA für mich auch nicht die absoluten sind, sondern unsere eigene Essenz. Liebe Grüße von Christina

  7. andenDaMaa sagt:

    Ach ich habe mir auch schon oft Gedanken gemacht.
    Ich erinnere mich früher, ich fragte mich ständig, wie konnten die
    Menschen den 2. Weltkrieg zulassen. Jetzt wo ich alt genug bin und
    vieles verstanden habe weiss ich wieso.
    Wir werden dermassen mindcontrolliert von allen Seiten von weiss bis schwarz, bis du selber vernebelt bist und überhaupt nicht mehr durchblickst.
    Du siehst das Schlechte auf dieser Welt und du siehst das Gute, und DU DENKST, JA HIER WENIGSTENS EINE GUTE BEWEGUNG, DIE MACHEN WAS, ICH KANN MICH ALSO ENTSPANNEN UND MUSS NICHTS MEHR TUN, ES WIRD WAS GETAN.

    Auf eine spirituelle Art ist das richtig so.
    In der Welt selbst, kann es fatal sein.
    ES entscheidet in dir wenn DU aktiv sein musst und wann nicht.
    Aber verlass dich nie auf die anderen, denn gibt es die wirklich ??

    Liebe Grüsse
    andenDaMaa

  8. Beatrix Küven sagt:

    guten Morgen,

    vielen Dank für den Beitrag. Generell verlasse ich mich auf mein Gefühl bei allen Aussage – und es kommt immer mal wieder vor, dass manche Channelings alle Schwingungen enthalten. Oder dass sich vom gleichen Medium x Aussagen „genial“ anfühlen und das nächste total daneben… es schult unser Wahrnehmungsvermögen. Ausserdem brauchen manche Menschen andere Trigger als andere – es ist ALLES so wie es sein soll – nur nicht für alle gleich gültig. Mein absolutes No-Go ist, wenn Wertungen, Be- oder gar Verurteilungen sichtbar oder spürbar sind!

    Liebe Grüße
    Beatrix

  9. Icke ... sagt:

    ich denke auch, dass wir mit dem Herzen und dem Bauch und auch ein wenig mit der grauen Masse im Kopf die ganze Thematik verarbeiten sollten.

    Drei-Einig-Keit … wenn die Information durch diese 3 Instanzen durch ist, dann baue ich es in mein Gesamtbild ein.

    und das beste Anzeichen ist, die Resonanz auf gewisse Informationen! wie schon genannt.

    und ich hüte mich auch zu meinen, dass es für ALLe nur eine Wahrheit gibt. Es gibt aus meiner Sicht nur eine WIRKLICHKEIT, aber Wahrheiten wird jeder für sich Selbst festlegen. Immerhin sind wir auch Schöpfer unserer Realitäten die wir bestimmen können wie wir wollen!

    Wahrheit ist doch aus unserem Blickwinkel kaum zu lokalisieren, außer das wir hier über unsere planetare Situation urteilen können und damit Lügen und Wahrheiten festlegen.

    ich nehme alles nur noch als Information auf und baue an meinem Gesamtbild, quasi wie ein Puzzle … hier und da kommt ein neues Puzzleteil und vervollständigt das Gesamtbild.

    ich halte mir auch immer offen, zu Irren, damit kommt man nicht in die Lage sich Türen zu versperren, man bleibt offen für ALLes und jeden.

    In diesem Sinne …

  10. Jennifer sagt:

    Ich empfinde es als ein absolut positives Zeichen, dass hier selbst Cobra hinterfragt werden kann.
    Ich finde es wichtig, dies bei allen inklusiv mir selbst immer wieder zu machen.
    Bis jetzt finde ich Cobras Artikel wirklich sehr gut. Konkrete Aussagen nicht nur Verallgemeinerungen. Eine gewisse Bescheidenheit die da bei ihm durchleuchtet. Ehrlichkeit, kein Beschönigen aber trotzdem eine unerschütterliche Zuversicht. Und das Gefühl als Menschheit mit all den Schwierigkeiten nicht allein gelassen zu werden, tut einfach gut.
    Warum ich Cobras Artikel aber besonders mag: Wie er, weiß ich, dass das Gute siegen wird. Es gibt da eine Wahrheit in mir und in dieser weiß ich es!
    Danke an alle die mithelfen, dass diese Wahrheit bald unsere Realität wird!

  11. Eumel sagt:

    Eines sollte vorweg schon gesagt werden: Das in jeden Menschen beide Pole ruhen,es kann nicht sein das jemand nur gutes oder nur böses verinnerlicht! Menschen die sich sehr empor heben sind meist nicht die waren Lichtträger, aber zumindest stoßen sie die Menschheit an und das ist gut so.Die maßlose Übertreibung und Einseitigkeit des Menschen spiegelt sich auch in diesen sogenannten Lichtkrieger Riegen.
    Wenn jemand seine Göttlichkeit erkannt hat ist er kein Krieger mehr sondern versteht,das Alles miteinander verbunden ist und kann dieses Spiel,jederzeit beenden ohne darum zu kämpfen oder jemanden um Hilfe zu bitten.

  12. Knut sagt:

    Für mich ist Cobra recht stimmig. Überrascht hat mich auch schon, dass er die selbe Info gebracht hat, die meine Partnerin (sie ist seit 10 Jahren Channelmedium) von einem aufgestiegenen Meister gechannelt hat. Cobra scheint auch dahin einen guten Kontakt zu haben.

    Dagegen kann ich auf die Schreibe vom Siegelbruch gerne verzichten. Nach spätestens 3 Sätzen löscht es mir da ab – ich kann nicht weiter lesen. Was stimmt mit dem nicht?

  13. Dunja DEHM sagt:

    Leider gibt es zu viele die offenbar nichtvgewillt sind ihre Illusion zu verlassen u sie wehren sich ohne stichhaltige Argumente gegen „Unglaubliches“, diese Erfahrung machen viele der Erwachten. Bitte nicht unterkriegen lassen, die Liebe siegt am Ende und darauf sollen wir unsere Energie richten auch wenn uns phasenweise dafür die Kraft fehlt! Natürlich kennen wir wohl alle das Gefühl nicht mehr zu wissen was glauben und wem vertrauen zu können, da einfach zu vieles plötzlich ganz anders ist als wir dachten-letzten Endes werden wir sehn was kommt und was stimmt… Geduld bewahren und wachsam bleiben aber stets ans Gute glauben! Alles Liebe, Kraft u. Mut!

  14. Sandra sagt:

    Meine Aufgabe, die ich übernommen habe, ist:
    1. Die individuelle Expansion zu fördern und zu unterstützen. Z.B. durch dauerhafte treue Gewährleistung der sozialen Anbindung.
    2. Den sozialen Zusammenhalt zu erneuern und zu stärken.
    3. Für eine gemeinsame Entwicklung die gegenseitige Integration sicherzustellen. D.h. ein Training der Feebackqualität im Sinne einer eigen- und selbständigen Generalisierung von speziellem Fachwissen umzusetzen. Diese Aufgabe habe ich vorerst übernommen, doch sollte diese (Art und Weise der gegenseitigen Befruchtung) zunehmend selbständig ablaufen. Aufgabe ist es, die Erkenntnisse aus einem Fachbereich so zu generalisieren, das diese von anderen genutzt werden können und umgekehrt.

  15. sandra sagt:

    Daher ist meine persönliche Meinung: Leute wie cobra sind meine Helden genauso wie ich für mich mein eigener Held bin.

  16. thomram sagt:

    Danke für diese sehr sorgfältige Stellungnahme. Eure Gedanken sind beherzigenswert.
    Danke für eure Uebersetzungen und Dank an Cobra.

  17. Auf der Maur Elisabeth sagt:

    Herzlichen Dank für all Eure Mühe und die Übersetzungen die Ihr uns immer wieder zur Verfügung stellt.
    Ganz herzlichen Dank für diese klaren Aussagen.

    Wenn ich mit dem Herzen die Botschaften lese spüre ich Resonanz
    oder auch keine. Ich verlasse mich auf mein Herz.
    Und so freue ich mich immer sehr Botschaften von Cobra zu lesen. Sie erfüllen mich immer wieder mit Zuversicht und Vertrauen. Sie geben mir Mut dran zu bleiben,an mir zu arbeiten und mein Licht zu verstärken zum Wohle des Grossen Ganzen. Segen für Euch alle, Segen sei.Herzliche Grüsse Elisabeth

  18. jelo sagt:

    Gute Frage die natürlich nicht nur bei Cobra zutrifft.
    Klar „fährt“ mir einiges stimmiger als anderes ein.
    Grundsätzlich hüte ich mich zu urteilen und schaue alles was ich lese (Cobra und andere) als MÖGLICHKEIT im „Quantenschaum“ an in dem wir alle stecken.
    also ich ziehe mich etwas, ein klein wenig, zurück und beobachte was sich entwickelt und was vergeht – was stimmig war und nicht mehr ist – und umgekehrt. Und natürlich was „auf seiner Linie“ bleibt. Wo ich als „Querdenker“ zusammenhänge sehe und wo ich zu neuen Erkenntnissen gelange. Dann lasse ich den ganzen „Teig“ gären oder vertrocknen. Ganz von selbst.

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autors des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistance Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough= CoBra
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codenamen wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
stillnessintheStorm.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.293 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen