Die „Ich glaube an die Naturgeister“- Initiative!

Dieser Beitrag geht mit seinen Ideen und Anregungen auf Cobra’s Vorschlag im Bericht über die IS:IS Portal-Aktivierung Teil 2 zurück. Weil ich das Thema wirklich auch als sehr wichtig und erwähnenswert empfinde, habe ich es für euch übersetzt bzw. zusammengestellt. Hier geht es um die Initiative „Ich glaube an die Naturgeister“ von Elizabeth Patric von Spiritwater Gardens, über die auf goldenageofgaia berichtet wurde (dies ist der Link von Cobra!).

Der Glaube an die Naturgeister kann auch Kindern helfen, wieder Kontakt mit der Natur aufzunehmen.

 

Das aufregende Projekt wurde innerhalb vieler Jahre inspiriert, in denen von Elizabeth Aktivitäten mit Wesen aus den nicht-physischen Reichen der Liebe und Lichtfrequenzen unternahm, die integraler Bestandteil des Naturreich sind.

Wie sich euer Bewusstsein erweitert, erfahrt ihr, wenn sich diese Dimension in eure Umgebung verankert. Dadurch gelangt eine riesige Menge der Spielfreude, Entzücken, Vergnügen, Humor und ein „Gefühl von Tanzen“ in unser Leben, die solch angenehme Aspekte auf dem Planeten Erde sind.

Diese Energien kommen aus der Dimension, auf die wir uns so oft als die Welt der Feen, Elfen & Kobolde, Naturgeister usw. beziehen. Diese Lichtwesen tragen nicht nur zu unserem allgemeinen Wohlbefinden bei, sondern bringen auch Heilung und Transformation für unsere Körper, Geist und Seele.

Dieses Reich kann, sobald es wieder mit unserem verknüpft ist, ebenso wunderbare Eigenschaften in die Pflanzenwelt einbringen. Alle Pflanzen gedeihen, wo die Naturgeister gedeihen.

Diese Wesen bringen auch endlich Gesundheit für unsere Atmosphäre (damit können wir das Wetter ändern!), Wasser, Böden und so vieles mehr.

Leider ist das „Netz“, auf welches die Naturgeister-Reiche angewiesen sind, vor Zeiten kollabiert.
Wir – als menschliche Kollektiv – haben diesen Bereich vollständig vernachlässigt und wir können es uns nun nicht mehr leisten, diesen wesentlichen Bestandteil unserer kostbaren Gaia zu ignorieren. Wir müssen diese Dimension in unsere Wahrnehmung dessen zurückbringen, was auf unserer Neuen Erde mit uns sein wird.

Ausser in einigen wenigen Bereichen auf unserem Planeten, haben wir so viel Umweltzerstörung, dass das Netz 580der Naturgeister-Reiche keine Möglichkeit zur Verankerung hat. Sie können ihr Netz nur an Orten auf der Erde anbinden, wo sie ein Versprechen erhalten, dass keine Störungen auftreten werden.

Was können wir tun?
Das eine sehr wichtige ist: Wir glauben an sie, tatsächlich. Stellt euch wieder ihre wichtige Rolle vor und schliesst sie als Teil des ganzheitlichen Verständnisses von Leben und Sein auf einer gesunden Neuen Erde ein. Selbst auf der praktischen Ebene würden wir grössere Ernteerträge sehen und die vollständige Beseitigung von Düngemitteln und anderen landwirtschaftlichen Zusatzstoffen. Die Böden wären viel gesünder und die Wettermuster würden den Prozess eher unterstützen als verhindern.
Erschafft einen heiligen Platz in eurem Umfeld, damit sie ihr Netz wieder verankern. So wie eine Spinne einen geeigneten Platz braucht, um ihr Netz zu weben, benötigen die Naturreiche Räume, um sich auf den dafür vorgesehenen Felder neu zu verankern. Sie wollen wissen, dass ihr ihnen garantiert, dass diese Flächen in einer nicht-invasiven Art und Weise gehalten werden.

In der Vergangenheit gab es genug Wildnis, so dass die Naturgeister ihr Netz erhalten konnten. Jetzt sind sie auf Einzelne wie euch angewiesen, die den Platz für sie erhalten, so dass sie sich auf globaler Ebene erfolgreich verankern können.

Die Vorteile für euch sind unendlich, so ist es eine Situation ist, in der alle gewinnen, egal wie man es betrachtet! Der Spass kann beginnen!

Innerhalb diese Initiative werden wir gebeten, dass wir vortreten und den Naturgeistern garantieren, ihnen einen heiligen Raum auf unserem Grundstück zur Verfügung zu stellen, von mindestens 12 Fuss ( 3,66 m) im Durchmesser. Dafür müssen keine Investition getätigt werden, sondern nur das Versprechung ist zu geben – und einzuhalten. Dies ist ganz sicher nicht für jeden so einfach möglich, weswegen ich den Artikel ergänzen werde.

582

Es wird dort eine Karte zur Verfügung gestellt, wo ihr all die Menschen auf der ganzen Welt finden könnt, die solche heiligen Räume erschaffen! Auch könnt ihr euch dort in einer (englischen) Mailliste eintragen und erhaltet Impulse und Nachrichten, wie das Projekt wächst.

Hier könnt ihr schon ein paar Freiwillige der Karte sehen, doch natürlich werden wir rund um den Globus gebraucht!
Ganz sicherlich gibt es auch die Möglichkeit, dies jeder bei sich zu tun, ohne eine Anmeldung. Doch vielleicht finden sich hier bei uns ein paar begeisterte Kenner und erfahrene Berater, die noch gute Vorschläge und Anregungen beitragen möchten. Wir sammeln auch gerade noch ein paar Ergänzungen zusammen, die ich euch in den nächsten Tage vorstelle.

übersetzt und zusammengestellt von Antares






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Natur & Garten, Spirituelles Erwachen&Erkennen
12 commenti su “Die „Ich glaube an die Naturgeister“- Initiative!
  1. Iris Esther sagt:

    Ihr Lieben
    die Naturgeister sind für uns Alle sehr nahe (sollten ja auch) da wir mitten in Ihnen leben 🙂 Heute Abend gibt es ein Webinar auf http://www.Sofengo.de von Sabine Wolf und Christine über die momentanen Rauhnächte und diese speziellen Energien. Es ist Heute um 18.00
    Vielleicht hilft das wieder weiter etwas über all die Wesen und Energien von denen wir umgeben sind zu verstehen. Allen eine freudige leichte lichtvolle Zeit wünsche ich von Herzen

  2. Mirella sagt:

    Imen@ und alle @
    Marko Pogačnik beschreibt es sehr gut in seinem Buch
    Elementarwesen
    Begegnungen mit der Erdenseele
    auf den Seite 34-44,
    wie man mi den verschiedenen Situationen der sogenannten Pflegemaßnahmen umgeht und helfen kann.

    Den Text kann man auf meiner Webseite torzurwunderwelt.de unter Elementarwesen nachlesen, sofern man das Buch nicht zur Verfügung hat.

    Marco Pogačnik ist Geomant und vermittelt seine Erfahrungen mit den Naturwesen in Büchern und Seminaren.
    Den Schloßpark in Thürnich hat er durch Kosmogramme (Symbole in Stein) in Verbindung mit der Kommunikation der Naturwesen geheilt.

    Unter Links auf meiner Hompage kommt man zu seiner Seite.

    Vielleicht hilft dieser Hinweis jenen die die Naturwesen wieder „entdecken“ und sich informieren möchten.

  3. Roswitha Rhomberg sagt:

    Ich freue mich soooo … dieser WeckRuf traf direkt und resonierte mit meinem Herzen und ich bin dabei im Garten einen passenden Platz zu finden.
    Hier eine offizielle Einladung an meine NaturgeisterFamilie und Verwandtschaften!
    „Ihr alle seid mir herzlich willkommen und ich freue mich auf eure Kontaktaufnahme, wie immer sie aussehen wird. ICH BIN bereit und freue mich auf jeden einzelnen von euch … vontierherzuherz und auf inspirierende, leichtbeschwingte Zusammenarbeit in Liebe Roswitha

  4. Habe den Artikel auf torzurwunderwelr.de verlinkt.

    Mögen die Menschen wieder Kontakt zu den Naturwesen bekommen und sich ggf. erinnern wie dieser in der Kindheit war, bevor die Erwachsenen ihnen das als Träume und Fantasien ausgeredet haben.

    Danke für die Übersetzungen.

    Mirella

  5. Wundervolle Idee, der ich mich SOFORT angeschlossen habe, zumal ich mich ohnehin nah verwandt mit dieser „Spezies“ fühle und seit Jahrzehnten mit ihnen kooperiere. Leider haben sie mir nie gesagt, dass ihr „Web“ zusammengebrochen sei, ist wohl noch nicht so lang her, erst seit z.B. Monsantos Glyphosphat-Aktionen weltweit zu greifen begannen, also zunehmend seit ugefähr 10 Jahren. Aber wenn’s „nur“ ihr Kommunikations-Web wäre! Viel schlimmer wirken sich die Kunstdünger-, Chemtrail-, Ackergift-Ausbringungen und Verstrahlungen auf die Gesundheit unserer armen Geschwister aus den Naturreichen aus!!! Sie sind zu Millionen und Abermillionen an Seuchen gestorben, häufig nach laaaangem Siechtum – ähnlich wie wir laaaangsam an radioaktiver Verstrahlung zugrunde gehen würden – und zwar regelmäßig z.B. überall dort, wo „Roundup“ ausgetragen wurde und wird, man kann gar nicht hinschauen, ohnne dass es einem das Herz zerbricht! Ich fühle mich auch nicht fähig, diese unglaublichen Verwüstungen in den Reichen des „Kleinen Volkes“ mitanzuschauen und bete nur schon seit Jahrzehnten für sie, v.a. als Teil meines Tischgebetes!… Ich weiß auch, dass sie dringendst die Hilfe von uns Menschen brauchen, im Gegenzug dessen, dass wir Menschen es sind, die sie vernichten. Und es ist ganz analog zum systematischen (und systematisch betriebenen!) Bienensterben, dass wir selbst letztlich damit zugrunde gehen sollten – wenn die Archonten tatsächlich ihren Plan verwirklichen könnten. Ich wusste von innen und aus meinen „Geistreisen“, dass natürlich-!- die Lichtkräfte tun, was sie tun können, und und Mutter Erde zu helfen. Aber ich wusste VOR den COBRA-Berichten auf Transinformation – und leider erst seit vergangenen Juni nichts wirklich Genaues darüber. Erst DADURCH hat sich mein Weltbild in dieser detaillierten Weise konkretisiert und komplettiert, und erst dadurch erkenne ich im Nachhinein, wie ich selbst manipuliert worden bin, um von diesem Wissen ferngehalten zu werden. So ging es wohl leider viiielen von uns, die wir eigentlich als „Lichtkrieger“ JETZT hergekomen sind… Auch erst jüngst – und zugleich mit dem hervorragenden neuen Buch von Dieter Broers v.a. zu diesem Archonten-Thema sind mir zahlreiche Lichter aufgegangen, was ich bis dahin nur vage begreifen und einordnen konnte! Auch z.B. dem plötzlichen (!) Einbruch panischer Angst vor Dunkelheit und Alleinsein etwa in meinem 3. Lebensjahr im Zusammenhang mit einer seltsamen, bis heute erkennbaren Einstichstelle im rechten Ohr-Ansatz (genau, was auch Broers berichtet!!).
    Zusammenfassend was die Naturwesen und diese Idee von Elisabeth Patric betrifft: Dazu, eine WILDE Stelle im Garten zu lassen, haben Ende der 70er Jahre schon die Findhorn-Begründer aufgerufen, und sie waren es auch, die am meisten dazu beigetragen haben, das Naturgeister-Thema zu verbreiten und salonfähig zu machen (so hat es sich mir zumindest gezeigt). Zudem haben uns schon vor Jahrzehnten die Naturwesen angewiesen, Lichtkreise aus geistig gereinigten und geheilten Bergkristallen anzulegen. Den größten haben wir Mitte der 80er-Jahre rund um München angelegt, und eine unserer (leider mittlerweile oft vergessenen) Arbeit ist es, diese Kristall-Lichtkreise immer wieder geistig zu reinigen und aufzuladen z.B. mit weißem, violettem und goldenem Licht (man kann es auf mehrere Arten tun, solange es nur aus dem Herzen kommt). Vor etwa 2 Jahren stieß ich auf eine weitere hervorragende Idee: http://www.sieben-sterngedanken.de/seiten/chemtrails-aufloesen-und-erde-atmosphaere-harmonisieren-mit-dem-elemente-wirbel-nach-a-siegel.html Schaut Euch das mal an und folgt Eurem Herzen, was Ihr daraus macht – besonders im obigen Zusammenhang…. Jedenfalls macht es mich glücklich, dass Cobra auch diesen (wichtigen!) Aspekt gerade hier und jetzt uns anempfiehlt und ich kann gar nicht sagen, wie glücklich ich bin über Seine und Eure wunderbare (Übersetzungs)arbeit all dessen!

  6. Iris Esther sagt:

    Ihr lieben Mitgeschwister dieses Planeten Erde— Menschen
    Viele von uns sind seit Jahren am „Erwachen“ und transformieren unsere lichtvollen Energien, um zu wandeln die Schatten/Krusten etc. unseres eigenen Schattenlebens und des gesamten Universums, über unser lichtvolles Herzsystem in höhere Energien. Dank eurer Website können wir nun mitsehen/lesen wie es weiter geht und zusammen erarbeiten die neue Schöpfung. Das ist wunderbar und ich bin im Moment sehr dankbar für diese Möglichkeit.
    Nun will ich gerne etwas beitragen zur Information der Naturwesen/Geister. Es gibt die Flensburger Hefte aus Antroposophischer Sichtweise – und Autoren. Z.B.: Naturgeister 1-7 …Torfwesen, Wiesenwesen, Maschinenwesen,… Liebe Freiheit Christuswesen, Gespräche mit Naturgeistern u.s.w. alle möglichen Titel.
    herzlichtvolle Grüsse und weiterhin uns allen ein mutiges Vorwärtsgehen im lichtliebevollen Sein zum Menschwerden = Liebe zu allen Menschen. Iris Esther

  7. Meike Neele sagt:

    Dieser Beitrag erfreut mein tief verbundenes Herz ganz besonders:
    Ladet die Naturwesen ein, mit euch zu sein – drinnen und draußen.
    Sie bringen sehr viel Freude, lassen Heilung geschehen, übernehmen sehr gern Aufgaben, lösen Verstrickungen, verbinden und vereinen, gehen mit auf Reisen, zeigen uns ihre Reiche, …

  8. Stefan sagt:

    Ich glaube an sie, und ich habe sie bereits gespürt/gesehen.
    Als ich im Wald war, kamen sie mit nach zuhause , ich fand das erst zuhause heraus. Sie blieben nicht lange, denn anscheinend brauchen sie die Energien des Waldes/Natur. Die mich begleiteten waren komische (nette, kauzige) Wesen.
    Feen in den Atsgabeln habe ich auch schon gesehen und mit allen telepathisch geredet

  9. Melanie Correll sagt:

    Wunderschön, in Liebe und Zusammenhalt all dieser schönen Energien.

  10. Imen sagt:

    Ja, es gibt sie die Naturgeister. In den Jahren 2008-2010 konnte ich das Wunder der Naturgeister erleben. Habe mit ihnen gesprochen und sehr schöne Begegnungen gehabt. Es war wunderschön und märchenhaft zugleich.
    Leider bin ich unter massiven Beschuss der Dunkelkräfte geraten und mein liebvoller Baumgeist wurde getötet, was in mir tiefste Trauer und Schmerz auslöste. Seitdem suche ich den Kontakt aber kann ihn nicht mehr herstellen. Jedoch kommuniziere ich auf telepatischem Weg mit der Tierwelt und habe schon die unglaublichsten Erfahrungen mit unseren Tiergeschwistern gemacht. Über Resonanz von euch zu diesem Thema würde ich mich sehr freuen. Ich möchte ganz einfach wissen ob es den Naturgeistern gut geht.

    Ich wünsche euch genau solche kleinen Wunder und liebevolle Begegnungen.

    Grüße aus meinem Herzen
    Imen

  11. Doris Karny sagt:

    DANKE für diese Initiative!

1 Pings/Trackbacks für "Die „Ich glaube an die Naturgeister“- Initiative!"
  1. […] Bezug auf den Artikel vom 27.12. -Die “Ich glaube an die Natutgeister”-Initiative- haben wir nun einige Ideen gesammelt, die wir euch vorschlagen möchten, wie ihr mit den Naturwesen […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.161 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen