Aufstieg und die Mitochondrien

In Das Geheimnis der Unsterblichkeit hatte Cobra vor einiger Zeit auf diesen Artikel hingewiesen, in dem es um den Weg der Umkehrung der Prozesse in den Mitochondrien geht.

von der Seite Bretharian. com, übersetzt von Elvira Siana

Aufstieg ist seit mehr als einem Jahrzehnt ein grösseres Schlagwort in der New-Age-Gemeinschaft. Informationen über den Aufstieg sind von zahlreichen Geistführern und Aufgestiegenen Meistern gekommen, durch viele verschiedene Channels. Uns wurde geraten, unsere Fehlfunktionen zu heilen und unsere Blockaden aufzulösen, um uns für den Aufstieg in unsere Lichtkörper vorzubereiten. Uns wurden Visionen gezeigt von einer Zeit, wenn wir die Notwendigkeit von Nahrung zur Aufrechterhaltung unseres Lebens von uns abstreifen werden, zusammen mit anderen menschlichen fundamentalen Bedürfnissen und Einschränkungen. Natürlich gibt es eine altherkömmliche Art, die Einschränkungen des menschlichen Körpers abzustreifen, die schon gebräuchlich ist – es wird „Tod“ genannt. Und Aufstieg ist definitiv nicht Tod; es ist etwas ganz anderes. Jedoch müssen wir, um aufzusteigen, in einem sehr wirklichen und tatsächlichen Sinn hinsichtlich bestimmter Aspekte des menschlichen Verhaltens und der menschlichen Biologie „sterben“.

Um ein besseres Verständnis zu erlangen vom kommenden Aufstieg des menschlichen Fleisches in unsere Lichtkörper, beginnen wir uns an den Abstieg unserer Lichtkörper ins menschliche Fleisch zu erinnern, der vor langer Zeit stattfand. In den Lehren der Stammestraditionen, Glaubenssysteme, Mythologien, Glauben und Religionen gibt es einen Haupt-Gedankengang, der die Frage stellt und beantwortet: „Wo kamen wir her?“ Jemand träumte uns… jemand machte uns… jemand hat uns hierher gesandt. Jemand hat sich uns ausgedacht und uns ermächtigt. Die Quelle unserer Formen und Leben, die Quelle unserer Fähigkeiten, unsere Spezies aufrecht zu erhalten, zu stärken und zu reproduzieren, die Quelle unserer Stärke, Intelligenz und Führung wird im Allgemeinen als eine Macht anerkannt, die über und jenseits von uns selbst besteht, eine Macht, die von außen kommt.

Die Hopis sprechen vom Schöpfer Taiowa und seinem Neffen Sotuknang, die das Feste, die Wasser und die Winde aus dem unendlichen Weltraum entwarfen. Die Basken, die australischen Aborigines, die Irokesen und die Zigeuner, zusammen mit einer Anzahl anderer, erzählen seit langem Geschichten, dass ihre Vorfahren von weit weg zur Erde gekommen sind. Die Schöpfungsmythologie der Hindus spricht von einer Lotusblume, die auf den Wassern der Unendlichkeit schwebte, und eine Anzahl der orientalischen und polynesischen Traditionen beziehen sich auf eine riesige Schildkröte, auf deren Rücken alles Land und die Landtiere, inklusive der Menschheit, ins Dasein kamen inmitten der sie umgebenden Urwässer.

Die jüdisch-christliche Tradition beginnt mit der bekannten biblischen Aussage des Alten Testaments: „Am Anfang war das Wort, und das Wort war Gott, und das Wort war bei Gott.“ Auf diese Art wurde uns zu verstehen gegeben, dass alle Wesen, gross und klein, auf der Erde (und in der Tat in den Himmeln und der Erde selbst) ins Dasein kamen als die Gedankenformen – die Wahlmöglichkeiten und Absichten – des machtvollen Wesens, das wir Gott nennen.

Bewusstsein beeinflusst die Materie 1

Und so war es auf der Erde zu Beginn der Menschheit. Das kosmische Geheimnis des Lebens selbst hat sich seit unzähligen Äonen in einem grenzenlosen Universum entfaltet. Lichtkräfte hatten unseren Planeten erschaffen und sich darauf fokussiert, wobei sie die Räder der ständigen Schöpfung in Gang gesetzt hatten. Ein ökologischer Prozess war in Bewegung gewesen seit unzähligen Jahrtausenden, Biodiversität war eine eingerichtete Norm, und das Tierleben war unabhängig vorhanden auf dem Planeten – zusammen mit machtvollen Lichtwesen von den Ursprungsplaneten in den Plejaden – bevor das erste menschliche Wesen in die Existenz kam.

Im Übergang von reinen Gedankenformen zu physisch Inkarnierten, richteten die Kolonisten in sich selbst eine physische Struktur ein, die etwas vergleichbar mit der vormenschlichen Tierbevölkerung des Planeten ist, jedoch einigen bestimmten Unterschieden. Sie traten in Körper aus Fleisch und Blut, Knochen und Gewebe, Zellbiologie und Mikrobiologie ein, doch wurde das Ganze immer noch durch direkte universelle Energie unterhalten, eher als durch Nahrungsquellen-Antrieb.

Erst viel später, lange Zeit nach dem grossartigen Teilen des göttlichen Geistes, dass die Sternenkolonisten zu einer Energiequelle wechselten, die auf Nahrung beruhte. Dies kam schrittweise über die Jahrhunderte, als die Schwingung einer jungen Menschheit sich kontinuierlich anhob und die der Ältesten der Sternenkolonisten sich ständig senkte. Zuletzt waren die persönlichen Schwingungen der zwei Klassen – Menschen und Kolonisten – nahe genug zusammen, um eine Vermischung und Kreuzung zu erlauben. Auf diese Weise kamen die göttliche und die tierische Natur in einem wundervollen Geschöpf zur Existenz: dem menschlichen Wesen.

Dies war ein grösserer Meilenstein in der Erdentwicklung. Die ursprünglichen Kolonisten und ihre Abkömmlinge gaben die letzten Überbleibsel von ihren speziellen Kräften und Privilegien auf und gaben sich selbst noch mehr in sterbliche Leben. Innerhalb von einigen Generationen wurden sie so von ihrem eigenen menschlichen Zustand absorbiert, so dass sie vergassen, dass sie erst vor kurzem Götter und Göttinnen gewesen waren. Genau dann wechselten die Sternenkolonisten von der Abhängigkeit von direkten Energiequellen zum Nahrungsantriebs-Prozess. Sie wurden weiterhin von der „Energie“ der Elektrizität gespeist wie zuvor, aber jetzt wurde die Quelle dieser elektrischen Energie eher durch einen inneren Prozess bereitgestellt als dadurch, eine äussere Quelle anzuzapfen. Es war zu dieser Zeit, dass sie auch ihre Erwartungen auf Lebensspannen aufgaben, die sich über Hunderte von Jahren erstreckten, und in eine Serie von kürzeren Inkarnationen einstiegen. Seit dieser Zeit haben wir Menschen uns auf die innere Produktion von elektrischer Energie verlassen, um unsere Leben mit Energie zu versorgen. Der Prozess, Nahrung zu Brennstoff umzuwandeln innerhalb eines menschlichen Körpers, beruht auf winzigen Zellen innerhalb unserer Zellen, Mitochondrien genannt. Die Mitochondrien tragen die Schlüssel zum Leben und ebenso die Schlüssel zum Tod.

Gemäß Guy C. Brown in seinem Artikel „ Symbionten und Meuchelmörder“ „zeigt eine extensive neue Forschung, dass, indem unsere Zellen den Mitochondrien Unterschlupf gewähren, sie ihre eigenen Henker aufgenommen haben mögen. Mitochondrien sind äusserst sensibel für Schäden durch solche Dinge wie Gifte, freie Radikale (einige durch Eigenproduktion, einige nicht), exzessives Kalzium und den Mangel an Sauerstoff. Wenn die Mitochondrien geschädigt sind, mangelt es an Energievorrat für den Rest der Zelle…“ Brown fährt fort, die mikrobiologischen Einzelheiten zu erklären:
„Die Mitochondrien produzieren praktisch die ganze Energie einer Zelle. Sie benutzen den Sauerstoff, den wir atmen, um das Essen zu verbrennen, das wir zu uns nehmen. Wie ein Kraftwerk, das Kohle oder Gas verbrennt, benutzen die Mitochondrien die Energie, die durch den Verbrennungsprozess freigesetzt wird, um Elektrizität zu produzieren. Daher werden unsere Zellen wirklich durch Elektrizität versorgt.“

DIE GROSSARTIGE VERWANDLUNG

In einem achtsam kunstvoll gefertigten physischen Prozess verkörperten die früheren Sternenkolonisten innerlich die Funktionsprinzipien von Leben und Tod. Wie die anderen Lebensformen des Planeten waren sie von ihren eigenen Körpern abhängig anstatt sich auf äussere Energiequellen zu verlassen. Sie entfernten sich zunehmend von den äusseren Energiequellen (freie Energie), auf die sich früher verlassen hatten. Obwohl dies mehr oder weniger stufenweise über eine Periode von einigen hundert Jahren geschah, muss dies ein ziemlicher Schock für sie gewesen sein. Und zu diesem kritischen Augenblick waren die Wies, Warums und mikrobiologischen Einzelheiten ihrer eigenen Lebens- und Todesprozesse so obskur, dass sie völlig jenseits ihres Verständnisses waren.

Jetzt, nach all diesen Jahrtausenden an menschlicher Erfahrung und Entwicklung, enträtseln Forscher und Wissenschaftler die Geheimnisse der menschlichen Mikrobiologie. Sie lösen die Rätsel über Nahrung, die schadet und Nahrung, die heilt. Sie entschlüsseln das menschliche Genom und erforschen Visionen einer neuen Art von menschlicher Vollkommenheit. Sie sind fokussiert auf die Geheimnisse des menschlichen Alterns, der Sterblichkeit und Unsterblichkeit. Intellektuell suchen sie etwas, das dem sehr ähnlich ist, was die metaphysischen Denker spirituell suchen – der menschliche Aufstieg in den Lichtkörper. Beide Gruppen wissen instinktiv, dass es getan werden kann, weil sie tief vergrabene Erinnerungen an eine Zeit haben, als die Lichtkörper die Norm waren.

Bestow_your_Love_18

Nachdem die Sternenkolonisten sich „down-gegradet“ hatten und schwingungsmässig in die Menschheit abgestiegen waren, folgte ein langer, langsamer Prozess des menschlichen intellektuellen und spirituellen Wachstums. Es gab immer individuelle Anomalien und Ausnahmen, aber die Schwingung der Menschheit als Ganzes ging durch eine wellenähnliche Serie von Hoch- und Tiefpunkten. An einem bestimmten Punkt lief die absteigende Schwingungswelle aus, und die ansteigende Kurve (die sich immer noch in einer wellenähnlichen Serie von Hoch- und Tiefpunkten manifestierte) setzte sich durch. Der göttliche Lichtfunke selbst, der in den neuen Menschen geblasen und durch die Selbstbeteiligung der Sternenkolonisten gestärkt worden war, begann, immer sicherer und leuchtender zu scheinen. Die menschliche Schwingung war ständig am Steigen für einige Zeit, und einige von uns beginnen, in Ausdrücken von „Upgraden“ auf eine bedeutend höhere Schwingungsebene zu denken. Wir nennen es Aufstieg.

Den menschlichen Körper von einer nahrungsbasierten Energie auf direkte kosmische („freie“) Energie umzustellen ist wie einen auf fossilen Brennstoffen basierenden Heim-Ofen in eine elektrische Heizungspumpe umzugestalten. Die Verteilungsausrüstung – das Leitungssystem – das die Energie überall im Körper verteilt, mag am selben Platz beibehalten werden und wird weiterhin funktionieren, obwohl die Quelle seiner Energie vollständig geändert wurde. Um dies in unseren Körpern zu erreichen, müssen die Mitochondrien entweder aus dem Verkehr gezogen oder umtrainiert werden.

Um unsere Lichtkörper zu übernehmen haben wir 3 Grundmöglichkeiten: Tod und Auferstehung, einfacher Aufstieg und ermächtigter Aufstieg. Tod und Auferstehung sind, wie die Ausdrücke implizieren, ein Durchgang durch den Tod, gefolgt durch eine Wiederauferstehung ins Leben. Es spielt keine Rolle, wie der Tod geschieht; unsere Geister verlassen unsere Körper, und der Körper fährt herunter. Der leere Körper, nicht länger das Werkzeug für ein lebendes Wesen, wird abgestreift, abgelegt und zersetzt sich bald. Die Mitochondrien innerhalb einer jeden Zelle des Körpers sterben, wenn der Körper stirbt – und tatsächlich werden sie eine Schlüsselrolle gespielt haben beim Erschaffen des körperlichen Todes.

Wenn der Tod gefolgt ist von der Auferstehung (was das Gegenteil zum Leben auf geistiger Ebene und/oder Wiedergeburt ist), wird der physische Körper ganz wiederhergestellt als eine „Lichtkörper“-Gedankenform-Manifestation, die Gott-ähnliche Unsterblichkeit erreicht hat. Es ist in der Tat ein physischer Körper gegenwärtig, aber der auferstandene Lichtkörper wird nicht altern oder verfallen oder sterben, auch wenn er verschwinden oder sich ändern kann – und der in der Tat augenblicklich geändert werden kann, gemäss den kreativen Absichten des Geistes, der ihn bewohnt.

Der auferstandene Lichtkörper benötigt keinen Nahrung-als-Brennstoff-Umwandlungsprozess, sondern ist angewiesen auf reine Energie, wie es die Sternenkolonisten einst waren. Demzufolge, auch wenn der Körper so erscheinen mag, als wäre er aus Zellen und Gewebe gemacht, so ist er es nicht. Es ist eine Gedankenform-Manifestation und enthält weder Zellen, noch Mitochondrien in ihnen.

Einfacher Aufstieg ist im Grunde eine einfache „Fahrt“ zu den ätherischen Ebenen. Es gibt keinen Durchgang durch den Tod an und für sich. Wir gehen in unsere Lichtkörper und gehen gleichzeitig durch die Schleier der Illusion auf die „andere Seite“. In diesem Fall werden die Mitochondrien stufenweise abgebaut in dem Augenblick, in dem unser Wesen in den Lichtkörper absorbiert wird. Sie werden weggebrannt wie Schlacke und hören damit auf, ein Teil unserer aufgestiegenen Selbste zu sein.

Wenn lebende Personen fähig wären, Zeugen dieses Ereignisses zu sein, würden sie sehen, wie wir immer leuchtender zu glühen beginnen…und dann ins Licht verschwinden würden. Es gäbe keinen zurückgelassenen Körper, der begraben werden könnte, und ohne dass es eine ganze Menge von Zeugen gäbe (einschliesslich vielleicht eines Gesetzeshüters oder zwei), wäre das Verschwinden nur schwer den Zivilbehörden zu erklären, die sich mit solchen Dingen beschäftigen! Könnt ihr euch die Verwirrung vorstellen, die dies auslösen könnte? Währenddessen würde(n) sich der/die Aufgestiegene(n) selbst in der ätherischen Welt oder auf den geistigen Ebenen, die die Erde umgeben, wiederfinden. Von diesem Punkt an, hätten sie genau dieselben Gelegenheiten zu unbegrenztem Leben im Erdensektor oder anderswo wie diejenigen, die durch die Tore des Todesdurchgangs auf die Geistebenen gekommen waren.

Ermächtigter Aufstieg ist komplexer und erfordert mehr Vorbereitung, dennoch kann er vollzogen werden. Jemand, der den ermächtigten Aufstieg erreicht, wird all die Qualitäten haben, die auch diejenigen haben, die durch Tod/Auferstehung oder einfachen Aufstieg in ihre Lichtkörper gegangen sind, plus der Fähigkeit, eine kontinuierliche Gegenwart auf der physischen Erdebene in physischer Form beizubehalten. Es wird „physisch“ sein in dem Sinn, dass es berührbar ist, für einen selbst und für andere, und hat all die funktionalen Wahlmöglichkeiten eines physischen Körpers. Dennoch wird es eine neue Art des Physischen sein, dank der ermächtigten Wahlmöglichkeiten des Lichtkörpers.

Der einfache Aufstieg ist eine Übernahme des physischen Körpers in den Lichtkörper; der ermächtigte Aufstieg ist eine Übernahme des Lichtkörpers in den physischen Körper. Es ist eine volle Manifestation des Gottes-Lichtes in die Menschheit, durch welches die Menschheit – selbst wenn nur in der Gegenwart eines einzigen Menschen, eines Beispiels, eines „ersten“ Erfolgstyps, um den Weg zu markieren – in die Gottheit „graduiert“. Diejenigen, die den ermächtigten Aufstieg hier auf der Erde erreichen, werden die ersten vollreifen Prototypen sein für eine neue Rasse von physischen, fühlenden, spirituellen, ermächtigten Menschen, deren Einfluss auf den Erdensektor und den ganzen Kosmos enorm sein wird.

Seltsamerweise genug ist es einfacher, die neue freie Energie-Quelle stufenweise einzuführen, als die alte Nahrung-als-Brennstoff-Energiequelle im menschlichen Körper auslaufen zu lassen. Wenn die Entscheidung getroffen wurde, in den Lichtkörper zu gehen und mit der Ausführung begonnen wurde, finden sich zahllose Billionen von Mitochondrien plötzlich ihres primären Lebenssinns als Kraftwerke innerhalb der menschlichen Zellen beraubt. Sie werden nicht länger gebraucht, um das Leben des Körpers aufrecht zu erhalten, deshalb wenden sie sich ihrer sekundären Aufgabe zu, welche die Teilnahme am Erschaffen des Zelltodes ist.

Wie Brown erklärt, „Zellen können auf 2 verschiedene Arten sterben…chaotische Explosion oder kontrollierter Selbstmord. Die erstere ist bekannt als Nekrose und die letztere als Apoptose. Nekrose ist eine wahnsinnige, grausame Art der Tötung… die Mitochondrien und anderen Teile der Zelle blasen sich auf wie Ballons und explodieren. Dies kann auch ein grosses Problem für den Rest des Körpers sein, weil die Freisetzung des ganzen Inhalts einer Zelle, einschliesslich giftiger Chemikalien und Enzyme, die gesunden Zellen in der Umgebung schädigt und eine allgemeine Entzündung verursacht. Apoptose, auch als programmierter Zelltod bekannt, ist ein viel mehr geordneter Prozess, bei dem die Zelle schrittweise von innen zerlegt und von den weißen Blutkörperchen verdaut wird.

Es ist eine Kettenreaktion. Wenn wir eine Entscheidung treffen, den Aufstieg anzustreben, suchen wir unbewusst (wie auch bewusst) nach Wegen, diese Entscheidung umzusetzen. Unsere Körper erhalten die Botschaft und beginnen damit, von der internen Energieproduktion (Nahrung, die durch die Mitochondrien in unseren Zellen in Brennstoff umgewandelt wird) auf die Abhängigkeit von freier Energie umzustellen. Obwohl wir vielleicht fortfahren, Nahrung zu verzehren, sind wir nicht länger von Diät/Ernährung abhängig für unseren Selbsterhalt; so gut wie alles, was wir essen, wird aufbereitet und als Abfall ausgeschieden.

An diesem Punkt im Vor-Aufstiegs-Prozess spielen die alten vertrauen Muster, eine gute Gesundheit zu kreieren und aufrecht zu erhalten (eine vernünftige Ernährung, angemessene Bewegung, eine „normale“ Menge an Schlaf und so weiter) eine ständig sich verringernde Rolle dabei, die Energie des Körpers aufrecht zu erhalten und keine wie auch immer geartete Rolle dabei, die Gesundheit des Körpers insgesamt oder die Erscheinung des Körpers zu bestimmen. Zugleich wird der physische Körper von jemandem, der damit angefangen hat, den Weg des ermächtigten Aufstiegs einzuschlagen, zunehmend weniger negativ beeinflusst von rein physischen externen Stimuli ( wie Viren, Bakterien, Gifte, ungünstige Wetterbedingungen, kleineren Routine-Wunden und Prellungen und Insektenstichen).

Galaxy-BUbbles

Umgekehrt kann dem physischen Körper, dessen wahre Natur sich im Prozess der Wandlung und Vorbereitung auf die grössere sich nähernde Transformation befindet, genauso wenig durch traditionelle Methoden oder Eingriffe des Gesundheitswesens geholfen werden. Das ist jedoch wirklich kein Problem – zu der Zeit, in der die Menschen Kandidaten für den ermächtigten Aufstieg sind, werden sie schon sehr vertraut geworden sein mit natürlichen Heilmethoden, einschliesslich Schwingungsheilung durch Energiefluss, Mahikari, nichtinvasive psychische Operation, eine Vielfalt an Aura-Therapien, Chakra-Reparaturen und andere metaphysische Methoden, um Ungleichgewichte und Störungen zu behandeln.

Jemand, der sich auf den Aufstiegsweg gemacht hat, wird typischerweise einen Schaukel-Effekt erfahren im täglichen Leben. Manchmal wird sie oder er sich übermenschlich fühlen: die Energie fliesst leicht, die Herausforderungen sind verringert, die Produktivität und das allgemeine Wohlbefinden sind gesteigert. Zu anderen Zeiten mag er oder sie sich nur allzu menschlich fühlen, niedergedrückt von schweren Aufgaben und Herausforderungen, sich eines jeden kleinen Wehs und Schmerzes bewusst, und auf Gedeih und Verderb Rückschritten und Verzögerungen und sogar Krisen ausgeliefert, da die Energie ungewiss fliesst.

Unterschiede zwischen dem Ansteigen der inneren Schwingungen und den schweren Schwingungen der Umgebung können ein schweres Tribut fordern. Es ist während dieser Phase, dass der Prozess des Körpers, Nahrung in Brennstoff umzuwandeln, versucht anzulaufen. Die Mitochondrien werden in eine Aktivität des Wahnsinns stimuliert und Randale machen, um den Zelltod zu kreieren. Der Körper beginnt auf verschiedene Arten zusammenzubrechen, und wir fühlen alle Arten von Warnlichtern, die beginnen, in unserem Bewusstsein aufzuleuchten. Dies bringt uns in die Aufmerksamkeit auf unseren Körper, genauso wie es Gelegenheiten bringt für Entscheidungen, die eine Empfindung von Ganzheit heilen und wiederherstellen.

Diejenigen auf dem Aufstiegsweg werden mehr tun wollen, als nur das heutige Ungleichgewicht und die Fehlfunktionen zu korrigieren oder die momentanen Sorgen zu lindern; sie werden tiefer in die Situation schauen wollen und Wege finden, das Problem auf einer breiteren Basis zu lösen. „Wenn ich auf meinem Weg zum Lichtkörper bin“, fragen sie sich selbst, „ warum bricht dann mein physischer Körper zusammen?“ Tatsächlich kann die physische Verschlechterung (ob geringer oder grösser) ein natürlicher Teil des Aufstiegsprozesses sein. Als solche wird sie ein zunehmend grösseres Verständnis und stärkere Problemlösungsfähigkeiten erfordern.

Alles in allem bezieht der Vor-Aufstiegs-Prozess eine Umstrukturierung – und oft eine Umgestaltung – des Lichtkörpers mit ein. Während dieser Phase müssen wir uns um die Mitochondrien kümmern. Andernfalls werden sie mit dem Versuch fortfahren, ihr altes Programm der Erschaffung des Zelltodes durchzuführen.

Wie kümmert man sich um die Mitochondrien? Dies muss sich erst noch zeigen. In diesem Augenblick gibt es verschiedene Kandidaten für den ermächtigten Aufstieg, und jeder erschafft seine und ihre eigenen Methoden, den Lichtkörper in den physischen Körper zu bringen. Jeder ist voller Absicht auf die Transformation fokussiert und dabei, wie es durchzuführen ist, bringt jeder die Kombination eines einzigartigen menschlichen Einfallsreichtums und eine wachsende göttliche Ermächtigung, sich auf Probleme zu beziehen, so wie sie aufkommen. Und wenn einer einen Durchbruch entdeckt oder kreiert im Verständnis oder in der Methodik, wird der Erfolgsrausch sofort von anderen überall auf der Welt, die auf derselben Wellenlänge liegen, gefühlt.

Cats_Eye-597x220

Es folgen einige der Ideen, auf die sie bis jetzt gekommen sind, um mit den Mitochondrien umzugehen:

Zündpunkt-Umstellung: Dieses Modell des Auslaufens der Mitochondrien basiert auf der Methode, die beim einfachen Aufstieg benutzt wird. Im Augenblick der letztendlichen Transformation würden die Mitochondrien – und anderes entsprechendes Material im Körper – einfach weggebrannt werden wie Schlacke während der anfänglichen Augenblicke der Integration des physischen Körpers und des Lichtkörpers. Diese Methode wäre schnell und sauber, würde aber auch eine grossartige Spezialität in der Durchführung erfordern. Wenn der Kandidat auch nur soviel wie einen Mikrometer falsch ausgerichtet wäre in Vorbereitung, Timing oder Ausführung, würde er oder sie entweder bei dem Versuch versagen oder, was wahrscheinlicher ist, würde in den einfachen Aufstieg rutschen ( indem er den physischen Körper hinauf in den Lichtkörper bringt) anstatt in den ermächtigten Aufstieg (indem er den Lichtkörper herunter in den physischen bringt, was dann in der „neuen Art des physischen“ Menschen resultiert, von der wir gesprochen haben).

Umgestaltung der Zellen: Dies beginnt mit der Reprogrammierung der persönlichen DNS. Alte Programme werden identifiziert, untersucht und abgebaut oder umgestaltet. Alte Zellen im physischen Körper (die abhängig sind von der Umwandlung der Mitochondrien von Nahrung zu Brennstoff) würden kontinuierlich absterben, wie es dem normalen Prozess entspricht, der heute existiert. Die neuen Ersatzzellen würden die umgestalteten „Upgrades“ sein, die die freie Energie direkt aus externen Quellen ziehen (und deshalb keine Mitochondrien haben, für die keine Notwendigkeit bestünde). Diese Zellen würden in und von ihnen selbst eine Art von mikrobiologisch ermächtigte Unsterblichkeit verkörpern, denn sie wären fähig zur ständigen Transformation in jegliche Form – einschliesslich der Umkehrung in reine Energie, von der viele Menschen denken, sie sei „formlos“ – aber sie würden niemals sterben. Unsterbliche Zellen würden die Notwendigkeit für diejenigen Körpersysteme eliminieren, die jetzt neue Zellen erzeugen und zuteilen. Diese Systeme könnten dann umgestaltet werden, um einem anderen nützlichen oder ästhetisch ansprechenden Zweck zu dienen.

Chakra-Upgrades: Die innerhalb des Körpers und der Aura existierenden Chakren würden ersetzt werden, eines oder zwei gleichzeitig, durch umgestaltete Chakren, die fähig sind, die Absichten des Kandidaten für den ermächtigten Aufstieg durchzuführen. Dies würde die zwölf grösseren Chakren einschliessen, plus den sekundären und tertiären kleineren Chakren, und könnte leicht als ein Zwei- oder Drei-Schritt-Upgrade gestaltet werden. Die verbesserten Chakren würden freie Energie direkt von der universellen Quelle in die Aura ziehen und sie im ganzen physischen Körper verteilen. Sie würden auch Informationen verteilen – ein Schema des zellulären Umgestaltungsplans – an alle Teile des Körpers, zusammen mit der freien Energie. Neue Zellen würden automatisch auf eine höhere Stufe gebracht, so wie sie generiert werden, und existierende Zellen würden umerzogen werden. Die Mitochondrien würden abgebaut oder auf der Zellebene umtrainiert, immer jeweils ein Bereich des Körpers. Damit diese Methode sanft funktioniert, müsstet ihr nicht unbedingt eure individuelle DNS reprogrammieren, aber ihr müsstet sie definitiv gezielt deprogrammieren, um alte Programme daran zu hindern, sich in die Einzelheiten der Upgrade-Absicht(en) einzumischen.

Das Mitochondrien-Stilllegungs-/Verlegungs-Programm: Dieses Format ruft nach direkter telepathischer Kommunikation oder kreativem Visualisierungskontakt mit den Mitochondrien, die in unseren Zellen leben. Wenn ihr ein Kandidat seid für den ermächtigten Aufstieg, würdet ihr zu ihnen als eine Gruppe sprechen oder darum bitten, dass sie einen Anführer oder ein Team von Anführern einbringen, mit denen ihr sprechen könnt. Wenn ihr es vorzieht, könnt ihr auch eine Gedankenform-Personifizierung erschaffen, die eure Mitochondrien repräsentiert. Es wäre angemessen und zuvorkommend, die positive Rolle anzuerkennen, die sie in eurem/euren Leben gespielt haben, und ihnen für ihre Teilnahme zu danken.
Ihr würdet euch auf eine liebevolle Art an sie wenden und ihnen ein Win-Win-Szenario anbieten, bei dem sie in eurem Körper (auf eine schrittweise und geordnete Art – nicht durch Massen-Zelltod) eingestellt und zu einem anderen passenden Wirt oder einer Rückzugsgemeinschaft transferiert werden. Wenn einmal ein Ziel lokalisiert (oder erschaffen) wurde, werden eure Führer euch unterstützen, indem sie für den Transport der Mitochondrien sorgen. Erinnert euch, ihr wollt nicht, dass sie alle auf einmal gehen! Bis ihr in den unsterblichen Zustand umstrukturiert seid, braucht ihr die Mitochondrien, um die alten Zellen zu vertilgen, um Platz zu schaffen für die neuen, die gebildet werden.

Die Mitochondrien-Umschulung: Wie die vorhergehende Methode basiert dies auch auf einer offenen Kommunikation mit den Mitochondrien. Anstatt es für sie zu arrangieren, dass sie sich zurückziehen oder umgesiedelt werden, würdet ihr jedoch mit ihnen über die Notwendigkeit reden, die Nahrung-zu-Brennstoff-Umstellungs-Methode auslaufen zu lassen und sie bitten, sich selbst zu rekonfigurieren, um fähig zu sein, freie Energie von der universalen Quelle abzurufen und sie korrekt überall in euren physischen Körper zu verteilen – euen neuen physischen Körper. Es würde etwas sein, ähnlich wie wenn ein fossiles Brennstoff-Kraftwerk in Atomkraft konvertiert wird. Das Verteilungssystem würde am selben Platz bleiben, aber die Quelle würde sehr verschieden sein.

ERMÄCHTIGTER AUFSTIEG

5D-Liebe 2

Ermächtigter Aufstieg ist ein vertraulicher persönlicher Prozess. Jeder Aspekt des Prozesses und jede Erfahrung entlang des Weges gehört einzig und allein zum individuellen Kandidaten. Jemand wählt vielleicht eine Kombination der Technik, die oben vorgeschlagen wurde und/oder kreiert ganz neue Methoden, um die mikrobiologischen Einzelheiten des Aufstiegsprozesses zu handhaben.
Der Lichtkörper ist ein Geburtsrecht der Menschheit; jeder wird früher oder später in ihn eintreten, auf die eine oder andere Weise. Es ist das Schicksal der Menschheit, ihre eigene Göttlichkeit zu erfahren. Es ist Nirwana und Verschmelzung mit dem Licht; es ist Eins mit allem zu werden. Es ist wundervoll, und ihr werdet es erfahren…unabhängig davon, welchen Weg ihr wählt und auch wenn es für euch eine lange Zeit dauern sollte, dorthin zu gelangen von hier aus.

Aber ermächtigter Aufstieg ist jenseits einer einfachen Integration mit dem Lichtkörper. Es ist kein Geburtsrecht; es muss verdient werden. Es muss aktiv, bewusst kokreiert werden. Der ermächtigt Aufgestiegene wird zu einem lebenden Gott auf Erden. Sie oder er wird in vollständiger Einheit mit den höheren Mächten sein, und wird dennoch auch in göttlicher Macht und Gnade über die Erde wandeln und teilnehmen am Leben auf dem Planeten und an den Leben seiner Bewohner, so wie sie oder er nach eigenem Ermessen handeln mag. Wenn es das ist, was ihr wollt, dann könnt ihr es tun. Das Konzept des ermächtigten Aufstiegs ist ein einzigartig menschliches und wird die Erschaffung einer neuen Rasse von menschlichen Wesen kennzeichnen, die auch mit höheren Mächten bevollmächtigt sind. Das Universum schaut mit atemloser Erwartung auf die nächste Entwicklung in dem Prozess, den nächsten Schritt vorwärts.

Mikrobiologie, die Umgestaltung des physischen menschlichen Körpers, so dass er erfolgreich die Übernahme des Lichtkörpers ins sich selbst aushalten kann, ist ein kritischer Teil des Prozesses. Die Wissenschaft kann zu diesem Wunder beitragen, aber Wissenschaft alleine kann es nicht möglich machen. Die Forscher, die die Geheimnisse der Mikrobiologie entschlüsseln und das menschliche Genom aufzeichnen, geben den Kandidaten für den ermächtigten Aufstieg mehr Werkzeuge, um damit zu arbeiten, mehr Information, um darauf aufzubauen, aber das wird nicht genug sein.

Ermächtigter Aufstieg ist sowohl ein physischer, als auch ein spiritueller Prozess. Ihr könnt nicht nur durch den Fokus auf den Körper hingelangen. Wissenschaftler sind auf dem Weg, eine Anzahl von physischen Gesundheits-Herausforderungen durch genetische Veränderung und Gentherapie zu reduzieren (und eventuell zu eliminieren). Auch wenn es einige teure Fehler entlang des Weges geben mag, ist dies im Prinzip eine wundervolle Sache für die Menschheit. Jedoch können seine verbesserte Lebensqualität und eine Tendenz in Richtung grösserer Langlebigkeit, in und von sich selbst, nicht den Aufstieg herbeiführen.

Abgesehen von den Angelegenheiten der spirituellen Entwicklung, die den Weg für den Aufstieg ebnen, gibt es auch eine eklatante Unterlassung in der wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung in Richtung des Erreichens menschlicher Unsterblichkeit: niemand arbeitet an der Umwandlung der Brennstoff-Quelle von der Nahrung zu direkter Energie des menschlichen Körpers und der folgenden Fragen, wie mit den Mitochondrien umzugehen ist. Die traditionelle wissenschaftliche Forschungsgemeinschaft würde vermutlich, trotz ihrer grossartigen Fortschritte in Richtung genetischer Forschung, über die Idee lachen, dass solch eine Sache überhaupt möglich ist.
Dieser Aspekt wird offenkundig der spirituellen „Forschungs- und Gestaltungs“-Gemeinschaft überlassen, und vielleicht ist dies auch ganz gut, da nur die grenzenlosesten und freidenkendsten Forscher dazu in der Lage sind, mit funktionierenden Lösungen zu dem Problem aufzuwarten. Die Wissenschaft kann nicht ermöglichen, dass es geschieht. Rituelle oder religiöse Annäherungen können nicht ermöglichen, dass es geschieht. Eingeschränktes Denken kann nicht ermöglichen, dass es geschieht. Einfacher Fokus auf den Körper kann nicht ermöglichen, dass es geschieht. Es wird die vollständig entwickelten spirituellen Qualitäten eines erleuchteten Kandidaten benötigen, dessen intelligente Vorstellungskraft und erfindungsreiche Problemlösungs-Fähigkeiten das Beste der Menschheit repräsentieren. Und es wird den intensiven Fokus von jemandem benötigen, der den ermächtigten Aufstieg wahrhaft will aus all den richtigen Gründen. Es wird jemanden benötigen, die/der sich selbst als wahrhaft menschlich erkennt und der bereit ist, in seine/ihre wesentliche Göttlichkeit zu reifen.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Bewusstsein & Spiritualität, Heilen
4 commenti su “Aufstieg und die Mitochondrien
  1. Devin sagt:

    Vielen Dank für den Artikel. Einer meiner Lieblingssätze lautet:“Das Paradies wird auf Erden Sein.“ So kann es gehen…

  2. Vielen Dank für diesen superguten Artikel. Ich werde das sofort umsetzen und in meine spirituelle Heilarbeit mit aufnehmen! Habe schon Erfahrungen in der Zell-Uminformation mit meinen Klienten und ich freue mich sehr über diese Anregungen!
    Lichtvolle Grüße und nochmals herzliches Dankeschön, dass es Euch gibt!

  3. Petra von Haldem sagt:

    Ein exzellenter Artikel, passend zur Osterzeit!

    Zu Beginn des 4. Absatzes steht
    ***Die jüdisch-christliche Tradition beginnt mit der bekannten biblischen Aussage des Alten Testaments: „Am Anfang war das Wort, und das Wort war Gott, und das Wort war bei Gott.“ ***

    Das genau ist der Beginn des Johannes Evangeliums und somit steht es im Neuen Testament. also absolut passend zum Inhalt der Betrachtung, ganz nach dem ebenso im NT zu findenden: „siehe Ich mache alles neu“…….

    Interessant ist nun für diesen Bericht hier, dass das Alte Testament nach ein paar Beschreibungen mit der Aussage startet: „Es werde Licht“………

    Danke Elvira für die sehr einfühlsame Übersetzung und danke für das hier Einstellen des Anregungs-und Aufklärungsbeitrages.

  4. Icke... sagt:

    das würde das ganze „Spiel“ auf der/ n Welt(en) erklären.

    man schaut auf jenen, der es schafft den Lichtkörper in seinen physischen Körper aufzunehmen, also den „ermächtigten“ Aufstieg meistert!

    daher ist es für einige auch nicht einfach zu ermitteln, was um sie herum passiert und eine lange Zeit auch das Warum!

    nur wie ich in vielen anderen Beiträgen bereits geschrieben habe, kennt niemand den Weg, da es ein individueller Prozess ist! (noch nicht mal der Probant kennt ihn selber, wie oben auch beschrieben) es wird etwas neues SEIN, etwas, auf das viele, auch die sogenannten „Außer“irdischen, schauen, da es auch für sie eine neue Möglichkeit der Ausrichtung werden kann, Ausrichtung im Sinne von Erfahrung machen mit einem Ziel das neue Erkenntnisse mit sich bringt und den Körper weiter ins Licht führen wird. es wird höchstwahrscheinlich eine/r Sein, der die Krankheiten auflösen wird. (Krankheiten die das Ganze Desaster [irdisch wie überirdisch sowie unterirdisch] erkennt und Lösungsmöglichkeiten ANBIETET, aber nicht selbstständig durchführt [Thema freier Wille]).

    was dem entgegensteht ist, dass für das Warten auf das neue Sein, dem Einen oder wie auch immer, ein sehr hoher Preis in Kauf genommen wird. im Grunde hieße das, dass für den Einen „viele“ Andere geopfert werden. (ist das dann noch Erstrebenswert?) für mich bekommt es den Beigeschmack des Destruktiven, denn es stellt in dem Augenblick den Einen über alle Anderen. (EGO, kann in dem Falle auch das kollektive oder universelle EGO sein)

    für mich erkläre ich die Verkörperung des Lichtkörpers ganz einfach. es wird eine Information (in welcher Form auch immer) geben, die die DNA so dermaßen stimuliert, dass der Beschreibung einer Erleuchtung oder dem Heureka ähnelt. in diesem Falle wird es aber das Wesen an sich ändern und nicht nur „eine“ Erkenntnis mit sich bringen! ich denke das dies bereits mehr als nur einer geschafft haben!

    ABER …

    was wäre eigentlich, wenn der Eine schon da ist? was wäre, wenn der Eine weiß was zu tun ist, es aber nicht tut? was wäre, wenn der Eine bereits seine Erlösung erfahren hat und das zu einem Zeitpunkt, als die, die ihn und viele andere beobachteten noch nicht wissen konnten, dass er es bereits weiß? was ist, wenn der Eine mit jenen spielt, die seine Existenz über das der anderen Existenzen stellt und das nicht tolleriert?

    wenn wir mal bei der Annahme bleiben, dass auch die anderen Wesenheiten dies gerne beobachten wollen, dann stell ich mal in den Raum, dass alle auf etwas warten, was nicht eintreten wird, BIS … alle verstanden haben was nicht richtig ist … nämlich die Ungleichbehandlung, nur weil einige Ihre Ego-Strukturen bedient bekommen wollen! EGO im Sinne von, sie wollen mit etwas Gutem, nämlich dem Entstsehen von etwas Neuem und Wichtigem, Ihren eigenen Wunsch von neuen Erfahrbaren befriedigen und nehmen dabei Kollatralschäden in Kauf … kennen wir doch irgendwoher 😉 … und so lange wird das eben nichts!

    dieses pyramidale Denken (EGO-Denkstruktur) muss verschwinden!

    Opfer darf es nicht mehr geben, nicht um einen gewissen Teil an Wesen zu befriedigen!

    der Eine wird erst dann in Erscheinung treten, wenn man ihn erkennt und das wird erst dann eintreten, wenn man ihn „sieht“! sehen wird man ihn erst dann, wenn man selbst zu ihm geworden ist! (mit sehen ist nicht das physische Sehen gemeint, sondern das Erkennen wer der Gegenüber ist [gesprochene Worte, Gleichnisse für das allg. Verständnis, um Metaphysisches auf eine materielle Ebene runterzubrechen, auch wenn das nicht immer geht, Ausdruck der Augen etc.])

    der Lichtkörper ist vielleicht sogar schon in seinem Körper veränkert, aber das Strahlen hält er „noch“ zurück, weil er weiß, dass alle nur auf das Strahlen und die vielen Wunder warten, um dann den nächsten Götzen annehmen zu können.

    => es wird vielleicht auch von Außen verhindert das der Eine bereits jetzt schon strahlen kann, weil es noch nicht gewünscht ist, es ist in diesem Falle ein Spiel was beide Parteien gleichermaßen spielen, im Grunde ein Zeitvertreib und eine gwisse Feinjustierung.

    Anmerkung:

    das oben geschriebene ist nur mal viel Fantasie und vielleicht auch ein bisschen Eingabe, habs einfach mal runtergeschrieben wie öfters auch zu anderen Themen.

    In diesem Sinne … nicht warten, selber zu dem Einen werden! (ohne grossen HolusPokus zu erwarten, denn HokusPokus ist etwas, mit dem man nicht spielen sollte, kann sehr gefährlich werden!)

    ist schon wieder zu viel geworden, daher mach ich erst mal Schluß 😉 …

4 Pings/Trackbacks für "Aufstieg und die Mitochondrien"
  1. […] der Seite Bretharian. com, übersetzt von Elvira Siana, Quelle: Transformation.net Aufstieg ist seit mehr als einem Jahrzehnt ein grösseres Schlagwort in der New-Age-Gemeinschaft. […]

  2. […] Quelle: Aufstieg und die Mitochondrien | Transinformation […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.158 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen