veröffentlicht am 15. April 2019 auf WLMM

Die Kathedrale Notre Dame ist ein sehr wichtiger Göttinnen-Vortex und war früher ein Isis-Tempel.

http://recreatingbalance1.blogspot.com/2014/12/decoding-grid-new-york-long-island.html

zu Deutsch:

DIE ENTSCHLÜSSELUNG DES GITTERS: NEW YORK / LONG ISLAND

Leider haben die Dunklen Kräfte heute ein großes Feuer in der Kathedrale entfacht, um den Fluss der Göttinnen-Energie durch diesen wichtigen Vortex zu stören.

https://www.euronews.com/2019/04/15/fire-underway-at-notre-dame-cathedral-in-paris-firefighters-say

https://www.rt.com/news/456608-notre-dame-cathedral-fire-paris/

Deshalb werden wir jeden Tag in den folgenden 4-Stunden-Intervallen eine spezielle Notfallmeditation durchführen, bis das Feuer vollständig gelöscht ist.

Um

1:11, 5:11, 9:11 und

13:11, 17:11, 21:11 UHR MESZ

Hier ist der Link zu unserem Facebook-Event:

https://www.facebook.com/events/276136436651813/

Zu der oben genannten Zeit kannst du eine violette Flamme über der Kathedrale Notre Dame visualisieren, um die vom Feuer betroffene Energie zu reinigen. Stelle dir dann vor, wie das Feuer vollständig gelöscht ist.

Du kannst diese Visualisierung auch häufiger zu jeder Tageszeit durchführen, wenn du willst.

Du kannst auch um 17:30 Uhr MESZ die Buddhische-Säulen-Meditation für Paris mit dem fünfzackigen Stern über der Kathedrale von Notre Dame durchführen.

Die Göttin will Frieden und Frieden wird sein!

Print Friendly, PDF & Email


Unterstütze Transinformation.net:



Disclaimer/Haftungsausschluss: Die auf transinformation.net veröffentlichten Beiträge mit den darin geäusserten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von transinformation.net überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäusserte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.
In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äusserungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und im übrigen unsere Kommentarrichtlinien  zu beachten.