Sternensaaten und Lichtarbeiter – Zeit, sich mit seinen dunklen Seiten zu befassen?

Von Steve Nobel auf thesoulmatrix.com; übersetzt von Algenubi

Wir bewegen uns aus dem Trennungsbewusstsein des 3D heraus …

Dies ist ein Thema, das sich sehr passend anfühlt zu unserer gegenwärtigen Zeit. Gerade jetzt wird viel Dunkles aus uralten Zeiten von den planetaren Lichtgittern und unseren Energiefeldern befreit. Wir durchlaufen eine kraftvolle Zeit während unseres gemeinsamen Aufwachens. Lichtvolle und dunkle Kräfte brachten unseren gemeinsamen Evolutionsprozess zu einem Wendepunkt. Während der nächsten zwei Jahre ist es wahrscheinlich, dass viele Sternensaaten auf der Erde erwachen werden (2017 – 2018). Etwas fordert uns heraus aufzuwachen und uns nach unserem wahren, authentischen Licht auszurichten. Dieser Prozess des Massen-Erwachens wird bis etwa 2032 andauern. Dann werden wir in eine neue Periode eintreten, in der wir die Erde neu besiedeln. Im Moment bereinigen wir die bestehende Dunkelheit. Alles, was nicht Liebe ist, wird an die Oberfläche gebracht. An der Angst und am Trennungsbewusstsein war die zu Ende gehende Epoche erkennbar. Liebe und Einheitsbewusstsein werden die Markenzeichen sein des neuen Lichtzeitalters, welches auf der Erde geboren wird.

Dies war ein Experiment des Trennungsbewusstseins.

Die Erde war für Tausende von Jahren ein ‚dunkler’ Planet. Wir müssen nur auf die paar vergangenen Jahrtausende zurückblicken, um dies festzustellen. Wir waren in einer Art spiritueller Quarantäne eingeschlossen und es war bis vor kurzem fast ein Ding der Unmöglichkeit auf der Erde Licht zu verbreiten. Dies war ein Experiment des Trennungsbewusstseins, welches so weit ging wie es konnte. Frage irgendein Sternensaatwesen (jemand, der nicht diesen 3D-4D Planeten Erde als ursprüngliche Heimat hat) und sie werden dir erzählen, dass irgendetwas ziemlich schief läuft, so wie die Dinge hier auf der Erde gehandhabt werden. Etwas läuft definitiv falsch in der Art, wie wir unseren Planeten behandeln, in der Art, wie wir für kurzzeitigen Profit ganze Gesellschaftsgruppen versklaven, welche in keiner Relation zur Lebensdauer der Erde stehen. Frage irgendein Erdensaatwesen (jemand, der seit langer Zeit im Reinkarnationszyklus in dieser Dimension der Erde feststeckt), und es mag dir antworten, dass es keine Ahnung hat, wovon du sprichst. Für die meisten Menschen auf unserem Planeten (zur Zeit Erdensaatwesen) ist spirituelles Erwachen, gelinde gesagt, ein ich-bezogener Zeitvertreib und schlimmstenfalls etwas, das gefürchtet und bekämpft werden muss.

Wir sind eine genetisch veränderte Rasse …

Genetische Beeinflussung durch Eingreifen aus dem Kosmos reicht Äonen von Jahren zurück und es ist eine Binsenwahrheit, dass wir eine genetisch veränderte Rasse sind. Diese Aussage hat viele Aspekte, sowohl positive als auch negative. Wir wurden durch eine grosse Anzahl von Sternengruppen in unserer genetischen und Bewusstwerdungs-Entwicklung positiv unterstützt. Im Besonderen halfen uns unsere plejadischen Brüder und Schwestern. In weit zurückliegender Vergangenheit beschenkten uns unsere plejadischen Brüder und Schwestern mit viel DNA-Material. In unserer eher kürzer zurückliegenden Vergangenheit fand eine eher negative Form der Durchmischung unseres Gen-Materials statt und unsere DNA wurde mit niedrig schwingender (Orion) DNA verunreinigt. Dadurch wurde die menschliche Rasse aggressiver als ursprünglich geplant war. Es scheint, als ob es eine kollektive Entscheidung auf einer höheren Ebene war, um die gesamte Menschheit die Trennung von der Quell-Energie erfahren zu lassen. Die Menschheit hat also sowohl das Potential von Engeln als auch von Dämonen. Ohne Zweifel erklärt dies viel von ihrer Geschichte seit dem Untergang von Atlantis. Wer bin ich, dass ich einen solchen Entscheid, das Trennungsbewusstsein zu erforschen, anzweifeln könnte! Nachdem ich für fast sechs Dekaden auf diesem Planeten gewandert bin, bin ich auf jeden Fall bereit alles zu tun, um so viele wie möglich durch dieses schmerzhafte kollektive Experiment hindurch zu führen!

Dies ist die Zeit, worüber alle Prophezeiungen sprechen …

Es gibt Dunkelmächte auf diesem Planeten, die gegen das Licht und gegen die Evolution sind. Die meisten dieser Mächte halten sich im Verborgenen auf. Jetzt, wo sich die Energien erhöhen, wird es einfacher, sie zu erkennen. All dies ist Teil des grossen Wachstumsspiels. [Etwa] Im Jahre 2000 wurden sich die Dunkelmächte bewusst, was sich in diesen Zeiten des Erdwandels tut und sie beschlossen, etwas dagegen zu unternehmen. Bitte erinnere dich, dies gehört alles zum Spiel der Bewusstseins-Evolution, auch wenn es sich für das Bodenpersonal mehr als nur ein bisschen hart anfühlt. Vor dem Jahre 2000 lagen die Dinge noch etwas anders. Die 90-er fühlten sich noch ziemlich idyllisch an – die „dunkle“ Seite hatte sich nur selten eingemischt. Mühelos manifestierten wir unsere Parkplätze. Spiritualität fühlte sich licht an, voller Hoffnung und Freude. Die Welt schien weniger unbeständig. Das neue Zeitalter des Lichts schien gerade vor einem zu liegen. All dies veränderte sich rund um das Millennium, als ein Plan umgesetzt wurde, um den Aufstiegsprozess mit allen Mitteln zu verhindern. Dieser Plan beinhaltete, sowohl physische Kräfte wie auch niedrigere energetische Sternenmächte zu benutzen, um den Aufstiegs- und Aufwachprozess zu verhindern. Manche Lichtarbeiter und Sternenwesen wurden gezielt angegriffen. So wurde das Spiel gespielt. Wir befinden uns in einer Zeit, in der die lichtvollen und dunklen Mächte um den Sieg ringen. In jedem drin scheint sich dies als ein Kampf zwischen dem Ego und dem höheren Selbst abzuspielen, um festzulegen, in welche Richtung unsere Zukunft weisen wird, ob wir den Pfad der Angst oder der Liebe nehmen werden. Dies ist die Zeit, von der in den Prophezeiungen gesprochen wurde, daher wird sich alles ändern. So viele Prophezeiungen haben über diese Zeit gesprochen. Vom Maya Kalender bis zum Buch der Offenbarung sagen alle mehr oder weniger dasselbe. Wir werden nach einer Zeit grosser spiritueller Dunkelheit schliesslich in eine lichtvolle Zeit überwechseln.

Viel Dunkelheit kommt an die Oberfläche …

So viel Dunkelheit und Manipulation unserer herrschenden Gilde wird offenbar. So viele Sternensaaten arbeiten daran, das Dunkle an die Oberfläche zu bringen. Wenn du wissen möchtest, wer diese Sternensaaten sind, dann denke einfach an die Vorreiter der Liebe – Anonymous und Whistleblower wie Edward Snowden. Manches von diesen dunklen Machenschaften erscheint dermassen abscheulich und „teuflisch“, dass es fast nicht nachvollziehbar ist. Sehr dunkle Praktiken von Menschen in hohen Positionen werden nach und nach der Gesellschaft enthüllt. Dies ist mit ein Grund warum das alte System bald zusammenbrechen wird. Der wahre Grund, warum die alten Systeme wackeln, ist, weil sie nicht mit den neuen Energien übereinstimmen, die in die Erde einfliessen. Manche Systeme sind reif für den Kollaps. Manche für einen radikalen Wechsel. Das Finanzsystem ist vielleicht der Schlüssel zu diesem Prozess globalen Erwachens, da es bis anhin die Menschheit in Unruhe, Wut, Geschäftigkeit, Zerstreuung, Unsicherheit und Angst gefangen hält. Der Kapitalismus in seiner derzeitigen Form ist höchst problematisch, weil er nicht mit den einströmenden Energien des Wassermann-Zeitalters in Resonanz ist. Bei den neuen Energien geht es um gemeinsame Zusammenarbeit und Einheitsbewusstsein, wohingegen es bei unserem gegenwärtigen kapitalistischen System vor allem darum geht, einer kleinen Anzahl von Menschen, die an der Spitze der Nahrungskette stehen, auf Kosten der anderen zu dienen.

Das „Dunkle“ kann das Licht nicht länger ausschliessen…

Das „Dunkle“ versuchte durch verschiedene subversive Aktivitäten die Kontrolle zu behalten. 9/11 war sicherlich ein letzter verzweifelter Akt, die Erde in Gewalt, Krieg und in einem Feindmuster (eine bestimmte Gruppe von Personen als den Feind anzuschauen) zu halten. Westliche Führungskräfte wurden von den Dunkelmächten dazu gebracht, militärische Invasionen durchzuführen, indem man vorgab, den Terrorismus zu bekämpfen. Worum es wirklich geht, ist der Versuch, wesentliche Ressourcen und strategische Anker zu kontrollieren sowie ein paar Busenfreunde reicher zu machen. Am wichtigsten jedoch war es, die Erde in einer Schwingung von künstlicher Angst zu halten. Das meiste, was wir auf der Weltenbühne sehen, ist stark manipuliert mit dem Zweck, die Menschheit in einem Gefängnis der Angst einzusperren, was die Fähigkeit einschränkt, sich mit seinem inneren Licht und den Aufstiegswegen innerhalb und rund um den Erdball zu verbinden. Wenn die Schwingungen künstlich niedrig gehalten werden, dann ist es schwierig, unser wahres Licht zu kennen. Wir werden in „negativen“ Ego-Mustern gefangen gehalten, die uns zu kleingeistig machen. Die gute Nachricht ist, dass das Frequenz-Gefängnis die Wellen galaktischen Lichts nicht mehr zurückhalten kann. Es hat einfach zu viele Sternensaaten, die auf diesem Planeten erwachen, und das Licht, das die Erde bombardiert, ist einfach zu stark. (Seit 2012 gibt es eine stark vermehrte Anzahl Geburten von Sternensaaten).

Mein guter Freund Claude sagt:
Eigentlich befinden wir uns in einer Zeit, die von den Alten die „Apokalypse“ genannt wird, welches “Enthüllung“ bedeutet und Verborgenes zu Vorschein bringt. Dies ist die Zeit, die um 2000 begonnen hat und bis etwa 2030 dauert“. Etwa 40% der neugeborenen Seelen sind 4D und etwa 60% sind immer noch 3D. Wie auch immer, vor 50 Jahren waren nur 4% 4D und jetzt ist die Rate zehn Mal grösser und zunehmend … Nach 2030 werden Seelen, die niedriger sind als 4D nicht mehr auf der Erde geboren werden können. Um das Jahr 2035 werden wir eine 4D Gesellschaft werden und für etwa 250 bis 300 Jahre so bleiben, bevor wir in grösserer Anzahl 5D erreichen werden …“

Blick in den dunklen Spiegel

Diese Arbeit, dem Dunklen zu begegnen, muss bei uns selbst anfangen. Wir sind multidimensionale Wesen und wir sind durch einen langen Reinkarnations-Zyklus gegangen, welcher sowohl das Dunkle wie auch das Lichtvolle beinhaltete. Auf der Seelen-Ebene haben wir gewählt, das Dunkle kennenzulernen, damit wir es schliesslich in uns selbst und in unserer mit den anderen geteilten Wirklichkeit auflösen können. Ich habe viele Lichtarbeiter getroffen, die Angst davor hatten ihrer dunklen Seite zu begegnen. Sie wollten nur die lichtvollen und schönen Seiten von sich selbst sehen. Ich verstehe die Gründe dafür absolut. Wenn wir uns erstmals auf den spirituellen Weg begeben, kann sich das so nährend, bestätigend und erweiternd anfühlen. Ab einem gewissen Punkt, wenn wir genug spirituelle Stärke gewonnen haben, ist es ebenso wichtig, auch unsere Schattenseiten zu betrachten. Die Absicht dabei ist es nicht, das Dunkle zu verstärken, sondern es geht darum die Lektion zu verstehen und alles aufzulösen, das nicht mehr unserem höchsten Weg dienlich ist. Wenn wir in diesen dunklen Spiegel schauen, beginnen wir festsitzende Emotionen zu fühlen und sie loszulassen. Wir beginnen, unsere Glaubenssätze und das engstirnige Denken, wie wir die Welt wahrnehmen, zu hinterfragen. Wenn wir unser Licht annehmen und in diesen dunklen Spiegel schauen, dann wird vielleicht alles, was nicht lichtvoll ist, rausgeschmissen.

Schaue mit viel Mitgefühl …

Wenn wir in uns selbst hineinblicken, dann müssen wir das mit grossem Mitgefühl tun. Dasselbe gilt auch, wenn wir das Dunkle in der Welt betrachten. Wir werden nur von der dunklen Seite angetriggert, wenn wir ungelöste dunkle Muster haben, Glaubenssätze, dass die Dunkelheit irgendwie stärker als das Licht ist, wenn wir Angst vor dem Dunklen haben, unbewusst Gelübde mit der Dunkelheit haben usw. In den dunklen Spiegel zu schauen kann ein machtvoller Prozess sein. Ich habe diese Arbeit seit 9/11 intensiver durchgeführt, denn dies war ein einschneidender Weckruf für viele. Vor ein paar Jahren gründete ich eine Facebook-Gruppe, die „Conscious Media“ hiess. Dort lud ich andere ein, tief in die kollektiven Schattenseiten zu blicken. Ich habe jede Menge persönlicher Prozesse mit Themen wie gewalttätige Unterdrückung in Ländern wie Tibet und Palästina. Mein Herz schmerzte wegen der Flüchtlinge aus Syrien und Libyen. Ich verfolgte weiterhin meine Anliegen mit Firmen wie Monsanto (= Frankenstein Nahrung), welche es nicht kümmert wie es unserem Planeten geht und denen es nur um ihre jährlichen Profite geht. Ich schaute mir westliche Regierungen an, welche zunehmend unterdrücken und in die Privatsphäre eingreifend werden. Die Liste setzt sich fort und ich will dich nicht mit Details langweilen. Der Punkt ist, dass ich nach mehreren Jahren dieser Arbeit die meisten, wenn nicht alle dieser schmerzverursachenden Trigger ausgemerzt habe. Ich höre und sehe immer noch, was in der Welt vor sich geht, doch es schüttelt mich nicht mehr. Nach diesem Prozess bin ich jetzt wieder fähig, mich voll und ganz dem Licht zu widmen. Ich bin jetzt eher fähig, einen Dienst zu leisten, statt mich von der Grösse der Probleme in der Welt überwältigen zu lassen. Der Blick in den dunklen Spiegel kann einen befreienden Effekt haben. Der dunkle Spiegel kann auch dazu beitragen, persönliches Karma aufzudecken. Alle dunklen Reflektionen, die wir in der Welt sehen, jeder Missbrauch, Gewalt, Unrecht, was immer der Trigger ist, all dies will uns etwas Wichtiges mitteilen. Es zeigt auf, wann wir der Missbrauchende waren und wann missbraucht, wann Tyrann oder Unterdrückter, Meister oder Sklave, Killer oder das Opfer und so weiter. Dies ist, warum manche Reflexionen mehr schmerzen als andere. Manche von uns gingen mehrere Leben durch gewisse Herausforderungen, und jetzt werden diese Muster durch das Licht hervorgerufen.

Brauchen wir energetischen Schutz?

Natürlich, die Frage ist berechtigt. Wenn die Welt unser Spiegel ist, wovor brauchen wir dann energetischen Schutz? Warum sollten wir nicht nur unseren eigenen Schmutz wegräumen? Weil wir multidimensionale Wesen sind und es so viele Schichten hat, wo wir putzen und polieren können. Das ist wie die Schichten einer Zwiebel. Wenn wir die oberste Schicht entfernen, nur dann enthüllen sich die tiefer liegenden Schichten. Darum ist es lächerlich zu glauben, dass wir unseren seelischen Schmutz in einem Wochenend-Workshop aufräumen können. Es ist wie Dreck am Boden eines Wassereimers, der aufgewühlt wird, wenn wir beginnen, das Wasser zu reinigen. Darum ist es wichtig zu wissen, was man tun muss, wenn man aus Versehen tiefer liegendes astrales Material aufwühlt. Jene, welche sich nur nach dem Licht ausrichten ohne sich des Dunklen bewusst zu sein, sind ein bisschen naiv. Das Dunkle ist Teil des evolutionären Impulses. Ja, es blockiert, fordert heraus und testet, anstatt dass es kreiert, vorwärtsbringt und voll und ganz das Licht anstrebt. Auch wenn wir das wissen, hilft es nicht weiter, wenn wir dem Dunklen begegnen, das unseren Weg blockiert. Von daher empfehle ich dir einige Grundtechniken, um dein Energiefeld zu säubern und zu beschützen, bis dieser wunderbare Tag kommen wird, an welchem solche Techniken nicht mehr nötig sein werden. Diese Zeit ist noch ein bisschen weiter weg.

Es stehen viele Hilfen zur Verfügung …

Zum Glück sind wir in diesem grossen Abenteuer der Bewusstwerdung nicht alleine. Wir stehen nicht alleine in dieser „dunklen“ Matrix. Es gibt sehr viel Hilfe auf inneren Ebenen. Wir sind nicht alleine, und wenn wir uns fähig fühlen, uns besser mit unseren Höherem Selbst, unseren Führern, den Engelkräften und mit den Aufstiegs-Gittern in und um den Planeten zu verbinden, dann wird es einfacher, mit niedrigen astralen Interferenzen umzugehen. Das innere Licht von Gaia ist hier, um uns zu unterstützen. Energien von der Zentralsonne unterstützen die Erde durch das Sternentor unserer lokalen Sonne. Viele Sternenrassen haben ihr Augenmerk auf die Erde gelegt ebenso wie interdimensionale Wesen, die rund um den Planeten Menschen kontaktieren, die offen für ihre Botschaften sind. Es gibt gerade so viel Hilfe, um die Dunkelheit zu reinigen, dass es keinen Grund gibt, sich darüber Sorgen zu machen. Das Endspiel wurde entschieden. Jene, welche ihre Seelen-Entwicklung in 3D fortsetzen möchten, können das weiterhin tun, anderswo. Diese Dimension der Erde steigt auf nach 4D und 5D und keiner Dunkelheit wird erlaubt, diese zu betreten. Wenn wir den Himmel auf Erden erleben wollen, müssen wir dem Dunklen begegnen und es dann fallen lassen.

Seid gesegnet, Steve Ahnael Nobel

Bitte beachtet, wie immer, dass der Artikel stets die Sichtweise und das Wissen des Autors darstellt. Nutzt euer eigenes Unterscheidungsvermögen.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Bewusstsein & Spiritualität

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autors des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistance Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough= CoBra
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codenamen wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
stillnessintheStorm.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.295 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen