Seid ihr bereit für eine spirituelle Revolution?

von Wes Annac auf Culture of Awareness ; übersetzt von Stella

Wenn wir ein neues System aus der Asche des alten kreieren wollen, dann sollten wir uns darüber Gedanken machen, welche Rolle wir dabei spielen werden.

Wir sollten herausfinden, was wir jetzt tun können, um den Paradigma-Wechsel zu widerspiegeln, welchen die Welt braucht, und wir sollten uns daran erinnern, dass wenn wir weiterhin ärgerlich, gierig oder wertend sind, es unmöglich ist, eine neue Welt zu kreieren, weil wir beim Kreieren aus dem Inneren heraus versagen.

Spiritual Revolution 1Wenn wir dabei versagen, die zugrundeliegenden Ursachen der zerrütteten Zustände der Erde zu heilen, indem wir den Ärger und die Gier weiterhin aufrechterhalten, wird jede Veränderung, die wir fähig sind zu tätigen, wird kurz darauf nichtig.

Einige Fragen

Es gibt einige Fragen, die wir uns stellen sollten, wenn wir die Welt verändern wollen.

Die erste ist, ob wir uns zu etwas verpflichten wollen, das sicherlich ein sehr stressiger, anstrengender Prozess sein wird, der uns an unseren Grenzen bringen wird.

Die zweite Frage ist, ob wir gewillt sind, mit Menschen zu arbeiten, die wir als andersartig betrachten oder deren Präsenz uns eventuell als unangenehm erscheint. Selbst der erleuchteste Mensch hat einige nicht sichtbare Vorurteile, welche er nicht angeschaut hat, doch diese beim Namen zu nennen, ist ein ausschlaggebender Schritt, um die Welt zusammenzubringen.

Die dritte Frage lautet, ob wir gewillt sind, auf die Bequemlichkeiten, die uns dieses System bietet, zu verzichten. Als ein an sich tyrannisches System versorgt uns dieses mit vielen Dingen, die wir als notwendig empfinden und von denen wir glauben, ohne sie nicht leben zu können.

Selbst-Versorgung

Das System fördert die Abhängigkeit, indem es uns mit Dingen versorgt, die wir brauchen, und mit Dingen, von denen wir denken, dass wir sie brauchen. Wir müssen etwas von diesem kreierten Komfort aufgeben, wenn wir dabei sind neue Dinge zu schaffen.

Spiritual revolution 2

Einen selbstversorgenden Lebensstil leben

Wir müssen uns selbst versorgen. Wir müssen unser Essen selbst anbauen und uns selbst mit dem versorgen, mit dem uns momentan das System versorgt. Jegliche Unterstützung, die das System gegenwärtig der Masse gibt, wird gestoppt werden, sobald die Revolution beginnt, deshalb ist es notwendig, dass wir stark und autark sind.

Wir müssen uns auf uns selbst und aufeinander verlassen, nicht nur um durch die schwere Zeit zu kommen, mit der wir am Anfang zu kämpfen haben werden, sondern auch um ein faireres System zu erschaffen, welches uns schliesslich mit dem versorgen wird, was wir durch den Fall des alten Systems verloren haben. Oder wir werden möglicherweise kein neues System kreieren.

Vielleicht werden wir aber so gut versorgt sein, dass wir nichts Neues brauchen um etwas zu ersetzen, das wir schon haben, und wir werden froh sein, diese Runde geschafft zu haben und nun fähig sind, für unsere eigenen Bedürfnisse und Bequemlichkeiten zu sorgen.

Die Revolution der Liebe

Die wichtigste Frage, die wir uns stellen können, wenn wir wirklich die Revolution wollen, ist wie viel Liebe wir der Menschheit geben können. Dies scheint für die meisten Aktivisten nicht so wichtig, aber die Revolution, die ich unterstütze, ist die Revolution der Liebe.

Es ist eine spirituelle Revolution, welche aus dem Bedürfnis einer besseren Welt heraus manifestiert wird. In ihr werden unsere Rechte geehrt werden. Dies beinhaltet, dass wir das Recht haben mit unserem Bewusstsein zu experimentieren und so eine personifizierte Religion zu bilden, welche uns befreit, um einen höheren Stand des Erwachens auf die zu uns am besten passende Art und Weise zu erforschen.

„Du kannst Religion in der Freiheit, die du wählst, finden.“ – Ziggy Marley

Es wird eine Revolution des menschlichen Potentials sein, in der wir am Ende realisieren werden, was wir tun können. Sie wird uns offenbaren, dass wir keine Regierungen, grosse Banken oder multinationale Firmen brauchen, die für jeden Aspekt unseres Lebens sorgen. Und dann werden sich unsere Augen öffnen und wir werden die verschiedenen Wege erkennen, wie wir manipuliert und belogen wurden.

Wir brauchen sie nicht

Wir brauchen nicht Big Brother, der jede unsere Bewegungen kontrolliert, um so nationale Sicherheit zu gewährleisten und damit sie auf uns einschlagen können, wenn sie denken, dass wir etwas Falsches getan haben.

Wir brauchen keine militarisierte Polizeikräfte, die Menschen auf der Straße schwer verletzen, und wir brauchen definitiv keine politischen Experten in teuren Anzügen, die uns anbrüllen, damit wir uns dem korrupten System anpassen, welches nur ihnen selbst und ihren reichen Freunden dient.

Wir brauchen einen neuen Lebensweg, befreit von der Gier und der Korruption des einen Prozents, das uns jede erdenkliche Lüge auftischt, um ihre eigene Agenda voran zu bringen. Wir brauchen auch eine Welt die frei ist von der Gier und der Korruption des normalen Menschen, dessen Negativität das Leiden der Welt bewirkt.

Wir müssen zusammenkommen voller Respekt für unsere Andersartigkeiten und das System, das uns kontrolliert und uns zum Opfer macht zurückweisen. Je schneller wir agieren, desto schneller wird die nächste, koordinierte Tragödie gestoppt.

Seid ihr bereit?

Wenn wir jetzt zusammenarbeiten können, dann können wir die elitären, kriminellen Aktivitäten stoppen, bevor diese geschehen und die Elite erfolgreich von ihrem selbsterschaffenen Thron herunterholen.

Es braucht viele von euch, und deshalb solltet ihr euch fragen, ob ihr wirklich bereit dafür seid. Seid ihr für diese Herausforderung bereit oder möchtet ihr lieber in eurer Komfortzone bleiben und hoffen, dass das System, das euch all diesen Komfort bietet, niemals zusammenbricht?

Es wird zwangsläufig zusammenbrechen, und auch wenn sich dies wie schlechte Nachrichten anhört, so sind dies im Grunde gute Nachrichten, weil dieses System nicht dazu geschaffen wurde, um euch zu dienen. Es wurde geschaffen, um aus euch sowohl hirnlose Arbeiterbienen zu machen als auch Konsumenten, welche von den großen Firmen auf jegliche erdenkliche Art versorgt werden.

Das System sieht in euch nur eine Ware, welche zu seinem Vorteil genutzt wird, aber ihr seid viel mehr als nur das.

Ihr seid Menschen. Ihr seid eine Seele mit unglaublich grossem, kreativem Potential, und wenn ihr euch an den Ort erinnern könnt, von dem ihr hergekommen seid, werdet ihr augenblicklich erkennen, dass etwas irrsinnig falsch ist in dieser Welt.

Ihr werdet erkennen, dass ein gewaltiger Mangel an Liebe für die Korruption, die Gier und den Hass um euch verantwortlich ist und ihr werdet sofort inspiriert sein, etwas dagegen zu tun.

Ihr seid nicht machtlos

Spiritual Revolution 3

Du bist NICHT machtlos!

Ihr seid hier, um eine neue Welt zu kreieren und ihr könnt dies mit Liebe in eurem Herzen tun, zentriert in eurem Verstand und mit der Kreativität eurer Seele. Wir können die globale Schwingung erhöhen, während wir die Elite entthronen und die Firmen, die die Erde verletzen und unserer Gesundheit schaden, um Profit daraus zu schlagen, entmachten – doch wir müssen dies gemeinsam tun.

So wie ich es liebe zu schreiben, so seid auch ihr nicht machtlos, um all dies zu stoppen.

Ihr habt mehr Macht als ihr denkt, doch müsst ihr euch dessen erst bewusst werden, um diese Macht auch zu benutzen.

Ihr könnt in eure Kraft treten und damit eine Veränderung sowohl auf der persönlichen als auch auf der globalen Ebene bewirken, wenn ihr euch dessen bewusst seid. Doch die Elite möchte uns Glauben machen, dass diese Kraft in uns nicht existiert; dass es nichts gibt, was sie aufhalten könnte und dass wir es auch nicht mal versuchen sollten.

Sie möchten, dass wir davon ausgehen, dass es hoffnungslos ist und wir somit unsere Freiheit aufgeben. Sie denken, dass eine Welt unter ihrer Kontrolle unvermeidlich ist. Sie haben unermüdlich daran gearbeitet, um dies geschehen zu machen und sie denken, dass sie auf dem Weg des Erfolges sind. Das sind sie nicht.

Globale Revolution; das System wird einknicken

Wir sind kurz vor der globalen Revolution. Dies ist ersichtlich aus all den Dingen, die rund um den Planeten geschehen. Die Menschen haben das System satt, das die obere Klasse begünstigt, indem sie die restlichen Menschen unterdrückt halten. Diese Menschen werden letztlich zusammen kommen, um dem Ganzen ein Ende zu setzen.

Sie wenden sich dem Herzen zu und finden Mitgefühl für jene, die schwer zu kämpfen haben und sie begegnen gleichgesinnten Menschen, die so wie sie sind, die Wissen verbreiten und der Welt helfen zu erwachen.

Das System kann nicht helfen, aber es wird unter dem Druck der Billionen Menschen zusammenbrechen, die sich erheben, um im Namen von Gleichheit und Wohlstand den Planeten zurückzuerobern. Jeder von uns ist ein wesentlicher Teil dieser Bewegung, die viel Arbeit vor sich hat.

Wir haben nicht mehr viel Zeit, und wenn wir noch länger warten, dann wird weiterhin Korruption herrschen. Wenn wir etwas dagegen tun, dann werden wir hoffentlich die Grundlagen erschaffen für eine Welt frei von Korruption und Hass.

Wir können alles erreichen, wenn wir uns dazu verpflichten und hart daran arbeiten. Je mehr Menschen tagtäglich an dieser Bewegung mitwirken, desto einfacher kann ich mir vorstellen, dass wir hier wundervolle Dinge erreichen werden.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Spirituelles Erwachen&Erkennen
3 commenti su “Seid ihr bereit für eine spirituelle Revolution?
  1. trimurdiNico sagt:

    Lebensgemeinschaften, Lichtpunkte,…

    http://www.mondamo.de/linklist/?stag=Utopie

    Lebensgemeinschaften Europaweit

    https://www.tamera.org/index.html

    Europa, Portugal
    Lebensgemeinschaft.
    Nach meinem Empfinden und Auffassung die Beste!!!
    Ich würde selbst gerne dort hin, doch ohne Geld für Papiere und Einführungswoche wird das sicher etwas schwerer 😛

    Für jeden der Alternativen Sucht; bitte schön nutzt nach blieben und möglichkeit/en.
    Denkt daran, alles brauch seine Zeit um sich zu wandeln, nutzen wird das was wir haben, dort wo wir sind zum wohle aller.

    In Verbundenheit zu allem Leben.
    Lokah Samastah Sukhino Bavantu

    In Liebe und Mitgefühl.

    Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit

  2. Michelle sagt:

    Schöner Text. Bin ja seit langem außerhalb des Systems, weil ich es als zerstörerisch erkannt habe. Auf dass wir uns zusammenfinden und allen Verschiedenheiten und Andersartigkeiten zum Trotz etwas Neues Kreieren.

  3. Vielen Dank für diesen wunderbaren Text. Es ist dasselbe, dass ich verbreite und teile. Die Revolution der Liebe, einmal ausgelöst, breitet sie sich aus wie ein Lauffeuer in Richtung Unendlichkeit. Sehr gut beschrieben der Text.

3 Pings/Trackbacks für "Seid ihr bereit für eine spirituelle Revolution?"
  1. […] Quelle: Seid ihr bereit für eine spirituelle Revolution? | Transinformation […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.148 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen