Interview mit Cobra vom 4. März 2016

Dieses Interview wurde geführt von Essayenya Mosteenya (EM), veröffentlicht auf Wholeness Navigator und übersetzt und gekürzt von Antares. Der Interviewer stammt aus dem Chinesischen.

higherself

EM: Du hast dies vielfach schon beantwortet. Worin besteht die Interaktion zwischen unserer DNA und unserem Bewusstsein? Und warum sind einige ET-Gruppen so interessiert daran, unsere DNA zu manipulieren?

C: Das Bewusstsein formt die DNA. Die DNA ist nur das Code-System für die Replikation des physischen Körpers. Nur ET-Gruppen mit wenig Zugang zu höherem Bewusstsein sind von der DNA-Manipulation fasziniert.

EM: Corey erwähnt, dass unsere DNA in dem Masse manipuliert wurde, dass wir dazu neigen, Menschen zu dienen, die stets besser als wir scheinen, dass wir Götter und andere verehren, die behaupten, der Anführer zu sein. Dies geschieht dazu, dass wir nie nach innen schauen. Aber scheinbar ist die Veränderung unserer DNA allein nicht genug, so wird auch Propaganda verwendet, um die Möglichkeit für die Menschen zu minimieren, sich nach innen zu wenden. Offensichtlich legt die Kabale wirklich alles daran, unseren Willen zu manipulieren, dass wir uns innerhalb nicht verbinden, doch egal was sie tun, die Möglichkeit für die Menschen, nach innen zu schauen, ist immer da, und kann nie „vollständig“ durchtrennt werden. Ist das korrekt?

C: Ja.

EM: Wenn wir doch genetischer-weise so „geboren“ wurden, wie können wir uns jemals in die Lage versetzen, das Blatt zu wenden. War dies immer in jedem Zyklus der Fall, dass die Mehrheit der menschlichen Rasse nur widerwillig nach innen schaute, um nach Antworten zu suchen?

C: Es war vor allem in den letzten 5000 Jahren so.

EM: Falls das Event im vorhergehenden Zyklus geschehen wäre, was denkst du, wie die Leute zu dieser Zeit auf die Befreiung reagiert hätten? Wären viele Leute bereit gewesen zu helfen, oder wären wir so geendet, wie es jetzt offensichtlich aussieht – dass nur ein paar Gruppen von Menschen alles tun, um den Planeten zu befreien?

C: Wir sind jetzt in einer ganz anderen Situation, so dass es nicht möglich ist, diese Frage richtig zu beantworten.

EM: Ein weiterer Aspekt bei der Verfälschung von unserer DNA ist wohl, dass wir immer gewalttätiger und aggressiver gemacht worden sind und somit viel leichter miteinander im Streit enden. Stammt diese aggressive DNA von einer alten Zivilisation auf einem bestimmten Planeten in unserem Sonnensystem, der nicht mehr bewohnbar ist?

C: Nein, sie entstand durch die Manipulationen der Dracos am menschlichen Genom in der Vergangenheit.

EM: Wenn dies der Fall ist, wird es dann auch durch Parasiten, Implantate, den Schleier, sowie alle Programmierungen verstärkt?

C: Ja, das Gewaltverhalten wird ebenfalls durch Parasiten, Implantate, den Schleier, sowie alle die Programmierungen verstärkt.

EM: Wurde es von der alten Erbauerrasse gefordert, dass die Agarther ihre genetischen Linien reinzuhalten haben, oder ist es eine Entscheidung des Freien Willens der Agarther?

C: Die Agarther erhalten sowohl ihre Energiefelder als auch ihr Erbgut rein, um eine hohe Schwingungsfrequenz und ebensolchen Bewusstseinszustand aufrechtzuerhalten.

EM: Hat die Mehrheit der menschlichen Rasse damals gewusst, dass diese ET-Rassen negativ waren und entschieden immer noch, dort einzuheiraten? Oder wurden die meisten von ihnen gezwungen, dies zu tun, oder war es eher eine gemischte Situation?

C: Einige wurden manipuliert, einige wurden gezwungen, einige wussten es nicht.

EM: Die Quanten-Anomalie, der Akkretions-Wirbel der primären Anomalie auf der Erde, sammelt all die Kontingenz an, die aus diesem Universum stammt, und verursacht das seltsame Verhalten der Menschen hier. Die Hintergrund-Meta-Strategie der dunklen Flotte, die den Quarantäne-Status der Erde aufrechterhält, scheint recht erfolgreich, und die meisten Menschen sind ausgelaugt, denken es gäbe absolut keine Möglichkeit, diese Quanten-Anomalie zu bekämpfen und fühlen sich in diesem lebendigen Gefängnis von ihrem höheren Selbst im Stich gelassen. Allerdings äussern einige Quellen, dass es eine Lösung bezüglich der Quanten-Anomalie gibt. Abgesehen davon, dass die Lichtkräfte den Schleier Schicht für Schicht niederreissen, kann auf einer persönlichen Ebene mit dieser Quanten-Anomalie auch mit einer Quanten-Lösung umgegangen werden, die das ruhige Zentrum der Stille genannt wird. Wie siehst du das?

C: Ja, richtig. Das ruhige Zentrum der Stille ist der stumme Zeuge innerhalb, der Beobachter. Er löscht die Teile der primären Anomalie einfach durch die Beobachtung. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, was die Menschen tun können, um zu helfen, die Befreiung zu unterstützen.

EM: Somit kann es uns also auf einem Quantenniveau in der Tat helfen, wirklich ruhig zu werden und sehr ausgeglichen zu bleiben, als wir bislang jemals realisieren? Dies ist definitiv etwas, was machbar ist.

C: Genau!

EM: Kommt diese Kontingenz, die hier besteht, nur aus unserem eigenen Universum oder vom Superuniversum in diesem Sektor?

C: Sie stammt von dem einen und einzigen Universum. Alle anderen Universen wurden bereits in diesem integriert und aufgenommen.

EM: Wenn wir an unserer eigenen Einsicht arbeiten, müssen wir unsere Intuition mit dem richtigen mentalen Wissen kombinieren. Die eigentliche Frage ist, da es unsere Intuition ist, ist sie nicht immer zuverlässig. Und um es noch schlimmer zu machen, wenn wir bereits eine vorgefasste Meinung in Bezug auf eine bestimmte Information haben, wird das mentale „Wissen“ dann falsch sein. Somit könnten wir auch echtes Intel nicht gut von falschem unterscheiden, auf Grund unserer Voreingenommenheit. Würdest du zustimmen, dass es wirklich wichtiger ist zu verstehen, dass auch zwei verschiedene Quellen von der gleichen Wesenheit sprechen können, als uns auf die Unterschiede zu konzentrieren?

C: Ja.

EM: In Staffel 2, Folge 14 der kosmischen Offenbarung enthüllte Corey, dass diese KI [Künstliche Intelligenz] „sich selbst blitzartig in alle Richtungen als Signal bewegen, welche im elektromagnetischen Feld eines Mondes oder Planeten leben können.“ Am 10. März 2013 schriebst du einen Artikel über die Implantat-Hemisphären. Was genau sind die Implantat-Hemisphären und wie arbeiten sie tatsächlich, um uns zu beeinflussen?

Surface

C: Die Implantat-Hemisphären sind Bereiche aus verzerrtem Raum-Zeit-Kontinuum, um die ätherischen Implantate herum. Jeder inkarnierte Mensch erhielt ätherische Implantate von den Archons kurz vor der Inkarnation – den so genannten Schleier des Vergessens. Diese ätherischen Implantate sind tatsächlich multidimensionale schwarze Löcher, die anomale Materie und verzerrte Quantenfluktuation enthalten. Jeder Mensch hat drei dieser Implantate und sie schaffen ein recht stabiles Interferenzmuster, das das Bewusstsein des Menschen innerhalb der Matrix hält. Dieses Interferenzmuster erzeugt ein Energiefeld mit einer anomalen verzerrten Raum-Zeit-Struktur um die Implantate mit einem Radius von etwa 30 Meter mit den drei Implantaten in ihrem Zentrum.

EM: Werden die Implantat-Hemisphären weiterhin durch die nicht-physischen Wesenheiten / Naniten verstärkt?

C: Ja.

EM: Inwiefern sind die Implantat-Hemisphären jetzt immer noch ein grosses Problem?

C: Es wurden in letzter Zeit grosse Fortschritte in diesem Bereich gemacht.

EM: Nach dem, was Corey sagt, kann das KI-Signal nicht nur in den elektromagnetischen Feldern eines Planeten leben, sondern auch in bioelektrischen Feldern von Lebewesen, einschliesslich von Tieren. Aber es „bevorzugt“ das einfach nicht. Stattdessen fühlt es sich von Hochtechnologie angezogen. Umso entwickelter unsere Technologie wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir davon abhängig werden und all unsere Souveränität abgeben, ohne zu fragen warum. Im Interviews mit Untwine hast du gesagt, dass die überwiegende Mehrheit der Tiere nicht implantiert wurde, weil sie ihre ICH BIN Gegenwart nicht voll ausgebildet haben und die Pflanzen ebenfalls nicht. Somit scheint die „Ich-Bin-Präsenz“ hier eine wichtige Rolle dabei zu spielen, wen die Archons implantieren. Ist es wirklich so? Warum?

C: Ja. Denn nur ein Wesen mit voll entwickelter Ich-Bin-Präsenz ist für die Matrix gefährlich.

EM: Sind Individualisierung und Ich-Bin-Präsens das gleiche?

C: Die Individualisierung ist der Moment der Aktivierung der Ich-Bin-Präsenz in der inkarnierten Seele, der Übergang vom Tierreich zum Menschen. Ich-bin- Präsenz ist die Gesamtheit unseres eigenen wahren höheren Selbstes.

EM: Warum ist Individualisierung so wichtig für die Entwicklung der Seele? Und was bedeutet dies in Bezug auf den Sinn des Lebens, dass „die Schöpfung sich selbst erfahren will“?

C: Durch die Individualisierung wird die inkarnierte Seele sich ihrer selbst bewusst. Die Schöpfung tritt in die Existenz ein, um sich ihrer Selbst bewusst zu werden – im Gegensatz zur Kontingenz.

EM: Bei dieser sehr kritischen und eher intensiven Zeit beginnen einige Leute mit bestimmten gechannelten Geschichten mitzuschwingen. Sie werden von lebendigen Erinnerungen überschwemmt. Dennoch scheint es, als würden sie an das Trauma in der Vergangenheit erinnert werden, weil sie auf diesem Planeten immer und immer wieder inkarniert waren und es sich hier nur wenig in Bezug auf das Erwachen der Mehrheit der menschlichen Bevölkerung verändert hat. Warum beginnen sich diese Menschen jetzt, an diesem Übergang zu erinnern?

C: Die Menschen beginnen, sich daran zu erinnern, weil wir durch diesen Übergang nur ganz erwacht gehen können.

EM: Stimmst du zu, dass diese Art der Erinnerung zur richtigen Zeit geschehen muss? Wenn es noch zu früh geschieht, riskiert man, dass man alles erneut auf Grund der Matrix, des Systems, vergisst und die Menschen um uns versuchen uns ständig daran zu erinnern, dass wir „nur“ Menschen sind. Wenn es zu spät geschieht, kann ein gewisses Maß an Bewusstsein nicht mehr erreicht werden.

C: Ja, ich stimme dem so zu.

EM: Was möchtest du den Menschen sagen, die diese Verwandlung durchlaufen?

C: Lasst die Umwandlung stattfinden, haltet eure Vision und konzentriert euch auf den Sieg des Lichts.

EM: Gehen wir zurück zum Fall von Atlantis. Du hast erwähnt, dass die Menschen damals die Dunkelheit einluden, doch gingst nie ins Detail. Es ist eine bekannte Tatsache, dass zu dieser Zeit bestimmte Leute von Geld und Macht ganz besessen waren, und sie waren nicht bereit, die Fülle mit allen zu teilen. Dann haben allmählich diese Menschen mit Wesen aus der Dunkelheit gearbeitet, um die Kontrolle über die gesamte Bevölkerung zu gewinnen. Aber was war mit den Durchschnitts-Menschen, der Mehrheit der Bevölkerung? Standen sie einfach da, ohne sich in echtem Kampf einzusetzen und waren in ihre eigenen Gedanken versunken, während diese Übernahme stattfand? Was geschah?

C: Die gewöhnlichen Menschen akzeptierten meist passiv den Fortschritt der Dunkelheit, ohne Widerstand, genauso wie sie es jetzt tun.

EM: Würdest du zustimmen, dass auch die aufgestiegenen Meister, die eine höhere Visionen zur Führung der Evolution haben, eher gemischte Gefühle gegenüber dem Fortschritt der Seelen auf diesem Planeten haben?

C: Sie haben eine ausgewogene Perspektive über diesen Fortschritt, weil sie sich der meisten beteiligten Faktoren voll und ganz bewusst sind.

EM: Was genau bewog Buddha, als er diese Entscheidung treffen musste, in Zeiten des Krieges nicht erfolgreich den Thron weiterzuführen, sondern auch Vater, Stiefmutter, Frau und Kind zu verlassen?

C: Er traf eine Entscheidung, die das Ergebnis eines langen inneren Prozesses war.

EM: War er schon am Anfang seines Weges voll und ganz bewusst und weiter entschlossen, es so durchzuführen oder war es eher eine Ahnung und er war sich seines Weges nie sicher?

C: Er war sich bis zu einem gewissen Grad seines Weges bewusst, wusste jedoch nicht völlig, was ihn erwartet.

EM: Viele Lichtarbeiter und Lichtkrieger scheinen ähnliche Erfahrungen zu teilen, wobei sie sozusagen „interdimensional“ leben: einerseits „leben“ sie die Wahrheit, doch man denkt über sie als Verschwörer oder als etwas verrückt, andererseits erhalten sie nur wenig Unterstützung von ihrer Familie. Diese Leute sind so besorgt über ihre Familien, dass sie nicht wollen, dass ihnen dieses Problem beim Verbreiten der Wahrheit im Weg steht. Wird auf lange Sicht für ihre Familie gesorgt sein?

C: Jeder ist verantwortlich für sein eigenes Wachstum zuständig und ihr seid NICHT verantwortlich für das spirituelle Wachstum eurer Familie. Alles wird in Ordnung sein, nachdem dieses Drama der Dualität schliesslich beendet ist.

EM: Was ist die Rolle von Buddhas Zwillingsflamme? Wie hat sie ihn unterstützt?

C: Ihre Absicht ist es, das göttliche Meer der Liebe in den Herzen der Menschen zu wecken. Sie half ihm durch geistige Führung.

EM: Buddhas Zwillingsflamme ist ein Aspekt der Zwillingsflamme von einem der Herren des Feuers, nicht wahr?

C: Ja.

EM: Ist die Göttin Ishtar die göttliche Personifikation des Planeten Venus?

C: Nein, Göttin Ishtar ist nur einer der Kanäle für die Energie des planetaren Logos der Venus.

EM: Ist sie auch die göttliche Verkörperung der Lady Master Venus?

C: Ja, eine von ihnen.

EM: Was bedeutet die göttliche Personifikation?

C: Göttliche Personifikation ist ein Kanal der göttlichen Energien.

EM: Was hat Lady Master Venus gefühlt, als sie hören musste, „persönlich“, dass ihre geliebte Zwillingsflamme die Anfrage gemacht hatte, um mit einer bestimmten Gruppe von gleichgesinnten Wesen zusammen in ein freiwilliges Exil zu gehen? War sie unruhig und sehr besorgt über das, was ihr dort begegnen würde?

C: Sie gab sich dieser Tatsache nach einem inneren Kampf hin.

EM: Warum hat sie zugestimmt, sich mit ihrer Zwillingsflamme auf eine solche harte Reise zu begeben?

C: Weil sie verstand, dass dies ist der einzige Weg ist, die Dualität / Kontingenz zu transformieren.

EM: Hat sie der Entscheidung ihrer Zwillingsflamme zugestimmt, sofort nachdem er um ihr Einverständnis ersucht hat?

C: Nein.

EM: Ist es etwa in der Weise, dass sie ihm nicht sofort zustimmte, sondern daraus eine lange Diskussion entstand, doch letztendlich war es unvermeidlich, weil es dem Göttlichen Plan entsprach?

C: Ja.

Flower of life

EM: Und warum machte dieses besondere Wesen diese Anfrage, anstatt den höheren Rat der Erde diese nutzlose Erfahrung abbrechen zu lassen?

C: Die Erde ist keine nutzlose Erfahrung, weil sie die tiefsten und verzerrtesten Aspekte der Kontingenz / der primären Anomalie für das ganze Universum verwandeln wird.

EM: Haben das Alpha und das Omega, sowie die Wesen im Rat zu diesem Zeitpunkt alle multidimensionalen Selbste dieses besonderen Wesens durch ihre Leben hindurch unterstützt?

C: Ja.

EM: In welcher Weise?

C: Durch das Senden unterstützender Energien.

EM: Was ist der aufgestiegene Archetypus von Lemuria?

C: Das Paradies.

EM: Was ist der aufgestiegene Archetypus von Atlantis?

C: Die Zivilisation des Lichts.

EM: Was wird der aufgestiegene Archetypus des neuen Atlantis sein?

C: Der Neue Himmel auf der Neuen Erde.

EM: Durch welche archetypische Qualität der Ersten Quelle wurde die Zentral-Rasse in diesem Superuniversum geschaffen?

C: Durch den Göttlichen Willen.

EM: Was bedeutet es, dass die Zentral-Rasse unsere vergangenen und zukünftigen Selbste sind?

C: Es deutet auf die Tatsache hin, dass wir aus dem Einen zu Beginn der Zeit entstanden sind, und in das Eine wieder zurückkehren, wenn die Zeit endet.

EM: Wie wird es sich auf der höheren Ebene und der physischen Ebene darstellen, wenn die sieben Familien der Stämme des Lichts wiedervereint sind?

C: Das Neue Atlantis, der Himmel auf Erden.

EM: Sind die sieben Kumaras aus sieben verschiedenen Stämmen des Lichts, oder sind sie aus dem gleichen Stamm?

C: Sie sind Ausstrahlungen der ersten sieben von 13 bestehenden Strahlen der Schöpfung.

EM: Was ist der höhere Zweck aller Logos?

C: Alle Dualität umzuwandeln und in das Eine zurückzukehren.

EM: Ist es wahr, dass die Blauen Avianer nicht von der sechsten Dichte in die siebente Dichte gehen können, bis jeder Mensch auf der Erde in die vierte Dichte übergegangen ist?

C: Nicht exakt.

EM: Als die ältesten in diesem Superuniversum, sollten die Blauen Avianer nicht schon alles erfahren haben, was sie erleben wollten? Sie sind am Ende ihrer Reise, warum können sie nicht direkt zurück zur Quelle gehen? Eines Tages wird alles zur Quelle zurückkehren, warum müssen sie noch jemand anderem helfen, um bei der Rückkehr zur Quelle Fortschritte zu machen?

C: Alles im Universum ist verbunden. Bis die Erd-Situation gelöst ist, ist die Entwicklung des gesamten Universums verlangsamt.

EM: Wann haben die Lichtkräfte damit begonnen, den Mechanismus zur Entfernung der Plasma-Strangelet-Bomben aufzunehmen?

C: Im Februar 2016. [Die Entfernung begann bereits früher-2014, doch ein neuer Mechanismus zur leichteren Entfernung wurde ab Februar 2016 genutzt.]

EM: Was bewirkt die Erlaubnis für die Lichtkräfte, diesen Mechanismus zu verwenden? War es, weil die Kabalen „ausuferten“?

C: Teilweise ja. Auch ist die Situation ausreichend geklärt, um dies zu ermöglichen.

EM: Ich glaube, dass du mal erwähnt hast, vor langer Zeit in einem Interview, dass die Plejaden einmal an der Schöpfung der Erde beteiligt waren?

C: Das stimmt nicht.

EM: Warum sind die Plejadier dann erforderlich, um diesem Planeten bei der Befreiung zu helfen? Und warum wurden sie für diese Aufgabe über ihre Leben trainiert?

C: Um diesen Planeten zu befreien, ist alle verfügbare Hilfe willkommen. Es ist eine sehr schwierige Aufgabe und erfordert Lebenszeiten der Ausbildung.

EM: Warum ist Merope der schwächste in diesem Sternsystem, verglichen mit den anderen sechs Sternen?

C: Einfach, weil bei sieben Sternen eben auch einer der schwächste ist.

EM: Was ist der aufgestiegene Archetyp von Merope?

C: Subtile Schönheit.

EM: Wie ist das Leben auf den höheren Ebenen von Merope?

C: Engels-Himmel.

EM: Gibt es irgendein Lebewesen auf der Oberfläche der Planeten in der Umlaufbahn um Merope?

C: Ja.

EM: Wie ist das Leben dort?

C: Friedliche, freudige Zivilisationen leben in harmonischem Gleichgewicht mit der Natur und fortschrittlicher Technologie.

EM: Der Sternhaufen der Plejaden ist als die sieben Schwestern bekannt. Was bedeutet die Mythologie der sieben Schwestern, die bis in die Ewigkeit von einem Jäger gejagt werden?

C: Der Jäger ist der Orion und stellt die dunklen Kräfte vom Rigel-System dar, die immer die Plejaden erobern wollten und die auch kurzfristig zwischen 1996 und 1999 erfolgreich waren.

EM: Welchem genauen Zeitraum in der Geschichte würde diese Mythologie der sieben Schwestern entsprechen? Ebenfalls zurück in Atlantis?

C: Ja, Atlantis etwa vor 200.000 Jahren.

EM: Was bedeutet diese Mythologie über die Göttin Merope, die einen Sterblichen heiratete? Geschah das wirklich?

C: Inkarnierte Sternenwesen paarten sich mit der Erden-Menschheit. Dies geschah viel in Atlantis.

EM: Haben diese sieben Schwestern ihre eigenen Fahrzeuge manifestiert, um mit den Plejadiern durch die gesamte Geschichte hindurch zu leben und zu interagieren? Oder sind sie genau wie Gaia ein Wesen, das nur auf den höheren Ebenen arbeitet?

C: Sie sind Emanationen der sieben stellaren Logoi des Plejaden-Sternhaufens.

EM: Hat diese Macht die Plejaden im Jahr 1996 aus einem bestimmten Grund überfallen, oder ist es einfach ihre Natur alles zu verwüsten, was ihre Finger erreichen konnten?

C: Es ist einfach ihre Art, alles zu verwüsten, was ihre Finger erreichen konnten.

EM: Wurden bedeutende Fortschritte im Kampf gemacht, den der König der Welt und diese ganz besondere Armee gegen die dunklen Kräfte führt?

C: Ja.

EM: Ist es wahr, dass kein Blut vergossen wird, und der Kampf durch ihre grosse Weisheit gewonnen werden wird?

C: Zu einem grossen Teil ja.

EM: Sind sie genauso sehr müde, wie wir alle jetzt und wollen auch, dass das Event so schnell wie möglich geschieht?

C: Ja.

EM: Was können die Menschen tun, die daran interessiert sind, ihnen zu helfen, ihren Kampf zu gewinnen? Würde die Integration der eigenen Schatten ein guter Anfang sein?

C: Ja, den eigenen Schatten zu integrieren und Informationen unter der Oberflächen-Bevölkerung zu verbreiten.

EM: Nach dem Event – hast du gesagt – wird den dunklen Kräfte eine Chance gegeben, das Licht anzunehmen und ihre bisherigen Taten/Handlungen auszugleichen. Diejenigen, die sich weigern, werden in die Galaktische Zentralsonne geschickt, in Grundelemente zurückverwandelt und beginnen wieder einen neuer Zyklus der Evolution. Was passiert mit ihren höheren Selbsten, die schon immer mit den Lichtkräften gearbeitet haben? Verschwinden die höheren Selbste mit ihnen?

C: Ja. Ihre individualisierten Ich-Bin-Präsenzen werden mit dem elektrischen Feuer der Galaktischen Zentralsonne wieder in die elementare Essenz der Ur-Substanz umgewandelt werden und müssen erneut individualisiert werden. Um es kurz zu halten, diese Individuen der dunklen Kraft werden für immer aufhören, als Einzelwesen zu existieren und ein völlig neues Wesen wird später erschaffen.

EM: Diese gewisse Gruppe von Wesen, die angeblich ihre Entscheidungen trafen, sich zwischen 1994-1996 aus dem System abzukoppeln, warum haben sie sich mit ihren Freien Willen hauptsächlich gegen die Wellen entschieden?

C: Sie wurden programmiert, verängstigt und waren nicht bereit.

EM: Wurde ihr Freier Willen von Wesen der Dunkelheit damals manipuliert?

C: Ja.

EM: Mit der Quanten-Anomalie ist es wahrlich für jedermann leicht, in diese falschen Eindrücke/Wahrnehmungen zu verfallen, nicht wahr? Dass sich niemals etwas ändern wird, dass die Reinigung niemals enden wird, dass alles nur gleich bleibt. Aber in Wirklichkeit wird die Quanten-Anomalie mit jedem weiteren Tag aufgelöst. Doch genau das wollen die dunklen Kräfte, weil immer der eine oder andere die Tendenz hat zu denken, dass wir nicht gut genug sind, wir „mehr“ Erfahrungen brauchen, um hier unsere Ausbildung zu vervollständigen. Wie siehst du das?

C: Das Betteln nach noch mehr Lektionen, um unsere Ausbildung abzuschliessen, ist ein Archon-Mind-Control-Programm.

EM: Du sagtest, dass die Rassen mit bösartigen Absichten auf Grund des freien Willens der Wesen des Lichts geboren wurden, um mit der Kontingenz zu interagieren, sie zu absorbieren und zu transformieren. Aber während dieser Interaktion ging die höhere Essenz jener Wesen verloren, und die Rassen, die so zustande gekommen sind, sind kaum die Lichtwesen, die sie einmal waren, noch nicht. Wir sollten folglich lernen, uns selbst zu schützen, anstatt in die Fallen ihrer falschen Lehren zu tappen, da sie nur diese Rolle „spielen“, so dass unsere Seelen besser lernen können, schneller wachsen und stärker werden.

C: Ich stimme sehr stark zu!

EM: Und selbst wenn wir mit Wesen zu tun haben, die sich selbst als „Erzengel proklamieren“, es ist ebenfalls von grosser Bedeutung, dass wir wissen, wie wir uns schützen und wann „Nein“ zu ihnen zu sagen ist, nicht wahr?

C: Ja, natürlich.

EM: Okay. Um die Stimmung wieder ein wenig leichter zu machen möchte ich unser Interview mit einer letzten Frage abschliessen. Was ist das gemeinsame Hobby der Aufgestiegenen Meister? Was würden sie am liebsten tun, wenn sie nicht bei der Arbeit sind?

C: Sie geniessen die reine Wonne des erleuchteten Bewusstseinszustandes.

EM: Was ist mit den Mitgliedern des Widerstandes und der Galaktischen Konföderation des Lichts?

C: Tanzen, singen, die Liebe feiern, durch das Universum reisen.

EM: Vielen Dank an Cobra.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Interviews mit COBRA
3 commenti su “Interview mit Cobra vom 4. März 2016
  1. raphael sagt:

    Interessanter Dialog . Ich glaube das es viele Menschen gibt ,die nach innen schauen . Ich möchte auch die Menschen daran
    erinnern , die meinen es nicht zu können , aber jeder kann das . Wir müssen uns nur bewusst werden , was wir in Wahrheit sind.
    Wille und Wissen bringen immer Erfolg.

  2. Anna sagt:

    Danke! <3

3 Pings/Trackbacks für "Interview mit Cobra vom 4. März 2016"
  1. […] zum Originalbeitrag in ganzer Länge […]

  2. […] Interview mit Cobra vom 4. März 2016 | Transinformation […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.152 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen