Interview Cobra mit AGN Veg, Mai 2016

Erschienen auf  dem Blog AGN Veg; übersetzt von Nicola

Cobra ist ein Kontaktmann der Plejadier und er war über 35 Jahre lang in Kontakt mit einer grösseren planetaren Befreiungsgruppe. Die Widerstandsbewegung hat ihn angewiesen, anonym zu bleiben. Er steht in dauernder Kommunikation mit Wesen von Planet X, die der Widerstandsbewegung beistehen.

Veg-Interview 1

Als irdischer Repräsentant des Agartha-Netzwerkes und der Lichtkräfte ist es sein Anliegen, die Menschheit auf das bevorstehende EVENT vorzubereiten.

Für mehr Hintergrundinformationen könnt ihr gerne Cobras Blog mit bis zum heutigen Datum 721 Beiträgen lesen.

COBRA INTERVIEW

Hallo, Cobra und danke, dass du die Einladung für ein Interview mit AGN Veg  angenommen hast. [AGN Veg = Awakening Global Network Vegan, ist ein amerikanischer Blog, der sich für eine vegane Lebensweise und die umfassende Achtung und Heilung der Tierwelt und aller Lebensformen einsetzt]

Danke dir auch für deine vielen und erstaunlichen Hilfestellungen, die dazu dienen, unseren derzeitigen Heimatplaneten zu befreien und zu heilen. Die Menschheit als Ganzes und alle Wesen werden dir ewig dankbar sein.

Für unsere Leser und Blogbesucher, für welche die Themen „planetare Befreiung“, „EVENT“ und alles andere, was damit zusammenhängt, Neuland ist: bitte besucht Cobras Blog, und diesen Link um mehr darüber zu erfahren, was Cobra repräsentiert und wer er ist.

Auf seinem Blog findet man Details über die verborgenen Geschehnisse und Aktivitäten in unserem Sonnensystem zur planetaren Befreiung. Auch findet man Informationen darüber, wie man sich auf die erstaunlichen planetaren Wandelereignisse vorbereiten kann, die auf uns zukommen werden. Alle Informationen von Cobra findet man praktisch ausnahmslos auf unserer Seite  transinformation.net.

INTRO

Lieber Cobra,

Wir haben uns dazu veranlasst gefühlt, dich zu kontaktieren und dich für dieses Interview um Erlaubnis zu bitten, weil du der Erste warst, und bis jetzt die einzige Schlüsselperson innerhalb der planetaren Befreiungsgruppen bist, der 2012 in seinem Blog das Riesenthema angesprochen hat:

„Nach dem EVENT werden wir aufhören, Tiere zu töten/zu essen und wir werden sie als das erkennen, was sie wirklich sind.“

Diese Äusserung, die ich 2012 in deinem Blog gelesen habe, hat meine sofortige Aufmerksamkeit gewonnen und hat bewirkt, dass ich auch Vertrauen habe in alles andere, was du sagst und tust, denn niemand sonst sprach je darüber.

Dieses Interview repräsentiert die Stimmen und Anliegen von unzähligen Milliarden von Seelen, in menschlichen oder tierischen Körpern, mit oder ohne Stimme.

Das heutige Interview basiert auf einer Reihe von Frage- und Antwort-Listen zwischen Cobra und AGN Veg. Wir sprechen darin das an, was wir als grösstes und wichtigstes Thema ansehen und welches bisher noch von niemandem in den planetaren Befreiungsbewegungen ausführlich angesprochen wurde.

Dies ist die Transkription des Audio-Interviews, welches im Mai 2016 stattfand.

Es geht um die Zusammenhänge zwischen unserem Planeten, unseren Erdlings-Mitbewohnern, der Nahrung, die wir essen, wie sie verarbeitet wird und was für Auswirkungen dies auf die Menschheit hat: sowohl aus planetarer, galaktischer, esoterisch/spiritueller als auch aus physischer Perspektive.

Veg-Interview 2

DAS INTERVIEW

AGN Veg (AV): Wir wissen, dass das Wort „Anima“ in der griechischen Sprache Seele bedeutet und dass das Wort „fühlend“ auf alle Seelen und bewussten spirituellen Wesen zutrifft, egal, welche zeitweise Form sie gerade verkörpern – sie sind fähig, Freude und Schmerz, Vergnügen und Leiden zu fühlen. Ist es also korrekt, dass alle Tiere („Anima’ls) fühlende Wesen sind?

Cobra (C): Ja, natürlich, alle Tiere sind fühlende Wesen und sie fühlen ein Spektrum von Emotionen, welches auch den Menschen zu Eigen ist. Deshalb rate ich dazu, sie auch wie Menschen zu behandeln.

AV: Ist es wahr, dass die Tierseelen Jahrmillionen früher zur Erde kamen als die Menschen?

C: Ja, das ist als Evolutionsprozess bekannt. Einige der Tiere waren auf der Erde heimisch und andere wurden von anderen Planeten importiert.

AV: Ist es so, dass die Tiere nicht nur zu ihrer eigenen spirituellen Evolution hierherkamen, sondern auch, um höherdimensionale Energien durch ihre Körper und ihr Bewusstsein in das planetare Gitternetz zu leiten, nachdem Mutter Erde durch die galaktischen Kriege von ihrer ursprünglichen kristallinen Struktur zu einer Felsstruktur transformiert wurde?

C: Ja, für einige Tiere gilt das, aber nicht für alle. Zum Beispiel kamen die Delfine und Wale vom Sirius-Sternensystem, um hier ganz spezifische Energiegitter für diese spezielle Transformation des Planeten zu verankern.

Veg-Interview 3

AV: In letzter Zeit wurde öfters beobachtet, wie Pferde, Kühe und Ziegen sich wie in einem meditativen Trancezustand befanden, als ob sie Energieübermittlungen bekämen. Ist es so, dass sie durch ihr reines Bewusstsein und ihre Körper höherdimensionale Energien zur Erde bringen?

C: Sie bringen diese Energien nicht bewusst hierher, aber sie fühlen diese Energien und sie empfangen sie auf ihre eigene Weise und verbinden sich mit ihr.

AV: Wurden die Wesen, die wir als Tiere kennen, in der 5D-Ebene erschaffen und sind sie immer noch mit ihrer 5D-Heimat verbunden?

C: Alles und jedes fühlende Wesen kommt von der Quelle und verschiedene Wesen haben unterschiedliche Wege der Evolution, eine andere Geschichte. Aber wir alle, alle lebenden Wesen stammen von der Quelle und alle lebenden Wesen erfahren die Primäre Anomalie auf ihre eigene Weise. Alle Wesen verbinden sich wieder mit der Quelle auf ihre eigene Art. Ausser jene, die mit ihrem freien Willen entschieden haben, das nicht zu tun.

AV: Ist es wahr, dass die früheren Schwarzmagier Opferrituale vollzogen, sowohl mit Tieren als auch mit Menschen, bei denen die Seele gezwungen wurde, ihre physische Form zu verlassen, bevor der natürliche Zeitpunkt für den Übergang gekommen war? Und, dass dies ein Teil dunkler Praktiken war, die negativen spirituellen Zwecken dienten?

C: Ja, leider ist das wahr.

Veg-Interview 4

In allen Kriegen und Genoziden der geschriebenen Geschichte sind etwa 620 Millionen Menschen getötet worden. Wir töten etwa die gleiche Anzahl Tiere i jeweils 5 Tagen. 56 Milliarden fühlende Landtiere werden jedes Jahr für den Konsum von Fleisch, Eiern und Milchprodukten geschlachtet. Diese Zahl schliesst nicht einmal die fühlenden Meeres- und Luft-Tiere mit ein. Veganismus ist mehr als nur eine Diät.

AV: Ist es nicht so, dass in unser jetziges System in dem alle 5 Tage über 600 Millionen Seelen allein zu Nahrungszwecken aus ihren physischen Körpern herausgezwungen werden, Teil derselben dunklen Praktiken ist, nur in einem viel grösseren Ausmass und als Teil der Programmierung der Archons?

C: Also, ich würde sagen, dass teilweise der Umstand, dass die Menschen denken, sie müssten Fleisch essen, manipuliert wurde und dass dies gewissen Kräften erlaubt, dies zu missbrauchen, um mit diesen Opferhandlungen fortzufahren, sozusagen in einer sozial besser akzeptierten Form. Deshalb haben immer noch viele das Gefühl, sie müssten Fleisch essen und die Art, wie dies in der derzeitigen Gesellschaft geschieht, ist absolut nicht in Ordnung.

AV: Das Leben eines Wesens in Kuh-Form dauert normalerweise 25 Jahre. Ist es nicht eine grobe Verletzung der UNI-versellen Gesetze, eine Seele dazu zu zwingen, ihre physische Hülle zu verlassen, bevor die Zeitspanne für den Übergang abgelaufen ist, schon nach, sagen wir 5 Jahren?

C: Ja, selbstverständlich ist das ein Verstoss gegen die natürlichen Gesetze im Rest des Universums. Dort tun sie das nicht, dies geschieht nur an diesem Punkt auf diesem Planeten.

Veg-Interview 5

Was kann alles in 1 Sekunde geschehen? 3000 Tiere werden zu Nahrungszwecken ermordet.

AV: Gibt es nicht eine enge esoterische Verbindung zwischen dem uralten Kampf gegen das Weibliche, gegen den Göttinnen-Aspekt der Schöpfung und der Tatsache, dass die Menschen dahingehend manipuliert wurden, dass sie damit einverstanden sind, dass lebenstragende und lebenserhaltende Dinge wie Eier, Milch und Fleisch ausbeuterisch gestohlen/konsumiert werden? Gibt es aus einer esoterischen, spirituellen Perspektive also einen Zusammenhang zwischen der Geschichte der Unterdrückung, Ausbeutung und dem Missbrauch von weiblichen Menschen und der Unterdrückung, Ausbeutung und dem Missbrauch von weiblichen Tieren wegen Eiern, Milch und Fleisch?

C: Ich würde sagen, dass aller Missbrauch von Tierleben stark gekoppelt ist mit der Unterdrückung des weiblichen Prinzips.

AV: Gibt es einen esoterischen Zusammenhang zwischen den dunklen Ritualen und der Tatsache, dass während jeder religiösen/traditionellen Feier, in jeder Kultur, jeder Nation, ein geopfertes fühlendes Wesen in der Mitte des Tisches liegt, ob es ein Lamm, ein Truthahn oder ein Schwein ist?

C: Ja, dieser Brauch ist ein Abbild der früheren Opferrituale, die im Freien stattfanden und ist ein Überbleibsel davon.

AV: Es gibt auf der ganzen Welt viele Tausende von Schlachthäusern. Werden diese Orte von dunklen Wesenheiten für ihre energetische Ernte in den unteren Astralebenen genutzt?

C: Nicht nur in den unteren Astralebenen, auch in der ätherischen und in der Plasma-Ebene. Ja, es ist wahr, grundsätzlich ist es wahr.

Veg-Interview 7

Wie können Menschen auf Frieden hoffen, wenn der ganze Planet ein gigantisches Schlachthaus ist?AV: In jeder Minute werden weltweit 200`000 Tiere (oder 600 Millionen alle 5 Tage) zu Nahrungszwecken getötet. Welche Auswirkungen hat das auf den gesamthaften planetaren Energielevel?

C: Natürlich wird all dieses Töten auf der planetaren Ebene ziemlich dramatisch gespürt und es beeinflusst den Zustand des Energiekörpers des Planeten. Zur Zeit des EVENTS wird man sich um all dies kümmern.

AV: Woher kommen diese ungeheuren Mengen von Seelen in einem Tierkörper?

C: Ich würde sagen, dass die Gruppenseelen der verschiedenen Tierspezies grundsätzlich von der astralen und der ätherischen Ebene kommen und dass viele dieser Seelen-Emanationen aus der Gruppenseele auf der physischen Ebene inkarnieren, speziell in dieser Zeit.

AV: Bevor sie hierherkommen: Sind sie sich dessen bewusst, was sie erwartet?

C: Sie verstehen das bis zu einem gewissen Grad, aber nicht vollständig.

AV: Was geschieht mit ihnen, mit ihren Seelen, unmittelbar nachdem sie geschlachtet wurden? Wohin gehen sie?

C: Ok. Die Tierseele verlässt den Tierkörper einige Momente, bevor das Trauma zu gross wird. Dann wird das Tier auf den ätherischen und astralen Ebenen zu seiner TiergruppeVeg-Interview 6 zurückgebracht.

AV: Ich habe ein Buch gelesen über das Leben nach dem Tod und Nahtoderfahrungen. Dort wurde beschrieben, wie die Seele eines Menschen direkt beim Aufprall während eines Unfalls aus dem Körper gezogen wurde, bevor der Schmerz zu gross wurde. Gilt das auch für die Seelen in Tierkörpern?

C: Ja, genau.

AV: Warum verteidigen sie sich nicht gegen die menschlichen Missbraucher, Unterdrücker und diejenigen, die sie töten, indem sie ihren Willen einsetzen und ihre physische Kraft?

C: Weil sie durch Schmerz konditioniert wurden und weil die, die mit den Tieren umgehen, ziemlich viel Gewalt anwenden, um den freien Willen der Tiere zu unterdrücken.

AV: Wenn also die Seelen den Körper verlassen, bevor der Schmerz zu schlimm wird: Welcher Mechanismus bewirkt, dass das Tier sich immer noch bewegt, während es verblutet? (So wie beim Huhn, dem der Kopf abgeschlagen wurde und es läuft immer noch weiter?) Gibt es da eine Art Nabelschnur, die den Körper noch an die Seele bindet?

C: Ok, die Seele geht aus dem Körper, aber da gibt es immer noch eine Verbindung mit dem Gehirn. Es finden auch elektrische Entladungen des Stroms im Zentralnervensystem statt und das verursacht noch Bewegungen des Körpers.

Veg-Interview 8AV: Hoffentlich wird dann nicht mehr viel Schmerz verspürt, wenn die Seele den Körper verlassen hat.

C: Viel weniger Schmerz in diesem Moment.

AV: Wenn Schmerz und Leiden kein Teil des Plans der Quelle für die Schöpfung war: Warum haben die Tiere sich „einverstanden“ erklärt? (So lautet zumindest ein Missverständnis, das in einigen spirituellen Lehren kursiert.)

C: Tiere sind hier und sie erleben die Primäre Anomalie auf ihre eigene Art.

AV: Jetzt, da es viele tausend Breatharians [Pranier = Menschen, die von Lichtnahrung leben; Anm. d. Ü] und Millionen Veganer gibt, die wissen, dass wir dafür angelegt sind, Frugivoren [Früchte-Esser; Anm. d. Ü] zu sein, und nur mit dem Essen, das direkt vom Boden kommt, gedeihen zu können (ausser Menschen, die in sehr isolierten Umständen wie jene, die in extrem kalten Klimazonen leben und sich von Tierfleisch ernähren), jetzt, wo das also schon viele wissen und leben: bedeutet das, dass wir ein graduelles Comeback machen, zurück zu unserer ursprünglichen kristallinen Form, sodass wir weniger und weniger feste Nahrung brauchen und mehr und mehr höherschwingende frische Nahrung?

C: Das stimmt so für spirituell weiter entwickelte Menschen, aber die Mehrheit der Menschheit wird immer noch Fleisch essen, aber dies wird aus einer anderen Perspektive, aus einem anderen Bewusstsein heraus geschehen.

AV: Ist die Art der Nahrung, nach der wir ein starkes Verlangen haben, auf einer energetischen Ebene in jedem Moment direkt proportional zu unserem Bewusstseinsstand und zu unserem emotionalen/mentalen Zustand?

C: Es gibt einen Zusammenhang, aber da ist auch sehr viel Manipulation seitens der Kabale, was unsere Ernährung betrifft. Wir werden dazu gezwungen und dazu hin-manipuliert, gewisse Dinge zu essen, gewisse Mengen zu essen und eine bestimmte Art von Dingen zu essen. Für den grössten Teil der Menschheit ist das wahr.

AV: Ist es so, dass wir Menschen von dunklen Wesenheiten energetisch „abgeerntet“ werden und dass die Tiere das auch werden, direkt durch uns Menschen?

C: Ja, genau.

AV: Alle 24 Stunden werden weltweit 200.000 Hektar Wald wegen der Tier-Agrikultur abgeholzt. Schon fast sind unsere planetaren Lungen zerstört (Amazonas-Regenwald) und das ist bei weitem der grösste Ökozid, abgesehen von nuklearer Verseuchung. Werden wir nach dem EVENT in diesem Zusammenhang sofortige Lösungen haben, wie zum Beispiel fortgeschrittene Techniken der Nahrungsproduktion und Replikatoren, damit die gesamte Tierlandwirtschaft vollständig ersetzt werden kann?

C: Dieser Prozess wird etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber er wird recht schnell geschehen.

AV: Wir haben jetzt schon unendlich viele Alternativen, um Fleisch und Milchprodukte/Eier zu ersetzen und um die tierischen Eiweissquellen mit derselben Textur und dem Geschmack zu ersetzen, bloss dass das alles gesünder ist und alle Nährstoffe enthält, die wir brauchen, ohne das „Töten-ist-nötig-zum-Leben“-Dogma. Werden die Food-Replikatoren mit all den nährenden und schmackhaften Nahrungsalternativen programmiert sein?

C: Ja, natürlich, das wird dann erhältlich sein.

AV: Was wird mit den vielen Milliarden Tieren geschehen, die derzeit für Nahrung, Profit, Mode, Experimente, Unterhaltung, „Sport“, Arbeit und für viele andere Zwecke gefangen gehalten werden? Was wird mit ihnen geschehen, wenn sie aus der Gefangenschaft und Ausbeutung freigelassen werden?

C: Sie werden beginnen, ihr eigenes Leben zu leben, viel verbundener mit der Natur, viel freier und in mehr Harmonie.

AV: Wie lange wird es voraussichtlich nach dem EVENT dauern, bis alle Formen der Tierausbeutung und Tötung hinfällig und illegal werden?

C: Ich würde sagen, innerhalb einiger Monate wird das auf dem ganzen Planeten gelöst sein.

AV: Werden wir in diesem Zusammenhang technologische Hilfe von den Lichtkräften bekommen, um all die komplizierten und vernetzten Dinge zu lösen, z.B. durch die Einführung des Galaktischen Kodex in unserer Welt?

C: Ja.

AV: In dem Buch „Thiaouba prophecy“ (http://www.thiaouba.com/; in deutsch ‚Thiaoouba Prophezeiung’, z.B. hier  http://web226.server13.webplus24.de/Thiaoouba/Thiaoouba_Prophezeiung.pdf ) wurde beschrieben, wie Menschen und andere Wesen in bestimmten 4D-Bereichen noch immer das Fleisch von anderen Wesen essen. Aber sie töten sie nie, sie warten einfach, bis sie eines natürlichen Todes gestorben sind und bitten dann um Erlaubnis, ihre Körper mit Dankbarkeit gegenüber der Seele, die diesen Körper gerade verlassen hat, essen zu dürfen. Ist das wahr?

C: Das war wahr bei einigen Zivilisationen im Universum, ja…

AV: Wir wissen, dass sich alle Seelen in der Schöpfung in eine kontinuierliche spirituelle Evolution und Ausdehnung begeben. Sind die Seelen in den jetzigen Tierkörpern im Aufstieg begriffen und werden sie unsere künftigen Ko-Schöpfer sein?

C: Sie steigen nicht auf, weil sie, bevor sie aufsteigen können, auch durch eine menschliche Evolution gehen müssen, aber sie werden ihre eigene, beschleunigte Entwicklung haben, während sie in Zukunft durch ihren Prozess gehen.

AV: Ist es wahr, dass „Speziesismus“ [abgeleitet von Rassismus; Anm. d. Ü] die eigentliche Ursache ist für unsere planetare Fremdenfeindlichkeit ist, unseren Rassismus und elitäres Überlegenheitsgefühl? Müssen wir dies erst heilen, bevor wir erwarten können, uns natürlicherweise in eine fortgeschrittene galaktische Zivilisation zu wandeln, wo hunderte und tausende andere galaktische Rassen in Frieden und Harmonie co-existieren, ohne einander auszubeuten und zu töten?

C: All dies ist Teil des Prozesses, durch den wir gerade gehen.

AV: Ist der freie Wille eines Wesens, ein anderes Wesen gegen dessen freien Willen zu töten und zu essen, immer noch würdig, als freier Wille bezeichnet zu werden?

C: Es ist freier Wille, aber er ist nicht auf das Ziel der Evolution des Universums ausgerichtet.

Veg-Interview 9

AV: Gibt es viele andere, von der Galaktischen Konföderation befreite Welten, die in einer ähnlichen Situation waren, auch in Bezug auf die ungeheuerliche Zahl von Wesen, die auf täglicher Basis zu Nahrungs- und anderen Zwecken umgebracht wurden?

C: In der Vergangenheit ist dies in der gesamten Galaxie ziemlich oft geschehen, aber sobald der jeweilige Planet befreit wurde, geschah das weniger und weniger.

AV: Wird der Galaktische Kodex nach dem EVENT gleichzeitig für menschliche und nicht-menschliche Wesen eingeführt werden?

C: Ja.

AV: Kannst du uns einen Eindruck davon geben, wie die Plejadier sich generell ernähren und auch der Rest der Galaktischen Konföderation und wie diese Nahrung produziert wird?

C: Die Plejadier essen nicht viel, grundsätzlich ernähren sie sich von einer Art Elixier, eine Art Getränk, das sie täglich zu sich nehmen, das reicht ihnen. Manche von ihnen essen bestimmte Arten von Früchten, aber es ist nicht nötig für ihr Überleben.

Veg-Interview 10

AV: Gibt es auf allen aufgestiegenen Planeten eine grosse Vielfalt von fühlenden Wesen, die Seite an Seite in Harmonie co-existieren oder hat jeder Planet eine limitierte Zahl unterschiedlicher Wesen ?

C: Es kommt auf die planetare Situation an … manche Planeten haben mehr Diversität, andere weniger. Aber alle Wesen, die auf einem solchen Planeten leben, haben gelernt, friedlich miteinander zu leben.

ENDE DES INTERVIEWS

Schlussworte: Cobra, im Namen von vielen Milliarden von Wesen in sowohl tierischer als auch menschlicher Form: ein von der Seele kommendes DANKE! Und ewige, unendliche Dankbarkeit, Liebe und Wertschätzung für dieses Interview und für alles, was du tust.

Veg-Interview 11

Möge sich eines Tages die Sonne über einem veganen Planeten erheben.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Interviews mit COBRA
9 commenti su “Interview Cobra mit AGN Veg, Mai 2016
  1. Merlan sagt:

    Hmm…mal so gefragt: Sind Pflanzen Eurer Meinung nach Lebewesen ohne Bewußtsein?

  2. AnnA sagt:

    Das Interview hat mich sehr berührt und einiges in Worte gefasst, was ich längst fühlend wusste, doch durch das Lesen und Erkennen wird dieses gefühlte Wissen so deutlich und bewusst, dass ich sehr dankbar dafür bin. Jedes Interview mit Cobra ist eine Bereicherung für mich, egal zu welchem Thema, auch wenn ich nicht immer alles verstehe.

  3. sylvia sagt:

    ich danke euch für dieses wunderschöne gespräch. mein anliegen sind auch die tiere.

    und cobra sagt noch ein paar monate, gott sei gedankt, so sei es.

    solange es schlachthäuser gibt, solange wird es schlachtfelder geben, ein wahres

    sprichwort. ich kann es kaum noch erwarten, bis zum event. mein gefühl sagt das es

    nicht mehr lange dauert.

    sieg dem LICHT und der WAHRHEIT.

    • Klaus Peter sagt:

      Cobra spricht zwar von „Monaten“, aber ich glaube er meint NACH dem Event. Denn so war die Frage formuliert. So genau hatte sich Cobra nämlich bisher nie geäußert zu einem Termin:
      „AV: Wie lange wird es voraussichtlich NACH dem EVENT dauern, bis alle Formen der Tierausbeutung und Tötung hinfällig und illegal werden?
      C: Ich würde sagen, innerhalb einiger Monate wird das auf dem ganzen Planeten gelöst sein.“

      Ich hoffe ja auch, dass es sehr sehr bald so weit sein wird.
      Sieg dem Licht und der Wahrheit!

  4. Klaus Peter sagt:

    Ich Frage mich nur: werden nach dem Event die Tiger, Krokodile und Haie dieser Erde dann auch vegan????????

    • Roland sagt:

      Nein, denke ich nicht. Tiger, Krokodile und Haie tragen zur Evolution bei indem sie alte, kranke und schwache Tiere erlegen. Sie bringen meiner Ansicht nach die natürliche Evolution der Gruppen-Seelen voran. Das ist zumindest meine bescheidene Meinung. Namaste, Roland

      • apo sagt:

        Sie töten aber auch gerade junge, unerfahrene Tiere. Aber der höhere Sinn in dieser Noch-Töten-Welt ist noch zu diffus, als das wir es verstehen können. Es ist auch eine etwas andere Ordnung unter Tieren und gewissermaßen ein Spiegelbild des menschlichen Daseins. Aber eben auch ein evolutionärer Akt innerhalb der Tierwelt. Wie soll Jesus gesagt haben. Am Ende aller Tage (vermutlich das Event meinend) wird bspw. der Löwe friedlich neben dem Schaf liegen…Denke es wird sich alles fügen und auch wenn es jetzt noch verwirrend klingen mag. Einige Tierarten sind ja auch nicht von dieser Welt, vielleicht passen sie nicht in die neue Zeit, so wie auch menschliche Vertreter der Kabale und werden entfernt oder sterben aus, wie die Dinosaurier. Abwarten und die Quelle wird es richten und geschehen lassen. Namaste. LG Apo

  5. Rico sagt:

    Ich bin mir sicher, das Event ist allgegenwärtig.

  6. Vegan sagt:

    Geht direkt ins Herz, danke.

1 Pings/Trackbacks für "Interview Cobra mit AGN Veg, Mai 2016"

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.148 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen