Entwicklungen innerhalb des Agartha-Netzwerkes

auf Cobra’s Blog am 7.Januar 2015, übersetzt von Antares

Im Westen haben sich das Agartha-Netzwerk mit der Widerstandsbewegung vor mehr als einem Jahrzehnt zusammengeschlossen.

Im Osten wurde es aus Sicherheitsgründen bis jetzt als separate Einheit beibehalten.

Das Östliche (Asiatische) Agartha-Netzwerk wurde vor 25.000 Jahre geschaffen, als viele der Unsterblichen (Xian) die Oberfläche des Planeten verliessen:

in Deutsch:  wikipedia.org/wiki/Xian Taoism

Sie erbauten ein unterirdisches Reich des Lichtes in ihrem Grottenhimmel:

in Deutsch:  wikipedia.org/wiki/Grottenhimmel

Ich habe dieses Foto in einer solchen Höhle vor kurzem irgendwo in Asien gemacht:

Das Östliche Agartha-Netzwerk ist die Quelle der taoistischen Alchemie und Unsterblichkeits-Lehren:

all-dao.com/immortality-achievements

Bis vor ein paar Jahrhunderten hatten viele taoistische Klöster Zugang zum Untergrund-Agartha-Netzwerk durch eine Höhle oder einen Tunnel in der Nähe oder unter dem Kloster.

Eine bestimmte Dragon-Gruppe ist nach wie vor der Wächter dieser Eingänge und Portale.

Das Östliche Agartha-Netzwerk ist eine sehr ausgeprägte Untergrundkultur, über die nicht viel geschrieben wurde:

agarthanalliance.blogspot.com/2014/11/bilocation-above-gobi-desert

Sie hatten gelegentlich Kontakt mit der Oberflächen-Bevölkerung, wie ihr in diesem sehr interessanten Buch lesen könnt:

Contact with Agartha

Im November letzten Jahres, als wir uns der IS:IS Portal Aktivierung im Dezember näherten, wurde ein wichtiger Integrationsprozess zwischen der Widerstandsbewegung und dem östlichen Agartha Netzwerk initiiert. Viele Protokolle wurden ausgetauscht und ein gründlicher Reinigungsprozess wurde eingeleitet, da die oberste unterirdische Schicht bis zu 30 Metern unter der Oberfläche Asiens bisher und teilweise noch immer ein Versteck für Kabalen verbundene Personen und ihre Verbrechersyndikate waren, in der gleichen Weise wie die unterirdischen Tunnel nicht sehr tief unter Neapel in Italien immer noch ein Versteck für die Mafia sind.

Während und nach der IS:IS Portal-Aktivierung wurde eine Verbindung auf hoher Stufe zwischen der Widerstandsbewegung, dem östlichen Agartha-Netzwerk und dem Anden Agartha-Netzwerk hergestellt. Gegenwärtig kann nichts weiteres über diese Verbindung veröffentlicht werden.

Während der IS:IS Portal-Aktivierung hat eine kosmische Göttin namens Dou Mu/Tou Mou* ihr Heimat-Sternensystem verlassen, sich in das Östliche Agartha-Netzwerk teleportiert und gelangte dann auf die Oberfläche des Planeten. Jetzt lebt sie in ihrem physischen Lichtkörper auf einem sehr mächtigen Wirbel-Punkt auf der Oberfläche irgendwo ist Asien, channelt die Energien der kosmischen Göttinnen-Archetypen der Nut (Himmel), Maat (Gerechtigkeit) und Hathor (Liebe) für den Planeten, mit den Mitgliedern einer bestimmten Dragon-Gruppe, die als ihre Beschützer fungieren:

journeyingtothegoddess.wordpress.com/2012/04/13/goddess-tou-mou  (*die Kurzfassung in Deutsch haben wir unter dem Text angefügt)

Dies ist eine sehr wichtige Entwicklung, weil sie die Durchbruchphase (Breakthrough phase) für die planetare Befreiung und den Beginn des Zerfalls des Schleiers initialisiert hat. Dies ist das erste Mal seit vielen Jahrtausenden, dass eine kosmische ausserirdische Wesenheit des Lichts auf der Oberfläche dieses Planeten lebt.

Tou Mou (Dou Mu) ist die Göttin, die vor 7000 Jahren den Halaf / Hassuna-Samarra-Wirbel aktiviert hat. Jetzt ist sie auf den Planeten zurückgekommen, um diesen Wirbel zu heilen, während die Kämpfer des Islamischen Staates versuchen, das Weibliche in diesem Bereich zu zerstören:

bbc.com/news/world-middle-east

Das Vorhandensein von Tou Mou hat bereits positive Effekte, da nach der IS:IS Portal-Aktivierung hochrangige Regierungsbeamte beginnen sich zu weigern, den Namen Isis für den Islamischen Staat zu verwenden:

edition.cnn.com/2014/12/18/politics/pentagon-now-calls-isis-daesh

Taiwan ist einer der wichtigsten Orte mit starker Dragon Präsenz und einer tiefen Verbindung mit dem Östlichen Agartha-Netzwerk.

Die erste Breakthrough (Durchbruch)- Konferenz wird daher in Taiwan am 24. und 25. Januar stattfinden. Ihr seid mehr als willkommen, euch uns anzuschliessen:

portal2012.org/Taiwan

Der Durchbruch ist nahe!

 

 

* Die Göttin Tou Mou (übersetzt als Zusammenfassung von Mira)

Cobra wählte die Bezeichnung Dou Mu, die Links beziehen sich jedoch auf die Schreibweise Tou Mou- dies liegt an der für uns komplizierten Übersetzung der asiatischen Schriftzeichen!

Die in China und Thailand bekannte Göttin kümmert sich um Reinigung, Glück, Liebe, Karma und Geschichte. Ihre Symbole sind Stifte, Bücher und Licht. Sie wird oft mit Büchern, Glöckchen und Stiften abgebildet und ihre Aura erstrahlt in einem wunderschönen Licht. Tou Mu, die chinesische Mutter und Himmelsgöttin. Sie ist eine wichtige Gottheit in der taoistischen Hierarchie. Außerdem gilt sie als chinesische Göttin des Nordsterns und Halterin der Bücher des Lebens und des Todes, die Steuerung der Tage des Menschen und überwacht ein Verzeichnis, in dem das Leben und der Tod eines jeden Menschen auf der Erde aufgezeichnet. Sie soll in der Lage sein, Menschen, die sie um Hilfe geben haben vor viel Unglück und Angst zu schützen. Sie ist eine Göttin, die nicht nur den natürlichen Prozess der Himmel und Erde steuert, sondern auch hilft, das Universum im Gleichgewicht zu halten.

 






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Artikel von COBRA
7 commenti su “Entwicklungen innerhalb des Agartha-Netzwerkes
  1. Udo sagt:

    Meine Wahrnehmung ist, das der Grund warum von Göttinnen/Gott oder auch von „Hierarchien“ gesprochen wird (auch von den EE) ist, das wir Menschen (die meisten von uns) ohne derartige Strukturen nicht zu recht kommen. Mag auch daran liegen, dass wir unseres wahren Wesens noch nicht vollständig bewußt.
    Aufs Herz hören ist nie verkehrt ;o)))
    Namaste

  2. Marion sagt:

    Was kann man tun, um in Taiwan dabei zu sein???????
    Bestimmt haben noch mehr Interesse, an life dabei zu sein…….

  3. hilli sagt:

    Ich hege keinen Groll gegen die Illuminati, sie haben uns ein sehr eindrückliches Spiel vorgeführt, jedoch habe ich die Schnauze voll, von Kriegsgeschrei, elend, Lügen, bösartigkeit, ich sehne mich nach der Quelle wo Frieden, Freude, herrlichkeit, schöhnheit, ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Rechtschaffenheit sich ausdrückt

    • Dean sagt:

      Ach hilli… Schöne Worte!
      Und direkt aus meiner Seele gesprochen. Ich habe vor nicht länger Zeit meinen Vater und beinahe meine Mutter an dieses System und seine „Schöpfer“ verloren. Ich habe das warten und diese hinhalterei schon lange satt. Ich sehe in meinem Umfeld leider gar nichts von all dem hier geschriebenen. Lasst es doch mal endlich krachen, es wird dringend Zeit!

  4. Helga sagt:

    nicht nur hier, sondern auch auf vielen anderen Seiten, ist die Rede davon, das in diesem Monat “ Januar “ sehr viel geschieht, ein Durchbruch, das wäre wirklich schön, wir warten ja schon so lange.
    Liebe und Licht
    Helga

  5. Jennifer sagt:

    Ich bin immer sehr vorsichtig, was andere Götter oder Göttinnen betrifft. Ich mag es, wenn wir als Brüder oder Schwestern angesprochen werden, hat mehr was Gleichwertiges. Auch in meinen spirituellen Kontakten spüre ich immer meine Gleichwertigkeit, egal wieviel mehr Wissen das andere Wesen (zur Zeit noch ) hat.
    Trotzdem will ich offen sein,mag ja auch echte gute Götter/innen geben.
    Generell würde ich gerne mit LESERN dieser Seite austauschen, mit Menschen die hellsichtig sind, spirituelle Dinge sehen können. Zur gegenseitigen Bereicherung. Bitte meldet euch bei mir.
    sheran@gmx.at

    • Klaudia Reisenauer sagt:

      Vorsicht ist in diesen Zeiten in jeder Hinsicht geboten, einem authentischen spirituellen Austausch bin ich jedoch nicht abgeneigt!

1 Pings/Trackbacks für "Entwicklungen innerhalb des Agartha-Netzwerkes"

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.157 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen