Die entscheidende Disclosure-Kraftprobe: Der Kampf um die Wahrheit

David Wilcock Update vom 25. November 2015; Zusammenfassung und Übersetzung von Taygeta

In seinem grossen Update, auf das viele lange gewartet haben, geht David Wilcock (DW) ausführlich auf die jüngsten Ereignisse des Weltgeschehens und auf weitere Informationen ein, die er von Insidern bekommen hat. Er stellt sie in einen grösseren Zusammenhang und zeigt, dass diese Berichte als deutliche Zeichen eines Überlebenskampfes der alten Elite, die ihre Vorherrschaft auf diesem Planeten mit allen möglichen Mitteln aufrecht erhalten will, aufgefasst werden können.

Mit einer gewaltigen Fülle von Detailangaben und von konkreten Links zu Mainstream- und alternativen Medien, ergänzt durch Informationen von zahlreichen Whistleblowern, belegt er seine Behauptungen und zieht weitergehende Schlüsse die zeigen, dass wir tatsächlich in einer Endphase dieses Kampfes angelangt sind, bei der es nur einen Verlierer geben kann: die alten Machthaber und Promoter der NWO (der so genannten Neuen Welt-Ordnung).

Wir bringen hier eine Zusammenfassung des sehr umfangreichen Artikels und lassen die meisten Details weg, die uns nicht wichtig für das Gesamtverständnis scheinen. Alle Details, zusammen mit den vielen die Aussagen belegenden Links, kann man im (oben verlinkten) Originalartikel nachlesen.

Wie üblich überlassen wir es dem Leser und der Leserin, sich die eigene Meinung zu bilden und selbst anhand der im Netz vorhandenen Informationsquellen weiter zu forschen und sich zu informieren.

 

Der Abschuss der russischen Passagiermaschine, der „Herzinfarkt“ des Gründers von Russia Today in Washington DC, die verblüffenden UFO-artigen Raketentests über Los Angeles, die Pariser Massaker und der Abschuss eines russischen Bombers durch ein türkisches Kampfflugzeug können alle als Zeichen aufgefasst werden, dass der Kampf um das Disclosure (die allgemeinen Offenlegungen) einen Höhepunkt erreicht haben.

DW Update 11-15 1

Mindestens sechs verschiedene Insider-Quellen berichten, dass ’Die Allianz’ (die Verbündeten im Kampf gegen die Kabale) eine grossartige Übereinkunft erzielt haben: sie haben einem Voranschreiten in Richtung eines vollständigen Disclosures zugestimmt.

Disclosure bedeutet, dass eine gigantische Menge an Geheiminformationen freigegeben wird, was restlos alles, was wir bisher glaubten zu wissen, verändern wird.

Darin eingeschlossen könnten offizielle Verlautbarungen sein, in nicht allzu ferner Zukunft, dass ausserirdische, intelligente Zivilisationen die Erde besuchen.

Eine kurzfristige Initiative wird bereits jetzt umgesetzt – während bezüglich der längerfristigen Initiativen noch verhandelt wird, wie viel uns erzählt werden soll und wann.

Alle fünf oben genannten Ereignisse sind erst passiert, nachdem die Mehrheit der Insider, unabhängig voneinander, diese neuen Informationen durchsickern liessen.

Nur die Kabale der ‚Alten Welt-Ordnung’ widersetzt sich dem Disclosure. Und wie üblich benutzen sie den Terrorismus, um dies zu verhindern – diesmal gegen Frankreich und Russland.

Diese Attacken sind wohl dazu gedacht, die Länder einzuschüchtern und Ängste zu erzeugen, so dass diese ihre Entscheidungen, die grossen Geheimnisse zu enthüllen, überdenken würden. Unabhängig von diesem geheimen und tödlichen Krieg, der hier ausgetragen wird, werden die kommenden Wochen und Monate sehr aufregende Veränderungen mit sich bringen.

Wie jedermann sonst sind auch wir geschockt und traurig über den Abschuss des russischen Passagierflugzeugs und die Anschläge in Paris. Und unsere Herzen sind bei den Opfern dieser Tragödien.

Und was in aller Welt ist mit den Türken los, einem Alliierten der USA, dass sie ein russisches Kriegsflugzeug abschiessen, das den IS bombardierte, den Terroristen-Erzfeind von uns allen?

Auf Grund von dem, was wir jetzt in den Nachrichten sehen und von Insidern hören, befinden wir uns nun definitiv in der Zeit der Veränderung, die wir erwartet haben.

Das was Insider berichten ist Teil dieser Geschichte

Es folgt eine längere Reihe von Hinweisen auf frühere Artikel, Videos und Veranstaltungen, die belegen, dass Wilcock ausgezeichnete Verbindungen zu Whistleblowern hat und entsprechende Informationen seit über 10 Jahren veröffentlicht, und er betont:

Wir haben auf David’s Blog über viele Jahre hinweg Insider-Informationen veröffentlicht, die viele umstrittene Artikel bewirkt haben, und die im Schnitt je über 100’000 Leser hatten.

Wenn immer möglich haben wir uns mit grossem Aufwand bemüht, überprüfbare Daten zu finden, welche sich mit den Zeugenaussagen der Insider decken.

Auch wenn sich der Fortschritt nur schmerzvoll langsam vollzieht, so wurde doch der von uns dokumentierte Disclosure-Krieg zunehmend offensichtlicher.

Die Wahrheit ist wahrlich merkwürdiger und faszinierender als Dichtung – und du wirst Teil der Lösung sein, wenn du davon erfährst.

Sie brauchen grössere Schläge, um zum selben Resultat zu kommen

Die Ereignisse müssen offenbar mit der Zeit noch grösser und scheusslicher werden, um Massenwirkung zu zeitigen, wie zum Beispiel Angst und Terror – was die Täter ja wollen.

Wenn die Täter einen Krieg in grossem Massstab daraus machen können, oder zumindest ein fragmentartiges Stück des Dritten Weltkriegs (a „piecemeal World War III“ nach Aussage von Papst Franziskus), dann haben sie, was sie wollen.

Die Hauptmedien haben eine kurze Aufmerksamkeitsspanne und fokussieren jeweils auf nur ein Grossereignis zur gleichen Zeit. Ein neuer Krieg oder ein Grossunglücksgeschehen dient als ausgezeichnete Ablenkung. Diese Desaster sind schockierende Erinnerungen daran, dass wir noch keineswegs unser Ziel einer friedlichen, harmonischen Zukunft erreicht haben.

Wir können nicht tatenlos zusehen, nichts tun und auf die nächste Katastrophe warten, in der unschuldige Menschen durch die Hände von Verbrechern sterben. Es ist leicht genug, „einfach wieder ins Bett zu gehen“ nach solchen Geschehnissen – nur um erneut in Ängste zu verfallen, wenn die nächste grosse News-Story kommt.

Durch die Aufdeckung der Wahrheit dessen, was geschieht, können wir daran arbeiten, eine Lösung zu finden für eine Erde, die ein für allemal vom Terrorismus befreit ist.

Ob wir es realisieren oder nicht, indem wir die Wahrheit erfahren und weiter verbreiten helfen wir der Allianz, die fleissig daran ist, die Täter dieser Angriffe zu besiegen.

Wir geben in diesem Bericht neue Detailinformationen zu dieser großen, internationalen Allianz, indem wir übereinstimmende Insider-Daten mit nachweisbaren Fakten liefern.

Dieses Spiel ist so tödlich, und die Verbrecher sind so ruchlos, dass fast jede Aktion der Allianz mit einen Mantel des Geheimnisses umhüllt werden muss.

Wer sind die Terroristen?

Wenn man einmal erwacht ist zur Wahrheit bezüglich dem, was in unserer Welt abläuft, wird man solche Ereignisse des Massenterrors nie mehr in der gleichen Weise betrachten.

Auch wenn überzeugte muslimische Extremisten in Gruppierungen wie dem IS (= Islamischer Staat; bei Wilcock noch immer ISIS)  am Werk sind, so ist doch die weit grössere Frage, von wem sie finanziert werden und zu welchem Zweck. Es gibt einen Überfluss an Beweisen die nahelegen, dass Gruppierungen wie der IS nur „Stellvertreter-Armeen“ sind für die „Kräfte, die waren“, um ihre politischen Ziele zu erreichen.

Geheime Regierungs-Syndikate

Wer sind die „Kräfte die waren“? Nenne sie wie du willst. Es sind die geheimen Syndikate, welche die westliche Welt hinter den Kulissen dominiert haben. Es ist sehr schockierend zu entdecken, dass sie in den beiden grossen Kriegen des 20. Jahrhunderts beide Seiten besessen und kontrolliert haben, wie wir in Financial Tyranny enthüllten. Dies ist keine ‚Internet-Verschwörungstheorie’. Die Daten sind sehr umfangreich und unwiderlegbar. Hitler war nur das scheusslichste Gesicht der Hydra. Zeugenaussagen werden vor Gericht anerkannt, und zahlreiche Zeugen sind schon hervorgetreten und haben belastende Beweise vorgelegt. Nur haben uns diese kriminellen Syndikate gezeigt, wie man solche Whistleblower und Journalisten, welche die Wahrheit ans Tageslicht bringen, attackiert, beschmutzt und lächerlich macht.

Dies wird einen emotionalen Bewältigungsmechanismus erfordern – vor allem für die ältere Generation, die in einer hygienisch gesäuberten Medien-Welt aufgewachsen ist. So können wir die Entdeckung des schockierenden Verrates vermeiden, das Entdecken „des Mannes im Schlafzimmer“, ausgerechnet jenen Mann, den man unterstützt und geliebt hat – in diesem Fall jenen, für den man gestimmt hat.

DW Update 11-15 2

Jeder Insider, mit dem wir gesprochen haben, der über direkte Kenntnisse aus erster Hand verfügte, hat die Tatsache bestätigt, dass diese geheimen Regierungs-Syndikate existieren. Wir haben zahlreiche Beispiele von Informationen dokumentiert, die sich später als korrekt herausgestellt haben – und dann sogar Schlagzeilen gemacht haben.

Diese Syndikate haben gewaltige Ressourcen bereitgestellt, um die Wahrheit lächerlich zu machen und zu begraben, und alles in der Hoffnung, unsere Meinung ins Wanken zu bringen.

Es ist eine viel grössere Geschichte am laufen

Hinter vielen der grössten Schlagzeilen laufen noch viel grössere Geschichten ab, von denen wir nichts wissen. Gemäss vielen Insidern wird die reale, ganz grosse Geschichte bald einem verblüfften Publikum in grossem Stil enthüllt werden.

Die Offenlegung wird sehr rasch das grösste Erwachen der Massen in unserer aufgezeichneten Geschichte bewirken. Die Syndikate halten fortschrittliche Technologien zurück, einschliesslich Freier Energie, Antigravitation, Reisen durch Portale, Geräte zur Materialisation und Hilfsmittel welche die Erde heilen könnten.
Wir sind im Dunkeln gehalten worden über die umfassende Gegenwart von intelligenten Zivilisationen auf und um die Erde, die hunderte von Millionen von Jahren zurück reicht.

Um ehrlich zu sein, ich bin mehr als erfreut als je auf meiner Reise über die letzten Neuigkeiten. Ich kann nicht warten um zu sehen, wie sich das Ganze abspielen wird. Wenn einmal die Dämme brechen – und offensichtlich müssen sie, früher oder später – dann wird das all die unermüdlichen Anstrengungen, die selbst angesichts von tödlichen Bedrohungen und Einschüchterungen aufrecht erhalten wurden, rechtfertigen.

Wird der IS tatsächlich vom Westen finanziert und kontrolliert?

Für den nicht Eingeweihten ist die Idee, dass der IS eine westliche Operation ist, finanziert von Banken die „too big to fail“ sind, so hochverräterisch und verrückt, das man das nicht einmal in Erwägung ziehen will.

Trotzdem, lasst uns von dem, was wir bereits am 24. August im Artikel „Terrifying Global Events“ mitgeteilt haben einiges Revue passieren und weiterentwickeln.

Nach der Explosion des russischen Airliners und den Pariser Attacken stellt sich die Frage „wer und was ist der IS“ umso dringlicher.

In unserem erster Link von der New York Times wird aufgedeckt, dass die höchsten Stellen im Irak und im Iran es als Tatsache betrachten, dass es sich beim IS um eine Stellvertreter-Armee des Westens handelt. (http://www.nytimes.com/2014/09/21/world/middleeast/suspicions-run-deep-in-iraq-that-cia-and-the-islamic-state-are-united.html?_r=1)

Was diese Ankündigung so bedeutend macht ist die Tatsache, dass sie von einer so bedeutenden Institution wie der NY Times überhaupt erwähnt wurde. Sie säten einen neuen Gedanken ins Massenbewusstsein, indem sie „glaubwürdige Bestreitbarkeit“ benutzten, dass es sich nur um eine „Verschwörungstheorie“ innerhalb der Regierungen des Irak und des Iran handle.

Über welche Informationen verfügen denn der Iran und der Irak, dass sie glauben dass der IS eine westliche Kreation sei?

DW gibt nun einige Links und wiedergibt Aussagen aus hohen Kreisen des Iraks, darunter dem stellvertretenden Premierminister Bahaa al-Araji, die beteuern, dass „es offensichtlich ist für jedermann hier, dass der IS eine Kreation der USA und von Israel ist“.

Whistleblower Everett Stern bezeichnet den IS als durch die Banken HSBC und JP Morgan finanziert

DW bringt nun eine längere, sehr detailreiche Darstellung, mit vielen Links zu traditionellen Medien und alternativen Informationsquellen, die diese Aussage begründen (die Interessierten mögen sich bitte mit Hilfe des Original-Artikels informieren).
Speziell wird auch darauf hingewiesen dass HSBC auf Grund eines Gerichtsentscheids eine Busse von 1.9 Milliarden $ bezahlen musste, weil bewiesen wurde, dass die Bank in Geldwäscherei verwickelt war, die der Unterstützung des Terrorismus diente. Diese Tatsache wurde aber von den Mainstream-Medien weitgehend verschwiegen, und erst recht die Tatsache, dass diese Busse nur gerade so viel ausmacht, wie die Bank in 5 Wochen als Gewinn erzielt.

DW Update 11-15 3

HSBC erhält eine kleine Busse wegen Transaktionen für Terroristen

Eine riesige Anzahl von verdächtigen Todesfällen von Bankern

Was hier über die Verwicklung von HSBC in die Finanzierung des Terrors dargelegt wurde ist nur gerade das, was ein einziger Whistleblower aufdecken konnte – sich nur auf eine von einer ganzen Anzahl von „too big to fail“-Banken und Finanzinstituten beziehend.

Es gibt eine lange Liste mit einer grossen Zahl von gewaltsamen Todesfällen in der Bank- und Finanzwelt, die in den letzten drei Jahren geschehen sind. Bedenkt man wie verdächtig die meisten dieser „Suizide“ sind, dann kann man das sehr wohl als eine Massenterror-Operation gegen mögliche Whistleblower betrachten, veranlasst durch die Banken selbst.

Die auf der Webseite Secrets of the Fed publizierte Liste umfasst 75 verschiedene verdächtige Tode von Bankern (nebst 125 Todesfällen von Wissenschaftlern sowie einigen Journalisten) in der nahen Vergangenheit, 36 allein im Jahr 2014. Die Liste zirkulierte auf einer grossen Zahl von alternativen Internetseiten. Die Links auf ‚Secrets of the Fed’ verweisen auf einen Blog von „Michael Tyler“, der neben Verschwörungs-Inhalten auch rassistische Beiträge beinhaltet, unglücklicherweise. Es ist nicht klar, ob Michael Tyler eine reale Person ist, auf jeden Fall ist es keine gute Idee rassistische Inhalte zusammen mit solch seriösen Nachforschungen auf derselben Seite zu bringen – aber es ist eine der Taktiken der Kabale, um Informationen zu diskreditieren. Auf Tyler’s Liste findet man 66 Bankersuizide, die von 2013 bis Juni bis Juli 2015 verzeichnet wurden. Auf dieser Liste findet man auch Links zu anderen Seiten.

Um die Geheimnisse hinter dieser Liste zu verstehen, sind einige zusätzliche Informationen nötig.

Teams aus fünf Elite-Söldnern werden benutzt, um vorgetäuschte Suizide zu arrangieren

Es wird von den Insidern, mit denen ich gesprochen habe, als „Allgemeinwissen“ bezeichnet, dass die Kabale die Morde an Whistleblowern als Suizide tarnt. Die entsprechenden Jobs umfassen üblicherweise ein 5-Mann-Team aus bezahlten Söldnern, die als „nasse Arbeiter“ bezeichnet werden. Die Gesamtkosten pro solchen Auftrag belaufen sich typischerweise auf 5 Millionen Dollars, wobei der Führer der Gruppe, der die dreckigste Arbeit macht, 2 Millionen bekommt und die anderen vier je 750000. Traditionell wird das Geld in bar ausbezahlt, um nicht rückverfolgbare Transaktionen zu hinterlassen, die bei späteren Nachforschungen entdeckt werden könnten.

Update: Von Insidern haben wir kürzlich die Mitteilung bekommen, dass diese Teams neuerdings nur noch Zahlungen in Gold akzeptieren. Cash ist nicht mehr gut genug; die Zahl von 5 Millionen sei korrekt.

Ein „guter nasser Arbeiter“ hat einen psychopatischen Charakter, der es ihm ermöglicht, keine Angst und keinen Stress zu spüren, während er den Job ausführt. Es werden ihnen Informationen gezeigt, die sie davon überzeugen sollen, dass das Opfer eine schreckliche Person sein soll, und dass sie allen einen Gefallen tun, wenn sie diese Person beseitigen. Viele dieser Söldner werden bei Gelegenheit selbst getötet, um das Schweigen sicherzustellen. Die Filme Bourne Identity sind extrem genau in dieser Hinsicht.

DW gibt eine Darstellung für einen möglichen Ablauf einer solchen Aktion, betont aber, dass die ‚Workers’ so trainiert werden, dass sie unterschiedliche Methoden verwenden, damit man nicht etwa eine ‚Signatur’ hinter den Todesfällen entdecken kann.
Er ergänzt, dass aufgrund eines geheimen Gesetzes seit 2006 alle Personenfahrzeuge gehackt und mit Fernbedienung gesteuert werden können, was es nochmals leichter mache, jemanden auszuschalten.
Es folgt im Artikel eine chronologische Liste von 49 Todesfällen von Bankern, für den Zeitraum Dezember 2013 bis November 2014, mit Personalien und Hauptdaten zu den Toten, sowie jeweiligem Link zu Seiten mit Detailangaben. Als Todesursache findet man ‚Atemprobleme’, ‚Autounfall’, ’tot aufgefunden’, ‚ertrunken’, ‚Suizid’ oder ‚vermuteter Suizid’ ‚vom Dach herunter gesprungen’, ,vor den Zug gesprungen’, ‚als Radfahrer von Auto erfasst’, ‚Flugzeugabsturz’ und weitere.

Angst erzeugen

Das Mitteilen von solchen Daten ist problematisch, denn Insider erklärten wiederholt, dass es die Kabale liebe, wenn die Leute solche Dinge erfahren, denn das erzeuge „nützliche Angst“. Aber was heisst das? Sie möchten, dass man sich vor ihnen fürchtet, dass man nicht etwa auf die Idee kommt selbst etwas auszuplaudern oder versuchen sollte sie zu stoppen, denn man sollte sich davor fürchten, dass man der Nächste sein könnte.

Es gibt jedoch hunderte von Millionen von Menschen, die sich online über die tiefen Geheimnisse der Kabale kundig machen können, und die Gefahr dabei ist praktisch inexistent. Zahllose Leute schreiben oder erstellen Videos über diese Geheimnisse, und sie können es seit Jahren tun, ohne daran gehindert zu werden.

Es gibt Whistleblower, die zum Schweigen gebracht werden, aber das sind extrem seltene Fälle. Einer der Gründe dafür ist, dass es extrem teuer ist, solche Tötungen zu inszenieren. Nur schon das Ermorden von 100 Personen kostet eine halbe Milliarde Dollars.

Offenbar wurden die aufgelisteten Fälle als ernst genug betrachtet, um die Ausgaben zu rechtfertigen, auch wenn die finanziellen Ressourcen der Kabale kontinuierlich am Schwinden sind. Es ist auch so, dass die Kabale nicht mehr einfach nur neues Geld drucken kann, denn hinter den Kulissen ist der Widerstand dazu zu gross geworden, und es formiert sich ein internationaler Aufstand gegen die Kabale, wie hier noch diskutiert werden wird.

Was ist das Motiv der Mega-Banken für das Töten von Whistleblowern?

In einem Artikel vom 2. Juni 2015 führten Pam und Russ Maartens die Motive an, die die Grossbanken veranlassen ihre Angestellten zu ermorden.

Folgende hauptsächlichen Gründe werden detailreich vorgebracht, ohne dass wir hier diese Ausführungen wörtlich übersetzen.
Zum ersten Mal seit zweihundert Jahren werden die Banken anklagt, weil sie sich kriminell betätigen. Es geht um Manipulationen des Finanzmarktes in grossem Stil, und es steht im Raum, dass noch viel Schlimmeres hervorkommen könnte. Diesbezüglich mögliche Whistleblower werden zum Schweigen gebracht oder eingeschüchtert, weil dies den unvermeidlichen Fall des Machtkartells der Banken sehr stark beschleunigen könnte.

„LIBOR und andere Skandale haben die Mega-Banken derart blossgestellt und sie sehen sich derart zahlreichen Anklagen gegenüber, dass deren Fall unvermeidlich ist.“

Ausserdem: Die Banken bringen es fertig, dass sie für die toten Banker sehr hohe Lebensversicherungs-Auszahlungen kassieren können, ohne dass sie dafür belangt werden können – quasi ein Nebengeschäft.
Schliesslich wird gezeigt, wie bereits erwähnt, dass die Banken in die „aufwendigsten und skrupellosesten Massenverbrechen in der menschlichen Geschichte“ verwickelt sind, indem sie Mithilfe leisten bei der Finanzierung des Terrorismus, denn die terroristischen Organisationen wie der IS erhalten direkte Unterstützung via oder von den Mega-Banken. Zwar wurden sie in einzelnen Fällen dafür angeklagt, doch haben sie ganz im Stillen die entsprechenden Bussen bezahlt, ohne dass das in der Mainstream-Presse zu einem Thema geworden wäre. Geld, das für den Bau von Infrastruktur-Projekten und Schulen gedacht war wurde umgeleitet.

„Sorry, wir waren da offenbar ein bisschen zu gierig. Wie konnten wir denn wissen, dass dieses Geld für das Töten von Menschen verwendet werden könnte …“ heisst es dann.
Sie bezahlen die Busse, entlassen vielleicht ein paar Leute des mittleren Kaders und begeben sich zurück ins ‚Rennen’.

Es erweist sich sogar, dass sie verschiedenen Terrororganisationen direkte physische Unterstützung zukommen lassen.

Nicht nur Geld, sondern direkte, physische Unterstützung

Diese umfasst nicht nur die Ausrüstung mit Waffen und Zubehör, wie wir noch sehen werden, sondern auch PR und Marketing-Angelegenheiten für die Terroristen.

Man findet heraus, dass sie Videos produzieren und dafür sorgen, dass diese den ihnen gehörenden und von ihnen kontrollierten Medien gezeigt werden.

Damit haben wir die Linie überschritten. Die Mega-Banken bringen diese Schurken hervor und weisen sie so an, dass sie ihre Pläne zur Kontrolle der Welt erfüllen. So erschafft man die Mega-Verbrecher und erzeugt den psychologischen Effekt der nötig ist, um den Geist von Millionen von Leuten auf einen neuen Krieg einschwenken zu lassen.

Ich verstehe, dass dies sehr verstörend ist. Doch wenn du dies jetzt erfährst, und nicht dann, wenn alle Daten auf einmal an die Öffentlichkeit gelangen, dann kannst anderen helfen damit umzugehen.

Das IS-Enthauptungs-Video scheint eine durch den Westen produzierte Fälschung zu sein

DW gibt Videoanalysen und Links die beweiskräftig nahelegen, dass das Enthauptungsvideo des amerikanischen Reporters James Foley in einem Studio produziert wurde.
So wurde zum Beispiel in einem Fernsehfilmtrailer eines türkischen Fernsehkanals Szenen gezeigt, die haargenau jenen des Enthauptungsvideos entsprechen.
Einem Mitglied der russischen CyberBerkuk Gruppe gelang es, über einen Account eines Beraters von John McCain ein Video zu hacken, in welchem die Enthauptungen des IS von hinter den Kulissen in einem Filmstudio gezeigt werden. Dabei wird klar, dass für die Erstellung des Videos ein grosser („hollywood-artiger“) Aufwand getrieben wurde, der mit grossen Kosten verbunden war. (Es ist höchst unwahrscheinlich, dass ein solcher Aufwand von der Hackergruppe geleistet werden konnte. In einem zynischen Kommentar schrieb die Gruppe: Lieber Senator McCain, wir empfehlen Ihnen, keine geheimen Dokumente mit sich auf Auslandreisen mitzunehmen, speziell nicht in die Ukraine.“)
http://www.infowars.com/evidence-turkish-tv-staged-beheadings/   :    https://www.youtube.com/watch?v=OlohuNJ8T_g

DW Update 15-11-4 DW Update 11-15 5

http://www.veteranstoday.com/2015/07/11/staged-isis-beheading-video-hacked-from-mccain-staffer/

DW Update 11-15 6

(Interessanterweise findet man im Netz eine ganze Reihe von amerikanischen Videobeiträgen, die das Enthauptungsvideo als Schwindel entlarven, aber offenbar kein einziges in deutsch.)
Im Video wird der libanesische Expremier Saad Hariri zitiert, der betonte, dass die USA die IS-Operationen in Irak von ihrer Botschaft in der türkischen Hauptstadt Ankara aus betreiben. Das Ziel sei es, den Irak und damit dessen Ölschätze zu balkanisieren, das heisst in eine Gruppe von Staaten aufzuteilen, damit alles besser kontrolliert werden könne. Es darf angenommen werden, dass Hariri genau wusste, wovon er sprach.

Die Auffassung, dass die Türkei den IS unterstützt, wurde noch bestärkt im Verlaufe des Niederschreibens dieses Artikels. Die Türkei, eine Alliierter der USA, schoss ein russisches Kampfflugzeug ab, das Stellungen des IS bekämpfte, und handelte damit, mit den Worten von Putin, als „Komplize der Terroristen“. Und weiter meinte Putin: „Russland hat schon vor Langem festgestellt, dass unter der Kontrolle der Terroristen Öl von Syrien nach der Türkei fliesst. Der IS hat viel Geld, hunderte von Millionen wenn nicht Milliarden von Dollars durch den Verkauf des Öls (in die Türkei), und er wird durch das Militär und die ganze Nation unterstützt … obwohl die Türkei behauptet zu der von den USA geführten Koalition zu gehören, die gegen den IS kämpft.“

Vgl. auch http://de.sputniknews.com/politik/20151130/306064684/putin-syrien-oel-tuerkei-schmuggel.html
                  https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/35803-irakischer-geheimdienst-wirft-turkei-erdolgeschafte/

Der Abschuss des russischen Bombers erfolgte, obwohl Russland mit den USA ein Abkommen abgeschlossen hatte, das solche Vorfälle in Syrien verhindern soll, ergänzte Putin.

Wenn doch Russland die Positionen des IS bombardiert, um den terroristischen Feind der USA zu zerstören, wieso denn versuchen die Türken das zu verhindern?

Obwohl es schwer zu glauben ist, hier ist eine Antwort, die man in Betracht ziehen muss:
Der IS ist die Stellvertreter-Armee der Kabale, die Türkei ist ein kräftiger Unterstützer der Kabale. Die Kabale braucht den IS, um ihr politisches Ziel zu erreichen. Eine Attacke gegen den IS ist eine Attacke gegen die Kabale. Und deshalb, aus Verzweiflung, attackierte der nahe Verbündete der Kabale, die Türkei, das russische Flugzeug.

Ein hochgeheimer Bericht zum Benghazi-Überfall im September 2012 zuhanden des Geheimdienst-Ausschusses des Senats enthält, wie kürzlich an die Öffentlichkeit sickerte, Details zu einer Übereinkunft zwischen Obama und dem türkischen Premier Erdogan für den Transport von Militärmaterial von Libyen durch die Türkei in die Hände der Islamisten in Syrien.
Gemäss The Telegraph wurde Jamal Maarouf, der Führer der Syrischen Revolutionären Front – einer Gruppierung, die von der CIA, den Saudis und Qatar aufgebaut wurde – instruiert, die Waffen an die al-Nusra zu liefern. Die Türkei unterstützt die Dschihadisten inklusive der IS-Kämpfer an der syrischen Grenze zur Türkei unter anderem damit, dass diese frei über die Grenze zirkulieren können und sich somit auch leicht in die Türkei zurückziehen und sich dort verstecken können, wie der türkische Kolumnist Orhan Kemal Cengiz letztes Jahr verriet.

Die Kabale bemüht sich in ihrer Hoffnungslosigkeit alles zu schützen, was von ihren Stellvertreter-Armeen noch übriggeblieben ist, denn wenn sie den IS verlieren, dann haben sie auch die Möglichkeit verloren, den Disclosure zu verhindern.

Die Mega-Banken sind Teil des Problems und sind weit mächtiger, als wir es uns vorstellen können

Was wissen wir über die Macht der Banken?

Eine Gruppe von Wissenschaftlern der ETH Zürich unter der Leitung von Dr. James Glattfelder fand heraus, dass 80 Prozent des in der Welt gemachten Profits zu nur gerade 147 internationalen Gesellschaften fliesst.

Siehe unseren ArtikelÖffnung von Lichtportalen für den globalen Wohlstand“.

Kaum jemand kann sich vorstellen, dass sich ein so überwältigend grosser Anteil des finanziellen Gewinns auf so wenige Gesellschaften aufgeteilt.
Und ganz wichtig: zwei Drittel der 50 Top-Gesellschaften dieser 147er Liste sind „too big to fail“ Banken. Und sie sind alle untereinander vielfach vernetzt und spannen insgeheim zusammen als ob sie eine Einheit wären – vereint im grössten Ponzi-Schema der menschlichen Geschichte.

Es ist nötig, diese ultra-geheime Gruppe zu untersuchen, die mit Absicht dazu konzipiert wurde, ein beherrschendes Monopol aufzubauen. Es ist kein Zufall, dass diese Gruppe von „too big to fail“ Banken 80 Prozent der gelderzeugenden Wirtschaft dominieren. Diese geheimen Syndikate wurden in den letzten 300 Jahren genau zum Zweck der globalen Kontrolle erschaffen.

Das Ganze scheint sogar zurück zu gehen auf das Römische Reich, die europäischen königlichen Blutlinien, die Khasaren, die Tempelritter, die Jesuiten und weitere geheime Gesellschaften. Die „Banker-Suizide“ sind denn auch nur die neuesten Unfälle in einer endlos langen Liste von Opfern, die ermordet wurden in diesem irren Bestreben nach Macht.

Millionen von Menschen verwenden irreführende Begriffe wie „Illuminati“ und „Neue Weltordnung“, um diese Gruppe zu beschreiben. Wir haben uns entschieden, sie „die Kabale“ zu nennen.

Diese Gruppe hat es fertig gebrach,t die Massenmedien, die Regierungswahlen, das Militär und Unternehmen zu infiltrieren und zu beherrschen. Sie nennen es „vertikale Integration“.

Es ist eine beachtliche Lernkurve nötig, um die seit Jahrhunderten angewandte Gehirnwäsche zu durchbrechen und sich selbst über das Problem kundig zu machen.

Bald wird jedermann realisieren, wie sehr wir angelogen wurden

Wenn wir den Disclosure erleben und die ganze Wahrheit enthüllt wird, werden die meisten Leute viel Zeit und Energie benötigen, um die neuen Informationen zu verdauen. Doch dann werden sie fähig sein, ein viel glücklicheres Leben zu führen.

Auf der positiven Seite arbeitet die Allianz an den Details für Entschuldigungen und Unterstützungszahlungen, die alle erhalten werden als Teil des Heilungsprozesses.

Für den IS und die ihn unterstützenden Leute gibt es ernsthafte Probleme

Ist dir schon aufgefallen wie seltsam das ist, dass die USA angeblich seit langem den IS bekämpften, doch als die Russen kamen richteten sie beim IS in kurzer Zeit einen sehr viel grösseren Schaden an. Sehr peinlich für den Westen: die Russen putzen in kürzester Zeit den gleichen Feind weg, gegen den der Westen seit langem kämpft.

Die ganze Story wurde sogar noch empörender, nachdem die Türkei, ein Alliierter der USA, das russische Flugzeug abschoss, das den IS bombardierte.

Den Disclosure organisierend

Am 31. Oktober wurde das russische Verkehrsflugzeug vom Himmel geholt.
Am 6. November starb der Gründer des wichtigsten russischen Medienkanals in einem Hotel in Washington DC unter verdächtigen Umständen. Von den amerikanische Medien wurde das Ereignis kaum zur Kenntnis genommen, für unsere Geschichte hingegen ist es von enormer Bedeutung. Mikhail Lesin war der Gründer von Russia Today (Russlands englischsprachigem Nachrichtendienst), war 1999 – 2004 Presseminister in der russischen Regierung, diente 2004 – 2009 als Putins Presse-Sekretär, und zum Zeitpunkt seines Todes war er immer noch eine Hauptperson in der Medienwelt. Unzweifelhaft war er eine der wenigen Personen, die eine hohe Vertrauensposition erreichten. Er hatte bestimmt kritische Kenntnisse von der Allianz und war fast ganz sicher eine Schlüsselperson in den Bestrebungen um auf dem Planeten wieder Frieden und Freiheit herzustellen.

Möglicherweise war Lesin in Washington anwesend, um eine gewaltige Menge an Snowden-ähnlichen Daten via Russia Today an die Öffentlichkeit zu bringen, in Zusammenarbeit mit bestimmten Personen des Pentagon, die zur Allianz gehören.

Denn Russia Today hatte schon immer grossen Mengen an Informationen veröffentlicht, die die Kabale bloss stellten. Viele unserer Insider haben uns erzählt, dass eine solche Massen-Veröffentlichung sehr schnell näher kommt.

DW Update 11-15 7

Sogar dem Daily Mail, aus dem obige Meldung entstammt, schienen die Todesumstände von Lesin so verdächtig, dass sie das Wort „Herzinfarkt“ in Anführungszeichen setzten, konnten es aber nicht lassen, ihn im Artikel noch wie üblich zu verleumden.

In The Huffington Post konnte man nähere Informationen finden ohne die offensichtlichen Propaganda-Verzerrungen wie im Daily Mail. In The Huffington Post konnte man auch lesen, dass Lesin leitender Bevollmächtigter war in Russlands grösster Medien-Holding, der Gazprom-Media, und dort im Todeszeitpunkt immer noch stark involviert war.

Der Pentagon schiesst Test-Rakete in Richtung Russland und China

Nur einen Tag nach Lesins Tod, am 7. November, startete die USA eine Trident II Test-Atomrakete und lässt sie in Richtung China und Russland fliegen.

Wer mag da noch an Zufälle glauben?

Es war kein gewöhnlicher Test. Er erzeugte über der ganzen Westküste die hellste, am weitesten sichtbarste und erstaunlichste Lichtschau seit sehr langem, vielleicht sogar überhaupt seit je. Hunderttausende von Menschen dachten sie sähen ein UFO und entfachten im Internet einen Feuersturm von Tweets, Videos und Spekulationen. Um einen solch hellen Lichteffekt zu erzeugen musste der Abschuss sehr genau bei Sonnenuntergang getimt sein.

DW Update 11-15 8

Militäroperation vor der Küste bewirkt Angst, Konfusion … Einige dachten es sei eine Atombombe … Wieso simulierte das Pentagon einen Angriff auf Los Angeles?

Das Pentagon teilte mit, dass das Navy Strategic Systems Programs einen planmässigen Test mit einer unbewaffneten Trident II (D5) Rakete vom U-Boot USS Kentucky aus durchführte.

Die „Lichtschau“ geschah offenbar absichtlich. Wie die Washington Post bald aufdeckte, sollte diese Aktion eine sehr schlau kalkulierte Drohung an Russland und China sein.

Es ist zweifellos so, dass die Abertausenden von Bewohnern der Westküste keinen Kometen und kein UFO sahen, wie von vielen vermutet wurde, sondern eine unbewaffnete Rakete, die durch den Nachthimmel flog.

Aber wie soll das interpretiert werden? Wieso einen Test-Abschuss einer Rakete von einem U-Boot aus in Sichtweite der zweitgrössten Stadt des Landes, viele Leute erschreckt und spekulierend zurücklassend?

Wollte die Navy bewusst die unvermeidliche Reaktion in den sozialen Medien nutzen, um den Beobachtern in Moskau und Beijing Amerikas Militärmacht zu demonstrieren? Die Antwort ist … kompliziert.

Die Navy hätte schon viele Male ähnliche Tests durchgeführt, meinte John Daniels, ein mit Öffentlichkeitsarbeit betrauter Offizier des verantwortlichen Programms, doch noch nie mit visuellen Effekten, welche die Aufmerksamkeit der Menschen von San Franzisco bis Arizona erregte: „Der grossartige, bläulich-grüne Farbton, den alle sahen, war das Resultat jenes genauen Tageszeitpunktes, entstanden nur durch das verblassende Sonnenlicht, das vom Raketenmotor reflektiert wurde. Hätten wir es etwas früher oder etwas später getan, hätte man die Rakete dennoch gesehen, aber wahrscheinlich nicht in derselben Weise.“

*****************************************************

Soweit Teil 1 und 2 von David Wilcocks Bericht. Wir arbeiten daran, auch die beiden restlichen Teile für unsere Leser aufzuarbeiten.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Geheime Strukturen&Programme, Hintergründe Weltgeschehen&Politik
5 commenti su “Die entscheidende Disclosure-Kraftprobe: Der Kampf um die Wahrheit
  1. Kashka sagt:

    „Der Abschuss des russischen Bombers erfolgte, obwohl Russland mit den USA ein Abkommen abgeschlossen hatte, das solche Vorfälle in Syrien verhindern soll, ergänzte Putin.“

    Als ob sich das US-Terrorregime jemals an irgendein Abkommen gehalten hätte. Ich hoffe, dass dieser riesengroße Betrug endlich an die Öffentlichkeit kommt, es ist höchste Zeit.

    Übrigens, über die vielen Lügen bezüglich unserer Geschichte gibt es auf youtube einen tollen Kanal von „newearth“, leider nur auf Englisch, aber es lohnt sich echt diese Videos anzusehen:

  2. Icke... sagt:

    kann dem nur Beipflichten, Paris war eine Inzinierung, da gibt es einige Videos die das Ganze Thema gut veranschaulichen.
    Erdogan, wurde in eine Falle gelockt mit dem Abschuss der russischen Maschine, sodass nun Offenbart wird wie der IS so agieren kann und auch über welche Kanäle, der Sohn von Erdogan spielt da eine große Rolle, soll auch in den USA studiert haben, ist zu vergleichen mit Bin Laden.

    Aus meiner Sicht laufen hier gerade verschiedene Programme ab, die auch etwas mit dem Aufwachprozess zu tun haben. Das Ganze auf entspechenden Ebenen. 1. Ebene für den noch nicht so Informierten. 2. Ebene für den Informierten. 3. Ebene ist für mich noch etwas undurchsichtig, aus meiner Erfahrung geht es hier um eine Art Beobachten und Verschleiern, da wir alle eine Aufgabe zu erledigen haben/ hatten, wie ein Trainingsprogramm oder ähnliches. Einige von uns sind Wegbereiter galube ich, diese dürfen/ durften das aber nicht wissen, zumindest war das früher so, heute sind sich viele dessen bewusst.

    Das Event wird aus meiner Sicht noch ein wenig dauern, ich gehe von ein paar Monaten aus, aber wer weiß das schon. Der Erstkontakt wird noch etwas länger auf sich warten lassen. Die Informationen die zum Event freigegeben werden, können ja auch nicht alle auf einmal dargelegt werden, man muss hier das menschliche Bewusstsein mit einbeziehen, das Verarbeiten von Informationen. Es wird aufgebaut werden, wie eine Story, damit der noch unbewusste Geist die Möglichkeit hat, dass alles nachvollziehen zu können, aus meiner Sicht ganz wichtig.

    Ich glaube es ist bereits alles terminiert. Ich glaube auch, dass hier mehr gespielt wird, als es uns bewusst ist. Desinformation hat die Aufgabe, nicht nur die Aktionen der Kabale zu verschleiern, denn gerade die Geschichte mit Paris ist sehr merkwürdig und sollte auch mal in einem anderen Kontext verstanden werden. (werden hier welche überlistet?)

    es bleibt spannend … in diesem Sinne

    • Jens sagt:

      Ein ganz wichtiger Punkt ,den du hier ansprichst,…die schlafenden od. unbewussten Menschen müssen vorsichtig und nach und nach eingeweiht werden. Vieles wird erst später veröffentlicht werden können . So ähnlich wie die Stasie-Akten nach der Wende. Bashar erwähnte ein Zeitfenster für den offiziellen Erstkonntakt in 2015 , das nächste erst 2030 ……

  3. Vielen Dank für Eure großartige Arbeit mit Übersetzungen und Aufklärung <3 :-)!

    Es ist wohl wahr – wir haben erst kürzlich darüber gesprochen, wie froh wir sind,
    das wir nun doch schon einige Jahre Zeit damit verbrachten wenigstens etwas
    aufzuwachen und das alles vorzuverdauen ;-).

    Trotzdem denke ich, das wir selbst auch noch einiges zu verarbeiten haben werden,
    wenn die ganze Wahrheit ans Licht kommt.

    Und auch dann in der Liebe zu bleiben.
    Üben konnten wir ja bereits genug.

    Herzlichst
    Die Sternentaler

  4. Riki sagt:

    Ich empfehle allen herzlich die „Tagesenergien“ auf bewusst.tv zu schauen. Dort wird z.B. dargelegt, dass die Terroranschläge bloss Fake waren, die mit mehrfach eingesetzten Schauspielern durchgeführt wurden. Und viele weitere spannende Zusammenhänge. Es ist wichtig, dass alle Informationen zusammengefasst werden.
    LG Riki

5 Pings/Trackbacks für "Die entscheidende Disclosure-Kraftprobe: Der Kampf um die Wahrheit"
  1. […] von Teil 1 und 2 ist hier zu finden. Es wird sehr empfohlen, diesen Beitrag zuerst zu […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.157 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen