Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt

von Makia Freeman  auf wakingtimes; übersetzt von Stella.

Missverständnisse verwurzeln sehr einfach in unserem Verstand. Es bedarf eines entschlossenen Verstandes, um all die Gehirnwäsche und die Programmierungen, denen wir unterzogen wurden, auszumerzen. Viele Menschen stellen gewisse Ideen oder Konzepte, die sie haben, nie in Frage. Sie übernehmen eine Phrase, ohne weiter zu forschen, so als ob die Phrase an sich etwas Magisches beinhalten würde, und somit jede Recherche automatisch unnötig wäre. Die Menschen müssen aufpassen, dass sie nicht durcheinander bringen, was wirklich wahr ist und was sie wahr haben möchten. Nur weil wir alle in einer gerechten Welt leben möchten, bedeutet es noch lange nicht, dass wir auch in einer solchen Welt leben. Es entstehen grosse Probleme, wenn wir unsere Missverständnisse in Angriff nehmen und dann diese als Tatsache bestätigen.

Erinnert euch daran, was Mohandas Gandhi sagte, als er bezüglich der westlichen Zivilisation gefragt wurde: „Ich denke, es könnte eine gute Idee sein.“ Mit Witz und Erkenntnis brachte er klar auf den Punkt, dass der Westen bis jetzt noch keine Zivilisation darstellt, wenn man bedenkt, dass er immer noch dabei war via Kolonisation Land- und Ressourcen-Raub zu betreiben, und dass diese „Zivilisation“ Völkermord an aktiven und einheimischen Menschen beging. Die unten aufgeführte Liste zeigt uns, wie wir stolz gewisse Dinge als Errungenschaft für real halten könnten, obwohl wir diese noch gar nicht wirklich erreicht haben. Hier ist eine Liste von 7 massiven Missverständnissen, denen die meisten Menschen Glauben schenken und die sie nie wirklich in Frage gestellt haben.

Missverständnisse
Missverständnis Nr. 1:  Die Rechtsstaatlichkeit

‚Rechtsstaatlichkeit’ ist eine abgedroschene Phrase. Es ist eines der gigantischen Missverständnisse, auf dem viele Menschen herumreiten, die unbedingt beweisen wollen, dass die reicheren Erste-Welt-Länder besser sind als die ärmeren Zweite- oder Dritte-Welt-Länder oder die uns sagen wollen, dass bei uns keiner mit einem Vergehen davonkommen kann, da wir vor dem Gesetz alle gleich seien. Ja, ich würde es bevorzugen, in einer Gesellschaft zu leben, in der Auseinandersetzungen gelöst werden können, ohne in „banditenartige“ Brutalität zu verfallen. Wie dem auch sei, auch Länder mit angeblichen Regeln des Gesetzes haben mit Banditen-Problemen zu kämpfen – und sie tun dies, indem sie die Macht unter einem Dach zentralisieren, ein Monopol auf die Gewalt beanspruchen und dies dann „Regierung“ nennen. Wenn wir viele kleine Gangs durch eine grössere ersetzen, ist es sehr fragwürdig, ob damit die Sicherheit und die Freiheit wachsen. In Wahrheit verringert sich diese dadurch, weil eine Organisation geschaffen wurde, die die Macht hat, uns in einem viel grösserem Grade zu versklaven.

Erinnert euch an die Worte von George Bush Sr., als er das erste Mal öffentlich über die „Neue Welt Ordnung“ (NWO) sprach. Er prahlte, dass „wir vor uns die Möglichkeit haben, eine Neue Weltordnung für uns und für die kommenden Generationen zu schmieden. Eine Welt, in der die Regeln des Gesetzes, die Rechtsstaatlichkeit – nicht die Regel des Dschungels – die Führung der Nationen regieren werden.“ Er benutzte tatsächlich den Ausdruck Rechtsstaatlichkeit. Angesichts der Tatsache, dass er ein ehemaliger CIA-Direktor, Öl-Geschäftemacher, Drogen-Schmuggler, Serienvergewaltiger und Massenmörder ist, stellt sich die Frage, wie glaubwürdig seine Behauptungen sind, dass die Rechtsstaatlichkeit, die Regeln des Gesetzes, in eine faire und wahre Gesellschaft resultieren würden. Während ihrer Kampagne erwähnte die Karriere-Kriminelle Hillary Clinton erst neulich in einem Tweet, dass „keiner zu gross für das Gefängnis ist“, was unter den gegebenen Umständen böse nach hinten losging, eben weil sie immer noch frei herumläuft (und auch noch als Präsidentin kandidiert), nach all den unzähligen Umständen von Diebstahl, Betrügereien, Lügen, Bestechungen, Erpressungen und Morden scheint diese Aussage ungeheuerlich. Wie kann es eine Rechtsstaatlichkeit geben, wenn jene, die das Gesetz verwalten, selbst Kriminille, Banditen, Lügner und Killer sind?

Die Wahrheit ist, dass wir in zwei Welten leben – die eine, in der die Bürger bei Nicht-Einhalten-des-Gesetzes bestraft werden und die andere, wo die Verwalter des Gesetzes der Bestrafung entfliehen, weil diese die Judikative selbst kontrollieren. Das Justizsystem ist nicht rein und über dem Gesetz stehend; es hat seine eigenen Mitglieder, welche Verbrechen decken, und die in einen weltweiten Pädophilen-Ring involviert sind. (Siehe auch Whistleblower Fiona Barrett und David Shurter zu diesem Thema/ Siehe auch HIER). Wahlen werden durch manipulierende Maschinen beeinflusst. Die Firmen und ihre Einzelpersonen sollten kontrolliert werden, doch diese erschaffen die Regeln des Gesetzes! Erinnert euch, wie die Banken die Gesetze selbst schreiben. Erinnert euch, wie die grosse Pharma-Industrie die FDA (Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit) und CDC (Zentren zur Gesundheitskontrolle) kontrolliert.

Es gibt ein Gesetz für die Reichen und eins für alle anderen

Der chinesische Philosoph Lao-Tzu sagte, je grösser die Anzahl der Gesetze und der Verordnungen sei, desto mehr Diebe und Gauner werde es geben. Viele heutige Gesetze existieren nicht um die wirklich Kriminellen zu fangen, sondern fungieren eher als Falle, um die unschuldigen, harmlosen Menschen in Straftaten ohne Opfer zu versklaven, und so Einnahmen (z.B. Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen) zu erhöhen oder Inhaftierungen (z.B. wegen des Besitzes einer Cannabis-Pflanze) vorzunehmen. Rechtsstaatlichkeit? Was für ein Missverständnis!

Missverständnis Nr. 2:  Die politische Autorität der Regierung

Ein weiteres Missverständnis, das von den meisten Durchschnittsmenschen geglaubt wird ist, dass die Regierung die unbestrittene Autorität zum Regieren hat. Wie ich es schon in meinem Artikel „Getting the idea of Government & Political Authority out of your Mind“ erklärt habe, sobald ihr diese Ideen näher betrachtet, verdampfen die sogenannte Regierungsautorität oder die Mandate in der Luft. Es gibt kein echtes Stück Papier, das ihr unterschrieben habt und das „sozialer Vertrag“ genannt wird. Es gibt keine reale Zustimmung, aus der man real austreten kann. Es gibt keine legale oder moralische Rechtfertigung für die Mehrheit, um ihre Perspektive und ihren Willen der Minderheit aufzuzwingen. Und zuletzt, die Regierung verdient keinen speziellen, moralischen Status, nur weil diese für gewisse Leute Vorteile hervorbringt, etwas, was wir eventuell wollen oder auch nicht wollen oder brauchen. Eine vorsichtige Untersuchung des Begriffs Regierung zeigt uns, dass die sogenannte politische Autorität ein auf Sand gebautes Gebäude ist, das kein solides Fundament hat. Die Wahrheit ist, dass die Regierung mit einem Haufen Gewehren regiert und ihre Autorität ist völlig illegitim.

Missverständnis Nr. 3:  Die wissenschaftliche Methode

Ein weiterer Ausdruck, mit dem umher geworfen wird, ist die „wissenschaftliche Methode“. Diese Methode wird häufig beschworen, wenn es darum geht, kriminelle oder abscheuliche Dinge oder Aktivitäten zu verteidigen, wie die Verschreibung von Psychopharmaka für die Bevölkerung, Impfstoffe, GVOs und Geo-Engineering (um das angeblich von Menschen hervorgerufene „Nicht-Phänomen“ der Erderwärmung zu stoppen). In extremeren Fällen setzen wir die Wissenschaft als eine Waffe ein, um verrückten Projekten zu dienen, wie z.B. Eugenik-Programmen, heimlicher Sterilisation und Entvölkerung. Die Wissenschaft an sich können wir nicht beschuldigen; sondern diejenigen, für die solche gefährlichen Projekte auf der Tagesordnung sind und die mit dem Tarnnamen der Wissenschaft arbeiten. Es ist immer noch so, dass viele Menschen sich vor den Priestern mit den weissen Kitteln verbeugen, ohne weiter zu forschen.

Wie können wir der Wissenschaft vertrauen, wenn es so eine grosse Menge an betrügerischen Forschungen gibt, die nur grosse Insider kennen, wie Gross-Pharma-Direktoren, Doktoren, Medizinjournal-Herausgeber und andere Experten? Wie können wir der so gepriesenen, wissenschaftlichen Hierarchie der Beweise vertrauen, wenn man durch verschiedene Wege des Betruges auch durch die Hintertür gehen kann, wie z.B. dem Weglassen von Beweisen oder der Änderung von ganzen Datenbanken und anderen Tricks, die wahre Wissenschaft zu Firmen-Müll-Wissenschaft macht? Wie können wir der Wissenschaft vertrauen, wenn diese versucht uns weiszumachen, dass Impfungen insgesamt viele hypothetische Leben retten und dabei den Fakt ausser Acht lässt, dass reale Menschen durch Impfungen gelähmt werden und sogar sterben? Die Ärzte der Allopathie oder der „Westlichen Rockefeller Medizin“ laborierten einst mit dem schwerwiegenden Missverständnis, wie zum Beispiel dass der Aderlass eine medizinische Technik sei, und sie verkauften uns das Rauchen von Zigaretten als in Ordnung für unsere Gesundheit („Ärzte rauchen Camel…“). War etwas von all dem wirklich Wissenschaft? Wenn nicht, wie können wir davon ausgehen, dass die heutige Wissenschaft besser ist?

Wissenschaft, obwohl diese versucht, sich als rationale Kraft für die Entwicklung unseres Wissens zu präsentieren, erliegt oft der Falle, den Dogmen zu verfallen. Die Wissenschaft hat eine schwere Zeit, um die Fakten von der Theorie zu unterscheiden. Relativität ist eine Theorie. Der Urknall ist eine Theorie. Eventuell sind dies gute Erklärungen, vielleicht aber auch nicht, aber sie werden durch bessere Erklärungen ersetzt, sobald unser Bewusstsein expandiert. Die Wissenschaft braucht ihr eigenes Wunder (z.B. den Urknall), um die Welt zu erklären – „Gib mir ein Wunder und ich werde dir alles erklären.“ Es ist fraglich, ob wissenschaftliche Dogmen besser sind als religiöse. Die Wissenschaft verlangt, dass wir die Welt durch einem bestimmten Blickwinkel betrachten – und ernennt jeden zum Lügner oder Ketzer, der sich ausserhalb davon befindet. Letztlich sollten wir uns fragen, inwieweit wir einer Wissenschaft trauen können, die die Existenz von allem leugnet, was nicht sichtbar oder messbar ist? Selbst Einstein sagte, dass „das Feld, die einzige führende Kraft des Partikels ist.“ Bewusstheit ist die absolute Basis aller Materie und des Lebens im Universum, und bis heute weigert sich die Wissenschaft, ihre Existenz zu akzeptieren…

collectivism-statues-marx-engels-lenin-300x170

Missverständnis Nr. 4:  Das höchste Wohl (Kollektivismus)

Das nächste, grosse Missverständnis auf unserer Liste ist die Idee des „höchsten Wohls“, so wie es von den Regierungen angewandt wird; der uns bekannte Kollektivismus. In kleinen Gruppen funktioniert dies meist gut und manchmal ist der Ansatz der Mehrheits-Regel der Beste. Doch sobald ihr versucht, dies auf grössere Gesellschaften oder Nationen anzuwenden, ergeben sich Probleme. Am Anfang erscheint das „höchste Wohl der Meisten“ als offensichtlich und vorteilhaft. Doch der Kollektivismus konzentriert sich auf die Gruppe und nicht auf das Individuum. Sozialismus, Marxismus, Kommunismus und Faschismus sind alles kollektive, politische Ideologien, die im Grunde diktieren, dass alle Individuen, Anlässe und andere Gemeinschaften (z.B. Familie, Nation, Religion) dem Staate untergeordnet sind. Es wird verlangt, dass Jeder ein Teil der neuen Ordnung sein muss und wenn es notwendig ist, dann muss jeder individuell etwas für das allgemeine Wohl opfern. In extrem kollektiven Gemeinschaften ist der Staat alles und das Individuum nichts – eine absurde Umkehrung der Realität. (Ein interessanter Aspekt: Kollektivismus hat auch etwas mit dem Satanismus gemein, in denen die Realität umgekehrt wird: schwarz ist weiss, Krieg ist Frieden und Schmerz ist Genuss.)

Der Kollektivismus erlaubt die Mehrheits-Regel. Eine intelligentere und friedvollere Minderheit kann sehr einfach von einer emotional niedrigeren bewussten Mehrheit überstimmt werden – welches der Grund ist, dass die USA als eine Republik gegründet wurde (mit integrierter Projektion von Individuen) und nicht als eine Demokratie. Das Konzept des „höchsten Wohls“ oder „der Gruppe“ ist abstrakt. In Wirklichkeit gibt es keine konkrete Gruppe. Es gibt nur Individuen, die zusammen eine Gruppe ergeben. Das gleiche gilt für den Staat. In Wirklichkeit sind es die Menschen, die einen Staat ergeben. Wenn ihr die imaginären Bedürfnisse einer abstrakten Gemeinschaft (der Gruppe oder des Staates) für wichtiger haltet als die wahren Bedürfnisse der Mitglieder der Gruppe, dann öffnet ihr die Tür zu allen Arten von Extremen.

Die Wahrheit ist, dass nur durch den Respekt und durch die Heiligung des Individuums über alles andere das höchste Wohl erreicht werden kann.
Erinnert euch auch daran, dass eines der drei veröffentlichen Verschwörungsdokumente (The Protocols of the Learned Elders of Zion) verkündete, dass die Ältesten und die Kontrolleure die Massen durch Kollektivismus versklaven werden. Sie gebrauchten genau diesen Ausdruck.

Missverständnis Nr. 5:  Wir sind allein

Ein weiteres, grosses Missverständnis der Menschen ist, dass wir allein in diesem Universum sind und dass es kein weiteres, intelligentes Leben da draussen gibt. Wir sind das einzige.

Menschen, die an dieser unglaublich limitierten Idee festhalten, sollten mal die grosse Auswahl untersuchen, die von Kontakten, Entführungen und Augenzeugen erzählen, die schon persönlichen Kontakt mit Aliens und Ausserirdischen hatten. Viele haben grosse Traumata dadurch erfahren, aber trotzdem ihre Erfahrungen mitgeteilt. Andere hatten positive Erfahrungen und haben fortwährenden Kontakt zu den Ausserirdischen beibehalten. Es gibt ähnliche Geschichte über den ganzen Planeten verteilt, von allen Arten von Menschen. Wir haben alte Mythen, Kunstwerke und Geschichten alter Kulturen, welche UFO’s und ET’s beschreiben und darstellen. Die menschliche Rasse ist schon längst kontaktiert worden und tatsächlich ist sie schon von ET’s „besät“. Es ist Zeit, dass wir über unsere Egozentrik hinweg kommen, die besagt, dass wir die einzige intelligente Spezies in diesem Kosmos sind und wir sollten beginnen, unseren Verstand und unser Herz für grössere Möglichkeiten zu öffnen.

Missverständnis Nr. 6:  Die Theorie des Zufalls

Die Ausdrücke ‚Verschwörungstheorie’ und ‚Verschwörungstheoretiker’ sind von der CIA in den 60er Jahren entwickelt worden, um den echten Untersuchungen wegen der JFK-Ermordung entgegenzutreten. Es gibt Begriffe, die zu einer Waffe gemacht wurden, um Wahrheitssucher, „Wahrheits-Benenner“ und Forscher zu diskreditieren, was eine wahrhaft raffinierte Methode darstellt. Dieses Ablenkungsmanöver funktioniert sehr gut – die Menschen hören sofort auf, sobald sie diese Phrase hören und hören eben sofort auf, kritisch zu denken. Diese Ausdrücke sind in der populären Kultur falsch assoziiert worden, wie z.B. mit Verrücktheit und verblendeten Denken.

Natürlich ist die logische Folge der Idee der sogenannten Täuschungs-Verschwörung, dass all die verrückten Dinge zufällig passieren. Somit können diejenigen, welche die Verschwörungstheorien ohne Hinterfragen oder Recherchen verspotten, als Zufallstheoretiker bezeichnet werden. Sie bleiben bei der Zufallstheorie, die blind glaubt, dass es keine Neue-Weltordnungs-Agenda gibt. Ereignisse passieren einfach so zufällig. Es ist schwer für durchschnittliche Menschen, die Mitgefühl und Empathie empfinden, zu glauben, dass die Welt von Psychopathen mit abgestumpften Gewissen oder fehlender Fähigkeit, etwas zu fühlen, geführt wird. Der Durchschnittsmensch ist kaum fähig zu denken, dass jemand so böse, diabolisch, rücksichtslos oder organisiert ist, um eine Übernahme der Welt zu planen ¬– auch wenn dieser Plan schon sehr fortgeschritten ist. Diese innewohnende Verzerrung der meisten Menschen arbeitet zum grossen Vorteil der Neuen-Weltordnungs-Manipulatoren, die im Grunde von ihren Untaten durch weitgestreuten, falschen Glauben geschützt sind. Wie Marshall MacLuhan einst sagte: „Nur die kleinen Geheimnisse müssen geschützt werden. Die grossen sind durch die öffentliche Skepsis geschützt.“

Die Zufallstheorie ist wirklich eine Methode für Menschen, um sich vor der hässlichen Wahrheit zu schützen, so dass sie weiter in Verleugnung leben können. Das interessante ist, dass dies mit der materialistischen und atheistischen Mainstream–Wissenschaft übereinstimmt, die darauf besteht, dass das Leben ein Auftreten von zufälligen Ereignissen ist und dass die Menschheit keine besondere Spezies ist.

Missverständnis Nr. 7:  Der Unglaube über die Tragweite der Verschwörung

Trotz des Missverständnisses der Zufallstheoretiker gibt es auch positive Signale. Die Welt erwacht. Es gibt viele Menschen, die an verschiedenen Fronten arbeiten, um das Kontrollnetz zu zerstören und bessere, fairere und freiere Systeme zu schaffen. Menschen auf der ganzen Welt protestieren gegen „Firmenkratie“, giftige Impfungen, GVO’s, Überwachung, intelligente Zähler („smart meters“), Geo-Engineering und anderes. Wie auch immer gibt es noch eine fundamentale Blockade, um eine tieferes Verständnis zu erlangen. Das letzte Missverständnis auf unsere Liste ist das grösste: die meisten Menschen können immer noch nicht fassen, wie enorm und verbreitet die „Verschwörungstheorie“ weltweit ist.

Alle Manifestationen von Dysfunktionen in unserer heutigen Welt – politische Korruption, gefährliche Strahlung, Bio-Terrorismus, „false-flag“ Ereignisse, Verstandeskontrolle (mind-control), Pädophilie, Satanismus – sind alle fundamental miteinander verbunden. Es sind weder zufällige noch voneinander unabhängige Ereignisse. Vielleicht denkt ihr, dass GVO’s und Geo-Engineering unabhängig voneinander sind. Warum hält dann Monsanto Patente für Aluminium-resistente Getreidearten (Chemtrails sind voll mit Aluminium)? Vielleicht denkt ihr, dass „false-flag“ Schiessereien, Verschreibung von Psychopharmaka und Verstandeskontrolle nicht miteinander in Verbindung stehen – Warum haben dann diese verrückten Schiesser in der Vergangenheit von Ärzten verschriebene Psychopharmaka eingenommen? Und vielleicht denkt ihr, dass Pädophilie und Satanismus nichts miteinander gemein haben – Warum beschreiben uns die Opfer, die satanistischen, rituellen Missbrauch überlebt haben Orte (wie Bohemian Grove), an denen sie gewesen sind und dort dunklen Opferritualen zuschauen oder an ihnen teilnehmen mussten?

Wir müssen die Punkte miteinander verbinden und die tieferen Verbindungen erkennen.

Grabt tiefer und ihr werdet dann erkennen müssen, dass eine Kerngruppe aus Individuen (die neue Weltordnung) all diese Dinge koordiniert.

Grabt tiefer und ihr werdet dann erkennen, dass es die gleichen NWO-Individuen sind, die in alles involviert sind: politische Manipulation, Verbreitung von Propaganda, Geo-Engineering, Verstandeskontrolle, Sexhandel, Pädophilie, Krieg, Völkermord, Unterdrückung der Freien Energie-Technologie und die geheimen Raumfahrtprogramme.

Noch tiefer werdet ihr entdecken, dass die gleichen NWO-Individuen dunkle Kräfte anrufen und mit Hilfe von Ritualen channeln – und von ihnen heimgesucht werden.

Grabt ganz tief und ihr werdet erkennen, dass diese dunklen Kräfte (Archons), weder menschliche, organische noch physische Wesenheiten sind, sondern KI’s (künstlichen Intelligenzen) gleichen. Sie sind absolut herzlos und ohne jegliches Mitgefühl; wie ein Parasit versuchen sie ihren Wirt komplett auszusaugen und am Ende zu zerstören – euch, mich und den Rest der Menschheit. Die beste Beschreibung, die wir bis zum jetzigen Zeitpunkt unserer Forschungen geben können ist, dass sie die Quelle aller Verzerrungen sind, und die damit verbundene und untereinander verknüpfte Unbewusstheit oder das Übel in unserer Mitte.

Bis wir die Grösse der ganzen Situation erfasst haben, werden wir diese an isolierten Fronten bekämpfen, was leider nicht sehr effektiv ist.

Seid euch der Missverständnisse bewusst

Missverständnisse sind im Überfluss vorhanden. Je schneller wir lernen hinter den Terminierungen und Phrasen zu graben, desto schneller werden wir die Wahrheit erfassen.






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Hintergründe Weltgeschehen&Politik
5 commenti su “Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt
  1. Sonja sagt:

    Danke für diesen wunderbaren, zutreffenden Bericht.
    Ich werde auch als Verschwörungstheoretikerin bezeichnet und es ist genau so, wie in dem Artikel beschrieben…. man verstummt.

  2. Gerald Ernst sagt:

    ja, das müßte so langsam jeder begreifen

  3. Icke... sagt:

    eine kleine Anmerkung wie immer 😉 …

    … die Menschen hören heute nicht auf Politiker, Banker oder sogenannte Promis! NEIN!

    wissenschaftliche Erkenntnisse sind in der Bevölkerung eh nicht bekannt, es sei denn es gibt ein neues Smartphone oder sie können Filme in 3-D schauen. es gibt ja heute auch schon die 1000 Hz Technik (fernsehen) wo man unterschwellig Botschaften verpacken kann ohne das man das dann noch nachvollziehen kann. und hier werden auch nur die Vorteile öffentlich gemacht und nicht die Risiken.

    sie, die Masse der Menschheit, zumindest in der westlichen Welt, glauben ausschließlich dem Fernsehen und dem Radio! im Internet, so hat man den Menschen eingetrichtert, ist viel Unwahres und somit lohnt keine Recherche, weil man in die Irre geführt wird. 😉 und das bekommt man auch immer wieder zu hören. und dann immer wieder der Lacher, zumindest bei mir innerlich, dass man das Fernsehen und das Radio nicht in der Art manipulieren kann. das das Fernsehen und Radio heute mittlerweile alles aus der selben Ecke kommt, dass wird wehhement angeschmetter mit „Das geht doch gar nicht.“.

    das ist der Trick der Elite … und daher sind auch alle vorgenannten austauschbar. heute ist Präsident XY gut und sobald er nicht mehr gewissen Kräften / Energien zuspielt/ zuspielen kann, wird er sofort ausgetauscht. natürlich kann man so auch immer nur die Präsentieren, die man selber in SZENE SETZT! und um niemanden eine Chance zu geben der nicht aus der vorgenannten Kaste stammt, strickt man alles so, dass man sehr viel Geld braucht, um sich zu präsentieren. viel Geld hast du nur, wenn du mitspielst bei der NWO, ansonsten nimmt man es dir auch gleich wieder und im schlimmsten Falle entsorgen sie Dich. und nun stellt euch die Frage, warum Donald Trump so oft thematisiert wird … 😉 alles nur luziferische Verblendung und das ausloten wie die Menschheit tickt, um neue psychologische Maßnahmen zu entwickeln.

    daher ist das Geldsystem auch nur der verlängerte Arm der Destruktiven … Geld ist im Grunde ja nutzlos und überflüssig.

    eigentlich ist es, wenn man sich damit eine Zeitlang beschäftigt so offensichtlich, dass man sich selber öfters fragt, warum das nicht die Masse wahrnimmt. selbst heute, wo sie durch so viele Menschen dartauf hingewiesen werden.

    Na ja, in diesem Sinne …

    • Germania sagt:

      Genau so erlebe ich es – selbst in der eigenen Familie oder gute Bekannte die mir sagen ach ja weisst du das Internet!!!! du Ärmste liest im Internet was bist du doch naiv!! Radio, Glotze, Zeitungen sprechen wahr

  4. Sandra sagt:

    Die bekannten Konzepte darüber, was zum Wohle aller wäre und dies auch ist, sind zum Größtenteil schlichtweg falsch, da sie mit einem Sinn zur Vorteilsnahme (Bereicherung) verbunden sind.

    Es gibt aber auch einen echten Sinn, der stets dem Wohle aller dient.
    Dieser verfolgt stets seinen ursprünglichen Sinn und Zweck. Dies zu tun, liegt einfach in seiner Natur (der wahren Identität).

6 Pings/Trackbacks für "Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt"
  1. […] Quelle: Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt | Transinformation.net […]

  2. […] Quelle: Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt | Transinformation […]

  3. […] Quelle: Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt | Transinformation […]

  4. […] über Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt | Transinformation […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.148 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen