Das Heilige Selbst verstehen

Von Wes Annac, gefunden auf  Waking Times, übersetzt von Taygeta

Jetzt möchte ich über das Heilige Selbst reden, das Seelen-Selbst, den Atman oder wie immer du das allmächtige Bewusstsein nennen möchtest, das im Innersten wohnt, und welches wir umarmen können wenn wir ein wenig darüber wissen.

Flower of life

Das Heilige Selbst (oder einfach das ‚Selbst‘) ist ein Aspekt der Quelle, und wir müssen den Einfluss des Ego transzendieren, wenn wir es öffnen wollen.

Das Ego, welches ein Programm des ansonsten wohlwollenden Geistes ist, will uns davon abhalten, das Selbst zu entdecken und es zu umarmen – wenn wir das zulassen. Und angesichts der Tatsache, dass wir eine Menge zu tun haben, um die erstarrte Art und Weise, wie unser Planet zur Zeit läuft zu ändern, gehört es zum Besten, was wir für uns und die Menschen um uns herum tun können, das Ego zu überwinden.

Der Rest der Welt wird profitieren, wenn wir uns über das Ego hinaus begeben können, zu einem Ort der reinen, glückseligen Versenkung in sich selbst. Indem das Bewusstsein weiter ansteigt, werden sich immer mehr Menschen der Spiritualität bewusst und erkennen die Notwendigkeit, das unendliche Selbst zu umarmen und es über das endliche, ego-getriebene Selbst zu stellen, an das wir uns gewöhnt haben.

Ich denke es ist wichtig für diejenigen von uns, die bewusst geworden sind, dass wir fortwährend den Einfluss des Ego überwinden, und uns in einen liebevollen, herzzentrierten Raum begeben, wo wir uns mit dem Selbst verbinden können. Bis wir so weit sind, wird die kollektive Schwingung niedrig bleiben.

Die Arbeit, die wir tun, um uns und unseren Planeten ins Licht zu bringen ist wichtig. Uns für das Selbst zu öffnen unterstützt uns in unserem Streben nach Erleuchtung und hilft auch allen anderen, die bereit sind für die Erleuchtung.

Meister Lin-Chi beschreibt das Selbst wie folgt:

«Lass es sich ausbreiten und es erfüllt das ganze Dharma-Reich, sammle es ein und es ist dünner als ein Haar’. Seine Helligkeit allein strahlt hervor, es gibt nichts, was ihm je fehlte. Das Auge sieht es nicht, das Ohr hört es nicht. Wie sollen wir dieses Ding benennen? … Du musst es für dich selbst gesehen haben. Welche andere Möglichkeit gibt es?»

Das Selbst kann mit den physischen Sinnen nicht wahrgenommen werden. Es existiert in unserem Inneren und wartet darauf von uns ergriffen zu werden. Wir müssen die auf unseren Sinnen basierende Wahrnehmung überwinden, wenn wir das Selbst wahrnehmen wollen, und dies geht Hand in Hand mit der Überwindung des Egos und des sich Öffnens für die Quelle.

Nur dann, wenn wir unsere Wahrnehmung auf die spirituellen Bereiche ausrichten, werden wir das Selbst wahrnehmen, und wenn wir dies tun können, werden die Dinge fließen wie nie zuvor. Unsere Kreativität wird auf jeden Fall schärfer sein, denn das Selbst kann nicht anders sein als kreativ.

Das erinnert mich an die Geschichte eines Mannes, der seine Kundalini bis zu seinem Kronenchakra erhoben hatte und Erleuchtung erfuhr. Die Erfahrung war so intensiv, dass er für mehrere Jahren in den Wahnsinn verfiel und als er sich schließlich wieder daraus befreien konnte, fand er zu einer größeren spirituellen Wahrnehmung als er es sich jemals erhoffte. Seine Kreativität floss, und auch unsere Kreativität kann in ähnlicher Weise fließen, wenn wir uns bemühen, unser Selbst wahrzunehmen.

Doch Lin Chi sagt uns, dass je mehr wir nach dem Heiligen Selbst suchen, umso weiter distanzieren wir uns davon.

«Gerade jetzt, wo du so forsch suchst — weißt du denn, was du suchst? Es ist äußerst lebendig, dennoch hat es keine Wurzel und keinen Stamm. Du kannst es nicht einsammeln, du kannst es nicht in alle Winde zerstreuen. Je mehr du es suchst umso weiter weg bewegt es sich. Suche es nicht, denn es befindet sich direkt vor deinen Augen, sein wunderbarer Klang ist immer in deinen Ohren. Aber wenn du keinen Glauben hast, kannst du hundert Jahre mit vergebener Mühe verschwenden.»

Wie schwierig es auch sein kann das Heilige Selbst zu erkennen, es existiert in uns drin und darauf wartet, aufgegriffen zu werden, damit wir in den Genuss der Gaben kommen können, die sich daraus ergeben. Diese weiter reichende und fortgeschrittene Facette unseres Bewusstseins hat einiges zu bieten, denn sie ist im Grunde eine höhere Form von uns selbst.

Shankara sagt uns, dass der Atman (das Selbst) der Enthüller aller Dinge ist:

«Der Atman ist der Zeuge, ist unendliches Bewusstsein, ist der Offenbarer aller Dinge, und unterscheidet sich doch von allem … ob nun grob oder fein. Er ist die ewige Realität, allgegenwärtig, alles durchdringend, die subtilste aller Feinheiten. Er ist weder innerhalb noch außerhalb. Er ist das eigentliche Ich, versteckt im Schrein des Herzens. Erkenne die vollständige Wahrheit über den Atman. Sei frei vom Bösen und von Unreinheit und du wirst dich über den Tod erheben.»

Das Selbst erscheint zu weit weg für uns, wenn wir es in Eitelkeit, Materialisimus oder irgendetwas anderem zu ergreifen versuchen, das uns davon abhält unsere Spiritualität zu erforschen. Wenn wir aber fähig sind, uns dem Selbst zu öffnen indem wir alle begrenzenden und störenden Qualitäten überwinden, wird es uns näher scheinen als je zuvor, denn das ist es ja auch in gewisser Weise.

Wir bewegen uns näher zum Selbst mit jedem Mal, in dem wir uns weigern, den kulturellen Tendenzen nachzugeben, die uns ablenken, und wenn wir erfolgreich unsere Schwingung erhellt haben, werden wir erkennen, wie wichtig die Wahl war, die Spiritualität über die Eitelkeit zu stellen.

Für jede mindere Qualität gibt es eine höhere Qualität, die ihr entspricht. Also lasst uns die höheren Qualitäten umarmen, die in allem was uns umgibt innewohnen, anstatt weiterhin ein Leben zu leben, das unter unserem Potenzial liegt, indem wir wissentlich Qualitäten füttern, die uns zurückhalten. Obwohl das Gehen leichter zu sein scheint, wir sind auf diesem Planeten um zu fliegen.

Shankara ermutigt uns, die transzendente Natur des Selbst zu umarmen:

„Meditiere über die Wahrheit, dass der Atman ‚weder grob noch subtil ist, weder klein noch groß‘, dass er selbst-existierend ist, frei wie der Himmel, außerhalb der Reichweite des Denkens.»

Das Selbst ist nicht begrenzt durch die Qualitäten, die uns hier auf der Erde hemmen, und stattdessen kann es sich frei bewegen, so wie es ihm gefällt. Es ist frei von jeder tiefer-schwingenden Qualität, die uns bremst, und wir müssen uns auf das gleiche Niveau begeben, wenn wir uns mit ihm abstimmen wollen.

Wir müssen die Qualitäten umarmen, welche das Selbst gedeihen lassen, wenn wir darauf zugreifen wollen, und wir werden froh sein, wenn wir uns mit all den Disziplinen befasst haben, die erforderlich sind, um mit ihm in Verbindung zu treten. Wir werden sehen, wie sehr diese Verbindung unsere Kreativität fördert und unsere allgemeine geistige Wahrnehmung stärkt, und wenn wir einmal einen Vorgeschmack einer Wahrnehmung des Selbst bekommen haben, dann wollen wir nie wieder zurück.

In unserem letzten Zitat erfahren wir von Ibn Arabi, dass das Heilige Selbst alles umfasst, was existiert:

«Der ‚Qualifizierte Gesamte Geist’ [ist] der Vizeregent. Er hat keine körperlichen Form und er ist nicht außerhalb dieses Universums und seinen Himmeln, er umfasst alles Existierende und er ist darin präsent und steuert es. In Bezug darauf ist das höchste Oberste und das tiefste Unterste dasselbe.
Es ist in Allem und ist vollständig anwesend .… es kann nicht zerstückelt oder aufgetrennt werden. Wenn die Himmel herunter fallen würden und die Erde zerstört werden würde, würde ihm dennoch nichts geschehen.»

Angesichts der Tatsache, dass wir alle Aspekte des allmächtigen Bewusstseins der Quelle sind, macht es Sinn davon auszugehen, dass das Selbst im wesentlichen die Quelle der Existenz ist – unser Schöpfer in einer anderen Form. Ich denke, dass es deshalb noch wünschenswerter ist, sich mit dem Selbst zu verbinden. Und mit der Zeit, da bin ich mir sicher, wird jeder erkennen, dass es existiert und sich mit ihm verbinden.

Wir werden es uns zu unserem Anliegen machen, alles auf diesem Planeten zu heilen, das uns am Gedeihen hindert, und wir werden es tun mit der Stärke und der Unterstützung des Selbst, mit dem wir uns alle verbinden werden.

Eine Verbindung mit dem Selbst herzustellen mag nicht einfach sein, aber wir werden froh sein, dass wir die Anstrengung gemacht haben, wenn unser Geist und unsere Herzen geöffnet sind und wir in voller ekstatischer Glückseligkeit sind.

Wenn wir diese Verbindung herstellen können werden wir nie allein gelassen bei der Bewältigung von Schmerz und Stress, die mit dem Leben auf dieser Erde einher gehen. Viele Lehrer haben die Verbindung mit dem Selbst verwendet, um anderen den Weg zu zeigen, und wir können genau so mit unserem Selbst in Verbindung treten, wie sie es getan haben.

Ich denke, zu gegebener Zeit werden immer mehr Menschen diese Verbindung herstellen, aber vorerst können diejenigen von uns, die den Anfang machen, das Bewusstsein wecken für deren Vorteile. Dies ist einer der Gründe, warum wir hier sind, und je mehr Menschen sich mit dem Selbst verbinden werden, umso mehr Menschen werden motiviert sein, ihre Entdeckungen mit dem Rest der Welt zu teilen.

 

Links vom Autor zu diesem Beitrag (für die im Englischen Bewanderten) :

Das Ego :    http://www.wakingtimes.com/2013/07/22/is-mind-the-ego-in-disguise/

Kundalini :  http://www.wakingtimes.com/2014/11/21/kundalini-energy-of-consciousness/

Shankara :   http://www.amazon.com/gp/product/0874810345/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1789&creative=9325&creativeASIN=0874810345&linkCode=as2&tag=wakitime09-20&linkId=7GOKYFE6II2WRJZR

Ibn Arabi :   http://www.amazon.com/gp/product/0809123312/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1789&creative=9325&creativeASIN=0809123312&linkCode=as2&tag=wakitime09-20&linkId=H4VONAXCNUCTGEMK






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Bewusstsein & Spiritualität
7 commenti su “Das Heilige Selbst verstehen
  1. ich habe in meinem Leben schon so viel gesagt, daß mir jetzt nichts mehr einfällt – außer das meine Umwelt immer alles besser wußte und konnte als ich – Ich wünsche mir Engelwesen, die mein Selbst besänftigen! – danke –

  2. Thimitra sagt:

    Das meist fehlinterpretierte Wort, oder falsch übersetzte Wort ist das „Ego“ es wird auch eher ganz sanft ausgesprochen,“ Ejjo“, eben wie die Seele!
    Ego, ist der Inbegriff von allen Aspekten in einem, es gehört zu einem und man soll es annehmen.
    Εγώ, Είμαι το Εγώ. Ich bin, dass ich bin.
    Ein Zitat von meinen Landsmann Heraklit
    „Allen Menschen ist es gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein.“
    Es ist auch in dem griechischen Alphabet hinterlegt, und dadurch eine unbewusste Aufrufung. Da wird auch um die Erweckung der Bewussten Εγώ, gebeten.

    Noch ein Zitat vom griechischen Philosophen Anaxagoras

    „Der Geist ist als einziges mit keiner anderen Sache vermischt, daher existiert nur er für sich selbst. Er ist unendlich und herrscht selbständig. Er ist die feinste und reinste von allen Sachen, hat von allem Kenntnis und besitzt die größte Kraft. Der Geist ist nicht nur Ursache der kosmischen Kreisbewegung, er hat auch alles geplant und arrangiert.
    Und alles, was sich mischte und absonderte und voneinander schied, das alles erkannte der Geist. Und wie die Dinge werden sollten und wie sie waren und wie sie sind, all das ordnete der Geist an.
    Das Sichtbare der Welt öffnet uns die Schau ins Unsichtbare.“

    Das was die meisten unter Ego verstehen, ist das Wort Egoismus.
    Ob es bewusst oder unbewusst falsch übersetzt wurde, damit der philosophische Aspekt verloren geht oder einfach zur Verwirrung, damit man in das Jahrtausend alte Wissen, es schwierig wird dieses bewusst aufzunehmen.
    Jahrtausend altes Wissen, Zivilisation wurde Aufgrund des eigenen Mangels und Unfähigkeit dieses zu verstehen einfach zerstört/ zerstückelt diskreditiert, missbraucht oder verleugnet.
    Ich fange mal damit an, einen Hinweis zu geben, es liegt an einen selbst ob man es annimmt.

  3. genau… danke für die wundervollen Inspirationen.

    Ich kann kaum erwarten, gemeinsam mit allen, die Resonanz damit spüren, die Zukunft neu zu erschaffen. Herzkohärenz ist eine hohe Schwingung, dort sind wir für die negativen Kräfte NICHT erreichbar. Wenn wir unsere Friedensvision im Zustand der Herzkohärenz gemeinsam visualisieren, manifestiert sie sich ganz schnell… In diesen heiligen Tagen schneller denn je….

    Hier meine Einladung: http://www.resilientes-selbstmanagement.de/index.php/angebote/termine

    Ich freue mich… auf UNS!

    Vom Herzen,
    Simona

  4. Stefan sagt:

    Heiliges!

    Es ist wahr, es ist wirklich, und es rührt jene Schöpfung an, die man Gott zuschreiben will.

    Ich habe hier einige heilige Gesänge der HEILUNG entdeckt, die ich hier UNBEDINGT teilen möchte.

    Ich selbst habe sie mir schon unzählige Male angehört, und mir geht es immer besser. Ich bin medial, und kann die Wirkung sehen! Es ist belanglos, ob man mitsingt oder nur zuhört. Die Wirkung kann verstärkt werden, wenn man seine Aufmerksamkeit auf den schmerzenden KÖRPERBEREICH richtet, und sich hinstellt, und dabei die Hände knapp unter dem nabel faltet (locker aufeinanderlegt nicht verschränkt). Denn so wird das unterste Chakra betont, durch das die Heilmusik einströmt (als Energie). Jeder Ton, jede Melodie, jede Silbe wirkt. Man muss das Stück auch nicht von Anfang bis Ende hören, aber natürlich wirkt das umfassender.

    Um Lieder zu suchen: „Dr. Master Sha Tao Song“

    Hier die Lieder:https://www.youtube.com/results?search_query=dr.+master+sha+tao+song+

    Da gibt es auch einen universellen Heilgesang, den man auf alle Beschwerden anwenden kann (nur eine auf einmal); die Aufmerksamkeit muss sich dabei auf die Körperstelle oder Beschwerde richten, die man heilen will.
    Oberstes Suchergebniss: https://www.youtube.com/results?search_query=dr.+master+sha+tao+song+healing

    ICH HABE NOCH NIE DEN EINDRUCK GEHABT, SO EINEN SCHATZ GEFUNDEN ZU HABEN!
    Es gibt auch wunderbare Lieder, die unsere Seele zumn Klingen bringen, wie Liebe, Dankbarkeit, Mitgefühl, göttlilche Vergebung, „Ich liebe mich selbst und meine Seele“…

  5. NewAvalon sagt:

    Sich „SELBST“ zu finden ist unsere einzigste Rettung! Wenn jeder aufhört auf andere zu zeigen, was ja meistens auf negative oder störende Sachen/Situationen bezogen wird…. und sich dafür selbst einmal anschaut….wird man feststellen, dass sich keiner vom anderen unterscheidet!
    Jeder Mensch auf diesem Planeten wurde schon einmal verletzt und hat auch schon mal jemanden verletzt – keiner kann sich davon aussnehmen! Wir ALLE haben aber auch die gleiche Vision, den gleichen Traum von Frieden, Harmonie, Fülle, Vollendung….!!!
    Das ist das was uns alle zu EINEM macht!!!

    Bitte googelt mal nach „Wilhelm Reich Engel Energie Akkumulator/Rosenquarz Akkumulator“
    Er ist/war Psychoanalytiker und Arzt, Entdecker der Orgon-Energie und Begründer der Orgonomie – der „Wissenschaft des Lebendigen“. Er entwickelte dieses Gerät in das man sich hineinsetzen kann, welches in seinem Inneren die Lebensenergie konzentriert. Der Körper kann diese Energie nun „tanken“ und aktiviert so seine Selbstheilungskräfte. Auch ist er in erster Linie ein meditativer Ort, wo man Kraft schöpfen und Ruhe in einem erfahren kann – wo man sein Herz öffnen kann. Er heilt auf der seelischen Ebene, dort wo alle Krankheiten ihren Ursprung haben. Durch die eingebauten Rosenquarze „arbeitet“ der Engel-Energie-Akkumulator ausschließlich mit den Qualitäten des „rosafarbenen Strahls“ der ein sehr reiner, heller, liebevoller Strahl – der zu allen hellen und lichten Engelwesen gehört. Er ermöglicht den Kontakt zu sich selbst und seinem Herzen und auch zu der Ebene den wir „Himmel“ nennen würden.
    Das Thema über Wilhelm Reich ist wirklich umfassend und ich und mein Mann beschäftigen uns damit seit gut drei Jahren und haben dadurch auch einege Erkenntnisse, Erfahrungen und auch Heilung erfahren dürfen. Seit kurzem haben wir einen Engel-Energie-Akkumulator(auch Rosenquarz-Akkumulator) welcher so zu sagen die Weiterentwicklung des Ursprünglichen „Orgon-Akkumulators“ ist,zu Hause. Wie man als Mensch eben manchmal ist, hat man immer noch irgendwie eine Art Rest-Skepsis. Aber das ist anders! Allein das der Akkumulator bei uns im Haus ist hebt die Energie merklich! Selbst Besuch merkt das! Wenn man drin sitzt – man kann es kaum beschreiben es ist einfach ein Heiliger Ort! Es rührt dich bin ins tiefste deines Inneren! Es löst Blockaden, Du heulst – Tränen der Wahrheit! Ich konnte es nicht glauben – ich habe soetwas noch nicht erlebt! Es ändert alles!
    Bitte informiert Euch darüber – schaut aber genau hin, weil das ein Thema ist was man immer wieder versucht hat zu ersticken und Tod zu trampeln, in den Dreck zu ziehen zu Kritisieren und zu Verdrehen! Aber – das ist das erste Mal in meinem Leben das ich sagen kann;: das ist es, das ist das was sich anfühlt wie;…DAS IST ZU HAUSE!! Das ist wahre Heilung!

    Liebe und Licht

  6. Sandra sagt:

    Ich versuche mal, ein paar andere Denkansätze einfließen zu lassen.

    Deine Seele – steht auch für dein Vermögen – dein gesamtes Potential. Als Ausdruck könnte man dieses mit einer eigenen Sprache vergleichen.
    Dein Geist – dient dazu die Welt zu erfassen – die derzeitige Sprache (Art der Interaktion) zu verstehen.
    Dein Körper – dient dir als Mittel der Interaktion.

    Ziel: Deine Sprache (Seelensprache), die eine Fremdsprache für alle anderen ist, einzubringen.

    • Sandra sagt:

      Es geht also darum, eine Übersetzung zu finden.
      Nicht irgendeine, sondern Deine!

      Demnach geht es darum, einen Freiraum für sehr viele verschiedene Übersetzungsmöglichkeiten zu schaffen
      und
      eine Basis zu finden, die die verschiedenen Sprachen aufnehmen und im Sinne aller (zum Ausleben dieses Zwecks) integrieren kann.

      Die Basis besteht. Erkennbar wird sie partiell und individuell.

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.148 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen