Cobra-Interview mit PFC vom 8. November 2016 Teil 1

Interview vom 8. November in Übersetzung von Antares

Lynn – Ein erneutes Willkommen an Cobra zu unserem monatlichen Intel-Update. Heute ist Dienstag, der 8. November, der Wahltag in den Vereinigten Staaten. Wir haben seit dem letzten Update viel Aktivität auf beiden Seiten gesehen. Die grossen Geldkonzerne bombardierten uns ständig bei jeder Gelegenheit mit Werbespots, um uns zu veranlassen, für ihre Ziele abzustimmen oder uns zu erklären, warum etwas „schlecht“  für uns sei, sei es die Wahrheit oder nicht. Egal, wie die Wahl ausfällt, wir hoffen, dass die Menschen aufwachen und wir gewinnen werden! Sieg dem Licht!
Das einzige, was wir tun können, ist, selbstbewusst, ruhig und friedlich zu bleiben. Der beste Weg, dies zu tun, ist mit fokussierter Meditation. Wir haben jetzt eine grosse Chance, unsere friedliche Natur zu manifestieren. Heute beginnen wir unsere Fragen mit unserer wöchentlichen Aufstiegsmeditation und allgemeinen Meditationsfragen.
Cobra, warum wurde die wöchentliche Eventmeditation in die wöchentliche Aufstiegsmeditation umgewandelt?

COBRA – Okay, nun, der Übergang wurde vorgenommen, weil die Situation sich so weit verbessert hat, dass eine solche Veränderung notwendig wurde, weil unser Fokus zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht nur auf das Event, nicht nur auf den Durchbruch, sondern auch auf das Endziel, den Aufstieg, gelegt wird. Mit dieser Meditation beschleunigen wir diesen ganzen Prozess, da die Schwingungsfrequenz des Planeten hoch genug ist, um dies zu ermöglichen.

Richard – Cobra, hier fragt jemand, der nicht zum angegebenen Zeitpunkt um 4pm GMT meditieren kann, ob er beispielsweise die wöchentliche Meditation täglich durchführen kann? Er würde die Absicht setzen wollen, dass seine Meditation am kommenden Sonntag um 4pm GMT wirksam wird? Würde sich das dann 7 mal multiplizieren, wenn wir jeden Tag mit dieser Absicht meditieren?
Hug

COBRA – Es würde die Wirkung nicht 7-mal multiplizieren, doch, ja, es würde helfen. Somit ist das ein guter Vorschlag für all jene, die es nicht am Sonntag um 4 pm GMT durchführen können.

Lynn – Hier äussert sich jemand, dass er zahlreiche Ausprägungen der wöchentlichen Aufstiegsmeditation bemerkt hat. Cobra, würdest du uns sagen, was die wichtigsten Elemente sind, die wir in die Gruppenmeditation einbeziehen sollten, wenn wir sie gemeinsam am Sonntag machen? Wie wäre es mit dem ‚rosa Ei‘ oder der ‚Göttinnen-Spirale‘? Was ist wichtig, wenn wir eine Aufzeichnung (Audio) machen?

COBRA – Die offizielle Version der wöchentlichen Aufstiegsmeditation ist auf meinem Blog auf der rechten Seite. Ihr könnt auf dieses Bild mit der Gruppenumarmung klicken und erhaltet dort die Anweisungen, geschrieben und auch als Video gemacht. Das Video gibt es in vielen Sprachen und die Basis-Version enthält nicht das ‚rosafarbene Ei‘ oder die ‚Göttinnen-Spirale‘, weil es an so viele Menschen wie möglich verbreitet werden muss. Es sind natürlich diejenigen herzlich dazu eingeladen, die denken, sie sollte das ‚rosa Ei‘ oder die ‚Göttinnen-Spirale‘ enthalten.

Richard – Cobra, würdest du ein wenig über den Zweck des Gebets und der Meditation sprechen und wie dies uns, andere und das Universum beeinflusst?

COBRA – Der Zweck der Meditation ist immer, sich mit deiner eigenen Seele, mit deinem höheren Selbst zu verbinden. Die Gegenwart der Seele bringt durch sich selbst mehr Licht und höhere Schwingungen in die Situationen auf dem Planeten. Somit passiert immer, wenn eine kritische Masse von Menschen meditiert, dass sie tatsächlich die positiven Zeitlinien stabilisieren. Hunderttausende von Menschen meditieren jeden Tag und haben dadurch tatsächlich sichergestellt, dass dieser Planet bislang noch nicht zerstört worden ist.

Richard – Und der Zweck des Gebets?

COBRA – Der Zweck des Gebets ist es, euch mit eurer Quelle zu verbinden, um mit eurer Quelle der Schöpfung zu kommunizieren, mit der Quelle selbst. Dies ist eine von vielen Möglichkeiten, wie wir uns mit der Quelle verbinden können.

Richard – Wie wirkt das auf das Universum und wie wirkt es auf andere?

COBRA – Tatsächlich erschafft es einen Kanal zwischen der physischen Ebene und höher-dimensionalen Ebenen und dieser Kanal ermöglicht es den Lichtkräften, mehr zu intervenieren. Doch erheblich effektiver als nur ein allgemeines Gebet ist eine fokussierte absichtsvolle Meditation zu einem bestimmten Punkt in Raum und Zeit, und dies kann die Effizienz dieser Meditation viele, viele Male steigern.

Richard – Würdest du uns ein Beispiel dafür geben?

COBRA – Die wöchentliche Aufstiegsmeditation ist eines der Beispiele dafür.

Lynn – Cobra, die nächsten Fragen sind allgemein über Meditation. Diese Person schreibt: ‚In unseren synchronisierten Meditationen, fühlt unsere Trisphere-Gruppe eine starke Anwesenheit und Unterstützung der Lichtkräfte. Ich spüre, die Archons sind zu einem gewissen Grad anwesend, besonders in den letzten 3 Wochen, wenn ich mich auf die Meditation vorbereite oder meditiere. Zu dieser Zeit hat die Hellsichtigkeit aufgehört. Kann es sein, dass diese beiden Probleme mit Archon-Interferenz zusammenhängen?

COBRA – Was grundsätzlich in den letzten Wochen geschieht, ist eine erneute Zunahme der Aktivität der Archon-Kräfte, ich würde sagen, auf der Plasmaebene, der ätherischen Ebene und bis zu einem gewissen Grad auf der astralen Ebene, und das stört die Meditation auch zu einem gewissen Grad. Diese Situation wird langsam rückgängig gemacht werden, während wir auf den Dezember zugehen.

Richard – Meditieren Wesen hoher Dichte ebenso?

COBRA – Ja.

Richard – Was ist ihr Zweck der Meditation? Ist es der gleiche wie bei uns?

COBRA – Der gleiche, ja.

Richard – Gibt es eine einfache Meditation, die du uns für alle geben kannst?

COBRA – Das würde ich nicht tun, denn ich finde es für alle am besten, die optimale Technik je nach ihrer oder seiner eigenen Energiestruktur und eigenen Entwicklungsstand zu finden.

Lynn – Cobra, ist Erdung sehr notwendig für die Meditation?

COBRA – Der Schlüssel hier ist die Balance. Balance wird erreicht, indem ihr euch einige Zeit am Tag körperlichen Aktivitäten widmet und einige Zeit spirituellen Aktivitäten. Dies ist der Schlüssel, der tatsächlich eure Evolution beschleunigen kann, doch übertreibt es bitte nicht.

Richard – Jemand fragt, er hätte Probleme beim Ausgleich seines Nervensystems und sein sympathisches Nervensystem neigt dazu, zu dominieren. Das führt dazu, dass es schwer ist, in einen meditativen Zustand einzutreten. Was kann er dagegen tun?

COBRA – Wahrscheinlich geschieht dies aus einigen Gründen. Einer von ihnen ist der übermässige Stress und der andere werden unterdrückte Emotionen sein, die an die Oberfläche kommen. Wenn du den Stress minimierst, zum Beispiel, indem du etwas Zeit in der Natur verbringst und die unterdrückten Probleme anerkennst, die an die Oberfläche kommen, wird dies zu einem Ausgleich führen.

Lynn – Statt den Geist beim Meditieren zum Schweigen zu bringen, ist es ebenso effektiv, ein bestimmtes Bild zu betrachten, wenn man meditiert?

COBRA – Ja, das ist ein anderer Ansatz der Meditation.

Richard – Kann man meditieren, wenn man müde ist oder wenn die Schwingung niedrig ist oder es an Konzentration fehlt? Würde die Meditation in diesem Zustand negative Auswirkungen auf andere Mitglieder der Meditationsgruppe haben?

COBRA – Nein, wenn du tatsächlich müde bist, kannst du dich einige Zeit einfach entspannen ohne einen Fokus auf die Gitternetzmeditation. Dann fahre fort mit deiner üblichen Technik, und das kann positive Effekte haben.

Lynn – Hier schreibt jemand: ‚Seit ein paar Jahren sehe ich Spiral-Regenbogenlicht aus einem weisslichen Loch in meiner Vision, wenn ich meine Augen schliesse, gefolgt von einer Menge von dichten elektrischen blauen Zyklen, die erscheinen, und Muster, die jedes Mal variieren. Wenn ich ein paar Minuten konzentriere, kann dies die Störungen und Schmerzen in meinem Körper heilen. Es sieht aus wie der Göttinnenwirbel des Meditations-Videoclips auf YouTube. Steht das, was ich sah, im Zusammenhang mit dem Göttinnenwirbel?

COBRA – Ja, tatsächlich erlebst du einen Göttinnenwirbel, der in dein Bewusstsein eintritt, und dies ist ein sehr gutes Zeichen.

Richard – Gibt es irgendwelche Vorschläge, was sie tun kann, um es zu verstärken? Oder einfach weiter machen, was sie schon tut.

COBRA – Einfach weitermachen.

Richard – Cobra, jemand fragt, dass sich manches erst eine ganze Zeit später nach der Visualisierung manifestieren kann. Gibt es einen Grund für die lange Verzögerung?

COBRA – Ja, natürlich, der Grund ist die physische Ebene, die ziemlich dicht ist und es dauert eben, es gibt eine lange Reaktionszeit für den Manifestationsimpuls.

Richard – Also, wenn sie das, was sie wollen, häufiger manifestieren oder darüber nachdenken, es visualisieren, was sie wollen, würde es dann schneller geschehen?

COBRA – Vielleicht ein wenig, doch nicht viel. Die Idee dahinter besteht darin, weiterhin zu tun, was ihr tut und euch auf die Vision zu konzentrieren und eben zu verstehen, dass es auf der physischen Ebene nun mal einige Zeit dauert mit dem Manifestieren.

Lynn – Ist Meditation in belebten Umgebungen nützlich, wie im Zug oder beim Spazierengehen? Kann es so wirksam sein, wie in einer ungestörten Situation?

COBRA – Es kann nützlich sein, wenn ihr euch nicht durch diese Umstände abgelenkt fühlt.

Richard – Cobra, da es so viel Aktivität auf dem Mond gibt und es gesagt wird, dass der Mond ein künstlicher Satellit mit vielen Basen auf der anderen Seite des Mondes ist, ergibt es Sinn, nach den Mondzyklen zu meditieren?

COBRA – Zuerst stimme ich nicht darin überein, dass der Mond ein künstliches Objekt ist.  Und ja, ich würde sagen, natürlich, da der Mond einer der wichtigsten, bedeutsamsten Körper im Sonnensystem ist, der tatsächlich als Linse für mächtige Göttinnenenergie wirkt. Die Ausrichtung mit den Mondzyklen bringt euch in Kontakt mit der Göttinnenenergie.

Richard – Du stimmst nicht mit dieser Aussage überein, also was würdest du sagen, ist der Mond? Ich habe gehört, er wäre künstlich. Es gibt kein Zeichen, dass er lebendig ist, nach den Wissenschaftlern.

COBRA – Was genau ist deine Frage?

Richard – Ist er künstlich oder natürlich?

COBRA – Nein, nicht künstlich.  Er ist ein natürlicher Satellit mit einer Menge, ich würde sagen, Lebensformen und künstlicher Technologie dort, doch der Mond selbst ist ein natürliches Objekt.

Lynn – Jemand schreibt: ‚Ich habe meine mentalen Energien in den letzten paar Monaten konzentriert, um unsere Gruppenmeditationen zu schützen. Zuerst spürte ich die Energien der Gruppe gemeinsam, und ich fühlte die Wärme an der Rückseite meines Schädels, die ich fühle, wenn ich positive Energien aussende. Doch als ich meine Energien darauf konzentrierte, dass den dunklen drakonischen Reptiloiden-Energien nicht erlaubt ist, störend einzugreifen, spürte ich, dass die Verbindung sofort aufhörte und mich fast schmerzhaft verliess und mich für ein paar Stunden gestört zurückliess. Ich möchte gerne wissen, was ist die beste Methode zum Schutz der Gruppenmeditationen?

COBRA – Die beste Methode ist einfach, sich auf den Zweck dieser Meditation zu konzentrieren und es mit diesem Zweck im Auge zu tun und sich nicht von anderen Dingen wie den Archons ablenken zu lassen.

An dieser Stelle möchten wir euch alle nochmals an die wöchentliche Aufstiegsmeditation erinnern. Wir als globale Gemeinschaft stoppen an jedem Sonntag um 4 pm GMT, was wir tun, um uns mit unseren Brüdern und Schwestern auf der ganzen Welt zusammenzuschliessen  – mit der Absicht, Frieden in unsere Welt zu bringen – mit vollkommener Offenlegung, um unserer galaktischen Familie beizutreten. Wir laden euch alle nochmals dazu ein.

Yoda

Richard – Nun möchte ich zu den Berichten über den Fortschritt des Befreiungsprozesses kommen. War der Oktober im Vergleich zum September ein besserer Monat für die Lichtstreitkräfte in diesem Befreiungsprozess?

COBRA – Ja, natürlich.

Richard – Gibt es irgendwelche Updates, die du uns dazu geben kannst.

COBRA – Im Moment nicht. Wir haben Anweisungen erhalten, keinerlei Updates über die planetare Situation zu geben, bis dieser Wahlzirkus vorbei ist. Dann werde ich mehr Updates über die planetare Situation und Situation über den Fortschritt der Lichtkräfte geben.

Lynn – Cobra, was kannst du uns über den andauernden Krieg zur Niederlage der Chimera sagen?

COBRA – Das gleiche wie bei der vorherigen Frage, zu diesem Zeitpunkt.

Lynn – Okay, und wie sieht es mit einem Status zu Jaldabaoth aus?

COBRA – Ich kann ein wenig darüber sagen. Grundsätzlich sind die Lichtkräfte dabei, die Tentakeln dieser Wesenheit von seinem Kopf abzuschneiden, und es wurden einige Fortschritte gemacht.

Richard – Und wie sieht die Situation bezüglich der ‚Risse im Schleier‘ aus? Gibt es mehr Öffnungen oder ungefähr das gleiche?

COBRA – Die Situation hat noch nicht viel verbessert, doch es gibt Pläne, bestimmte Dinge einzuführen, nach – ich sagen würde – Mitte November.

Lynn – Kannst du uns ein Update über die geopolitische Situation geben?

COBRA – Okay. Ich würde es so sagen. Unabhängig davon, wer die Wahlen gewinnt, werden die Lichtkräfte weiterhin Fortschritte in Bezug auf die Beseitigung der Kabale machen und mehr Fortschritte in diesem Bereich werden wir fühlen und spürten ab Mitte November.

Richard – Cobra, kannst du uns irgendwelche Updates über die exo-politische Situation geben?

COBRA – Okay, wieder ist dies ein sehr sensibles Thema im Moment und ich werde, nachdem diese Wahlsituation vorbei ist, einige Updates in meinem Blog geben.

Lynn – Hier etwas zum letzten Bericht. Jemand fragt zur unterirdischen Situation. Kannst du dazu etwas sagen?

COBRA – Ja, die Widerstandsbewegung bereitet wieder bestimmte Handlungen vor, wie ich bereits erwähnt habe, nach dem 15. November.

Richard – Cobra, sind alle der 144.000 zum jetzigen Zeitpunkt vollständig aktiviert oder. . .

COBRA – Nein, Nein. Sie werden nach dem Event voll aktiv.

Lynn – Cobra, kannst du uns eine grobe Schätzung geben, in wie weit wir auf unserer Reise in Richtung des Event sind?

COBRA – Ich würde sagen, dass wir…, okay, es ist schwer, euch aus vielen Gründen eine genaue Angabe zu machen, doch ich würde sagen, wir sind immer näher und näher. Aus sehr offensichtlichen Gründen kann ich diese Frage nicht definitiv beantworten.

Richard – Cobra, sind unsere Währungen jetzt Gold-gesichert?

COBRA – Nein.

Lynn – Sind die ‚Bodentruppen‘ dabei, das zu tun, was zu diesem Zeitpunkt getan werden muss? Wachen die Menschen auf und treten in Aktion, um die Dinge zu ändern?

COBRA – Ich würde sagen, dass die grundlegenden Massnahmen unternommen werden, die getroffen werden müssen, und die ganze Situation mit den Wahlen wird als Katalysator für weiteres Erwachen dienen und das ist tatsächlich ganz gut. Doch ich würde sagen, dass die wirkliche Aktion nicht da ist, wir sind noch nicht da. Wir sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht da.

Richard – Cobra, was denkst du über die Grand Acclamation von SwissIndo vom 16. Oktober?

COBRA – Ich weiss, es gibt sehr viele Gerüchte über SwissIndo, doch meine Quellen können nicht unbedingt bestätigen, dass das, was diese Behauptungen repräsentieren, wahr ist.

Lynn – Dies war ein ereignisreicher Monat mit den Wikileaks-Enthüllungen, die täglich herauskamen. Jeden Tag wurde tiefer und tiefer in die Korruption gegangen, die auf uns verübt wurde. Cobra, kannst du uns etwas über die Wirksamkeit dieser Offenlegungen sagen? Nutzen sie?

COBRA – Ich würde sagen, ja, diese Offenlegungen stellen einen kleinen Aspekt der Kabale-Struktur dar, und sie dienen tatsächlich als ein guter Katalysator für das Erwachen, was viel später passieren wird. Das wird viel später passieren, wenn wir dem Event viel näher sind. Es ist eine gute und solide Grundlage für spätere Handlungen. Also, obwohl wir nicht viel sehen können, keine Auswirkungen davon, werden langfristige Ergebnisse davon viel spektakulärer sein.

Richard – Cobra, gibt es etwas, was du uns über Julian Assange erzählen kannst? Arbeitet er tatsächlich mit den Lichtkräften?

COBRA – Ja.

Lynn – Nun ein paar Fragen aus dem Finanzbereich. Kannst du uns ein Update über die globale finanzielle Situation geben? Und ist es auf der ganzen Welt das gleiche?

COBRA – Okay, das alte System ist in einem Zustand des langsamen Zusammenbruchs, doch all die Gerüchte über den Reset, die Neubewertung…  all dies, wenn diese Dinge passieren, werdet ihr es sehen, es ganz direkt erleben. Ich würde mich nicht viel auf diese Gerüchte konzentrieren. Tut einfach, was ihr für die planetare Befreiung tun könnt. Ihr könnt auch einiges eurer Energie nutzen, um Fülle in eurem eigenen Leben zu manifestieren, indem ihr die Prinzipien der Manifestation nutzt.

Lynn – Leute wollen wissen, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, vor allem für humanitäre Fonds, dass diese vor 2017 freigegeben werden?

COBRA – Es ist eine extrem entfernte Möglichkeit.

Richard – Cobra, kannst du über die Rolle von Gold und Silber sprechen, sowohl vor dem Event als auch nach dem Event?

COBRA – Okay. Vor dem Event würde ich sagen, es gibt einen Prozess, das weltweite Finanzsystem teilweise auf den Goldstandard zu setzen. Das wird es weg von den Manipulationsmöglichkeiten schieben, die die Kabale in letzter Zeit ausnutzt, ich würde sagen sehr effektiv seit 60-70 Jahren. Nach dem Event wird sich die Rolle von Gold und Silber verringern, weil es fortgeschrittene Technologien geben wird, die es den Menschen ermöglichen, Gold und Silber direkt aus der ätherischen Substanz mit Replikatoren zu materialisieren. Gold und Silber behalten ihren spirituellen und symbolischen Wert, doch sie werden nicht als Werkzeuge gesehen, um Überfluss zu manifestieren. Sie werden nicht mehr Tauschmittel sein, denn der reale spirituelle Wert einer reinkarnierten Seele wird bestimmen, was die Grundlage des neuen Systems werden wird, das sich nach dem Event und dem Erstkontakt langsam entwickelt wird. Besonders nach dem Erstkontakt.

Lynn – Jetzt wollen wir zur Musik wechseln. Gibt es Musik, wie wir sie kennen, auf anderen Planeten?

COBRA – Ja, es gibt Musik. Sie ist gewöhnlich melodischer und mehr wie Musik, wie sie vor Tausenden von Jahren auf diesem Planeten war und nicht das, was wir als moderne Musik in den letzten Jahrzehnten kennen, ausser ein paar Ausnahmen.

Richard – Cobra, wir lernen Musiktheorie hier auf der Erde, wie den Fünftelkreis und wie den C oder B-Schlüssel. Wie unterscheidet sich die Musik auf der Erde von der Musik auf anderen Planeten?

COBRA – Die Grundprinzipien sind die gleichen, doch die Formulierung und genaue Beschreibungen dieser Prinzipien können von Planet zu Planet variieren, aber einige grundlegende Resonanzen bleiben die gleichen.

Richard – So könnte es wie Musik klingen, mit denen wir vor tausenden Jahren vertraut waren, nur anders zusammengesetzt?

COBRA – Ja, könnte es.

Lynn – Ist die Musiktheorie eine realistische Darstellung von Musik, oder ist es einfach unsere Art zu erkennen, wie Musik entsteht? Ist die Wahrnehmung von Musik anderswo ähnlich, wie Menschen Musik wahrnehmen?

COBRA – Es hängt davon ab, was du als „anderswo“ definierst. Menschen, die humanoid sind, Rassen, die menschlich sind, neigen dazu, Musik in ähnlicher Weise wahrzunehmen, weil ihr Ohrläppchen und ihr Hörapparat dazu neigen, dasselbe wahrzunehmen, ich würde sagen, ungefähr die gleiche Wahrnehmung von Ton. Es gibt viele Rassen, die unterschiedliche Strukturen und ihre Frequenzen des Klanges haben. Auf höheren spirituellen Ebenen sind sie reicher, tiefer. Und sie umfassen ein weiteres Spektrum als dieses schmale Band von Frequenzen, das wir auf der physischen Ebene erleben.

Richard – Cobra, gibt es gemeinsame Ritualtänze auf anderen Planeten?

COBRA – Sie tanzen, doch es ist nicht so formalisiert wie gewöhnlich auf diesem Planeten, besonders in den letzten Jahrhunderten. Die Kontrollkräfte haben den Tanz verwendet, den Tanz formalisiert, um die menschliche Bevölkerung zu kontrollieren. In der Vergangenheit war der Tanz viel weniger formalisiert und viel spontaner.

Richard – Die nächsten Fragen sind über Chakren. Es gibt Behauptungen, dass Leute ihre Chakren entfernen können. Ist dies überhaupt möglich, und was sind die Auswirkungen darauf?

COBRA – Okay, ich würde die Menschen bitten, ihren gesunden Menschenverstand zu benutzen und nicht zu versuchen, Chakren zu entfernen. Erstens können sie es nicht tun und zweitens, wenn sie es versuchen, wird es nur den Energiefluss in ihren Energiekörpern stören. Es wäre das gleiche wie der Versuch, ein Organ des physischen Körpers zu entfernen mit der Behauptung, es würde eure Situation verbessern. Chakren gibt es aus konkretem Grund.

Lynn – Was kannst du uns über menschlichen astralen und ätherischen Körper sagen?

COBRA – Unser Ätherleib ist unser Energiekörper, der uns mit Energie versorgt und unser Astralleib ist unser Körper, mit dem wir unsere Emotionen ausdrücken und erleben. Die beiden sind für unsere spirituelle und auch für unsere persönliche Entwicklung sehr, sehr notwendig.

Lynn – Sind in uns Menschen diese Körper unterentwickelt?

COBRA – Ich würde nicht unterentwickelt sagen, doch wurden sie unter extremem Druck entwickelt. Damit wachsen sie nicht so, wie es für die menschliche Entwicklung optimal ist, vor allem wegen all der Kontrolle und all der negativen Technologien, denen der Mensch ausgesetzt wurde.

Richard – Cobra, wie verhalten sich die Astral- und Ätherkörper im Vergleich mit der Seele?

COBRA – Die astralen und ätherischen Körper sind Teil der 4. Dimension, die Seele beginnt in der 6. Dimension.

Lynn – Das Asperger-Syndrom wird manchmal als eine leichte Form von Autismus beschrieben. In der Vergangenheit war das Asperger-Syndrom sehr selten, oder die Menschen wurden nicht damit bezeichnet. Warum kam dieses Syndrom jetzt auf? Ist das Asperger-Syndrom eine Krankheit im Astral-, Äther- oder Plasmakörper einer Person?

COBRA – Dies hat zugenommen, weil die Archons die Verwendung ihrer negativen Technologien wie Biochips, Implantate, Skalartechnologien, erhöht haben und all dies das Trauma in höheren Energiekörpern verursacht hat. Das Asperger-Syndrom ist nur die äussere Manifestation dieses Traumas.

Lynn – Können Asperger und Autismus nach dem Event geheilt werden?

COBRA – Ja, natürlich.

Richard – Cobra, sind die Anonymen Alkoholiker eine Erweiterung der Kabale?

COBRA – Nein.

Lynn – Wer „erfand“ die ursprüngliche Vorlage des menschlichen Körpers? Wurde sie programmiert, um durch die Dichten fortzubestehen?

COBRA – Es war eine Entwicklung von sehr hoch entwickelten Schöpferwesen, die eine Mission hatten, das Leben in der physischen Form zu entwickeln, um die primäre Anomalie umzuwandeln.

Lynn – Ist die primäre Vorlage die gleiche durch das ganze Universum hindurch?

COBRA – Ja.

Richard – Wieviel von der Vorlage wurde durch genetische Experimente verzerrt?

COBRA – Ich würde sagen – viel. Man könnte sagen um die 50%.

Lynn – Jetzt haben wir ein paar Fragen zu den Implantaten. Ein skandinavischer Gentleman kommentierte auf deinem Blog, dass er mit doppelt so vielen Implantaten endete wie zuvor. Wie verhindert man, dass die Dunkelheit die entfernten Implantate wieder einsetzt?

COBRA – Okay. Zuerst – Menschen behaupten, Implantate zu erhalten oder behaupten, Implantate entfernt zu haben, doch in vielen Fällen ist dies nicht geschehen. Ich sage, die Leute müssen überprüfen, ob dies geschieht oder es ihre eigene Interpretation dessen ist, was geschieht. Die Anzahl der Implantate einerseits nicht so gross, und andererseits sind sie sehr schwer zu entfernen. Und wenn jemand das Implantat entfernen würde, hätte das drastische Auswirkungen auf die persönliche Situation dieser Person.

Richard – Cobra, in einem deiner Blogbeiträge hast du erwähnt, dass Implantate von bestimmten Lichtarbeitern Toplet / Strangelet – Bomben enthielten. Ist dies weiterhin so und wie können wir dies erkennen?

COBRA – Dies wurde behoben.

Lynn – Ich habe eine Frage zur Energie. Wir sind alle Opfer von elektronischer Belästigung, kannst du beschreiben, wie dies nach dem Event entfernt werden kann? Wird es automatisch als Umkehrung im Feld auftreten oder müssen wir einem Protokoll folgen, um wieder „normal“ zu werden?

COBRA – Eigentlich wird es beides sein. Vieles davon wird automatisch entfernt werden oder ich würde sagen, nicht automatisch, wird es durch die sehr intensiven Aktivitäten der Lichtkräfte entfernt werden und ein Teil davon erfordert eine aktive Beteiligung der Menschen.

Fortsetzung mit Teil 2






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Interviews mit COBRA
8 commenti su “Cobra-Interview mit PFC vom 8. November 2016 Teil 1
  1. Katharina Vogt sagt:

    Da wäre noch die Frage, warum die hoch entwickelten Schöpferwesen die genetischen Experimente nicht verhindern konnten.

    • sonnenblume sagt:

      Die Menschen wurden ja, wie beschrieben, erschaffen, u m die primäre Anomalie zu transformieren und das
      geht eben nur i n n e r h a l b der Anomalie, d.h. sie müssen sich darin inkarnieren. Leider mit dem Effekt, daß
      sich ihre Erinnerung an ihre Herkunft und ihr wahres Selbst verlieren.

      Die entwickelten Schöpferwesen, die außerhalb der Anomalie blieben, hatten und haben aber k e i n e n direkten Zugriff innerhalb der Anomalie.

      Die genetischen Experimente wurden dagegen von Wesenheiten vorgenommen, die sich innerhalb der Anomalie
      aufhalten und bewegen können und deshalb einen d i r e k t e n Einfluß auf die genetische Struktur der Menschen haben.

  2. Laciriel sagt:

    Ergänzung zum Asperger-Syndrom respektive Autismus. Grundsätzlich kann das Asperger-Syndrom nicht mit Autismus gleich gesetzt werden. Auch wenn es sehr viele Ähnlichkeiten gibt.

    Asperger sind sehr viel höher entwickelte Seelen und gehören zu den Lichtkräften. Was die Kabale genau weis! Sie haben uns (ja auch ich bin davon „betroffen“) massiv gequält, mit dem Ziel unser Erwachen zu stoppen. Bei sehr vielen haben sie es geschafft. Andere wie ich, haben ihre Fähigkeiten entdeckt. Wiederum andere wurden von den Kabalen zwangsrekrutiert, um die mentalen Fähigkeiten für eigene Zwecke zu missbrauchen.

    Wir Aspies haben alle schwerste Traumatas erleiden müssen und sehr viele leiden immer noch. Die Befreiung daraus ist nur möglich, wenn man sich seiner Andersartigkeit – und damit seiner ausserirdischen Herkunft – bewusst stellt und diese annimmt.

    Die meisten psychiatrischen „Krankheitsbilder“ sind nichts anderes wie die unsichtbare Zwangsjacke mit Pflichtpillen-Abgabe, mit dem Ziel erwachte Seelen klein zu halten!

  3. Martin sagt:

    Super, mal wieder ein interessanteres PFC-Interview und nicht nur ein langes. Oder anders gesagt, die Qualität der Fragen waren einiges besser als auch schon.

  4. Brigitte Mara sagt:

    Danke !“
    Cobra -und Lynn und Richard-habe aber da noch eine Frage-Ich werde Ähterisch bedroht–wie kann Ich euch davon in Kenntniss setzten-hätte und brauche da sofort eine Antwort von Cobra-wo kann Ich da hin schreiben.
    In Liebevollem mit-einander
    an alle Lieben Wesen .- Danke“für Die Aufmerksamkeit.
    Brigitte Mara

  5. Stargate sagt:

    Danke euch für diese Interview, war wieder sehr interessant.

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.158 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen