Brief vom Welt-Tyrannen

Von  lupo cattivo, gefunden hier:

http://lupocattivoblog.com/2010/09/30/brief-vom-welt-tyrannen/

Vor einiger Zeit fand ein Brief den Weg an die Öffentlichkeit, der unabhängig davon, ob er authentisch ist oder fiktiv, die gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Situation der Erde recht treffend wiedergibt. In den rund fünfzehn Jahren, die seit dem ersten Auftauchen des Briefes vergangen sind, haben viele Geschehnisse, von denen wir inzwischen Zeuge geworden sind, die im Brief beschriebenen Verhältnisse bestätigt. Allerdings haben in der Zwischenzeit, auch dank des Internets, viel mehr Menschen erkannt, was auf der Erdenbühne wirklich gespielt wird, und die Lage hat sich deutlich zuungunsten der Herrschenden entwickelt, denn viele Provokationen, False-Flag-Operationen und Anzettelungen von Unruhen und Kriegen haben sich als Fehlkalkulationen erwiesen. Wenn das Erwachen der Menschheit weiterhin so große Fortschritte macht wie in den letzten Jahren (auch wenn es für uns alle noch viel zu wenig schnell geht), dann ist der Sturz der Tyrannen tatsächlich unumgänglich und kann via der angekündigten Massenverhaftungen vollzogen werden.
Zwar ist der im Folgenden abgedruckte Brief in Ton und Inhalt sehr negativ, vielleicht kann er aber doch dazu dienen, noch mehr Menschen die Augen zu öffnen und uns dazu bewegen uns noch entschiedener für den Sieg des Lichts einzusetzen.

In einem “Vorspann” schreibt derjenige, der den Brief über seinen Freund erhalten und weiter verteilt hat:

“Das Papier stammt aus den USA. Mir ging es über einen Freund von einem Schweizer Politiker zu. Seine Quelle ist unbekannt. Der (es weiterreichende) amerikanische Gewährsmann S. nimmt an, es stamme aus Führungskreisen der viel zitierten sog. “Neuen Weltordnung”, der “One World Order” (die George Bush sen. das erste Mal zum Ende seiner Amtszeit ca. 5 Mal in öffentlichen Reden erwähnt hat). Das wird durch den Inhalt bestätigt und ist deutlich an die US-Amerikaner gerichtet. Aber es berührt den Rest der Weltbevölkerung nicht minder.”    

Und der amerikanische Gewährsmann S. schreibt dazu:

“Wenn Sie das Papier sorgfältig und mehr als einmal lesen, werden Sie viele der Veränderungen wiedererkennen, die wir schon erfahren haben. Obwohl der gesicherte Beweis dafür aussteht, dass hinter ihnen eine kleine Gruppe von Menschen, eine ‘Schattenregierung’, steht, wird dies offenkundig, wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Sache zu verfolgen…. Der Brief stammt aus der Zeit nach dem Angriff auf Serbien (1998/99), nach der Lewinski-Affäre (1998) und vor der ersten Wahl von George W. Bush (November 1999) zum US-amerikanischen Präsidenten. Gleichgültig aber, ob er von einem NWO/Globalisierungsvertreter geschrieben wurde oder nicht, was er beschreibt, ist, was zurzeit geschieht”.

WERTESTE WELTBÜRGER!

Es ist wohl an der Zeit, Euch einige Sachverhalte zu erklären, die Euch in den letzten Jahrzehnten verwirrten. Es ist gut für Euch, einige dieser Dinge zu verstehen, damit Ihr wißt, wie Ihr Euch in der Neuen Ordnung, die jetzt auf Erden Gestalt annimmt, am besten verhaltet. Wir wollen, dass Ihr in der Lage seid, Euch gänzlich auf unsere neue Gesellschaft einzulassen und Euch zu integrieren. Dies zu tun, läge in Eurem besten Interesse. Zuerst einmal wäre es gut, dass Ihr, um vollständiger zu kooperieren, einige unserer Ziele versteht. Ich kann Euch nicht die harten Zeiten ausmalen, die Eurer harren, wenn Ihr uns Widerstand leistet. Wir haben Möglichkeiten, mit Opponenten umzugehen. Ich sage Euch nur, es ist viel zu spät, die Dinge noch umzukehren. Die Tage, uns Einhalt zu gebieten, sind lange schon vorbei.

Wir haben volle Kontrolle über die Erde, ihre Finanzen und die Medien.

Es gibt für keine Nation und keine Macht noch irgendeine Möglichkeit mehr, über uns zu obsiegen. Wir haben Augen in jedem Land der Welt, auf jeder Regierungsebene. Wir wissen, was geplant wird, weil unsere Ohren und Augen immer gegenwärtig sind. Staatsgeheimnisse sind uns völlig geläufig. China beschuldigte kürzlich die Medien der USA, bezüglich des Kosovo zu lügen. Ach, Ihr dummen Leute, natürlich lügen wir. Auf diese Art und Weise halten wir die Menschen in Unsicherheit. Es ist doch gut für uns, dass sie ständig in Kontroversen verheddert sind.

Habt Ihr nicht das Talkshow-Spektakel (gemeint ist wohl die Lewinksi-Affäre) gesehen? Einige von Euch glauben, wir seien die Liberalen. Die Guten aber, das seien die Konservativen. In Wirklichkeit dienen beide unseren Zielen. Jedes Lager dient nur unter dem Zeichen unserer Zustimmung. Es ist ihnen freilich nicht gestattet, die wirklichen Sachverhalte aufzudecken. Indem wir auf allen Ebenen Kontroversen schüren, weiß keiner, was zu tun ist. So kommen wir inmitten all der Konfusion voran und vollenden, was wir wollen, ohne Verzug.

Schaut Euch nur den Präsidenten der Vereinigten Staaten (damals Bill Clinton) an. Obwohl er regelmäßig jede bekannte Machtprobe verliert, kann niemand ihn stoppen. Er macht weiter und tut, was immer wir von ihm verlangen. Der Kongreß hat keine Macht, ihm Einhalt zu gebieten. Er tut unseren Willen, weil er weiß, dass wir ihn bei seiner Charakterschwäche sonst von einem Augenblick zum anderen fallen lassen. Ist das auf unserer Seite nicht eine vorzügliche Strategie?

Ihr könnt uns nicht vor Gericht bringen, weil Ihr uns gar nicht sehen könnt und die Gerichte ebenfalls in unseren Diensten stehen.

Wir richten eben alles. So wißt Ihr nie, wen angreifen. Meines Erachtens ist diese unsichtbare Hand wundervoll eingerichtet und in ihrer Perfektion ohne historischen Vorgänger.

Wir regieren die Welt, und die Welt kann nicht einmal herausfinden, wer sie regiert.

Das ist wahrlich wundervoll. In unseren Medien präsentieren wir Euch genau das, was wir wollen, dass Ihr tut. Blitzartig gehorchen unsere kleinen Sklaven. Wir können amerikanische und europäische Truppen senden, wohin und wann und zu welchen Zwecken auch immer es uns beliebt, und eifrig besorgt Ihr unsere Geschäfte. Was braucht Ihr mehr an Beweisen?  Wir lassen Euch allein auf unseren Befehl hin Eure Häuser und Familien verlassen und in den Krieg ziehen. Wir brauchen Euch nur einigen Unsinn vom Pult des Präsidenten oder in den Abendnachrichten aufzutischen und haben Euch alle schon in Begeisterung versetzt zu tun, was wir wollen. Ihr könnt nichts anderes anfangen, als was wir Euch vorsetzen.

EUER VERGEBLICHER WIDERSTAND

Wenn jemand von Euch versucht, uns Widerstand zu leisten, haben wir Möglichkeiten, ihn lächerlich aussehen zu lassen, wie wir es schon oft gemacht haben. Wir haben amüsiert Bewegungen benützt, um der Welt zu zeigen, wie kraftlos jeder Widerstand ist. Die Leute, die da mit Gewehren herummarschieren, schauen so dumm aus. Sie sollten gegen unser Militär aufkommen? Wir haben Euch generös besteuert und das Geld benützt, so raffinierte Waffen herzustellen, dass Ihr es damit in gar keiner Weise aufnehmen könnt. Euer eigenes Geld hat gedient, die Ketten zu schmieden, mit denen wir Euch fesseln.

Wir kontrollieren schließlich alles Geld.

Einige denken, Ihr könntet uns entkommen, indem Ihr ein Stück Land kauft und Euren Garten pflanzt. Laßt mich Euch erinnern, dass Ihr uns dann immer noch den Grundzins zahlt. Ihr könnt ihn Grundsteuer nennen, aber er geht immer an uns. Was immer Ihr anfangen wollt, ihr braucht dafür Geld. Wenn Ihr säumt, uns Grundzins zu entrichten, nehmen wir Euer Land und verkaufen es an jemanden, der ihn uns zahlt. Denkt Ihr, wir könnten das nicht? Mit dem Grundzins bezahlen wir die Indoktrination Eurer Kinder in den öffentlichen, von uns betriebenen Schulen. Wir wünschen, dass sie gut in unserem Denksystem eingeübt werden. Eure Kinder werden lernen, was wir wünschen, dass sie lernen, und was Ihr u.a. mit Eurem Grundzins bezahlt. Jene Fonds werden auch für andere unserer Projekte benützt. Unsere Dienstleistenden werden schließlich für Ihre Arbeit gut bezahlt.

Ihr bezweifelt vielleicht, dass uns Eure Kinder gehören oder dass wir über sie eine solche Kontrolle haben.

Ihr werdet das aber schon herausfinden. Wir können erklären, dass Ihr Eure Kinder mißhandelt, wenn Ihr ihnen einen Klaps gebt. Und schon haben wir sie konfisziert. Wenn Ihr Euch nicht der Schul-Indoktrination fügt, können wir Euch der Vernachlässigung Eurer Kinder anklagen und sie damit übernehmen. Eure Kinder gehören Euch nicht. Sie gehören uns. Ihr müßt sie impfen, müßt sie, wenn wir es beschließen, in unsere Hospitäler bringen. Oder wir nehmen sie Euch. Ihr wißt das, und wir wissen es.

Durch unseren elektronischen Handel können wir sehen, wo Ihr Euch befindet, was Ihr kauft und wie viel Geld Ihr habt, um einzukaufen. Wie, glaubt Ihr, kommen wir zu unseren monatlichen Finanzstatistiken? Durch das Internet und durch andere Mittel können wir sogar wissen, wie Ihr denkt und was Ihr sagt. Es ist zwar nicht besonders wichtig, was Ihr glaubt, solange Ihr tut, was wir sagen.

Eure Glauben (im Sinne von Überzeugung) sind in jedem Fall Unsinn.

Aber wenn Ihr denkt, Ihr hättet eine Anhängerschaft, und wir werden gewahr, dass Ihr unseren Plänen irgendwie gefährlich werden könntet, haben wir Mittel, mit Euch zu verfahren. Wir haben für Euch eine Pandora-Büchse von Unbilden bereit. Wir können Euch solange vor Gericht stellen, dass Ihr nicht mehr herauskommt. Unter dem einen oder anderen Vorwand können wir Euch leicht allen Besitz entziehen. Wir haben einen unerschöpflichen Fundus, um daraus unsere Anwälte zu bezahlen. Er wird von Euren Steuern gefüllt. Ihr habt nicht diesen großen Geldvorrat. Wir wissen, wie zu teilen, wie zu erobern ist. Haben wir mit unseren Mitteln nicht die Herrscher ganzer Länder zu Fall gebracht? Glaubt Ihr, Eure Winzigkeit wäre ein Problem für uns?

EURE FRUST-ORGANISATIONEN

Laßt uns auch Eure Religionen und die sogenannte “moralische Mehrheit” betrachten.

Wir genossen es, diese nasse Nudel von einer Bewegung zu benützen, den ganzen christlichen Glauben in die Lächerlichkeit zu ziehen.

Diese dummen Leute, die die Organisation führen, enden immer mit tropfenden Eiern in Ihren Gesichtern. Wir haben sie immer in eine Verteidigungshaltung gebracht. Wir können es durch die Propaganda unserer Medien so aussehen lassen, dass eure Organisationen in Wirklichkeit die Neuen Radikalen Angreifer sind. Wenn es unseren Zielen dient, können wir die Partei A leicht dazu benutzen, die Partei B aufs Ohr zu legen. Das macht für uns keinen Unterschied, macht Euch aber glauben, es gäbe zwei Seiten, die für ihre speziellen Positionen kämpfen. Das hilft, die Sache fair und frei aussehen zu lassen, da jeder ja eine Stimme hat.

In Wirklichkeit gibt es heute nur eine Seite mit allen Arten von Maskierungen drauf. Ihr aber seid unfähig, unsere Ziele zu durchdringen.

Ihr seht, wir können tun, was wir wollen. Und Ihr könnt gar nichts dagegen tun.

Ist es nicht vernünftig, dass Ihr uns einfach gehorcht und uns dient? Sonst werdet Ihr einfach aufgefressen in Eurem Widerstand, von dem Ihr denkt, er werde Euch frei machen. Ihr könnt nicht befreit werden. Stellt Euch nur vor, wie das gehen sollte. Wir liefern Euren Treibstoff für Eure Autos. Wir können ihn, wenn immer wir wollen, sperren unter der Angabe, es gäbe Ressourcenknappheit. Was, wenn Euer Auto einen Schaden hat? Ihr könnt ohne uns keine Ersatzteile bekommen. Wir halten all das Geld vor, das Ihr benutzt. Auf jeden Anflug unseres Beliebens können wir den Geldfluss stoppen oder einen kompletten Crash veranstalten. Wir können dann dem Präsidenten befehlen, das Geld für wertlos zu erklären und dass wir dann neues Geld bekommen müssen. All Eure Berge von Bargeld werden dann in einem Augenblick in Rauch aufgegangen sein.

Braucht Ihr keine Lebensmittel? Wenn nötig können wir einen Streik der Lastwagenfahrer veranstalten, der ihre Auslieferung an die Geschäfte vor Ort lahmlegt. Wir können Euch aushungern, wann immer wir wollen. Ihr habt Nahrung nur, weil wir sie für Euch von unserem Tisch aus vorbereitet haben. Während der großen Depression (1929/32) kontrollierten wir die Nahrung. Hinter Zäunen häuften wir Berge von Lebensmitteln an und ließen sie verrotten. Die Hungrigen wurden dann dazu gebracht, in unseren Arbeitslagern zu schuften, obwohl es mehr als genug Nahrungsmittel gab.

Denkt Ihr wirklich, Ihr könntet uns schlagen? Ihr sagt, Ihr werdet einfach Goldmünzen horten, so dass Ihr, wenn der Crash da ist, immer noch flüssig seid.

Wir können einfach ein Gesetz erlassen, das den Besitz von Gold unter Strafe stellt, wie wir es in der Vergangenheit schon machten.

Wenn wir dann Gold bei Euch fänden, würden wir es einfach konfiszieren und Euch wegen Verstoßes gegen das Gesetz ins Kittchen stecken. Während Eures Einsitzens würdet Ihr zur Arbeit in unseren Gefängnisbetrieben herangezogen werden. Wir haben dieser Tage ein Bild von Arbeitslagern in unseren Gefängnissen entworfen, denen sich niemand widersetzen zu wollen scheint. Wir werden den Leuten sagen, dass Mörder für ihre Unterbringung zahlen sollen.

Niemand scheint in Betracht zu ziehen, dass wir die Macht haben, dorthin auch Tomatenzüchter zu verbringen.

Wir können Gesetze erlassen, die Gärten verbieten, und dann einige wissenschaftliche Gründe liefern, warum Ihr Nahrungsmittel nur aus unseren Quellen kaufen solltet. Wenn irgendwer Euch Tomaten anpflanzen sieht, wird er uns Mitteilung machen, und dann werden wir Euch auf unseren Feldern arbeiten haben.

Oh, Ihr dummen Nationalisten, es gibt kein Entkommen für Euch.

Denn lange schon, bevor Ihr geboren wurdet, haben wir Eure Gefangennahme geplant.

Eure Lehrer und Eure Pfarrer haben seit Generationen Eure Gedanken für uns geformt. Ihr habt keine Idee, wie Ihr Euch unserem Einfluß entziehen könntet, es sei denn durch Selbstmord. Los denn, begeht Selbstmord! Es wird uns nur helfen, mit der Überbevölkerung zurechtzukommen. Ihr könnt uns nicht weh tun, uns nicht stellen, ja nicht einmal begreifen, wozu wir fähig sind. Ich werfe Euch nur diese wenigen Krümel vor die Füße, damit Ihr, wenn Ihr ein wenig Verstand besitzt, gehorcht und unseren Anordnungen folgt.

EUER KONTROLLIERTES DENKEN

Wir betreiben Hollywood.

Filme wie Terminator und Armageddon wurden mit vielen anderen nur hergestellt, damit Ihr Euch nach unseren Richtlinien richtet. Ihr wurdet geprägt, an Gewalt Euer Vergnügen zu haben, so dass, wenn wir Euch losschicken, einen vor Euch aufgebauten Bösewicht zu töten, Ihr abdrückt, ohne mit der Wimper zu zucken. Wir haben Gewalt-Spiele in Eure Einkaufspassagen gestellt, um Eure jungen Seelen an die Art des Gefechts zu gewöhnen. Wir haben Euch dazu gebracht, unsere Polizei und die Streitkräfte als die Guten anzusehen.

Und Ihr unterwerft Euch Dingen, die noch vor einigen wenigen Jahrzehnten undenkbar waren.

Unsere ausgeklügelten Programme sind allesamt angelegt, Euch bei der Unterwerfung unter die Neue-Welt-Ordnung und auch noch bei ihrer Unterstützung zu helfen.

“Star Trek” und andere derartige Kreationen lehrten Euch, Anordnungen der neuen internationalen Herrscher zu gehorchen.

Oh, Ihr dummen Leute, Ihr dachtet, unterhalten zu werden, während Ihr in Wirklichkeit unterrichtet oder, wie ich lieber sage, “hirngewaschen” oder “einer Gedankenkontrolle unterworfen” wurdet.

Habt Ihr übrigens die neuen “Star Wars” gesehen? Welch ein Meisterwerk psychischer Manipulation! Menschen konferieren da mit unbeschreiblichen Vieh-Ungeheuern, und sie alle konferieren in Englisch.

Ich frage mich, wo diese Raum-Ungeheuer Englisch gelernt haben. Welche Gedankenschlichtheit des Bürgers! Nie denkt er daran, dass er in ein Märchenland entführt wurde. Wir haben Anzeigen für “Star Wars” fast überall hingestellt, wo Ihr hingeht. Ihr findet sie in Supermärkten, auf der Straße und in einer Vielzahl anderer unserer Kaufeinrichtungen. Wir wollen, dass Ihr etwas lernt von diesem Film. Oder vielleicht sollte es auch heißen, dass es etwas gibt, von dem wir wollen, dass Ihr es nicht lernt.

Wie auch immer, wir werden bekommen, was wir mit der ganzen Sache beabsichtigen.

Um Eure Vorsicht fallen zu lassen, haben wir unsere gewählten Repräsentanten instruiert, sich den Anschein zu geben, als ob sie den Übeln unserer Gewalteinsätze wehrten.

Präsident Clinton spricht jetzt gegen Gewalt in Hollywood-Filmen. Das wird nicht das Problem lösen. Es wird aber die Leute glauben machen, an dem Problem würde doch gearbeitet. Sex und Gewalt sind die besten Kräfte, die uns helfen, unsere Ziele zu erreichen. Wie sich die Leute auch sträuben, ihre Sex-, ihre Gewaltvorführungen aufzugeben. So stellen wir ihnen alles, was sie wünschen, vor Augen. Auf diese Weise beschäftigen wir sie so, dass sie nicht mehr die Integrität und die Geisteskraft haben, sich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern.

Sie bleiben vollständig in unseren Händen zurück. Präsident Clinton war sehr nützlich für uns. Wir wußten, was für ein Charakter er war, bevor wir ihn als Präsidenten aufbauten. Ihn zu entblößen, war hilfreich, um die moralische Haltung der Jugend abzubauen, was von Vorteil für uns ist. Noch schöner waren die vergeblichen Bemühungen jener für uns, die dachten, sie könnten ihn gegen unseren Willen absetzen. Er ist für uns nützlich, und so wird er von niemandem abgesetzt werden, bevor wir dazu bereit sind.

Entschuldigt, wenn ich scheine, mich über Euer Glaubenssystem lustig zu machen.

Aber es ist doch ziemlich überholt. 
Habt Ihr keine Augen, um zu sehen, wie hohl Eure Freiheiten sind ?

Nichts sind Eure hehren Auslassungen darüber vor uns. Ihr könnt nur tun, was wir sagen, dass Ihr es tun könnt. Wir setzen Präsidenten ab, wenn wir dazu bereit sind. Und der Führer, den wir auf seinen Posten setzen, ist dort nur, solange es uns nicht dient, einen anderen dort zu haben. Dann setzen wir Euch unseren erwählten Führer vor, und Ihr wählt, was und wen wir wollen. So lassen wir Euch die hohle Wahlübung und den Glauben, Ihr hättet etwas mit der Installierung Eures Präsidenten zu tun.

UNSER UNERGRÜNDLICHES GEHEIMNIS

Wie könnte es so etwas wie ein Kriegsverbrechen geben? Die ganze Natur des Krieges ist, dass Gesetze außer Kraft gesetzt sind. Es ist unterhaltsam zu sehen, wie die Nationen versuchen, Krieg nach Gesetzen zu führen, die wir ihnen gegeben haben. Das einzige wirklich existierende Kriegsverbrechen ist das Verbrechen, gegen uns zu sein. Jeder, der gegen uns ist, verletzt das Gesetz. Wie Ihr gesehen habt, kümmern wir uns nicht um die Taten derer, die für uns sind. War nicht Nelson Mandela ein bombenlegender Terrorist, der viele seiner Feinde tötete? Wir machten einen Helden aus ihm.

Wir achten keine Gesetze, wenn es zum Krieg kommt. Wir machen, was wir wollen, wenn wir es wollen und wo wir wollen.

Wir können Völker zu Tode hungern lassen und Zivilisationen ruinieren und andere Schrecknisse veranstalten, wofür wir dann unsere Feinde vor Gericht stellen.

Bösewichte gibt es zuhauf. Wir können einen hervorzaubern, wo immer es uns paßt. Das ist wirklich lustig. Ich bin eigentlich keiner, der mit viel Humor ausgestattet ist, aber ich kann mich oft kaum halten vor Lachen angesichts der absoluten Absurdität der Begriffe, die wir Euch vorsetzen und die Ihr bereitwillig hinnehmt.

Wundert Ihr Euch, dass die Führer der Welt vor uns zittern? Sie wissen, dass sie keine andere Macht haben als die, die wir ihnen verleihen. Wir haben keine Angst vor Rußland oder China, da wir bereits volle Kontrolle über ihr System haben. China weiß, dass wir mit einem Federstrich jede Zahl seiner Niederlassungen und all sein Kapital in Amerika einfrieren können. Wir nützen die Nationen, wie wir es für nützlich halten. Jedermann weiß, dass er sich uns fügen oder sterben muß. Glücklicherweise hatten wir einige Widerständler. Sie waren hilfreich, indem sie den Weltführern zeigten, was wir mit ihnen machen, wenn sie sich nicht unterwerfen. Ruhm gibt es nur in der Verfolgung unserer Ziele und im Handeln nach unseren Richtlinien. Wenn einer sich verweigert, wird das Ergebnis ähnlich traurig und tragisch sein. Nochmals aber: Wenn Ihr nicht verschont werdet, ist das ohne Konsequenz für uns. Wir werden Euch benützen, um das Übervölkerungsproblem zu verkleinern.

EUER DUMMES REBELLIEREN GEGEN UNSERE HERRSCHAFT

Einige von Euch dachten, Ihr könntet uns aufhalten, indem Ihr eine Bombe in eine unserer Abtreibungskliniken legt oder in ein Regierungsgebäude. Dumme Seelen! Wie kann das uns wehtun? Alles, was es tut, ist, dass es uns einen Anlaß gibt, die Bevölkerung noch mehr zu kontrollieren und ihr noch schwerere Lasten aufzuerlegen. Wir mögen es, wenn Ihr rebelliert und etwas in die Luft jagt. Ihr gebt uns Grund, noch mehr Gesetze zu erlassen gegen alles, was zu Eurer Unabhängigkeit von uns beitrug. Wenn einer von Euch nicht ab und zu etwas in die Luft sprengte, hätten wir keine Rechtfertigung, Euch mehr einzuschränken. Könnt Ihr nicht sehen, wie unmöglich es für Euch ist, Widerstand zu leisten? Je mehr Ihr Euch rührt, desto mehr drücken wir zu.

Unser Königreich ist das Reich des Geldes.

Entschuldigt, aber ich muß bekennen, dass wir die Herrscher des Königreiches des Nicht-Geldes sind. Ihr solltet den Humor dieser Feststellung erkennen. Wir haben Euch einige Stück Papier gegeben oder einige Nummern auf dem Schirm Eures PC, die wir ‘Geld’ genannt haben. Es wird durch nichts gedeckt oder belegt als durch das, was wir sagen, dass es sei. Wir schaffen es aus dem Nichts. Wir drucken es. Wir verleihen es. Wir geben ihm seinen Wert. Wir nehmen ihm seinen Wert. Alles, was mit Geld zu tun hat, ist in unseren Händen. Denkt daran, was Ihr gegen uns ohne Geld ausrichten könnt. Wenn Ihr Widerstand versucht, können wir Euch Euren Kredit sperren und Eure Konten einfrieren. Euer Bares ist leicht einzuziehen. Wir haben so viele Regeln im Bereich des Lebens gemacht, dass Ihr nicht ohne Geld leben könnt.

Schlagt auf Regierungsland Euer Zelt auf, so müßt Ihr innerhalb von zwei Wochen weiterziehen. Ihr könnt nicht viel in zwei Wochen ernten. Viele Wege in den Naturparks können nur mit Genehmigung betreten werden. Wir haben Gesetze erlassen, die Euch nicht erlauben, in Wohnwagen über eine bestimmte Zeit hinaus auf einem Platz zu stehen, ohne dann weiterzufahren. Habt Ihr das nie als lächerlich empfunden, dass wir es erlauben, dauerhaft in einer Schachtel zu wohnen, aber nicht in einem Wohnmobil, außer es steht auf einem steuerpflichtigen Campingplatz? Wir wollen, dass Ihr schön im System bleibt.

Wenn Ihr ein Haus kauft, bekommen wir nicht nur die Steuereinnahmen zur Verfolgung unserer Zwecke, sondern erwerben auch wachsende Zinsen aus den Anleihen. Ihr könnt für Euer Haus allein mit den Zinsen zwei und dreimal zahlen. Die Zinsen sind auch besteuert, was wieder in Einflußbereiche geht, die wir bestimmen. Wir wollen nicht, dass Ihr frei entkommt. Deshalb ist es so, wie es ist. Ihr seid unser. Wir erlauben nicht zu kaufen oder zu verkaufen außerhalb unserer autorisierten Bestimmungen. Wenn Ihr gegen uns vor Gericht zieht, werden wir Euch dort ausziehen, und am Ende seid Ihr die Verlierer. Wenn Ihr zur Gewalt greift, werden wir Euch in eines unserer Arbeitslager stecken, genauer gesagt, in unsere Gefängnisindustrien.

Ihr benötigt unser Geld, unsere Unterhaltung, unseren Sprit und unsere Einrichtungen, um zu funktionieren. Und wenn Ihr sie nicht habt, fühlt Ihr Euch elend. Dadurch seid Ihr dazu geschaffen, Euch unserem Willen zu fügen.

Ich hoffe, dass diese kleine Nachricht als Bescheid genügt dafür, was das neue Jahrtausend bedeutet. Das 21. Jahrhundert ist unser Jahrhundert. Ihr könnt eintreten, wenn Ihr tut, wie Euch geheißen wird.

Wir haben nicht die Absicht, uns mit Euren sogenannten Menschenrechten und Eurer sogenannten Verfassung abzugeben.

Diese Dinge wurden nur eine Zeit lang für unsere Zwecke genutzt. Eure Verfassung ist ein Witz. Wir können damit machen, was wir wollen. Es fiel Euch nie auf, dass Eure Verfassung vor 50 Jahren benutzt wurde, Abtreibung zu verbieten. Als wir beschlossen, Abtreibungen zu legalisieren, benützten wir die gleiche Verfassung, sie zu rechtfertigen.

Eure Menschenrechte sind, was wir sagen, sie seien es, und Eure Verfassung ist, was wir sagen, sie sei es.
 Wir haben die Phrase von Menschenrechten benutzt, um die Dinge genügend in Bewegung zu halten.

Je mehr sie es sind, umso besser für uns, bis wir alles vollständig unter dem Daumen haben. Dieser kleine Brief mag Euch, da ich so offen spreche, beleidigen. Aber das ist wahrlich nicht von Belang für uns.

Zu schlimm für Euch, nicht wahr? Für all Euch Zombie-Schafe…

 






****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

Print Friendly
Veröffentlicht in Geheime Strukturen&Programme, Hintergründe Weltgeschehen&Politik
11 commenti su “Brief vom Welt-Tyrannen
  1. Licht sagt:

    Es ist wichtig für euch menschliche Wesen eines zu verstehen:

    So schlimm dies auch scheinen mag, was ihr aktuell erlebt oder sagen wir zutreffender, seit unzähligen Jahrtausenden eurer Zeitrechnung, es ist ein Aspekt eines ganz großen Plans, welcher nur ein Zwischenziel, ein Zwischenziel, da es in der Schöpfung, die unendlich ist, kein Endziel gibt, gibt udn dies ist das Erwachen der menschlichen SPezies. Zumidnest diejenigen, die dazu bereit sind, dies ist abhängig vom individuellen Entwicklungslevel, wenn wir so möchten, der individuellen menschlichen Seelen.

    Nur durch dieses System, welches von geheimen ELiten aufgezogen worden ist, welche unter der Steuerung interdimensionaler Wesen stehen, ist es jetzt möglich zu erwachen.

    Dies ist darin fundamentiert, dass die meisten der eurigen durch Leid und Schmerz erwachen.

    Ihr köntn zruecht furchtlos sein über diese INhalte, ihr alle seid unendliches Bewusstsein ,welches eine menschliche Erfahrung ist in der eurigen INkarnation mit dem Zwischenziel des Erwachens. Mit dem Zwischenziel des Lernens der Lektionen der dritten Schwingungsdichte, welche Liebe ist.

    Dazu kommen, was ihr kosmische Zyklen nennen könnt. Ihr habt einen neuen Zyklus betreten, welcher sich dadurch auszeichne,t dass die menshcliche SPezies jetzt transformiert in Wesenheiten der vierten Schwingungsdichte.

    Diese Wesenheiten, welche von einer niedrigeren Schwingung sind – die insbesondere auf, was ihr Angst nennt, fundamentiert ist – können dies unmöglich verhindern, sie sind sich dessen bewusst. Aber auch sie haben freien WIllen und sind somit erlaubt dieses Spielchen, wenn wir es so nennen möchten – so lange zu spielen, wie es ihnen möglich ist. DIes ist nun vorbei. Sie sind unfähig noch wesentlich länger diesen Schwingungen, die jetzt transformieren und sich und euch damit gleichzeitig anheben.

    Dies ist zu erkennen an dem, was ihr disclosure nennen könnt. Immer mehr der eurigen erfahren es, wissen es, erkennen es und tragen somit zum Bewusstseinswandel bei, welcher jetzt stattfindet.

    Worauf wir ursprünglich aufmerksam machen möchten ist dies:

    Die erwähnten Eliten sind ein essentieller Baustein in diesem Erwachen. Daher ist es von großer Bedeutung ihnen ohne Hass entgegen zu treten, dies stärkt sie lediglich, es ist wichtig zu erkennen, dass sie euch helfen zu erwachen. Es ist wichtig ihnen zu vergeben, dies beschleunigt das Erwachen, da ihenn dadurch die Energie entzogen worden ist, welche sie nährt und kröftigt.

    Sie nehmen unfassbare karmische Implikationen auf sich, die Seelen, welche in ihnen inkarniert sind, um dies für die menschliche Spezies zu arrangieren, wie ihr es nennen könnt.

    Sie sind Wesen, welche den Dienst am Selbst vollziehen, aber auch der Dienst am Selbst ist Dienst am Anderen Selbst, nur dass sie dies anders sehen, zumindest während ihren INkarnationen. Die Wesenheiten, welche sie steuern sind ebenfalls Wesenheiten des Dienstes am Selbst, aber dies imt immer nur temporär möglich, da jede Schöpfung in das Licht zurückkehrt, an einem Punkt in ihrer Entwicklung, wo dies förderlich ist.

    Jeder DIenst ist ein DIenst an der Schöpfung.

    Seid unbesorgt, seid erfreut, denn die menschliche Spezies erlebt eine Transformation, welche ungeahnte Möglichkeiten offeriert, wir fazitieren hiermit diese Nachricht und weisen euch darauf hin, dass all jene, welche ihre Eigenschwingung entsprechend anpassen, befähigt sind diese neue Erde, wie wir sie verstehen, zu erfahren. ALl jene, welche ihre Eigeschwingung auf dem Niveau der dritten Schwingungsdichte konservieren sind angehalten an einem anderen Ort die Lektionen der Liebe zu lernen, aber auch um sie muss sich keine Sorge gemacht werden, es ist ihr eigener freier Wille, da ihre Seelen in ihrer Entwicklung noch einiges zu lernen haben, wenn ihr so möchtet.

  2. Helga sagt:

    dieser Brief, zeugt von über großer Angst, der Schreiber kennt nur den einen Seelenanteil, seiner selbst, der jetzt hier inkarniert ist. Er schreit und will uns in Angst versetzten, er droht, will uns eine Ausweglosigkeit weiss machen, die es so garnicht gibt. Er fordert uns sogar auf Gewalt auszuüben, wie lächerlich. Gerade unsere Gawaltlosigkeit, unsere Liebe, ist unsere stärkste „Waffe“, warum denkt er, wir würden diese starke „Waffe“ aufgeben, nur weil er brüllt? Ich lasse mir auch nicht die Hochachtung, vor Menschen wie Nelson Mandela, von einem Lügner nehmen. Ich sende seiner verwirrten Seele, Liebe und Licht, ich wünsche ihm, dass er auch noch erwacht, und einsieht wie dumm sein Handeln ist.

  3. unglaublich sagt:

    HOCHMUT KOMMT VOR DEM FALL.
    Eine wirksamere Verblendung als diesen gibt es einfach nicht. Und unter dem steten selbst eingeleiteten Verlust der Wahr-nehm-ung macht ihr Fehler über Fehler: Der gravierenste: Unterschätzung eurer Brüder und Schwestern. ALL-Macht-sGedanken hoffieren bestenfalls die Eitelkeit,die NARREN innewohnt; so bemerkt ihr nicht euren zunehmend aufgeblähten pathologischen ZUstand. Ihr seid DIEJENIGEN, die an die verdrehten WERTE eurer perversen Allmachtsspiele glaubt, denn außer euch gibt es immer noch keine Leute, die kleine Kinder ficken. Gottesferne zerstört den lebendigen Funken Gottes, der allem LEBEN innewohnt, SO zermartert ihr unbemerkt alles was ihr seid: Geist und SEELE.
    Wir werden an eurer Seite bleiben, wie liebende Eltern auch ihren TROTZKÖPFEN beistehen und diese sanft durch die Ge-fahren des Lebens führen, wenn das Kind davon auch nichts begreift.
    Wer 3 x lügt, glaubt an seine Lügen – dies ist gefährliches Terrain – so nimmt der den Schade-n, der den AUS-WURF in die Welt wirft. Mir landet der zwar vor die Füsse, aber ich gehe unbeschmutzt darüber hinweg – und fühle mich so geliebt und voller FREUDE – wegen all der SCHÖNEN GÖTTERFUNKEN in meinem HERZEN, die ausstrahlend jedes reine und offene HERZ erobern das LIED des LEBENS mit mir zu singen. Davon nimmst DU – GOLLOM – nichts W A H R, dein pathologischer ZU-STAND knechtet dich unbeweglich in deine fest zementierte ILLUSION, festgebacken in deinem aüßeren SCHEIN deiner Aroganz und MordgeLÜSTE. So kannst du nicht mehr sehen, was wir sehen, und das ist DEIN TodesURTEIL.
    Mach dir nun keine Sorgen – die LIEBE und das LEBEN, was wir sind – wachen über dich.

  4. Ingrid Miejuu sagt:

    Dieser Brief ist mit ‚verlaub‘ – LÄCHERLICH – GRINS!! 😉

    Ich -für mich- habe ihn nur angelesen….und den Rest des langen Atems eurerseits -scheinbar bedauerlichen- letzten ‚Aufschrei‘ erspart…..

    Es scheint das Ihr so Nahe an „Eurem Ende“ versucht mit lächerlichen Briefen Euch gegen das LICHT und die LIEBE aufzubäumen und uns einschüchtern zu wollen, das läßt -zumindest in mir- erahnen, das der SIEG UNSERER LICHTBRINGER sehr Nahe ist!! DANKE für das SIEGESGEFÜHL!!! YYYEEESSS!!

    Das läßt mich nur noch STÄRKER und MÄCHTIGER werden! 😉

    Freut euch meine tapferen LICHT-KRIEGER! 🙂

    Liebe Herzensgrüße Ingrid

  5. Guido sagt:

    Gut zutreffend. Doch die NWO Fuehrer haben vergessen, dass wir alle multidimensional konstruiert sind und unsere Denkweise von innen veraendert wird. Die dreidimensionale Denkweise der NWO Leute ist dagegen machtlos. Und sie haben das universelle Gesetz der Resonanz (noch) nicht begriffen. Setzt man anstelle von Wiederstand das Verstehen ein, dass Licht immer Licht erzeugt und Dunkelheit immer Dunkelheit, und die Dunkelheit nur mit Licht (VERGEBUNG) bekaemft werden kann, dann wird die NWO wie ein Kartenhaus im Wind sein. Wie gesagt, das Gesetz der Resonanz sollt ihr beachten, denn es ist euer persoenlicher und goettlicher oder universeller Schutz. Panik ist das was diese jetzt selbst haben. Jeden Tag bewusst etwas Naechstenliebe und nicht zu urteilen zu ueben wird dich allmaehlich unangreifbar machen. Probiers aus und siehe was passiert. LG aus dem Licht Guido

  6. India sagt:

    Wer immer das geschrieben hat, lass mich ein paar Worte zu dir und Deinesgleichen sagen.
    Du tust mir leid,Wesen wie du rufen in mir nur Mitgefühl hervor. Weißt du warum?
    Es muss grausam sein so in euer Dunkelheit zu vegetieren, abgetrennt von jeglicher Liebe des Schöpfers und sie in dir zu fühlen.
    Ihr seid wahrlich die Ärmsten der Armen, ihr vermögt nicht zu lieben und könnt nie dieses herrliche Gefühl erfahren, wenn euer Herz erfüllt ist von wundervoller Liebe und Freunde. Ihr habt nie die wahre Macht der Liebe gekostet und versteht sie nicht.

    In euch ist ein leeres grausames Feld, das ihr mit nichts zu füllen vermögt und so spielt ihr weiterhin euer dunkles Spiel und ihr hab gut gespielt, saugut, Respekt.

    Doch ihr habt dabei etwas Wichtiges übersehen und das wird euch den Kopf kosten. Jede euer Taten brachte die Menschheit scheinbar noch tiefer in die Dunkelheit und die schien sich noch weiter von ihrem inneren Licht zu entfernen. Das ist doch eure Absicht nicht wahr?
    Doch genau das Gegenteil geschieht, den wir Menschen tragen in uns die wahre Liebe und das Licht des Schöpfers und das, das kommt ihr uns niemals nehmen. Ihr könnt uns quälen, doch jede euer unmenschlichen Taten gegen uns ruft in uns nur noch mehr Liebe, Mitgefühl und Licht hervor.
    Mein lieber Bruder der Dunkelheit, ihr habt es noch immer nicht begriffen: ihr helft uns das Licht und die Liebe noch mehr du suchen und zu entflammen. Ihr helft uns den Weg nach Hause zu finden und die Wahrheit zu erkennen.
    Ihr könnt uns alles nehmen, doch in Wahrheit sind wir reicher als ihr alle. Denn die Liebe und das Licht in uns sind der wahre Reichtum eines Wesens und glaube mir Bruder, sie sind die wahre Macht des Universums. Und diese Macht in uns erwacht jeden Tag mehr und mehr, die Menschheit wird sich ihrer inneren Macht täglich mehr bewusst und das mein Bruder, das bedeutet euer Ende, dass Ende eures Spieles.
    Ich nehme deine Hände und schau dir in die Augen, mein armer Bruder, und ich weiß, eines Tages in einer fernen Zeit wirst auch du verstehen, wirst auch du fühlen. Ich danke dir für deinen Dienst, er ist so viel schwerer als meiner und wisse mein Bruder, ich trage dich im Herzen.

  7. Gelber planetarer Stern sagt:

    Willkommen in der Freiheit… 😉

    Stellt euch einmal vor:

    Ich wäre der einzige, der sich das Vorrecht nimmt, Geld in dieser Welt drucken zu dürfen…

    Für einen guten Zins müßtet ihr dann dieses Geld von mir leihen, damit ihr Handel in dieser Welt betreiben könnt…

    Wenn du nicht fähig bist die Zinsen zu bezahlen,- für das selbst gemachte Geld,- welches ich dir gnadenhalber sehr günstig geliehen habe,- dann komme ich mit meinem privaten Schlägertrupp angetanzt und nehme dir alles weg, was bisher dir und von jetzt an mir gehört…

    Solltest du dann auch noch aufmüpfig werden, dann sperre ich dich in das Gefängnis, welches du mit deiner Arbeitskraft selbst gebaut hast und in der du vielleicht sogar, der Anstaltsleiter selbst bist…

    Und wenn du dann noch etwas zu sagen hast,- dann laße ich dich einfach für verrückt erklären und dich in eine psychiatrische Anstalt einweisen, welche auch mit deinem Schweiße erbaut wurde….

    Sollte dies immer noch nicht genügen,- dann laße ich deine Datei einfach löschen und es hat dich nie wirklich gegeben…

    Willkommen in meiner Welt von MONOPOLI…

    Hochachtungsvoll

    Ihr System

  8. evamariaparvati sagt:

    ICH BIN SCHÖPFER DESSEN, WAS ICH ERFAHRE, DENN:
    ICH BIN DIE LIEBE, ICH BIN DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN.
    ICH BIN CHRISTUSBEWUSSTSEIN UND EINS IN GOTT MEINEM SCHÖPFER. ICH VERFÜGE, DASS JEDE DUNKLE MACHT AUGENBLICKLICH WEICHT!
    Und dies vermag jeder ständig zu verfügen, zu bestimmen, so er/ sie erkennt, wer er in Wahrheit ist! Jeder der erkennt, dass er/ sie nicht die Physis ist, und der/ die erkennt, dass wir – nur wenn wir noch wollen oder zwecks Erkenntnisnotwendigkeit – eurem Illusionsspiel noch beiwohnen! Habt ihr (nur weltliche!) Macht über Menschen, so bedenkt, dass Gott komplette Macht über euch hat! Er mag oft lange nicht einschreiten, denn Er hat Zeit, was jedoch nicht heisst, dass er es nicht tun wird. Vor dem Engelsturz hat Er auch lange gewartet, denn der freie Wille, den Er uns geschenkt hat, ist Ihm heilig. Doch Er macht den Weg für uns alle frei, so dürft ihr auch früher oder später erkennen (wie lang euer Leidensweg dafür sein muss, entscheidet ihr selbst durch euer Denken und Handeln), dass ihr euch selbst nie von euren Taten gegen (scheinbar Andere! innerhalb der Einheit, die wir göttlich bilden) ausnehmen könnt, am Ende erfahrt ihr das, was ihr anderen antut. Nicht aus Rache, sondern aus Reinigungs- und Verfeinerungsnotwendigkeit, um wieder in die Himmlischen Reiche (nach sehr langer Zeit, die ihr euch dafür offensichtlich „bestellt“ habt) zurück kehren könnt.
    Spürt ihr euch nur als „wichtig“ und „wertvoll“ , wenn ihr andere dominiert und quält? – So habt ihr mein aufrichtiges Mitleid! Verliert die Hoffnung nicht – auch ihr könnt den Rückweg antreten – zu welchem Preis – das bestimmt ihr wirklich selbst (wie – das wisst ihr ja spätestens jetzt).
    Die Göttliche Ordnung wird wieder komplett werden – auch mit euch – aber wie es den Anschein hat, wird es noch ein lange Zeit in Anspruch nehmen (vielleicht entdeckt ihr doch noch Abkürzungen des Wegs – wie ist euch angedeutet. Wir warten auch auf euch (denn ihr wisst offenbar nicht was ihr tut – aber das heilt auch irgendwann).
    Also dann: bis viel später, Freunde!

  9. unbekannt sagt:

    Genau so sieht es aus! Hat wirklich irgend jemand bis heute etwas dagegen tun können? Die lächerlichen Demos bewirken überhaupt nichts, sie werden ignoriert, wie alles, was wir tun, um uns das Leben zu erleichtern

    Der Brief ist schon etwas älter, aber aus meiner Sicht immer noch aktuell. Es hat sich nichts verändert – und das wird es auch nicht, es sei denn, wir bekämen Hilfe von außerhalb unseres Planeten. Aber wahrscheinlich sind die Dunkelkräfte wirklich so mächtig, daß sich niemand von den positiven Kräften in Erdnähe wagt.

    • An die Welt-Tyrannen: Ein Zitat Einige der größten Männerin den Vereinigten Staaten, auf dem Gebiet von Handel und Produktion, haben Angst vor etwas. Sie wissen dass es irgendwo dort eine Macht gibt, so organisiert, so subtil, so wachsam, so verwoben, so komplett, so durchdringend, dass sie deren Verdammung besser nie anders als hauchend leise aussprechen. Woodrow Wilson US-Präsident und Freimaurer Deine ANGST lassen WIR Dir! Komm JETZT auf die richtige Seite! unendlicheacht

  10. NewAvalon sagt:

    Hahaha….was ist das für eine Macht? Ihr könnt uns vielleicht unseren Körper nehmen….aber nicht das was wir wirklich sind!!!!

    Zu Schlimm? Nein, für mich nicht. Dank Euch habe ich fliegen gelernt….und jetzt machts gut mit eurem Mist!!!

    Hhahaha

3 Pings/Trackbacks für "Brief vom Welt-Tyrannen"
  1. […] gegensätzlich und nichts für schwache Nerven der folgende Beitrag – http://transinformation.net/brief-vom-welt-tyrannen/ – Manchmal hat man den Wunsch, etwas Aufrüttelndes zur Hand zu haben. Ein solcher Schocker […]

Kommentar verfassen

Ein Schwerpunkt dieser Seite bilden
die Informationen von Cobra


Wer ist Cobra

  • Cobra ist der Codename des Autor des weltweit vielbeachteten Blogs 2012portal.blogspot.com
  • Er ist der offizielle Sprecher des Resistant Movements
  • Cobra steht für Compression Breakthrough
  • Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird seine Identität zur Zeit noch nicht freigegeben
  • Als Symbolbild für den Menschen hinter dem Codename wird oft Meister Yoda aus den StarWars-Filmen verwendet
Yoda

Englischsprachige Webseiten, die sich speziell mit den Bloginhalten von Cobra beschäftigen:
veritasgalacticsweden.net
prepareforchange.net
theeventchronicle.com
recreatingbalance1.blogspot.ch
thepromiserevealed.com

Wer trifft WEN WANN WO?

Diese Seite ist Teil der

Gaia Confederation
Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Transinformation.net via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bei Problemen mit dem Abonnement bitte unsere Lösungsvorschläge durchlesen!

Schließe dich 4.148 anderen Abonnenten an

Archive

Zur Werkzeugleiste springen